Skalenseil

Sämtliche Steuergeräte (Receiver) Braun regie
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Rainer Hebermehl
Lautsprecher-Profi
Lautsprecher-Profi
Beiträge: 1050
Registriert: 29.06.2009, 13:55
Wohnort: Ronneburg
Kontaktdaten:

Skalenseil

#1 Beitrag von Rainer Hebermehl » 19.11.2011, 11:58

Das braunsche Standardskalenseil hatte eine Dicke von 0,6 mm.

Möglicherweise hat braunberni noch Meterware : 0857 014

Oder fertig konfektionierte Seile für
regie 510, 520 FM 1211 828
AM 1211 829
450, 530 : 1214 825
525, 526 : 1323 861
550 : 1223 828

Leider wurden die Detailunterlagen ( Seillänge, Ösen, Federn ) von Gehado / Dortmund vernichtet.

Es wäre hilfreich, wenn die Kollegen defekte Seile nachmessen würden und hier einstellen. Inklusive der Endschlaufen. Das erleichtert den Anderen die knifflige Arbeit.


Gruß
Heb
Aus dem Radio steigt der Rauch - Soll er auch.

Benutzeravatar
Rainer Hebermehl
Lautsprecher-Profi
Lautsprecher-Profi
Beiträge: 1050
Registriert: 29.06.2009, 13:55
Wohnort: Ronneburg
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von Rainer Hebermehl » 25.11.2011, 11:26

regie 45 , 450S, 530 :
Dank Anton51, der mir sein gerissenes Seil zum Nachmessen gab : inklusive der Ösen, ohne Feder ist die Seillänge 111,5 cm. Es paßt also Seil zwischen 111 und 112 cm.

Heb

Benutzeravatar
werner
Profi
Profi
Beiträge: 466
Registriert: 08.03.2009, 21:45
Wohnort: 77716 haslach im kinzigtal

slimline T301

#3 Beitrag von werner » 10.04.2012, 16:55

skalenseillänge T301: 54,5 x 2 = 109 cm mit eingebauter, schlaffer feder.

Bild

Bild

gerissen: jetzt suche ich skalenseil ...

grüsse, werner

Benutzeravatar
werner
Profi
Profi
Beiträge: 466
Registriert: 08.03.2009, 21:45
Wohnort: 77716 haslach im kinzigtal

blöde idee?

#4 Beitrag von werner » 10.04.2012, 21:56

blöde idee: hat von euch schon jemand gewachste zahnseide als ersatzlösung ausprobiert?
werner

Benutzeravatar
henry2
Moderator
Moderator
Beiträge: 912
Registriert: 03.10.2010, 10:39
Wohnort: Markgräflerland

#5 Beitrag von henry2 » 10.04.2012, 22:48

Nee, aber eine bestimmte Sorte Angelschnur; keine Nylonschnur, aber eine geflochtene, nicht dehnbare Kunststoffschnur in vergleichbarer Stärke wie Skalenseil, nur viel billiger und - ausprobiert - genau so stabil und vermutlich auch so haltbar. Erhältlich im Anglerbedarf (neben dem Tresen von der Rolle) auf der Haid in Freiburg.

Original Skalenseil gibts bei Omega Elektronik - aber ziemlich teuer (relativ gesehen).

Gruß Heinrich

Benutzeravatar
Rainer Hebermehl
Lautsprecher-Profi
Lautsprecher-Profi
Beiträge: 1050
Registriert: 29.06.2009, 13:55
Wohnort: Ronneburg
Kontaktdaten:

#6 Beitrag von Rainer Hebermehl » 11.04.2012, 14:10

Ich hab Werner eine PN geschickt.
Sein Problem hat sich erledigt.
Gruß
Heb
Aus dem Radio steigt der Rauch - Soll er auch.

