Braun DB12 Wecker öffnen (Type 3875/DB12, gilt vielleicht auch für DB10 und DB15?)

Armbanduhren, Radiowecker, Wanduhren, Wecker, etc.
Antworten
Nachricht
Autor
chris_weinert
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 08.07.2012, 20:34

Braun DB12 Wecker öffnen (Type 3875/DB12, gilt vielleicht auch für DB10 und DB15?)

#1 Beitrag von chris_weinert » 08.07.2012, 23:26

Der kurze Text von Thomas hat mir geholfen, den DB12 endlich zu öffnen, und ich dachte mir, ich stelle mal Bilder ein für alle, die vor dem gleichen Problem stehen wie ich. Die Fotos habe ich gemacht, nachdem das Ding schon geöffnet war, deshalb sieht's nicht ganz korrekt aus, aber es soll auch nur zeigen, wo die wichtigen Punkte sitzen.

Der Wecker macht nämlich nicht den Eindruck, als ob man ihn gewaltfrei aufbekommen würde. Zunächst muß man die Schraube im Batteriefach lösen. Der Rest sind dann "nur noch" Clips.

Als erstes die graugrüne Abdeckung rund um das Display, das ist ganz einfach. Sie hängt unten mit zwei "Krallen" fest, oben wird sie nur mit zwei seitlichen Laschen gesichert, insofern sollte man das Ding von oben vorsichtig abhebeln:

Bild

Und so sieht das Teil von hinten aus, unten die "Krallen", oben sieht man links und rechts die Laschen:

Bild

Hinter der Abdeckung sieht man zwei Laschen über dem Display, diese sind relativ fest. Sie müssen als erstes gelöst werden, z.B. mit einem passenden Schraubendreher.

Bild

Nach oben müssen sie gedrückt werden. So wie auf dem folgenden Foto sieht das dann noch nicht aus, weil das Gehäuse dann noch nicht offen ist, aber trotzdem zur Veranschaulichung:

Bild

Die ganze Abdeckung hängt an der unteren Kante (wo die Klappe sitzt) im Gehäuse ein, man muß sie also sozusagen von oben aufklappen. Den größten Widerstand veranstalten die seitlichen Clips, man denkt nicht, daß man sie gelöst bekommt, aber es geht. Schlitzschraubendreher am besten von unten (neben dem Tastenblock) seitlich in die Naht setzen und dann vorsichtig nach oben ziehen. Irgendwann macht's klack und der Clip ist gelöst. Auf diesem Bild von der Seite sieht man in der Mitte die Position des Clips, knapp über der "24h Alarm aus"-Taste:

Bild

Und hier noch ein Bild von der Unterkante, damit man sieht, wie die Abdeckung eingehängt ist.

Bild

Hoffe, das hilft evtl. jemandem.

Viele Grüße,
Chris

Arthur
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 77
Registriert: 23.01.2011, 20:37
Wohnort: Tübingen

DB 12 Wecker öffnen

#2 Beitrag von Arthur » 03.10.2012, 12:16

Hallo Chris!

Vielen Dank für Deine ausführliche Beschreibung mit Detailfotos. Diese Beschreibung habe ich gebraucht.

Vor Monaten hatte ich in der "Bucht" einen schwarzen DB12 für wenig Geld ersteigert, weil er defekt war. Man konnte mit der großen Taste an der Oberseite die kurzzeitige Beleuchtung nicht mehr einschalten. Sonst funktioniert noch alles. Also war meine Vermutung, dass entweder die Birne oder der entsprechende Schalter defekt ist.

Mit Deiner Beschriebung konnte ich die "Kiste" ohne große Beschädigungen öffnen. Es war nicht ganz einfach, wie Du erwähnt hattest, speziell die beiden seitlichen Rastnasen zu öffnen. Aber dann ging es doch, ohne den Kunststoff zu stark zu beschädigen. Am besten geht es mit einem Werkzeug ebenfalls aus Kunststoff und nicht mit einem harten Stahlschraubendreher, der deutliche Spuren hinterlässt.

