PA4 LS1 + LS2

Sämtliche Gerätetypen Braun atelier
Nachricht
Autor
PitCook
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 09.06.2019, 16:24
Wohnort: 82008

PA4 LS1 + LS2

#1 Beitrag von PitCook » 08.11.2019, 08:57

Hallo Zusammen,

es lassen sich nicht alle (LS1+LS2) gleichzeitig schalten. Könnt ihr mir bitte helfen :sd:

Achso: "Auf Stellung 4 Ohm ist ja nur ein Paar Ls gleichzeitig in Brückenbetrieb möglich"
Zuletzt geändert von PitCook am 08.11.2019, 09:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4188
Registriert: 13.09.2009, 14:35

Re: PA4 LS1 + LS2 - Fehler ?

#2 Beitrag von Uli » 08.11.2019, 08:59

Moin,

Ja, konrolliere mal die LS Relais.

Uli
Zuletzt geändert von Uli am 08.11.2019, 10:19, insgesamt 1-mal geändert.

PitCook
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 09.06.2019, 16:24
Wohnort: 82008

Re: PA4 LS1 + LS2

#3 Beitrag von PitCook » 08.11.2019, 09:02

Hallo Uli,

wie ? Klicken sauber.

VG Peter

Benutzeravatar
Paparierer
Moderator
Moderator
Beiträge: 1867
Registriert: 28.12.2010, 15:36
Wohnort: 85077 Manching

Re: PA4 LS1 + LS2

#4 Beitrag von Paparierer » 08.11.2019, 09:44

Moin Peter,
was ist denn jetzt Deine Frage?
Du gibst Dir ja selbst eine Antwort: "Achso:..."

Aus Deinem - sorry - rudimentären Post ist nicht erkennbar, ob...
... Du 4Ohm-Lautsprecher dran hängen hast
... der Impedanz-Schiebeschalter in der 4Ohm- oder 8Ohm-Position steht
... der Bridge-Schiebeschalter auf "on" oder "off" steht
... Du unabhängig von den Schaltereinstellungen Deinen PA4 im Bridge-Betrieb fährst
... die Lautsprecherkabel richtig angeschlossen sind

Die trübe Glaskugel sagt, dass es Defekte geben könnte an
...den Lautsprecher-Relais
...dem Impedanz-Schiebeschalter
...dem Bridge-Schiebeschalter
...den Kabeln resp. Verkabelung
(ohne Garantie einer vollständigen Aufzählung)

Hast Du Schaltplan und Messinstrument[e] zur Verfügung und kannst beides nutzen?
Viel Erfolg!
Gruß, Gereon
...meistens ist es was Mechanisches...
- wenn es nicht will, wende Gewalt an;
geht es kaputt, hätte es eh gewechselt werden müssen... :wink:

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1704
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: PA4 LS1 + LS2

#5 Beitrag von Friedel » 08.11.2019, 10:55

Mit ziemlicher Sicherheit sind im Bereich der Lastrelais Leiterbahnunterbrechungen. Wird eine frühe PA4/1 Seriennummer sein. Später wurden die Leiterbahnen mit Lötzinn verstärkt.

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4188
Registriert: 13.09.2009, 14:35

Re: PA4 LS1 + LS2

#6 Beitrag von Uli » 08.11.2019, 11:08

und brannten trotzdem noch durch....

PitCook
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 09.06.2019, 16:24
Wohnort: 82008

Re: PA4 LS1 + LS2

#7 Beitrag von PitCook » 08.11.2019, 21:55

Erst einmal sorry.

Ja, ich bin selbst darauf gestoßen, da war die erste Antwort von Uli schon da und ich hatte auch bereits geschrieben.

ob...
... Du 4Ohm-Lautsprecher dran hängen hast -> Ja
... der Impedanz-Schiebeschalter in der 4Ohm- oder 8Ohm-Position steht -> 4 Ω
... der Bridge-Schiebeschalter auf "on" oder "off" steht -> on
... die Lautsprecherkabel richtig angeschlossen sind -> ja

Was mir jetzt aufgefallen ist, wenn ich LS1 auf On habe und auf LS2 schalte, geht automatisch LS1 auf Off und LS2 auf On. Umgekehrt geht es nicht.

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4188
Registriert: 13.09.2009, 14:35

Re: PA4 LS1 + LS2

#8 Beitrag von Uli » 09.11.2019, 06:43

Moin,

Du hast Friedel oder mich nicht verstanden, oder?
Schaue unter die Netzteilplatine, dafür muss die Kiste auseinander genommen werden.
Verstärke die Bahnen.