Benutzeravatar
werner
Profi
Profi
Beiträge: 466
Registriert: 08.03.2009, 21:45
Wohnort: 77716 haslach im kinzigtal

an der angel

#7 Beitrag von werner » 11.04.2012, 14:15

hallo henry2,
da werde ich wenn mal wieder aus den schwarzwald heraus komme mal vorbeifahren.
jetzt "schlachte" ich erst mal das defektere gerät und hoffe dass das seil nicht zu abgenutzt ist.
das erspart meinen gichtigen fingern die feinmotorische höchstleistung beim knoten setzen.
grüsse, werner


edit:
so ein zufall! rainer hat zeitgleich getippt.
danke an rainer.das abm-paket an dich ging heute raus.

Benutzeravatar
werner
Profi
Profi
Beiträge: 466
Registriert: 08.03.2009, 21:45
Wohnort: 77716 haslach im kinzigtal

lehre für skalenseil regie und slimline

#8 Beitrag von werner » 16.04.2012, 15:40

damit es nachfolger einfacher haben:
Bild
vorrichtung zum seillängen einstellen: 2 stifte bei der feder, 1 stift hinten.

Bild
detail hinten: da steckt noch ein stift zuviel! diesen stift je nach gefordertem mass versetzen.

Bild
detail vorn: ich hab die messingfarbene hülse wieder verwendet und sie dazu mit einem dorn (fussleistennagel) aufgspreizt.
das war mühsam, aber mir erschien es einfacher, als diesen 2. knoten passgenau zu setzen. einfach schlaufe durch öse ziehen und zuquetschen.
nachfrage: gibt es die hülsen noch zu kaufen? so winzige kenne ich noch nicht.

jetzt kommt noch der spass mit den auflegen :wall: . beim zweiten mal geht alles besser!

grüsse, werner

Benutzeravatar
Rainer Hebermehl
Lautsprecher-Profi
Lautsprecher-Profi
Beiträge: 1050
Registriert: 29.06.2009, 13:55
Wohnort: Ronneburg
Kontaktdaten:

#9 Beitrag von Rainer Hebermehl » 16.04.2012, 16:14

Ja Werner, da hast du recht, daß es beim 2.Mal leichter geht. Wie schon das alte Sprichwort sagt :

Der Erste hat's am schwersten !

Gruß Rainer
Aus dem Radio steigt der Rauch - Soll er auch.

jacomark
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 30.12.2011, 21:41
Wohnort: Hemmingen

#10 Beitrag von jacomark » 22.04.2012, 19:11

nachfrage: gibt es die hülsen noch zu kaufen? so winzige kenne ich noch nicht.
Da sollten Ader-Endhülsen gut funktionieren. Gibt es in verschiedenen Durchmessern und auch spezielle Zangen dazu (auch im Baumarkt)
Gruß
Mark

Benutzeravatar
Rainer Hebermehl
Lautsprecher-Profi
Lautsprecher-Profi
Beiträge: 1050
Registriert: 29.06.2009, 13:55
Wohnort: Ronneburg
Kontaktdaten:

#11 Beitrag von Rainer Hebermehl » 23.04.2012, 07:22

Aderendhülsen sind zu Klobig.

Einfach doppelten Knoten und einen Tropfen Uhu drauf - fertig.

GRuß
Heb
Aus dem Radio steigt der Rauch - Soll er auch.

Olcay
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 11
Registriert: 10.05.2012, 13:13

#12 Beitrag von Olcay » 23.05.2012, 09:09

Hallo,

wollte mal Fragen ob es normal ist das der Regler mit dem roten Punkt leichtgängiger als der mit den weißen Punkt ist. Das Skalenseil scheint in Ordnung zu sein und soweit ich es beurteilen kann auch die anderen Stellen wo das Skalenseil langläuft.

Grüße, Olcay!