Nach dem Öffnen stellte ich fest: Ein mechanisches Problem. Der Kunststoffhaken, der auf den Taster der Leiterplatte drückt, war durchgebrochen. Also habe ich ihn erst geklebt und dann mit einem zweiten Kunststoffteil aus ABS verstärkt.
Jetzt wird es wohl halten.

Also nochmals DANKE für Deine Beschriebung. Mindestens einem Forumsmitglied hast Du damit weitergeholfen

Viele Grüße aus dem Ländle
Arthur

chris_weinert
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 08.07.2012, 20:34

#3 Beitrag von chris_weinert » 04.10.2012, 01:40

Hallo Arthur,

sehr gut, das freut mich natürlich! Leider habe ich meinen nicht mehr repariert bekommen, aber nach Deinem Kurzbericht werde ich mcih auch mal auf Ebay umschauen nach defekten Geräten, das ist eine gute Idee.

Viele Grüße,
Chris

Weckerli
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 07.01.2017, 17:01

Re: Braun DB12 Wecker öffnen (Type 3875/DB12, gilt vielleich

#4 Beitrag von Weckerli » 07.01.2017, 17:09

Hallo Chris,
ich finde die Anleitung gut, weiß aber nicht,wie ich die Bilder aufrufen kann (ich bin neu hier)
Bei mir erscheint nur der Text "Bild"

Danke
Weckerli

gstae
Experte
Experte
Beiträge: 278
Registriert: 03.02.2010, 15:07
Wohnort: Weserbergland

Re: Braun DB12 Wecker öffnen (Type 3875/DB12, gilt vielleich

#5 Beitrag von gstae » 07.01.2017, 19:01

hallo weckerli,
kommst du damit klar?
gruss
günter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

chris_weinert
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 08.07.2012, 20:34

Re: Braun DB12 Wecker öffnen (Type 3875/DB12, gilt vielleich

#6 Beitrag von chris_weinert » 08.01.2017, 12:42

Günther, vielen Dank für die Anleitungen, sehr hilfreich!

Die Bilder in meinem Originalbeitrag sind nicht mehr verlinkt, aber ich kann den Beitrag nicht editieren. Deshalb hier noch einmal der Text mit neuen Bildverlinkungen:

Zunächst muß man die Schraube im Batteriefach lösen. Der Rest sind dann "nur noch" Clips.

Als erstes die graugrüne Abdeckung rund um das Display, das ist ganz einfach. Sie hängt unten mit zwei "Krallen" fest, oben wird sie nur mit zwei seitlichen Laschen gesichert, insofern sollte man das Ding von oben vorsichtig abhebeln:

Bild

Und so sieht das Teil von hinten aus, unten die "Krallen", oben sieht man links und rechts die Laschen:

Bild

Hinter der Abdeckung sieht man zwei Laschen über dem Display, diese sind relativ fest. Sie müssen als erstes gelöst werden, z.B. mit einem passenden Schraubendreher.

Bild

Nach oben müssen sie gedrückt werden. So wie auf dem folgenden Foto sieht das dann noch nicht aus, weil das Gehäuse dann noch nicht offen ist, aber trotzdem zur Veranschaulichung:

Bild

Die ganze Abdeckung hängt an der unteren Kante (wo die Klappe sitzt) im Gehäuse ein, man muß sie also sozusagen von oben aufklappen. Den größten Widerstand veranstalten die seitlichen Clips, man denkt nicht, daß man sie gelöst bekommt, aber es geht. Schlitzschraubendreher am besten von unten (neben dem Tastenblock) seitlich in die Naht setzen und dann vorsichtig nach oben ziehen. Irgendwann macht's klack und der Clip ist gelöst. Auf diesem Bild von der Seite sieht man in der Mitte die Position des Clips, knapp über der "24h Alarm aus"-Taste:

Bild

Und hier noch ein Bild von der Unterkante, damit man sieht, wie die Abdeckung eingehängt ist.

Bild

andreas schnadt
Moderator
Moderator
Beiträge: 1807
Registriert: 16.09.2010, 14:50
Wohnort: Leverkusen

Re: Braun DB12 Wecker öffnen (Type 3875/DB12, gilt vielleich

#7 Beitrag von andreas schnadt » 08.01.2017, 12:49

Sehr schön dokumentiert! :thumb:
Gruß Andreas
Viel Freude beim Hören !

