T2 Taster TACT am fm und fm Suchlauf

Sämtliche Gerätetypen Braun atelier
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Rudikar
Experte
Experte
Beiträge: 324
Registriert: 15.01.2011, 23:16
Wohnort: Bamberg

T2 Taster TACT am fm und fm Suchlauf

#1 Beitrag von Rudikar » 29.10.2011, 22:35

Hallo Forum,

vor kurzem habe ich einige T2 über die Bucht erstanden. Da mache ich gerade aus zwei Geräten ein Ganzes. Wie schon auch bei meinem vorhandenen gingen die 4 Taster S451 bis S454 vorne für am/fm Auswahl und für den fm Suchlauf hakelig und teils nur mit starkem Drücken. Ich habe also mal die Front abgenommen, dann vorsichtig die Taster-Platine von der Front gelöst (Achtung, wer das nachmachen will: vorsichtig mit spitzen Fingernägeln die drei Plastiknasen zusammendrücken, so dass man mit dem Nagel darunter kommt, dann langsam und mit Kraft herausziehen). Dann sieht man die vier Taster vom Typ "TACT SW" offen.

Bild

Achtung: ich habe die vier je mit Teslanol T6 eingesprüht. Das war keine gute Idee - denn jetzt schalten sie gar nicht mehr. Eine Wiederholungstest an einem wieder genesenden Taster hat das bestätigt.

Nun die Frage: hat die jemand schon mal ausgetauscht und weiß einen brauchbaren Ersatztypen? Sie sind ja leicht auszulöten. Und Ersatz macht aus meiner Sicht Sinn, weil die offenbar gerne und an vielen Geräten haken.

Rudikar
oft mehrfach und in Betrieb: nahezu alle atelier-Komponenten (außer P1, R1, C1, T1) sowie diverse slimline- und regie-Geräte
Aktuelle "Projekte": AC701, PA4, RM5-Frequenzweichen und immer wieder R2/R4

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4123
Registriert: 13.09.2009, 14:35

Re: T2 Taster TACT am fm und fm Suchlauf

#2 Beitrag von Uli » 30.10.2011, 00:35

Rudikar66 hat geschrieben: Achtung: ich habe die vier je mit Teslanol T6 eingesprüht. Das war keine gute Idee - denn jetzt schalten sie gar nicht mehr. Eine Wiederholungstest an einem wieder genesenden Taster hat das bestätigt.
Hi Rudi!
Bade die Tasten mal in Bremsenreiniger (99%igem Alkohol zB Isopropanol)
T6 ist ein Potireiniger.... kein Schalterallheilmittel! ;)

Die Tasten aus einem T1 dürften auch passen... ich schaue mal ob ich noch welche habe und schreibe Dich morgen an.

Gruß... Uli

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4123
Registriert: 13.09.2009, 14:35

#3 Beitrag von Uli » 30.10.2011, 09:52

Moin!

Ich habe mal nachgeschaut, die Tasten sind im T1, T2, C2, C3, C4 (im Slider), CD3 und CD5 verbaut.

Hier mal ein Lösungsansatz:
Bild
Links das T2 Original
Mitte: neue Kurzhubtasten (ich habe auf die Schnelle keine gefunden, aber meine und die Originalen haben 6x6mm)
Rechts: C2 Slider Tasten

Ich würde die Kurzhubtasten verwenden, natürlich solltest Du dann die Höhe anpassen und dementsprechend unterfüttern. Das Rastermaß (RM5) passt übrigens perfekt!

Gruß... Uli

Benutzeravatar
Rudikar
Experte
Experte
Beiträge: 324
Registriert: 15.01.2011, 23:16
Wohnort: Bamberg

#4 Beitrag von Rudikar » 31.10.2011, 13:23

Hi Uli,

danke für den Tip mit dem Bremsenreiniger sowie den Pape-Deck-Tastern. Ich hatte noch mit Spiritus geflutet, um mal das Teslanol wieder auszuspülen. Brachte aber wie vermutet keine Wirkung. Und wahrscheinlich waren die Taster auch vorher schon mehr oder weniger hin - als ich die Platine vom zweiten Tuner angeschlossen habe, ging dort auch nur noch ein Taster.

