Squeezebox statt CD-Player

Gewerbliche Umbauten müssen als solche gekennzeichnet werden!
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
v/d/b
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 2764
Registriert: 13.01.2009, 18:37
Kontaktdaten:

Squeezebox statt CD-Player

#1 Beitrag von v/d/b » 17.05.2010, 23:40

Hallo zusammen,
ich hoffe mal, dieser Beitrag ist bei Smalltalk richtig aufgehoben, wo anders schien er mir jedenfalls noch weniger zu passen :roll:

Mit meiner neuen CSV / CE Anlage erhob sich natürlich die Frage, wie ich in den Genuss meiner CDs komme.
Nach ein wenig Recherche im Internet ist mir die Squeezebox von Logitech über den Weg gelaufen.

Da ich die Marke eigentlich nur als Hersteller von Computer Zubehör kannte, war ich zunächst skeptisch. Bis auf ganz wenige Ausnahmen finden sich aber auch in den einschlägigen HIFI-Foren nur überwiegend positive Berichte zu diesem System.

Also habe ich vor einigen Wochen bei Amazon zugeschlagen und mir eine Squeezebox Classic zugelegt.
Auch der passende Server war - rund um ein Intel Motherboard mit Atom CPU - schnell aufgebaut.
Der Rechner läuft unter Ubuntu 10.04 und mit der aktuellen Entwicklerversion 7.5.1 des Squeezebox Servers.
Bedient wird er von meinem Desktop-Rechner aus über NX von NoMaschine.

Die Verbindung zwischen Router, Server und Squeezebox erfolgt derzeit über WLAN, kann alternativ aber auch per Kabel hergestellt werden.

Nun ging es an das Rippen der CDs. Mit dem dafür in Ubuntu standardmäßig vorgesehenen Programm Rhythmbox gab es leider Probleme.
Offensichtlich wurden die ID3 Tags nicht bei allen CDs so gesetzt, dass der Squeezebox Server etwas damit anfangen konnte. Jedenfalls erschienen einige Alben nicht in der Übersicht.
Nach einigem Experimentieren habe ich mich schließlich für Sound Juicer als Programm zum Rippen entschieden.
Zusätzlich habe ich mir noch Ex Falso zum Bearbeiten von Tags unbekannter CDs installiert.
Viele Stunden später lagen dann alle CDs im FLAC Format auf der Festplatte des Servers.

Zwar hatte ich noch nicht allzu viel Gelegenheit zum Musik hören, aber der erste Eindruck ist rund weg positiv.
Zumindest für meine Ohren ist kein Unterschied zur CD zu hören.

Gleichzeitig lässt sich die Squeezebox auch als Empfänger für Internetradio nutzen.

Einen ersten Entwurf für die Integration in meine neue Anlage gibt es auch schon. :wink:
(Hier mit VU Meter als Bildschirmschoner)

Bild
(Originalfoto von photonium* auf flickr)

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4249
Registriert: 13.09.2009, 14:35

#2 Beitrag von Uli » 18.05.2010, 10:56

Hallo Thomas,

da hast Du ja einen tollen Umbau gemacht, gerne sehen wir noch mehr Fotos, gerade das Display ist ja super eingepasst, was hast Du da verwendet?
Der Umbau kommt dem Logitech "Transporter" sehr nah. Das Gerät hat wohl auch die gleiche Aufgabe.

Bitte mehr Bilder!!!! Toll gemacht!

Gruß... Uli

Benutzeravatar
v/d/b
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 2764
Registriert: 13.01.2009, 18:37
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von v/d/b » 18.05.2010, 15:01

Hallo Uli,
der Transporter ist ein ganzes Stück aufwändiger gemacht. Dafür kostet er aber auch ein Vielfaches.
Mit weiteren Bildern kann ich erst mal leider nicht dienen.
Der Umbau existiert ja bis jetzt erst virtuell im Rechner :roll:

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Norbert
Obermaschinist
Obermaschinist
Beiträge: 2047
Registriert: 02.01.2009, 19:27
Wohnort: 79106 Freiburg

#4 Beitrag von Norbert » 18.05.2010, 19:21

Hallo Thomas,

sieht wirklich klasse aus, meinen Glückwunsch! Und die Idee ist toll. Ich würde mal sagen, das Thema passt doch prima in unsere Umbau-Rubrik?