Benutzeravatar
Jensel
Experte
Experte
Beiträge: 337
Registriert: 07.06.2010, 14:47
Wohnort: 33602 Bielefeld

#13 Beitrag von Jensel » 23.05.2012, 09:19

Die Unterschiede in der Leichtgängigkeit könnten damit zu tun haben, dass nicht beide Regler gleichmäßig genutzt wurden - viele nutzen ja bevorzugt UKW - und daher der Regler noch besser läuft. Vielfach lassen sich die Regler bei alten Regies kaum noch anständig drehen, da das Schmiermittel verharzt ist.
Zur Behebung des Problems findest Du im "Regie-Forum" aber Abhilfe.
Gruß, Jens
R4/1, CD3, P1, TV3, RC1, LS 150
R2, CD3, RC1, L200, 2xGS3
Regie 501, Regie 510, Regie 520, Regie 530, Regie 550, KH 500, CSV 250, CE 500
RA1 analog, PS 550, C301M, L8070HE
L620, L450, L46, L730, Output c/8
RCS9, L40
SK 61
T221, 2xABR21, SK25

Olcay
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 11
Registriert: 10.05.2012, 13:13

#14 Beitrag von Olcay » 24.05.2012, 12:43

Danke für den Tipp!

Benutzeravatar
Rudikar
Experte
Experte
Beiträge: 324
Registriert: 15.01.2011, 23:16
Wohnort: Bamberg

Skalenseil-Länge CEV520

#15 Beitrag von Rudikar » 11.05.2014, 15:43

Hallo Forum,

zur Skalenseil-Länge beim CEV520 möchte ich noch folgende Erfahrung mitteilen:
  • 1. Es sollten eher 75,0 cm als 75,5 cm oder dazwischen - nicht aber darüber. Mein gerissenes war sogar eher leicht unter 75,0 cm.

    2. diese Länge reicht aber nicht, um den Einbau des Seiles wie in der Technischen Information auf der Rückseite des Schaltplanes vom 02.09.1974 vorzunehmen. Dort soll man nämlich erst 3-1/2 Windungen um die Seilscheibe ziehen, dann 1 ganze um den "Zapfen" (das ist das ausgefräste Stück in der Seilwinde) und dann noch einmal eine halbe Windung um die Seilscheibe. Nach dieser Anweisung hätte man ungefähr 4,25 Windungen um die Seilscheibe. Und damit fehlen etwa 8-9 cm Länge insgesamt. (Das konnte ich nicht genau messen.)
Wenn man mit den 75 cm hinkommen will, muss man nur drei Windungen um die Seilscheibe drehen - und gar nicht im Zapfen verhaken. Das scheint so auch von Braun selbst gebaut worden zu sein. Und es hat einen vermutlich gewollten Nebeneffekt: Würde man den Zapfen verwenden, hätte das Skalenseil links und rechts einen Endanschlag - und wer da (einmal! 8) ) kein Fingerspitzengefühl hat, kann dann gut das Seil zerreißen. So hingegen kann beim Endanschlag das Seil über der Seilwinde immer leicht durchrutschen. Und damit muss man auch nie das Skalenseil justieren. Einmal nach rechts oder links fahren, leicht überdrehen - schon ist es "justiert".

Gruß - Rüdiger

wickerge
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 700
Registriert: 26.05.2009, 21:52

Re: Skalenseil

#16 Beitrag von wickerge » 20.09.2014, 15:15

Hallo zusammen,
habe gerade bei einem Regie 501 K das FM-Skalenseil erneuert.

Hier der Seilplan mit den Abmessungen:
L1 ist die Seite mit dem Skalenzeiger
L2 ist der Teil der über die QAchse des Drehrades geführt wird.
Die Feder ist nicht in den Längen enthalten
In der Mitte (zwischen L1 und L2 ist als Ankerpunkt für die Befestigung am Drehko-Rad mit einer flachgedrückten Blechhülse (die schon weiter oben erwähnte).