Nun habe ich zwar einen C2 über, aber andererseits mag ich die Geräte immer (noch) nicht schlachten. (Will sie alle retten!... :-) ) Ich werde versuchen, eine Ersatzlösung für die Taster zu finden und zeige die dann hier mal, wenn ich sie zum Laufen gebracht habe. Da die ja so häufig verbaut wurden, werden wir diese ohnehin brauchen. Und vielleicht gibt es ja noch halbwegs baugleichen Ersatz. Ich habe übrigens einen Lochabstand von 6 mm gemessen.

Bis bald -

Rudikar
oft mehrfach und in Betrieb: nahezu alle atelier-Komponenten (außer P1, R1, C1, T1) sowie diverse slimline- und regie-Geräte
Aktuelle "Projekte": AC701, PA4, RM5-Frequenzweichen und immer wieder R2/R4

Benutzeravatar
Rudikar
Experte
Experte
Beiträge: 324
Registriert: 15.01.2011, 23:16
Wohnort: Bamberg

Kurzhubtaster

#5 Beitrag von Rudikar » 04.11.2011, 21:20

Guten Abend Forum!

So - ein wenig schlauer bin ich schon. Beim großen C habe ich diese Woche mal vier Taster gekauft (die einzig sinnvoll vorrätigen), aber - die gefallen mir nicht! Sie klicksen mir zu laut und das ist vom Original doch einiges weg.

Folgende Werte müssen passen

Abmessungen:
Die alten haben 5,5, x 5,5 mm und auch Lochabstand 5,5 mm (nicht 6 mm!)

Kontaktnennwert @ Spannung
keine Ahnung: 0,05A @ 12 V DC?

Betätigungskraft
ebenfalls keine Ahnung: es gibt Werte zwischen 70 und ca. 200 "gf"?

Also - kurzer Rede langer Sinn: man kann eine Weile suchen! Und da die Dinger ja reihenweise verbaut wurden - erst jetzt sehe ich wie oft und wo die bei mir überall schon von wenig bis viel haken - was nehmen denn die Umbauer und Profis bisher für Modelle bzw. Typen als Eratz? Eigentlich müsste das doch schön öfter ein Problem gewesen sein, finde aber nichts.

Wenn es keine konkreten Hinweise gäbe, suche ich mal weiter und probiere eben aus. Allerdings würde das eine Weile dauern und eine Bestellung bei digikey steht gerade an...

Herzlicher Gruß zum Wochenende -

Rudikar


Nachsatz: Es sollten aber nur welche mit zwei Beinen sein (Durchsteckmontage) - mit vier passt nicht ordentlich in die vorhandenen Platinen.
Zuletzt geändert von Rudikar am 04.11.2011, 21:48, insgesamt 1-mal geändert.
oft mehrfach und in Betrieb: nahezu alle atelier-Komponenten (außer P1, R1, C1, T1) sowie diverse slimline- und regie-Geräte
Aktuelle "Projekte": AC701, PA4, RM5-Frequenzweichen und immer wieder R2/R4

braunberni

#6 Beitrag von braunberni » 04.11.2011, 21:36

...original Taster gibt es noch !!

Immer wieder seltsam, welche "Spargene" an die Oberfläche kommen, um ein paar cent zu sparen.....und ne Menge Suchaufwand zu betreiben. :? :?

...das wird sich wohl nie ändern ! :roll: :roll:

Gruss

Braunberni

www.braunberni.de

Benutzeravatar
Rudikar
Experte
Experte
Beiträge: 324
Registriert: 15.01.2011, 23:16
Wohnort: Bamberg

#7 Beitrag von Rudikar » 04.11.2011, 21:53

Hallo Bernhard,

Motivation zur Suche war hier weniger, ein paar Cent zu sparen. Wollte nur nicht deswegen Geräte schlachten und suche eigentlich eine langfristige Ersatzlösung, die was taugt. Und Suchen - erst recht gemeinsam - kann ja auch Spaß machen.