Gruß Uli

PitCook
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 09.06.2019, 16:24
Wohnort: 82008

Re: PA4 LS1 + LS2

#9 Beitrag von PitCook » 09.11.2019, 15:02

Hallo Uli,

in der Tat, das habe ich überlesen :beerchug:

PitCook
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 09.06.2019, 16:24
Wohnort: 82008

Re: PA4 LS1 + LS2

#10 Beitrag von PitCook » 14.11.2019, 18:26

Nächste Frage:

Mehrfarbige LED-Anzeige für die Betriebszustände:

„Bereitschaft" orange,
„Ein" grün und
„Schutzschaltung oder Tonabschaltung aktiviert" rot.

Ich habe den A2 am PA4 über Pre verbunden. Beim Einschalten des PA4 erscheint zwischen Orange und Grün ganz kurzzeitig ROT ist das richtig ? Ist das eine Art kurze Prüfung?

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4188
Registriert: 13.09.2009, 14:35

Re: PA4 LS1 + LS2

#11 Beitrag von Uli » 14.11.2019, 19:10

Moin,

Ja, muß so sein.

Gruß Uli

PitCook
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 09.06.2019, 16:24
Wohnort: 82008

Re: PA4 LS1 + LS2

#12 Beitrag von PitCook » 14.11.2019, 19:20

Danke Uli, für die super schnelle Antwort :thumb:

PitCook
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 09.06.2019, 16:24
Wohnort: 82008

Re: PA4 LS1 + LS2

#13 Beitrag von PitCook » 14.11.2019, 20:30

Die Pegelanzeige des A2 arbeitet in Verbindung mit dem PA4 erst ab 9:00 Uhr. Beim A2 ist schlägt sie zügiger aus. Welchem Grund gibt es dafür ?

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1704
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: PA4 LS1 + LS2

#14 Beitrag von Friedel » 14.11.2019, 21:16

Was hat das eigentlich mit dem ursprünglichem Fehler zu tun?

PitCook
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 09.06.2019, 16:24
Wohnort: 82008

Re: PA4 LS1 + LS2

#15 Beitrag von PitCook » 14.11.2019, 22:20

Mir fällt es schwer, dieses Thema transparent zu platzieren, weshalb ich mir erlaubt habe, diese Frage hier zu stellen :oops:

Benutzeravatar
Paparierer
Moderator
Moderator
Beiträge: 1867
Registriert: 28.12.2010, 15:36
Wohnort: 85077 Manching

Re: PA4 LS1 + LS2

#16 Beitrag von Paparierer » 14.11.2019, 22:23

Meine Vermutung ist, dass mit der Clipping-Schwelle zu tun hat, die beim PA4 einfach später erreicht wird.
Ist aber nur eine Vermutung.

Gruß, Gereon
...meistens ist es was Mechanisches...
- wenn es nicht will, wende Gewalt an;
geht es kaputt, hätte es eh gewechselt werden müssen... :wink:

PitCook
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 09.06.2019, 16:24
Wohnort: 82008

Re: PA4 LS1 + LS2

#17 Beitrag von PitCook » 14.11.2019, 22:49

Danke.

Es hört sich nicht schlechter an aber ich mag das Zappeln :lol:

braunb@r
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 74
Registriert: 30.09.2016, 22:17
Wohnort: Erkrath bei Düsseldorf

Re: PA4 LS1 + LS2

#18 Beitrag von braunb@r » 15.11.2019, 01:01

Hallo PitCook,

Irgendwie verstehe ich deine Frage nicht. Was ist jetzt wo angeschlossen?
Der A2 ist ein Vollverstärker, die PA4 ist eine reine Endstufe. Da kann man doch die PA4 nur an die Pre Outs des A2 anschließen. Die Pegelanzeige am A2 ist eigentlich unabhängig davon, ob eine Endstufe am preout angeschlossen ist oder nicht. Da sollte sie nur von der Stellung des Lautstärkereglers abhängig sein. Könnte es sein, dass die PA4 bei gleicher Stellung lauter ist als die A2 Endstufe und du deshalb den Regler weiger weit aufdrehst?

MfG
Rainer

PitCook
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 09.06.2019, 16:24
Wohnort: 82008

Re: PA4 LS1 + LS2

#19 Beitrag von PitCook » 15.11.2019, 06:41

Hallo Rainer,

die von dir genannte Aufstellung ist genau so. Die Geräte haben haben nach meinen Ohren die gleiche Lautstärke, nur die Pegelanzeige schlägt unterschiedlich - Ja nach Gerät - aus.

Gruß Peter

braunb@r
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 74
Registriert: 30.09.2016, 22:17
Wohnort: Erkrath bei Düsseldorf

Re: PA4 LS1 + LS2

#20 Beitrag von braunb@r » 15.11.2019, 08:50

Hallo Peter,

wir reden aber von der gleichen Pegelanzeige, nämlich die im A2. Die ist schaltungstechnisch direkt am Ausgangsverstärker für den Preamp out angeschlossen. Die kann sich nicht in Abhängigkeit von der hier angeschlossenen Endstufe ändern. Es dürfte keinen Unterschied in der Anzeige geben, egal ob du den A2 Endstufenteil durchbrückst, oder die PA4 an Preout anschließt. Einzig die Lautstärkereglerstellung könnte für eine unterschiedliche Anzeige in Frage kommen.

MfG
Rainer

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4188
Registriert: 13.09.2009, 14:35

Re: PA4 LS1 + LS2

#21 Beitrag von Uli » 15.11.2019, 10:36

Moin,

ist das nicht paradox einen sich identisch anhörenden Verstärkerteil vom A2 abzuklemmen und an eine PA4 anzuschließen?
OK, ich sehe zwar das Du die PA4's im Brückenbetrieb betreibst da bleibt natürlich die Frage was Du für eine Lautsprecherlast dahinter hängst.

Auch bleibt die Frage was Du mit den fehlerhaft schaltenen LS Relais (bzw. Leiterbahnen auf der Platine) gemacht hast.

Gruß Uli

PitCook
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 09.06.2019, 16:24
Wohnort: 82008

Re: PA4 LS1 + LS2

#22 Beitrag von PitCook » 15.11.2019, 11:39

Hallo Uli,

ja, ich weiß ist ein bisschen witzlos die Kombi ich möchten PA4 einfach mal ein paar Tage laufen lassen. Am Ende soll der Yamaha WXC-50 mit Pre Out der Partner werden.

Die Verstärkung der Leiterbahnen ist für mich eine Mammutaufgabe, nachdem ich deine PA Revision gelesen habe :?

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4188
Registriert: 13.09.2009, 14:35

Re: PA4 LS1 + LS2

#23 Beitrag von Uli » 15.11.2019, 11:48

Hast Du ein oder zwei PA4's?

Welche Lautsprecher betreibst Du an den Verstärkern?

PitCook
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 09.06.2019, 16:24
Wohnort: 82008

Re: PA4 LS1 + LS2

#24 Beitrag von PitCook » 15.11.2019, 12:15

1 PA4

SP1 = ACRON 110 C (4 Ω)
SP2 = YAMAHA NS-5X (6 Ω)

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1704
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: PA4 LS1 + LS2

#25 Beitrag von Friedel » 15.11.2019, 13:02

Ich muß da jetzt mal was los werden. Dass nicht jeder technisch versiert ist, ist eine Sache. Aber dann beschreibt man sein Problem zwar laienhaft, aber ausführlich. Dass Du die PA4 in Brücke betreibst, war mir zum Zeitpunkt meines ersten Postings jedenfalls nicht klar.
Man kann zwar zwei Lautsprecher bei Brückenbetrieb anschließen. (obere Anschlüsse in der Mitte für LS1, untere Anschlüsse in der Mitte für LS2) Man lann dann aber nur LS1 ODER LS2 anwählen, nicht beide Gruppen. Meine Fehleranalyse bezog sich darauf, dass die PA4 in Stereo Betrieb betrieben wurde. Die PA4 hat drei Lastrelais für die Umschaltung der Betriebsart 1. 4 Ohm - 8 Ohm, 2 Stereo - Brücke, 3. LS 1 UND LS 2) in allen drei Fällen werden Sekundärwicklungen des Ringkerntrafos umgeschaltet. Wenn es also zum Fehler kommt, dass im Stereobetrieb beide Lautsprechergruppen angewählt werden und dann kein Ton zu hören ist, dann ist es ganz klar die Leiterbahnunterbrechung. Die hat Uli so weit ich weiß auch in einem Beitrag im Bild festgehalten. Im Brückenbetrieb ist nur der Betrieb LS 1 ODER LS 2 möglich. Ich bin jetzt aber raus aus der Nummer.

Zu guter letzt noch die Frage, ob Du die PA4 wirklich in Brücke betreibst. Du schreibst ja, dass der Bridge Schalter auf "ON" steht, schreibst aber weiter, dass Du nur eine PA4 hast. Das Ganze wird mir hier zu krytisch.

Benutzeravatar
Paparierer
Moderator
Moderator
Beiträge: 1867
Registriert: 28.12.2010, 15:36
Wohnort: 85077 Manching

Re: PA4 LS1 + LS2

#26 Beitrag von Paparierer » 15.11.2019, 13:15

Wenn ich das richtig verstanden hab...
...betreibst Du Boxen mit unterschiedlicher Impedanz (4 / 6 Ohm) und unterschiedlicher Belastbarkeit (ACRON 110: 30Watt / Yamaha NS-5X: 70Watt) an einer gebrückten(!) PA4 (max Output 250Watt / Musikleistung 300Watt).
Das bezeichne ich mal wohlwollend als "missmatch".
Ich erwarte, dass Du Dir neue Boxen besorgen musst, wenn Du die Lautstärke lang genug weit genug aufdrehst.
(aber immerhin hat dann die Pegelanzeige schön geflackert <- sorry, der gag musste sein).
Bitte entschuldige meine Wortwahl, aber ich hab das so geschrieben, damit Du weiter Freude an Deinem Equipment hast:
Bitte stell Deine unterschiedlichen Anlagen leistungsmäßig passend zusammen.

