Cassetten-Antrieb startet etwas verzögert (C1)

Die Braun Compactcassetten-Geräte
Antworten
Nachricht
Autor
pirelli789
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 29.12.2021, 16:47

Cassetten-Antrieb startet etwas verzögert (C1)

#1 Beitrag von pirelli789 » 21.01.2022, 20:34

Hallo,
Riemen habe ich getauscht. Nun muss ich noch einen Fehler versuchen zu beheben. Beim Start der Cassette erfolgt der Antrieb am Anfang etwas zäh. Folge: ein kleines Stück Band muss erst nachgezogen werden, was es auch tut. Dann läuft alles. Beim schnellen Vorlauf ist keine Auffälligkeit festzustellen. Meine Befürchtung: Band kann auch mal verheddern bei diesem Umstand. Ich konnte aber nicht lokalisieren, wie der Antrieb konstruiert ist. Ein Riemen, denk ich, ist hier keiner im Spiel. Hat jemand eine Idee ?
Freue mich auf eure Antworten.

sony1975
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 11
Registriert: 22.11.2021, 20:10
Wohnort: 36266 Heringen

Re: Cassetten-Antrieb startet etwas verzögert (C1)

#2 Beitrag von sony1975 » 24.01.2022, 13:22

Hi.
Hast du denn mal das alte Fett weggemacht und den ganzen
Antrieb neu geölt und gefettet ?
Im Service Manual sind die Punkte gekennzeichnet.

Gruß Holger
So fing alles an...
C4 , T2 , CC4 und SW2 und LS40 und RC1 , VC4 , C2 ,C3 , TV 3 , P4 , PA4 , M10 ,
200€ , 40€ , 350€ , 30€ , 20€ , 75€ , 0€ , 200€ , 200€ , 36€ ,
Kommen soll...
CD4/2 ,

pirelli789
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 29.12.2021, 16:47

Re: Cassetten-Antrieb startet etwas verzögert (C1)

#3 Beitrag von pirelli789 » 25.01.2022, 21:50

Hallo Holger,
danke für die Rückmeldung. Vielleicht war ich noch nicht sorgfältig genug. Werde noch mal versuchen, nachzuarbeiten.

VG
Max

pirelli789
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 29.12.2021, 16:47

Re: Cassetten-Antrieb startet etwas verzögert (C1)

#4 Beitrag von pirelli789 » 03.02.2022, 23:25

Muss euch nochmal um Hilfe bitten, da ich den Fehler immer noch beobachten kann. Und zwar im beigefügten Video, etwa bei Sekunde 12. An der Cassette selbst sollte es nicht liegen, da der Effekt auch bei anderen Cassetten auftritt.[Youtube]https://youtu.be/V6SFwCNxYKA[/Youtube]

Buggy
Experte
Experte
Beiträge: 261
Registriert: 28.02.2009, 11:13

Re: Cassetten-Antrieb startet etwas verzögert (C1)

#5 Beitrag von Buggy » 04.02.2022, 22:32

wenn das bei anderen kassetten auch ist, passiert es ja öfter - immer am anfang oder auch mal zwischendurch auch gegen ende des bandes - reproduzierbar oder zufällig
wenn ich das richtig sehe / höre gibt es eine impulsartige erhöhung der geschwindigkeit - ansteuerung am capstan ?
das band wird schneller über den tonkopf gezogen und dadurch kommt der aufwickeldorn nicht nach und das band springt
frei nach k. ebstein: im leben geht manchmal was daneben.

pirelli789
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 29.12.2021, 16:47

Re: Cassetten-Antrieb startet etwas verzögert (C1)

#6 Beitrag von pirelli789 » 08.02.2022, 10:28

Wäre sicher eine logische Überlegung. Aus meiner Sicht dürfte es aber nicht am Capstan liegen, da Ungleichmäßigkeiten im Ton nicht wahrnehmbar sind.
Vielmehr ist es so, dass bei älteren, schwergängigen Cassetten der Aufroller gar nicht mehr mitkommt und das Tapedeck dann zum Abschalten bringt. Mir ist halt nicht klar, wie der Aufroller angetrieben wird. Wenn es ein Riemen wäre, wär alles klar. Aber ich denke, ein Riemen ist nicht schuld.

Buggy
Experte
Experte
Beiträge: 261
Registriert: 28.02.2009, 11:13

Re: Cassetten-Antrieb startet etwas verzögert (C1)

#7 Beitrag von Buggy » 08.02.2022, 11:07

kassetten spule ich vorher immer mind. 2mal durch - wenn die schwergängig sind liegts ja dann an der kassette und nicht am deck das ist ja für ganze kassetten gedacht ;)
verhät es sich denn bei unbescholtenen kassetten normal ?

bei deiner kurzen videosequenz dachte ich eine tonveränderung zu hören - eben nicht mehr :? aber auch der wickler dreht augenscheinlich nicht langsamer :shock:

kuck mal im manual da sieht man den aufbau relativ gut, da gibts noch idler-gummis und riemchen für die wickelteller rutschkupplungen usw. usf. und leichtgängig sollten die wickelrachsen sein, die idler gummis griffig ....
frei nach k. ebstein: im leben geht manchmal was daneben.

Antworten