Ich bin mal so frei und verschiebe es dorthin.

Gruß, Norbert
Wenn es nach dem Löten kracht, hast du etwas falsch gemacht.
Nostalgie Funk - le groove de légende

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4249
Registriert: 13.09.2009, 14:35

#5 Beitrag von Uli » 18.05.2010, 19:23

na, da bin ich aber sehr gespannt. Ich (wir Alle) würden uns um einen Umbaubericht sehr freuen!

Gruß & viel Erfolg... Uli

Florian
Profi
Profi
Beiträge: 445
Registriert: 19.01.2009, 10:36

#6 Beitrag von Florian » 18.05.2010, 20:06

Sehr Toll!

Genau an so ein Gerät hatte ich auch schon seit einiger Zeit gedacht. Nur habe ich nicht die nötige Zeit sowie die Möglichkeiten (Keine Werkstatt) ein solches Projekt zu realisieren.

Deswegen bin ich doppelt an einem Umbaubericht interessiert. Lass dir nicht zu lange Zeit damit. :)

Viele Grüße und Erfolg

Florian

Benutzeravatar
v/d/b
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 2764
Registriert: 13.01.2009, 18:37
Kontaktdaten:

#7 Beitrag von v/d/b » 18.05.2010, 23:26

Na na, nicht drängeln :lol:
Aber neben der ganzen grobmotorischen Arbeit bei der Renovierung unseres Hauses wird es doch mal wieder Zeit, sich mit etwas filigraneren Dingen zu beschäftigen. Da kam mir die Idee mit der Squezzebox gerade recht.
Und ein Umbaubericht kommt auf jeden Fall, versprochen.
Zuerst brauche ich aber mal einen defekten CE250 zum Schlachten. Bei ebay wird gerade einer angeboten, vielleicht klappt es ja.

Was mich an der Squeezebox noch ein wenig stört ist das Verhalten beim Einschalten.
Während des Bootvorgangs erscheint erst das Logitech Logo und dann irgendein blödsinniger Spruch ("Free your Music" oder so ähnlich).
Das ganze passiert zwar nur, wenn man die Box vom Netz trennt und nicht wenn man sie in den Standby schickt, da ich aber das originale Steckernetzteil durch ein internes ersetzen möchte, ergibt sich dieser Effekt dann bei jedem Einschalten.

An die Firmware der Box kommt man wohl nicht so einfach heran.
Deswegen habe ich mir überlegt die Anodenspannung für das Display erst verzögert einzuschalten.
Dazu werde ich mir einen kleinen Timer mit dem NE555 aufbauen. Mal sehen, ob das so klappt, oder ob ich mit der Animation beim Einschalten leben muss :roll:
(Wer sich wundert, warum es in der Kiste eine Anodenspannung gibt: Das Display ist ein VFD, welches genau wie eine Röhre arbeitet.)

@Florian
Ein wirkliche Werkstatt braucht man für so einen Umbau eigentlich nicht. Auch für die Atelier Geräte haben mir bislang - neben dem üblichen Kleinwerkzeug - eine Ständerbohrmaschine, eine zur Metallbearbeitung umgebaute Dekupiersäge und ein Satz Feilen gereicht.
Komplexere Metall- und Kunststoffteile lässt man sowieso besser vom Profi herstellen. Sonst sieht es hinterher nach Bastelstunde aus.

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
v/d/b
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 2764
Registriert: 13.01.2009, 18:37
Kontaktdaten:

#8 Beitrag von v/d/b » 29.08.2010, 20:32

Hallo zusammen,
nachdem es zwischenzeitlich ein wenig voran gegangen ist und es heute sowieso den ganzen Tag geregnet hat :( , habe ich den Umbaubericht auf meiner Internetseite weiter geschrieben.
Sobald es weiter geht, melde ich mich.

