CE 250 - Strom weg - Kann jemand helfen?

Wo bekomme ich noch Ersatzteile, wer repariert meine Schätzchen? Hier können gewerbliche Adressen/Links eingetragen werden. Auch kostenpflichtige Dienstleistungsangebote finden hier einen Platz.
Antworten
Nachricht
Autor
maetes
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 13
Registriert: 08.05.2020, 23:49

CE 250 - Strom weg - Kann jemand helfen?

#1 Beitrag von maetes » 26.06.2020, 12:44

Hallo zusammen,
ich habe einen CE 250 mit einem CSV 300 in die HiFi-Box meines Vaters eingebaut, die er in den 60ern entworfen hat. Alles hat bestens funktioniert. Am letzten Wochenende hat sich der CE250 nach zwei Stunden verabschiedet. Saft weg. Kleiner Termperaturtest: In der Box ist es handwarm, sollte nicht zu viel sein. Ich habe die Sicherung getauscht - ohne Erfolg. Ich kann zwar einen Lötkolben halten, aber richtig fit bin ich nicht in der Reparatur von Elektronik. Ich bräuchte Rat und/oder Hilfe von einem Experten. Danke im Voraus.
Bild

gecko10
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 688
Registriert: 29.09.2009, 07:42

Re: CE 250 - Strom weg - Kann jemand helfen?

#2 Beitrag von gecko10 » 26.06.2020, 16:29

Hallo maetes,fliegt die Sicherung sofort?,oder dauerts einen Moment?.Falls sofort,dann,dann könnte C929 der Übeltäter sein.Auf die Schnelle,einen Anschlussdraht durchkneifen.Hält die Sicherung dann,ist er es.Wenn nicht,muss man weiter suchen.
Gruss
Gerhard

maetes
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 13
Registriert: 08.05.2020, 23:49

Re: CE 250 - Strom weg - Kann jemand helfen?

#3 Beitrag von maetes » 27.06.2020, 12:26

Hallo Gerhard, danke für die Antwort. Die Sicherung fliegt gar nicht....

gecko10
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 688
Registriert: 29.09.2009, 07:42

Re: CE 250 - Strom weg - Kann jemand helfen?

#4 Beitrag von gecko10 » 27.06.2020, 14:43

Du hattest geschrieben:Saft weg,was heisst das?.Brennt kein Licht?Dann ist entweder der Schalter oder der Trafo hinüber.Hast du ein Multimeter?,dann miss mal bei gezogenem Gerätestecker an den Stiften den Ohmwert bei gedrücktem Einschalter.
Gruss
Gerhard

maetes
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 13
Registriert: 08.05.2020, 23:49

Re: CE 250 - Strom weg - Kann jemand helfen?

#5 Beitrag von maetes » 27.06.2020, 17:08

Tschuldigung. Ja: Saft weg heißt kein Licht, kein Ton....
Ich schaue mal. wo hier noch so ein Meßdings rumfliegt. Dankeschön. Das grenzt die Sache ja gut ein. Wenn's der Schalter nicht ist, kann es nur noch der Trafo sein, oder?

maetes
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 13
Registriert: 08.05.2020, 23:49

Re: CE 250 - Strom weg - Kann jemand helfen?

#6 Beitrag von maetes » 02.07.2020, 22:37

Eieiei, meine Elektronikbastelzeiten sind lange her....
Also: Multimeter besorgt und gemessen. Netzschalter funktioniert. Dann aber gestutzt, weil die nagelneue Sicherung keinen Durchgangswert hatte. Neue gemessen und rein, eingeschaltet, Sicherung durch. Ist mir nur nicht aufgefallen, weil es nicht laut Zischbumm macht :-) Fliegt also sofort raus.
Wenn meine rudimentären Schaltplankenntnisse noch ausreichen, müsste der C929 der grün markierte sein, oder?
Vielen Dank für die Hilfe!
Martin
Bild

gecko10
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 688
Registriert: 29.09.2009, 07:42

Re: CE 250 - Strom weg - Kann jemand helfen?

#7 Beitrag von gecko10 » 03.07.2020, 07:16

Hallo Martin,das weiss ich nicht,ich würde wenns meiner wäre,gleich alle drei wechseln.Kostet nicht die Welt.
Gruss
Gerhard

Benutzeravatar
Wilhelm
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 816
Registriert: 19.01.2009, 03:06
Wohnort: Mount Forest, Kanada

Re: CE 250 - Strom weg - Kann jemand helfen?

#8 Beitrag von Wilhelm » 03.07.2020, 13:37

Der markierte Elko ist C929.
Gruss
Wilhelm

maetes
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 13
Registriert: 08.05.2020, 23:49

Re: CE 250 - Strom weg - Kann jemand helfen?

#9 Beitrag von maetes » 03.07.2020, 15:20

Danke Ihr Lieben.
Dann werde ich mal die Kneifzange ansetzen und den Lötkolben schwingen....
Ganz doofe Laienfrage: Wofür ist der C929 denn zuständig? Will ja was lernen. Und für die Einkaufsabteilung: 1000 mF 35V achsial verdrahtet?

gecko10
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 688
Registriert: 29.09.2009, 07:42

Re: CE 250 - Strom weg - Kann jemand helfen?