Bild


Herzliche Grüße
Gerhard

wetterauer
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 689
Registriert: 10.07.2012, 16:50
Wohnort: Wetterau/Hessen

Re: Skalenseil

#17 Beitrag von wetterauer » 30.10.2014, 22:53

Ich hole den Thread hier mal hoch. Gerade eben ist mein Skalenseil vom Regie 510 gestorben. Hat jemand die Länge oder ist die identisch mit dem 520er? Wo kann man passendes Seil bekommen?#

@edit: Gerade den Thread zum 510er gefunden. Ob ich das hinkriege... Evt. hat jemand noch einen Meter übrig? Nur UKW hat sich verabschiedet.
Viele Grüße
Andreas

Benutzeravatar
Rainer Hebermehl
Lautsprecher-Profi
Lautsprecher-Profi
Beiträge: 1050
Registriert: 29.06.2009, 13:55
Wohnort: Ronneburg
Kontaktdaten:

Re: Skalenseil

#18 Beitrag von Rainer Hebermehl » 31.10.2014, 12:03

Ich hab Andreas 'ne PM geschickt, ihm kann geholfen werden.

Heb
Aus dem Radio steigt der Rauch - Soll er auch.

wetterauer
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 689
Registriert: 10.07.2012, 16:50
Wohnort: Wetterau/Hessen

Re: Skalenseil

#19 Beitrag von wetterauer » 04.11.2014, 19:49

Hallo,

gewickelt hab ich laut Manual richtig. Aber das Seil dreht auf dem Einstellknopf durch? Hat jemand noch einen Tip für mich? Fester bekomme ich es nicht drum gewickelt.
Viele Grüße
Andreas

wickerge
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 700
Registriert: 26.05.2009, 21:52

Re: Skalenseil

#20 Beitrag von wickerge » 04.11.2014, 20:19

Hallo Andreas,
am Einstellknopf braucht man meisten 2 Umschlingungen, hast Du das beachtet?
Ist der Drehko schon ausreichend leichtgängig?
Manchmal rutscht das Skalenseil auch durch, weil es etwas fettig/ölig geworden ist. Da kannst Du mit Spiritus etwas mehr Griffigkeit erzeugen, bzw wenn das noch nicht reicht, mit Talkum das Skalenseil einstäuben.

Herzliche Grüße
Gerhard

wetterauer
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 689
Registriert: 10.07.2012, 16:50
Wohnort: Wetterau/Hessen

Re: Skalenseil

#21 Beitrag von wetterauer » 04.11.2014, 20:21

Hallo Gerhard,

danke Dir. Ja, das habe ich laut Service Manual beachtet. Das Seil ist trockene Neuware. Evt. ist der Einstellknopf ölig? Werde den mal reinigen.
Viele Grüße
Andreas

Benutzeravatar
Rudikar
Experte
Experte
Beiträge: 324
Registriert: 15.01.2011, 23:16
Wohnort: Bamberg

Re: Skalenseil

#22 Beitrag von Rudikar » 04.11.2014, 20:41

Hallo Andreas,

ich habe es doch oben genau beschrieben? Es müssen drei Windungen sein - und 75 cm Länge insgesamt. Regie 510 und 520 müssten da exakt gleich sein, für beide gilt das gleiche Service-Manual. Dort ist es übrigens anders beschrieben - und dann brauchst Du noch mehr Länge. Dann kann zwar das Seil auch nicht mehr rutschen, aber dann hast Du auch einen Festanschlag rechts und links. So ist es wohl nach Werk selbst nicht gebaut worden.

Wenn es durchrutscht, ist wahrscheinlich Dein Dreko verharzt und sehr schwergängig. Vielleicht ist es auch deshalb gerissen. Drehe mal vorsichtig mit Hand - geht da überhaupt was (leicht)? Wenn nicht, steht hier auch irgendwo, wie man den wieder leicht gängiger macht - musste ich aber bisher noch nicht.