Benutzeravatar
roland
Administrator
Administrator
Beiträge: 861
Registriert: 12.02.2010, 15:26
Wohnort: 72119 ammerbuch / ex-aachener
Kontaktdaten:

Re: Braun DB12 Wecker öffnen (Type 3875/DB12, gilt vielleich

#8 Beitrag von roland » 08.01.2017, 13:58

@ chris

vielen dank für das erneute einstellen :danke: ...leider verschwinden immer mehr bilder bei imagehack :roll:

auch herzlichen dank an dich günter :danke:
herzlichen gruß

roland

________________________________________
carum est quod rarum est et veri amici rari sunt.
absolvo te

Weckerli
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 07.01.2017, 17:01

Re: Braun DB12 Wecker öffnen (Type 3875/DB12, gilt vielleich

#9 Beitrag von Weckerli » 09.01.2017, 13:47

Hallo Günter,

super, vielen Dank, damit komme ich klar!

Viele Grüße
Weckerli

Weckerli
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 07.01.2017, 17:01

Re: Braun DB12 Wecker öffnen (Type 3875/DB12, gilt vielleich

#10 Beitrag von Weckerli » 09.01.2017, 18:57

Hallo Günter,

ich habs ohne Verletzungen aufbekommen.
Danke nochmal für die Hilfe
VG
Weckerli

Benutzeravatar
v/d/b
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 2757
Registriert: 13.01.2009, 18:37
Kontaktdaten:

Re: Braun DB12 Wecker öffnen (Type 3875/DB12, gilt vielleich

#11 Beitrag von v/d/b » 10.01.2017, 19:48

Moin Chris,
damit Deine hilfreichen Bilder nicht irgendwann wieder verloren gehen, habe ich sie noch mal auf unseren Server hochgeladen.

Viele Grüße
Thomas
chris_weinert hat geschrieben:Günther, vielen Dank für die Anleitungen, sehr hilfreich!

Die Bilder in meinem Originalbeitrag sind nicht mehr verlinkt, aber ich kann den Beitrag nicht editieren. Deshalb hier noch einmal der Text mit neuen Bildverlinkungen:

Zunächst muß man die Schraube im Batteriefach lösen. Der Rest sind dann "nur noch" Clips.

Als erstes die graugrüne Abdeckung rund um das Display, das ist ganz einfach. Sie hängt unten mit zwei "Krallen" fest, oben wird sie nur mit zwei seitlichen Laschen gesichert, insofern sollte man das Ding von oben vorsichtig abhebeln:
DB12a.jpg
Und so sieht das Teil von hinten aus, unten die "Krallen", oben sieht man links und rechts die Laschen:
DB12b.jpg
Hinter der Abdeckung sieht man zwei Laschen über dem Display, diese sind relativ fest. Sie müssen als erstes gelöst werden, z.B. mit einem passenden Schraubendreher.
DB12c.jpg
Nach oben müssen sie gedrückt werden. So wie auf dem folgenden Foto sieht das dann noch nicht aus, weil das Gehäuse dann noch nicht offen ist, aber trotzdem zur Veranschaulichung:
DB12d.jpg
Die ganze Abdeckung hängt an der unteren Kante (wo die Klappe sitzt) im Gehäuse ein, man muß sie also sozusagen von oben aufklappen. Den größten Widerstand veranstalten die seitlichen Clips, man denkt nicht, daß man sie gelöst bekommt, aber es geht. Schlitzschraubendreher am besten von unten (neben dem Tastenblock) seitlich in die Naht setzen und dann vorsichtig nach oben ziehen. Irgendwann macht's klack und der Clip ist gelöst. Auf diesem Bild von der Seite sieht man in der Mitte die Position des Clips, knapp über der "24h Alarm aus"-Taste:
DB12e.jpg
Und hier noch ein Bild von der Unterkante, damit man sieht, wie die Abdeckung eingehängt ist.
DB12f.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten