BRAUN Exporter 2 – Nachfertigung Batteriefachdeckel

Gewerbliche Umbauten müssen als solche gekennzeichnet werden!
Antworten
Nachricht
Autor
juersch77
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 10
Registriert: 11.12.2016, 21:36
Wohnort: Berlin

BRAUN Exporter 2 – Nachfertigung Batteriefachdeckel

#1 Beitrag von juersch77 » 16.12.2016, 09:47

Hallo zusammen,


ich bin neu hier und beschäftige mich gerade mit meiner neuesten BRAUN-Erwerbung, einem BRAUN Exporter 2 in taubenblau / weiß.

Für BRAUN-Geräte – insbesondere für die Radios von 1955 - 75 – interessiere ich mich seit ca. 6 Jahren. Habe hier auch öfter mal reingelesen, aber bislang hatte ich mich noch nicht registriert.
Bislang besitze eine Audio 310, ein SK2/2, einen Transistor 2, eine KM1 und eben seit kurzem besagtes Exporter 2.

Das Exporter ist in einem wahnsinnig guten, optischen Zustand. Vornerum fast schon neuwertig (zumindest Note 1-), lediglich die Gehäuserückseite hat ein paar Kratzer (aber nichts wildes) und der Tragegriff ist minimal vergilbt.


Hier noch ein paar Fotos von dem guten Stück:

Bild

Bild

Bild


DAS MANKO:

Der Batteriefachdeckel fehlt leider. Ebenso ist kein Netzuntersatz dabei (wobei ich diesen nicht zwingend haben muss).

Da ich mir von vornherein gedacht habe, das sich ein Ersatzdeckel wahrscheinlich nur über ein Schlachtgerät finden lässt,
und die Suche nach einem ebensolchen wahrscheinlich ein paar Jährchen in Anspruch nehmen wird, habe ich mich für eine Reproduktion des Batteriefachdeckels entschieden.


DIE REPRODUKTION:

Diese Reproduktion erfolgt in 3 Schritten: FORM – FARBE – FUNKTION.

Die ersten beiden Schritte müssen zwingend bestritten werden, der letzte Schritt – die Funktion – wäre ein Goodie, wenn die ersten beiden Schritte gut gelingen.

Ich muss von vornherein erwähnen: Ich habe keinerlei Zugang zu 3D-Druckern, Fräsmaschinen, CNC-Maschinen oder Lasercuttern. Daher muss alles in Handarbeit erfolgen.

Als Material habe ich mich für Polystyrol-Modellbauplatten entschieden. Mit diesen habe ich schon während meines Architektur-Studiums gerne Modelle gebaut.

Es gibt die Platten in vielen verschiedenen Stärken. In meinem Fall kamen 0,5mm, 0,75mm und 1,00mm-Platten zum Einsatz. Verklebt wird das ganze mit Dichlormethan,
welches den Kunststoff anlöst und quasi verschweißt.


Hier ist die Ausgangsbasis. Deckel fehlt, als Vorlage dient das Gehäuse, sowie Fotos vom Deckel aus dem Netz:

Bild


Das ist das Equipment, was benutzt wurde:

Bild


Leider habe ich zwischendurch keine Fotos gemacht, daher gibt es keine Bilder der Einzelteile.
So sah es aber nach Fertigstellung aus:

Bild


Hier das formal fertige Deckelchen:

Bild


Und hier im eingebauten Zustand:

Bild
Bild


DAS ZWISCHENFAZIT:

Die Reproduktion ist auf jeden Fall auch mit händischen Mitteln gut möglich.

Sowohl von der Passung (Spaltmaß), als auch der Verarbeitung (Unsauberkeit Vertiefungen) ist noch etwas Spielraum nach oben

Schritt 2 – DIE FARBE – wird nochmal eine Herausforderung. Entweder muss eine passende Sprühdose aus dem NCS-Farbsystem gefunden werden (bei RAL-Tönen passt nichts),
oder aber ich muss die Farbe mit Revell-Modellbaufarben selbst anmischen.

Ich betrachten den jetzt produzierten Deckel mal als eine Art Dummy oder Prototypen. Falls der Schritt mit der Farbe funktioniert, sprich wenn sich der Deckel so lackieren lässt,
dass die Farbe exakt der Gehäuseoberfläche entspricht und man auch die Oberflächenbeschaffenheit des Lackes so hinbekommt, dass sie der Gehäuseoberfläche nahezu entspricht,
werde ich vielleicht versuchen, den Deckel noch ein zweites Mal herzustellen und dieses mal die Genauigkeit noch etwas besser hinzubekommen.

juersch77
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 10
Registriert: 11.12.2016, 21:36
Wohnort: Berlin

Re: BRAUN Exporter 2 – Nachfertigung Batteriefachdeckel

#2 Beitrag von juersch77 » 16.12.2016, 09:56

Was natürlich wahnsinnig toll wäre, wenn einer der Exporter 2-Besitzer hier im Forum mir ein hochauflösendes Bild des Batteriefachdeckels von Außen und Innen schicken könnte!
Ich habe keinerlei Fotos von der Innenseite des Deckels finden können, aber ich vermute, dass der Deckel innen eine Kontaktplatte aus Blech hat, um den Kontakt zur Batterie herzustellen...
Vielleicht kann ja auch jemand etwas zur Farbe des Gehäuses sagen, vielleicht hat die jemand schon mal bestimmt.
Und wie gesagt, wenn jemand ein Schlachtgerät oder den originalen Deckel hat, würde ich mich natürlich sehr freuen.


