Braun L 710 Rückwand

Die aktiven und passiven HiFi-Lautsprecherboxen
Antworten
Nachricht
Autor
patrik_d02
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 31.08.2021, 04:11

Braun L 710 Rückwand

#1 Beitrag von patrik_d02 » 06.09.2021, 23:39

Hallo an alle Liebhaber der Braun L 710. Ich bin Patrik und neu im Forum. Ich bin ein absoluter Liebhaber der Braun Lautsprecher aus der L-Serie. Besonders die 710 und 810 gefallen mir am meisten. Ich habe mir neulich ein Paar der L 710 aus der ersten Baureihe zugelegt. Es handelt sich um diese Baureihe, wo die Gitter mit 6 kleinen Magneten an die Schallwand befestigt werden. Dann habe ich mir die passenden Lautsprechergestelle LF 700 besorgt, da von Braun immer empfohlen wurde die 710 auf den Gestellen zu betreiben. Jetzt fällt mir auf, dass die Rückwand meiner 710 gar keine Gewinde besitzt für die LF 700. Ich habe 2 weitere Paare der 710 (auch erste Baureihe), allerdings sind da Bohrungen und Gewinde in den Rückwänden verbaut für die LF 700. Kann es eventuell daran liegen, dass ich ein Paar erwischt habe welches auf den Markt kam, bevor es die LF 700 Gestelle gab?, denn soweit ich weiß kam die 710 schon 1969 erstmals auf den Markt. Ich hoffe es gibt ein paar L 710 Experten die das ganze mal aufklären könnten :D

Gruß

wickerge
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 985
Registriert: 26.05.2009, 21:52

Re: Braun L 710 Rückwand

#2 Beitrag von wickerge » 07.09.2021, 07:48

Hallo Patrik,
die LF700-Fussgestelle wurden schon für die Vorgängerbox L700 eingeführt, daher ist das sicher nicht die Erklärung.

Herzliche Grüße
Gerhard

Benutzeravatar
Rainer Hebermehl
Lautsprecher-Profi
Lautsprecher-Profi
Beiträge: 1164
Registriert: 29.06.2009, 13:55
Wohnort: Ronneburg

Re: Braun L 710 Rückwand

#3 Beitrag von Rainer Hebermehl » 07.09.2021, 10:05

In der Rückwand der L710 sind die Einpreßmuttern durch Kunststoff-Gewindestücke verschlossen. Beim befestigen der LF 700 nicht zu lange Schrauben verwenden. das freie Fach ist recht kurz.

Gruß
Rainer
Aus dem Radio steigt der Rauch - Soll er auch.

patrik_d02
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 31.08.2021, 04:11

Re: Braun L 710 Rückwand

#4 Beitrag von patrik_d02 » 07.09.2021, 14:07

Hallo Herr Hebermehl. Ja das Stimmt da müssten so kleine Abdecknoppen auf den Gewinden sein aber selbst die sind nicht vorhanden. Ich sende mal ein Foto.

Bild

Benutzeravatar
Rainer Hebermehl
Lautsprecher-Profi
Lautsprecher-Profi
Beiträge: 1164
Registriert: 29.06.2009, 13:55
Wohnort: Ronneburg

Re: Braun L 710 Rückwand

#5 Beitrag von Rainer Hebermehl » 07.09.2021, 17:25

Das Foto beweist es :

DER MANN HAT RECHT !

Ich kann es mir nicht erklären aber solche Ausführungen hat es demnach tatsächlich gegeben.

Da ist jetzt für die LF 700 Befestigung Eigeninitiative gefordert. Aber Vorsicht, die Rückwand ist nicht nur durch schrauben sondern auch durch Dichtmaterial "Bombenfest" auf der Zarge.

Gruß
Rainer
Aus dem Radio steigt der Rauch - Soll er auch.

Benutzeravatar
Paparierer
Moderator
Moderator
Beiträge: 2260
Registriert: 28.12.2010, 15:36
Wohnort: 85077 Manching

Re: Braun L 710 Rückwand

#6 Beitrag von Paparierer » 07.09.2021, 18:43

Oha.
Carlos hatte so etwas auch schon einmal: hier
Da sind dann Eindrehmuttern (oder -muffen) (und zum Vorbohren am besten eine Ständerbohrmaschine) gefragt...
(Einschlagmuttern würde ich nicht nehmen.)
Z.B. Eindrehmuffe M5 - 8mm vorbohren - mit Inbus-Schlüssel gerade eindrehen - Inbus-Schraube M5x15mm - fertig.
Gruß, Gereon
stay positive & negative !
_______________________________
meistens ist es was mechanisches...

patrik_d02
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 31.08.2021, 04:11

Re: Braun L 710 Rückwand

#7 Beitrag von patrik_d02 » 07.09.2021, 20:36

Danke dir für den Tipp. Ich glaube ich werde die Rückwand allerdings so original lassen. Zum Glück klingen die 710 auf anderen Standgestellen mindestens genau so klasse. Aber habe ich das jetzt richtig verstanden, dass diese Art von 710 die ältesten und somit einer der ersten waren?

Gruß

Antworten