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
roland
Administrator
Administrator
Beiträge: 923
Registriert: 12.02.2010, 15:26
Wohnort: 72119 ammerbuch / ex-aachener
Kontaktdaten:

#9 Beitrag von roland » 29.08.2010, 21:10

hallo thomas,

hab gerade auf deiner internetseite folgendes gelesen:
Statt der Skalenscheibe wird in der Frontplatte eine 3mm starke Plexiglasscheibe verbaut. Zunächst wollte ich diese samt den erforderlichen Rundungen ausfräsen lassen. Dies erwies sich jedoch als relativ kostspielig
falls du nochmal sowas brauchst...melde dich bei mir...vielleicht hast du ja den thread im smaltalk bzgl. der leuchtschilder gesehen...da siehst du ja das die möglichkeit besteht was zu fräsen...eigentlich relativ egal aus welchem material ...und das wird sicherlich nicht zu kostspielig :wink: .
herzlichen gruß

roland

________________________________________
carum est quod rarum est et veri amici rari sunt.
absolvo te

Florian
Profi
Profi
Beiträge: 445
Registriert: 19.01.2009, 10:36

#10 Beitrag von Florian » 29.08.2010, 21:17

Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen. Toller Umbau!

Bin beeindruckt von der Detailverliebtheit. Sehr gute Idee mit dem Display, die Animation zu umgehen!

Grüße

Florian

Benutzeravatar
Tugendhat
Experte
Experte
Beiträge: 255
Registriert: 03.01.2009, 17:40
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

#11 Beitrag von Tugendhat » 29.08.2010, 21:37

Das sieht auf dem retuschierten Bild wirklich großartig aus und erinnert an den Arcam Solo Mini CD Receiver.

Ich bin sowieso der Meinung, dass der CE 250 das schönste aller Braun Hifigeräte ist. Das reduzierte Design ist unübertroffen.

Vielleicht noch ein Dock obendrauf?

Benutzeravatar
v/d/b
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 2764
Registriert: 13.01.2009, 18:37
Kontaktdaten:

#12 Beitrag von v/d/b » 29.08.2010, 23:13

@Roland
Ich hatte die Acrylscheibe bei Schaeffer berechnet, allerdings mit umlaufendem Rand auf der Innenseite. Da wäre ich incl. Versand auf knapp 30,-€ gekommen.
Den Leuchtschilder Thread habe ich von Anfang mit großem Interesse verfolgt. Allerdings habe ich bislang leider noch keinen geeigneten Platz für so ein Schild gefunden.
Als Du jetzt die Fertigung gezeigt hast, hatte ich schon überlegt, ob ich Dich gelegentlich mal ansprechen könnte, wenn ich ein Frästeil brauche :oops: :D
Auf jeden Fall schon mal vielen Dank für Dein Angebot.

@Florian
Wie ich ja schon weiter oben geschrieben hatte: So ein Umbau ist wirklich keine Wissenschaft. Ich habe im Moment auch recht viel um die Ohren und es geht deswegen auch nur laaaangsam voran.
Aber so ein Projekt kann man ja auch mal ein paar Wochen ruhen lassen.
Wenn es im Büro dann wieder besonders stressig war, gönne ich mir abends eben eine Stunde Entspannung mit einem Glas Rotwein und dem Lötkolben :wink:

@Tugendhat
Was ist ein Dock :?:

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Tugendhat
Experte
Experte
Beiträge: 255
Registriert: 03.01.2009, 17:40
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

#13 Beitrag von Tugendhat » 29.08.2010, 23:22

ein Dock für einen iPod.

Florian
Profi
Profi
Beiträge: 445
Registriert: 19.01.2009, 10:36

#14 Beitrag von Florian » 30.08.2010, 07:58

Thomas,

das ist natürlich eine wunderschöne Beschäftigung. Auch wenn das jetzt böde klingen mag, ich hoffe du hast in den nächsten Wochen doch ein wenig mehr im Büro zu tun, damit du dich jeden Tag an die Squeezebox setzen kannst. :lol:
Bin einfach schon zu sehr gespannt auf das fertige Ergebnis.

Zum Thema Dock, ich würde keines oben einbauen. Das Würde irgendwie diese extreme Sachlichkeit doch noch auf den letzten Meter ein wenig schmälern. Da Thomas die Musik ja sowieso streamt, erübrigt sich das ja sowieso. Und man kann ja immer noch den iPod via Kabel oder externem Dock direkt an den Receiver anschließen.