Vielen Dank im Voraus und bin gespannt auf Anregungen oder Kritik
/// Jürgen

gstae
Experte
Experte
Beiträge: 283
Registriert: 03.02.2010, 15:07
Wohnort: Weserbergland

Re: BRAUN Exporter 2 – Nachfertigung Batteriefachdeckel

#3 Beitrag von gstae » 16.12.2016, 11:35

hallo jürgen,
eine sehr gute nachfertigung. kennst du in berlin-moabit die
"Braun Design Sammlung Ettel". (http://www.braundesignsammlung.de" onclick="window.open(this.href);return false;).
dort sind exporter im original anzusehen.
gruss
günter

juersch77
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 10
Registriert: 11.12.2016, 21:36
Wohnort: Berlin

Re: BRAUN Exporter 2 – Nachfertigung Batteriefachdeckel

#4 Beitrag von juersch77 » 16.12.2016, 12:57

Hallo Günter,

danke für die Info! Die Sammlung Ettel kenne ich natürlich, war aber trotzdem immer noch nicht dort.
Habe allerdings schon Fotos von der Ausstellung gesehen.

Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass ich dort einen Batteriefachdeckel aus dem Exporter ziehen kann, um ihn von innen und außen zu fotografieren.... ;)

Wie der Deckel im eingebauten Zustand aussieht findet man ja im Netz...

Beste Grüße /// Jürgen

gstae
Experte
Experte
Beiträge: 283
Registriert: 03.02.2010, 15:07
Wohnort: Weserbergland

Re: BRAUN Exporter 2 – Nachfertigung Batteriefachdeckel

#5 Beitrag von gstae » 16.12.2016, 13:51

hallo jürgen,
wie ich werner ettel kenne, hilft er dir sicherlich.
hier fotos des deckels.
grüsse
günter
Dateianhänge
DSCN4338.JPG
DSCN4337.JPG
DSCN4336.JPG
DSCN4335.JPG

juersch77
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 10
Registriert: 11.12.2016, 21:36
Wohnort: Berlin

Re: BRAUN Exporter 2 – Nachfertigung Batteriefachdeckel

#6 Beitrag von juersch77 » 16.12.2016, 14:01

WOW! Danke für die Bilder!

Jetzt verstehe ich die Funktion des Deckels, als Leiterplatte für die Batterie besser.
Die "Leiterplatte" lässt sich wahrscheinlich recht einfach aus einem passen dicken Stück Messingblech reproduzieren...

Meinst du mit "weiterhelfen" bei Herrn Ettel, dass er mich den Deckel rausnehmen und anschauen lässt, oder dass er eventuell sogar Ersatz für meinen Deckel bzw. ein Ausschlachtgerät haben könnte?

gstae
Experte
Experte
Beiträge: 283
Registriert: 03.02.2010, 15:07
Wohnort: Weserbergland

Re: BRAUN Exporter 2 – Nachfertigung Batteriefachdeckel

#7 Beitrag von gstae » 16.12.2016, 14:03

hallo jürgen,
einfach mal mit ihm sprechen.
gruss
günter

juersch77
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 10
Registriert: 11.12.2016, 21:36
Wohnort: Berlin

Re: BRAUN Exporter 2 – Nachfertigung Batteriefachdeckel

#8 Beitrag von juersch77 » 16.12.2016, 14:10

Hab ihm mal eine Email geschrieben...

Danke nochmal für den Tipp!

juersch77
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 10
Registriert: 11.12.2016, 21:36
Wohnort: Berlin

Re: BRAUN Exporter 2 – Nachfertigung Batteriefachdeckel

#9 Beitrag von juersch77 » 22.12.2016, 14:10

SOOO....

Meine Nachfertigung des Batteriefachdeckels ist fertig.
Das Ergebnis ist weder in Form noch in Farbe perfekt, und von Funktion will ich erst garnicht sprechen.

ABER: Ich bin mit dem Ergebnis soweit erstmal ganz zufrieden.

Vielleicht mache ich irgendwann noch einen Anlauf und baue noch einen Deckel und bestelle die 3 potentiell passende Farbe aus dem NCS-Farbsystem. Die beiden Farben die ich bestellt hatte waren jeweils leicht zu hell und leicht zu dunkel. Also ein Mittelton hätte wahrscheinlich perfekt gepasst...

Genug geschrieben! Hier noch 2 Fotos. Bildet euch selber eine Meinung...

Bild

Bild

Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Beste Grüße /// Jürgen

Antworten