#10 Beitrag von gecko10 » 03.07.2020, 16:40

Hallo Martin,die drei dicken Elkos machen aus der durch die Dioden gleichgerichtete Spannung stabile glatte Spannungen.Wenn ein Elko keine Kapazität mehr hat,macht sich das oft durch Brumm im Signal bemerkbar.Hat er einen Schluss fliegt im besten Fall die Sicherung.Tiefergehende Erkentnisse kann ich dir hier nicht vermitteln.Das ist auch nicht Sinn dieses Forums.
Gruss
Gerhard

Benutzeravatar
Wilhelm
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 816
Registriert: 19.01.2009, 03:06
Wohnort: Mount Forest, Kanada

Re: CE 250 - Strom weg - Kann jemand helfen?

#11 Beitrag von Wilhelm » 03.07.2020, 18:26

Hallo Martin,
der C929 ist der erste in der Siebkette von drei Siebkondensatoren C929 bis C93. Die Funktion hat Gerhard (gecko10) im groben schon beschrieben. Fuer die Einkaufsliste 1000uf/35V axial. Du solltest auch den Kondensator C938 68nf (hier im Forum oft als Knallfrosch bezeichnet) austauschen. Sollte dieser Kondensator einen Schluss haben fliegt die Sicherung. Als weitere Fehlerquelle im Netzteil koennte auch die Brueckengleichterschaltung, bestehend aus D907 bis D910, in Frage kommen.

Wilhelm

maetes
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 13
Registriert: 08.05.2020, 23:49

Re: CE 250 - Strom weg - Kann jemand helfen?

#12 Beitrag von maetes » 03.07.2020, 20:57

gecko10 hat geschrieben:
03.07.2020, 16:40
Tiefergehende Erkentnisse kann ich dir hier nicht vermitteln.Das ist auch nicht Sinn dieses Forums.
Die würde ich im Zweifel auch gar nicht verstehen. Besten Dank für die Tipps. Das hilft sehr.

maetes
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 13
Registriert: 08.05.2020, 23:49

Re: CE 250 - Strom weg - Kann jemand helfen?

#13 Beitrag von maetes » 03.07.2020, 20:58

Wilhelm hat geschrieben:
03.07.2020, 18:26
Hallo Martin,
der C929 ist der erste in der Siebkette von drei Siebkondensatoren C929 bis C93. Die Funktion hat Gerhard (gecko10) im groben schon beschrieben. Fuer die Einkaufsliste 1000uf/35V axial. Du solltest auch den Kondensator C938 68nf (hier im Forum oft als Knallfrosch bezeichnet) austauschen. Sollte dieser Kondensator einen Schluss haben fliegt die Sicherung. Als weitere Fehlerquelle im Netzteil koennte auch die Brueckengleichterschaltung, bestehend aus D907 bis D910, in Frage kommen.

Wilhelm
Vielen Dank für deine Hinweise. Melde mich, wenn ich gelötet habe....

maetes
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 13
Registriert: 08.05.2020, 23:49

Re: CE 250 - Strom weg - Kann jemand helfen?

#14 Beitrag von maetes » 03.07.2020, 21:06

Wilhelm hat geschrieben:
03.07.2020, 18:26
Du solltest auch den Kondensator C938 68nf (hier im Forum oft als Knallfrosch bezeichnet) austauschen.
Den finde ich nicht in meinem Schaltplan. Könnte das der C932 am Netzspannungsumschalter sein?

gecko10
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 688
Registriert: 29.09.2009, 07:42

Re: CE 250 - Strom weg - Kann jemand helfen?

#15 Beitrag von gecko10 » 03.07.2020, 21:18

Hallo Martin,ich den 250er noch nicht vor mir gehabt,aber der Folienkondensator sitzt auf der Primärseite,kann eigentlich nur der sein.Wird gerne als Knallbonbon bezeichnet.Wenn der sichtbare Risse aufzeigt muss er raus.Sonst vorsorglich ersetzen um den Gestank zu vermeiden,der im Knallfall folgt.Hab eben nachgesehn,ist der von dir genannte
Gerhard

maetes
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 13
Registriert: 08.05.2020, 23:49

Re: CE 250 - Strom weg - Kann jemand helfen?

#16 Beitrag von maetes » 03.07.2020, 21:25

Und nochmal: Herzlichen Dank!

Benutzeravatar
Wilhelm
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 816
Registriert: 19.01.2009, 03:06
Wohnort: Mount Forest, Kanada

Re: CE 250 - Strom weg - Kann jemand helfen?

#17 Beitrag von Wilhelm » 03.07.2020, 21:35

Sorry, habe mich verschrieben. Nicht C938 sondern C932.

Wilhelm

Benutzeravatar
Wilhelm
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 816
Registriert: 19.01.2009, 03:06
Wohnort: Mount Forest, Kanada

Re: CE 250 - Strom weg - Kann jemand helfen?

#18 Beitrag von Wilhelm » 03.07.2020, 21:39

Ich bin jetzt hier raus. Gerhard kuemmert sich ja schon ausfuehrlich um Dich.
Wilhelm

maetes
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 13
Registriert: 08.05.2020, 23:49

Re: CE 250 - Strom weg - Kann jemand helfen?

#19 Beitrag von maetes » 04.07.2020, 13:37

Lieber Wilhelm, lieber Gerhard, besten Dank für eure Hilfe. Es war der Knallfrosch (netter Name)....

gecko10
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 688
Registriert: 29.09.2009, 07:42

Re: CE 250 - Strom weg - Kann jemand helfen?

#20 Beitrag von gecko10 » 04.07.2020, 15:44

Hallo Martin,schön wenns so einfach ist.Dann weiterhin viel Spass mit deinen Braun Schätzchen.
Gerhard

Antworten