Grüße

Florian

Benutzeravatar
v/d/b
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 2764
Registriert: 13.01.2009, 18:37
Kontaktdaten:

#15 Beitrag von v/d/b » 16.10.2010, 01:05

Hallo zusammen,
ich habe fertig.

Bild

Die Beschreibung des Umbaus ist jetzt auch komplett online.

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Tugendhat
Experte
Experte
Beiträge: 255
Registriert: 03.01.2009, 17:40
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

#16 Beitrag von Tugendhat » 16.10.2010, 10:46

Sieht phantastisch aus – ich wünschte, ich könnte so etwas auch.
Einige Ideen hätte ich schon in petto.
Und: stimmt, mit einem Dock wäre ein bisschen Geradlinigkeit verloren gegangen.

Beim Betrachten des Bildes bin ich ein bisschen an der grünen Kontrolleuchte
hängengeblieben. Ohne den Drehregler des CE wirkt sie etwas willkürlich gesetzt.
Das v/d/b Logo hätte ich wahrscheinlich auch etwas nach links gerückt,
aber das soll gar keine Kritik sein, ich bin da – beruflich bedingt – hypersensibilisiert.

Ein tolles Projekt und ein Ergebnis, das sich wirklich sehen lassen kann!

Benutzeravatar
v/d/b
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 2764
Registriert: 13.01.2009, 18:37
Kontaktdaten:

#17 Beitrag von v/d/b » 16.10.2010, 10:52

Genau mit diesen beiden Punkten bin ich auch nicht ganz glücklich.
Ich wollte aber eben auch im Raster des Originalgerätes bleiben.

Viele Grüße
Thomas

michel

#18 Beitrag von michel » 16.10.2010, 11:55

Ganz große Klasse Thomas

:respekt: :respekt: :respekt:

Benutzeravatar
herbert
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 743
Registriert: 19.01.2009, 01:31
Wohnort: 50968 köln
Kontaktdaten:

squeezebox

#19 Beitrag von herbert » 16.10.2010, 12:13

beneidenswert! :respekt:

herbert

p.s.
geht so was auch für atelier?
a2-af1-c4-cc4-cd5/2-dd4-gs3-lsv-ltv-m15-p4-pa4-rc1-rm7-rr1-st4²-sw2-tv3-vc4-vd4
atelier1-exporter-kh500-kh1000-l1-pc3-ps500-rt20-sk2-sk25-sk5-t1000cd-t22-t520-td1000-tg1000-tg1020-tgf3

Gunnar
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 141
Registriert: 16.03.2009, 18:53
Wohnort: München
Kontaktdaten:

#20 Beitrag von Gunnar » 17.10.2010, 18:17

p1i hat geschrieben:Hallo zusammen,
ich habe fertig.
sehr schöner Umbau. Gefällt mir. Hast Du das Gerät zusammen mit anderen Elementen dieser Baureihe stehen, dann wär mal ein Bild Deiner Komplettanlage interessant - passt sicher gut dazu.

Gruß
Gunnar

Benutzeravatar
v/d/b
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 2764
Registriert: 13.01.2009, 18:37
Kontaktdaten:

#21 Beitrag von v/d/b » 17.10.2010, 18:44

Hallo Gunnar,
Gesamtbild kommt bei Gelegenheit. Ich muss nur mal bei vernünftigem Licht zu hause sein.

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
roland
Administrator
Administrator
Beiträge: 923
Registriert: 12.02.2010, 15:26
Wohnort: 72119 ammerbuch / ex-aachener
Kontaktdaten:

#22 Beitrag von roland » 17.10.2010, 20:07

:respekt: :respekt: :respekt: ...wow...das sieht ja klasse aus...hab mir gerade auch deinen bericht durchgelesen...super.

btw. mit den frästeilen...ich habe wieder eine eigene fräse die ich allerdings noch überholen muß...aber wenn hier jemand was braucht...einfach melden :wink: .
herzlichen gruß

roland

________________________________________
carum est quod rarum est et veri amici rari sunt.
absolvo te

Benutzeravatar
v/d/b
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 2764
Registriert: 13.01.2009, 18:37
Kontaktdaten:

#23 Beitrag von v/d/b » 26.12.2010, 14:41

Hallo zusammen,
hier mal ein Bild der Anlage, wie sie derzeit aussieht.