Nun will ich Dir eh in Kürze eine Bestellung über die bereits angefragten Gegenstände schicken - nennst Du mir mal via PN den Preis für acht Taster?
oft mehrfach und in Betrieb: nahezu alle atelier-Komponenten (außer P1, R1, C1, T1) sowie diverse slimline- und regie-Geräte
Aktuelle "Projekte": AC701, PA4, RM5-Frequenzweichen und immer wieder R2/R4

braunberni

#8 Beitrag von braunberni » 04.11.2011, 22:07

.....die Anfrage musst Du nochmal senden, da es neue Preise gibt.

Bei der endgültigen Bestellung teile ich Dir die Preise für die Taster mit (..muss ich raussuchen)

Ich empfehle baldigst zu ordern, da ich ab Mitte November noch noch sporadisch arbeite, d.h. ab Januar 2012 geht es dann weiter

Gruss

Braunberni

www.braunberni.de

Benutzeravatar
Rudikar
Experte
Experte
Beiträge: 324
Registriert: 15.01.2011, 23:16
Wohnort: Bamberg

T2 Stereo

#9 Beitrag von Rudikar » 19.02.2012, 22:14

Guten Abend Forum,

ich hänge die folgende Information einmal hier an, vielleicht kann das ja jemand mal gebrauchen.

Mit den Tastern bin ich praktisch noch nicht viel weiter. Das liegt aber an Zeitgründen, erhalten habe ich von Digikey schon vor Wochen eine Auswahl verschiedener Taster - quasi alle, die in Frage kamen. Nur eingebaut habe ich nun noch keinen - nach Ulis Tipp hatte ich noch genügend alte aus einem Schlacht-T2.

Aber: bei einem durchrenovierten T2 hatte ich plötzlich das Problem, dass er bei Senderwechsel nicht mehr auf Stereo umschaltete. Das ging nur noch, wenn ich von am nach fm wechselte und auch da nicht immer. Also einmal alle möglichen Spannungen gemessen am IC 301 (Stereo-Dekoder). Schließlich - nach einem Nachmittag - war klar, dass hier eigentlich alles in Ordnung war.

Plötzlich die Idee: Das Service-Manual weist für das Poti R315 aus, wie damit die Pilotfrequenz von 76 kHz eingestellt werden soll. Nun habe ich nicht so etwas Schickes wie einen Frequenzgenerator, mit dem ich das benötigte Signal einspeisen könnte.

Aber - durch diverse Ebay-"Unfälle" habe ich fünf T2! Also habe ich mir mal bei den anderen die Poti-Stellung angesehen. Und siehe da: fast alle waren weiter nach rechts gedreht als bei meinem unwilligen. So habe ich denn dies gemacht: Einfach einen Stereo-Sender eingestellt und vorsichtig R315 nach rechts gedreht, bis die Stereo-Diode anspringt. Voila - das wars! Läuft nun wie 'ne eins.

Und wenn mal beim nächsten Forum-Treffen einer einen Frequenzgenerator mitbringt, können wir da alle unsere T2 auf die einzig wahre Frequenz genau einstellen...

;-) :-)

Der Unwillige:
Bild

Ein funktionierender:
Bild
oft mehrfach und in Betrieb: nahezu alle atelier-Komponenten (außer P1, R1, C1, T1) sowie diverse slimline- und regie-Geräte
Aktuelle "Projekte": AC701, PA4, RM5-Frequenzweichen und immer wieder R2/R4

Bossi77
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 11
Registriert: 30.10.2015, 19:04

Re: T2 Stereo

#10 Beitrag von Bossi77 » 26.11.2017, 17:33

Hallo Rudikar,
Danke für deinen super Tipp - ich habe das gleiche Problem gehabt, durch deinen Reparaturvorschlag funktioniert der Stereoempfang wieder, ich bin sehr froh, dass du das veröffentlichst hast - Vielen Dank!