und ab jetzt halte ich mich raus...
Gruß, Gereon

P.S. Eines doch noch: Ein Foto der Rückseite des PA4 mit den angeschlossenen Lautsprecher[kabel]n wäre hilfreich, damit man Dir Tipps geben kann. Ich vermute, dass da der Fehler liegt. Aber natürlich kann ich mich irren, und es liegt tatsächlich eine Leiterbahnunterbrechung vor. (auch da wären Fotos hilfreich...)
...meistens ist es was Mechanisches...
- wenn es nicht will, wende Gewalt an;
geht es kaputt, hätte es eh gewechselt werden müssen... :wink:

PitCook
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 09.06.2019, 16:24
Wohnort: 82008

Re: PA4 LS1 + LS2

#27 Beitrag von PitCook » 15.11.2019, 13:23

Die Tannoy Legacy Eaton hängen noch am Cambridge und stehen in den Startlöchern. Was ich hier beschreibe ist mein Testaufbau in der Werkstatt. Zumindest ist jetzt das Flackern geklärt. Danke :thumb:

PitCook
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 09.06.2019, 16:24
Wohnort: 82008

Re: PA4 LS1 + LS2

#28 Beitrag von PitCook » 15.11.2019, 13:32

Friedel hat geschrieben:
15.11.2019, 13:02
Ich muß da jetzt mal was los werden. Dass nicht jeder technisch versiert ist, ist eine Sache. Aber dann beschreibt man sein Problem zwar laienhaft, aber ausführlich. Dass Du die PA4 in Brücke betreibst, war mir zum Zeitpunkt meines ersten Postings jedenfalls nicht klar.
Man kann zwar zwei Lautsprecher bei Brückenbetrieb anschließen. (obere Anschlüsse in der Mitte für LS1, untere Anschlüsse in der Mitte für LS2) Man lann dann aber nur LS1 ODER LS2 anwählen, nicht beide Gruppen. Meine Fehleranalyse bezog sich darauf, dass die PA4 in Stereo Betrieb betrieben wurde. Die PA4 hat drei Lastrelais für die Umschaltung der Betriebsart 1. 4 Ohm - 8 Ohm, 2 Stereo - Brücke, 3. LS 1 UND LS 2) in allen drei Fällen werden Sekundärwicklungen des Ringkerntrafos umgeschaltet. Wenn es also zum Fehler kommt, dass im Stereobetrieb beide Lautsprechergruppen angewählt werden und dann kein Ton zu hören ist, dann ist es ganz klar die Leiterbahnunterbrechung. Die hat Uli so weit ich weiß auch in einem Beitrag im Bild festgehalten. Im Brückenbetrieb ist nur der Betrieb LS 1 ODER LS 2 möglich. Ich bin jetzt aber raus aus der Nummer.

Zu guter letzt noch die Frage, ob Du die PA4 wirklich in Brücke betreibst. Du schreibst ja, dass der Bridge Schalter auf "ON" steht, schreibst aber weiter, dass Du nur eine PA4 hast. Das Ganze wird mir hier zu krytisch.
Danke für deine forsche Rückmeldung , jetzt bin ich wieder schlauer. So ist das, wenn man ohne BDA‘s probieren muss und auf Antworten angewiesen ist, auch wenn man persönlich für doof erklärt wird, was aber wohl der Preis dafür ist.

Benutzeravatar
Paparierer
Moderator
Moderator
Beiträge: 1867
Registriert: 28.12.2010, 15:36
Wohnort: 85077 Manching

Re: PA4 LS1 + LS2

#29 Beitrag von Paparierer » 15.11.2019, 14:00

Keiner erklärt Dich hier für doof!
"Laie" bedeutet nicht doof, sondern [noch!] nicht mit ausreichendem Fachwissen.
Also fragst Du und wir versuchen zu antworten und zu helfen.
Aber Deine Beschreibung ist offensichtlich für uns hier nicht korrekt nachvollziehbar.
Deswegen die Bitte nach einem Foto.

Gruß, Gereon
...meistens ist es was Mechanisches...
- wenn es nicht will, wende Gewalt an;
geht es kaputt, hätte es eh gewechselt werden müssen... :wink:

PitCook
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 09.06.2019, 16:24
Wohnort: 82008

Re: PA4 LS1 + LS2

#30 Beitrag von PitCook » 15.11.2019, 15:33

BRIDGE steht auf Off


Bild

Antworten