Bild

Den passenden SAT-Receiver werde ich im nächsten Jahr angehen.

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
thoman
Experte
Experte
Beiträge: 315
Registriert: 18.04.2010, 20:51
Wohnort: 94060 Pocking

#24 Beitrag von thoman » 26.12.2010, 18:28

Hallo Thomas,
seeeehr gelungener Umbau, und alles peeerrrrrfekt arrangiert, :respekt: Chapeau!!!

Hochachtungsvolle Grüße
Thomas
Der Koch zum Fotograf: Sie machen wunderschöne Bilder, ihre Kamera muß sehr teuer gewesen sein!
Der Fotograf zum Koch: Ihr Essen schmeckt hervorragend, sie müssen sehr teure Töpfe haben!

Benutzeravatar
v/d/b
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 2764
Registriert: 13.01.2009, 18:37
Kontaktdaten:

#25 Beitrag von v/d/b » 26.12.2010, 18:41

Hallo Thomas,
vielen Dank für die Blumen.
So richtig fertig bin ich aber noch nicht.
Das TG1000 ist noch eingemottet und der SAT-Receiver fehlt auch noch.
Ich bin mir auch noch nicht sicher, welcher Tuner stehen bleibt, der 500er oder der 1000er :roll:

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
v/d/b
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 2764
Registriert: 13.01.2009, 18:37
Kontaktdaten:

Re: Squeezebox statt CD-Player

#26 Beitrag von v/d/b » 30.12.2019, 11:35

Moin zusammen,
seit meinem zwischenzeitlichen Ausflug in die slimline Reihe habe ich für das Abspielen digitaler Konserven vom Server eine Squeezebox Duet genutzt.
Am Wochenende hat deren Empfänger nun unvermittelt seinen Geist aufgegeben :(
Bei einer schnellen Fehlersuche, konnte ich den Fehler erstmal nicht lokalisieren.

Grundsätzlich gab es nun drei Möglichkeiten für eine schnelle Lösung:
1. Gebrauchten Empfänger für die Duet kaufen.
2. Neuen Empfänger auf Basis eines Raspberry Pi aufbauen.
3. Meinen alten CLE250 wieder in Betrieb nehmen.

Da ich zwischenzeitlich wieder einen CSV300 im Wohnzimmer stehen habe und sich meine Frau sowieso nie so recht mit der Benutzerführung der Duet anfreunden konnte, habe ich mich für Möglichkeit 3. entschieden.

Also habe ich das gute Stück nach vier oder fünf Jahren Einlagerung kurzentschlossen aus der Werkstatt geholt.
Das Einschalten verlief schon mal ohne böse Überraschungen.
Nachdem ich die Fernsteuerung mit Batterien bestückt hatte und mich wieder mit den einzelnen Menüpunkten vertraut gemacht hatte, konnte ich dann auch meinen aktuellen WLAN Key eingeben.
Da seit der letzten Nutzung auch ein neuer Server bei mir werkelt, musste auch dieser Punkt noch angepasst werden.
Zu meinem großen Erstaunen wurde im Anschluss direkt eine neue Firmware Version angeboten (Die zu Grunde liegende Squeezebox 3 kam immerhin schon 2005 auf den Markt)!
Auch diese Installation verlief problemlos.

Jetzt konnte es also los gehen und was soll ich sagen, das Teil macht mir wieder richtig Freude.
Nicht nur klanglich kann der Umbau nach wie vor überzeugen, sondern auch das bernsteinfarbene Display ist sooo schön retro :lol:

Auch wenn es die Squeezeboxen nur noch antiquarisch gibt, können sie - oder ihre entsprechenden Nachbildungen auf Basis diverser "Bastelrechner" - in meinen Augen noch immer eine gute Alternative zu Sonos und Co. sein.

Viele Grüße
Thomas

ps: Die alten Links in diesem Thread führen ins Leere, deswegen hier der aktuelle Link zum Umbaubericht von 2010.

Antworten