jhf
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 27
Registriert: 28.11.2014, 14:54

Re: T2 Stereo

#11 Beitrag von jhf » 11.03.2018, 06:10

Hallo,
ich hole den Thread mal wieder aus der Versenkung, da bei einem T2, den ich kuerzlich guenstig bekommen habe, der Suchlauf leider nicht funktioniert. Die Schalter fuer AM und FM funktionieren problemlos, manuell kann ich auch problemlos Sender einstellen. Beim Druecken der Tasten fuer den Suchlauf passiert jedoch garnichts - ist es nun wahrscheinlicher, dass die Tasten nicht mehr wollen oder dass der Suchlauf selbst eine Macke hat oder stehen die Chancen 50/50?

Gruss,

Jan-Helge

Brauni-0602
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 17
Registriert: 06.02.2018, 15:41

Re: T2 Taster TACT am fm und fm Suchlauf

#12 Beitrag von Brauni-0602 » 11.03.2018, 12:33

Ob der Suchlauf oder die Taste defekt ist läßt sich leicht feststellen, in dem du die beiden Lötkontakte unter der Taste mal mit Büroklammer, Schraubenzieher, ... überbrückst. Wenn der Suchlauf dann startet, Tasten tauschen. Gruß

braunb@r
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 30.09.2016, 22:17

Re: T2 Taster TACT am fm und fm Suchlauf

#13 Beitrag von braunb@r » 13.03.2019, 10:34

Hallo zusammen,
ich stand neulich vor dem gleichen Problem, die Tasten in meinem über 30 Jahre alten T2 zu ersetzen. durch Zufall habe ich im Internet die Tasten gefunden, die von BRAUN verwendet wurden. Es gibt sie noch :D . Es sind Taster von der Firma ALPS Typ SKEGADA010.
Diese Taster sind zum Beispiel bei RS oder Mouser erhältlich.
Die meisten alten Taster hatten in gedrücktem Zustand einen Übergangswiederstand von über 30k Ohm. Bei den neuen Tastern liegt der Wert unter 500 Ohm. Da diese Taster ja mit Leitgummi arbeiten, ist hier immer ein gewisser Restwiederstand vorhanden.
Jetzt ist mein T2 wieder wie neu.

MfG

Rainer

Benutzeravatar
Rudikar
Experte
Experte
Beiträge: 324
Registriert: 15.01.2011, 23:16
Wohnort: Bamberg

Re: T2 Taster TACT am fm und fm Suchlauf

#14 Beitrag von Rudikar » 13.03.2019, 11:34

Hallo Rainer,

ich bin total begeistert! Das ist ein uraltes Thema für mich und hier, ich habe immer wieder nach Ersatz gesucht - und war mit dem dann nicht zufrieden. Diese Taster sind in sehr vielen atelier-Geräten und machen dort einige Probleme durch mangelndes Nichtansprechen. Zum Beispiel auch im R2. Immer wieder habe ich die Taster dann durchgemessen - und aus Altgeräten noch halbwegs funktionierende genommen. Jetzt werde ich gleich erst einmal 20-30 Stück bestellen - und dann fliegen da einige bei mir aus einigen Geräten raus!
Und das RS mittlerweile auch an Privatkunden liefert, macht es für mich auch leichter, da musste ich immer etwas blöde Umwege nehmen.

Danke!
Rüdiger

braunb@r
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 30.09.2016, 22:17

Re: T2 Taster TACT am fm und fm Suchlauf

#15 Beitrag von braunb@r » 13.03.2019, 15:46

Hallo Rüdiger,

es gibt die Taster ja mit zwei unterschiedlichen Operating forces. Ich hatte das vorher an den alten Schaltern ausgemessen und die neuen Taster vor dem Einbau mit den Alten verglichen. BRAUN hat definitiv die Taster mit der geringeren Betätigungskraft ( 0,78N ) verbaut.

MfG

Rainer

Antworten