Grüße - Rüdiger

wetterauer
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 689
Registriert: 10.07.2012, 16:50
Wohnort: Wetterau/Hessen

Re: Skalenseil

#23 Beitrag von wetterauer » 04.11.2014, 21:20

Danke euch, Entwarnung! Hab es hinbekommen. Ich habe den Laufkanal mit Benzin gereinigt und dann alles mal vor dem Einhängen hin und her geschoben, dann gings. Obwohl der Elko auf Anschlag stand, habe ich wohl nicht mehr auf den richtigen Sitz des Reiters geachtet. Die Frequenzen sind etwas verrutscht, aber das stört mich jetzt nicht so.
Viele Grüße
Andreas

Benutzeravatar
raimund54
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1219
Registriert: 03.01.2009, 20:23
Wohnort: 64295 Darmstadt

Re: Skalenseil

#24 Beitrag von raimund54 » 04.11.2014, 22:08

Hallo Andreas,

auf der Drehkondensatorwelle sitzt die weiße Rolle, die 2 Schrauben hat. Wenn du diese löst und vorsichtig die weiße Rolle auf der Drehko-Achse verdrehst, ohne den Drehko mitzudrehen, kannst du die Skala nach und nach wieder eichen sprich die Frequenzeinstellung richten. Mit einem Einstellvorgang wird´s nicht klappen, weiß ich aus Erfahrung.

Gruß,

Raimund

wetterauer
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 689
Registriert: 10.07.2012, 16:50
Wohnort: Wetterau/Hessen

Re: Skalenseil

#25 Beitrag von wetterauer » 04.11.2014, 23:20

Danke Raimund. Probier ich so aus.
Viele Grüße
Andreas

Benutzeravatar
Rudikar
Experte
Experte
Beiträge: 324
Registriert: 15.01.2011, 23:16
Wohnort: Bamberg

Re: Skalenseil

#26 Beitrag von Rudikar » 05.11.2014, 18:07

Ich noch mal:

Andreas, das mit dem Versetzen ist nur notwendig, wenn man das Skalenseil nach kdm einhakt. Wenn man es dagegen wie oben beschrieben lediglich dreimal um die Seilscheibe windet, so dass es am jeweiligen Ende der Skala durchrutschen kann - ist die Justierung nicht notwendig. Und so hat es Braun auch selbst gebaut - siehe noch mal oben genau in meinen Beitrag.

Grüße - Rüdiger

wetterauer
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 689
Registriert: 10.07.2012, 16:50
Wohnort: Wetterau/Hessen

Re: Skalenseil

#27 Beitrag von wetterauer » 05.11.2014, 18:38

Hallo Rüdiger,

ich habs so gemacht wie du es beschrieben hast. Aber trotz Durchrutschen ändert sich die Senderstellung nicht?
Viele Grüße
Andreas

Robs100
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 01.06.2016, 19:28

Re: Skalenseil

#28 Beitrag von Robs100 » 01.06.2016, 19:41

Hallo

Ich habe einen Braun Regie 550 bei dem Skalenseil gerissen ist. ich komme aber nicht so recht klar mit auflegen des neuen Seiles. Kann mir hier jemand mit einem Foto aushelfen oder einem Seilplan?
Im voraus schon mal besten Dank!

Mfg Robert Hofmann

Benutzeravatar
Rainer Hebermehl
Lautsprecher-Profi
Lautsprecher-Profi
Beiträge: 1050
Registriert: 29.06.2009, 13:55
Wohnort: Ronneburg
Kontaktdaten:

Re: Skalenseil

#29 Beitrag von Rainer Hebermehl » 01.06.2016, 19:58

Seilzug regie 550 27.08.2013.jpg
Bitte sehr.
Gruß
Rainer
Aus dem Radio steigt der Rauch - Soll er auch.

Robs100
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 01.06.2016, 19:28

Re: Skalenseil

#30 Beitrag von Robs100 » 14.06.2016, 19:35

Hallo

Vielen Dank für den Plan. :respekt:
Jetzt hätte ich noch eine Bitte. Kann mir jemand verraten wie man das Seil um die Seilscheibe richtig wickelt? Bei meinen Versuchen ist dieses immer beim drehen abgerutscht von der Scheibe. Ich hab das noch nicht verstanden. :wall:

Mfg Robert Hofmann

Antworten