A1 LS Relais schaltet nicht

Sämtliche Gerätetypen Braun atelier
Nachricht
Autor
HiFi Fan
Experte
Experte
Beiträge: 319
Registriert: 24.06.2014, 18:01
Wohnort: Brühl bei Mannheim

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#31 Beitrag von HiFi Fan » 24.03.2020, 18:07

Hallo Friedel,
guten Appetit,

habe nochmals zwei Fotos gemacht,
bei den 5mV Messung musste ich eine Seit auf Volt umstellen weil die Messung außerhalb der Skala war.
K1024_MV.JPG
Der Ruhestrom war kein Problem.
K1024_Ruhe.JPG
Grüße
Christian

braunb@r
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 117
Registriert: 30.09.2016, 22:17
Wohnort: Erkrath bei Düsseldorf

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#32 Beitrag von braunb@r » 24.03.2020, 18:47

Hallo Christian,

überprüfe mal R633a. Und die Spannung an C619a. Die müsste auch so um -45V liegen. So wie deine Spannungen aussehen, fehlt an T603a und T606a die -45V.

MfG
Rainer

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1839
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#33 Beitrag von Friedel » 24.03.2020, 19:10

Ich komme zum selben Schluß wie Rainer. Bin mir sogar ziemlich sicher, dass das der Übeltäter ist. Habe ja extra noch eimal gefragt, ob die Spannung am Relais positiv oder negativ ist. Da sie positiv ist, fehlt an der DC Offset Regelung der negative Bezugspunkt. Und... was hat jetzt die ganze Durchtauscherei gebracht? OK die Potis sind gerechtfertigt, die fallen gerne mal auseinander, wenn man die bewegt. Im Übrigen muß der DC Offset nicht 5mV haben, sondern höchstens 5mV. Wenn Du die Spannung gegen 0V regeln kannst, dann umso besser.

HiFi Fan
Experte
Experte
Beiträge: 319
Registriert: 24.06.2014, 18:01
Wohnort: Brühl bei Mannheim

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#34 Beitrag von HiFi Fan » 24.03.2020, 22:20

Hallo Friedel und Rainer,

besten Dank für Eure Unterstützung.
Nach einem Spieleabend mit Familie bin ich erst jetzt zum lesen gekommen.
Werde morgen gleich nachsehen und berichten.

Euch beiden ein ganz dickes :danke:

Grüße
Christian

HiFi Fan
Experte
Experte
Beiträge: 319
Registriert: 24.06.2014, 18:01
Wohnort: Brühl bei Mannheim

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#35 Beitrag von HiFi Fan » 25.03.2020, 19:44

Hallo Leute,

genau wie vorhergesagt R633a war der Übeltäter,
jetzt schalltet das Relais durch. :thumb:
Leider bekomme ich auf der a Seite den Ruhestrom nicht eingefangen,
der ist ultra niedrig und lässt sich über den Poti kaum regeln.
Auf der b Seite ist der DC Offset nicht so stabil wie auf der a Seite.
Beim Hörtest ist ein leichtes Rauschen zu hören, dass bei Phono deutlich hörbarer wird.

Grüße
Christian

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1839
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#36 Beitrag von Friedel » 25.03.2020, 20:16

Mich hatte gestern etwas gewundert, dass die Ruhestrom Einstellung funktionierte (mit dem defekten Widerstand). Man muss sich, wenn man Hilfestellung über die Glaskugel macht auch schon auf die Messungen verlassen können.
Ich würde jetzt mal die Spannungen am T604/606 mit denen der intakten Endstufe vergleichen.

HiFi Fan
Experte
Experte
Beiträge: 319
Registriert: 24.06.2014, 18:01
Wohnort: Brühl bei Mannheim

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#37 Beitrag von HiFi Fan » 25.03.2020, 21:39

Hallo Friedel,

habe folgendes gemessen.
K1024_Transistoren.JPG
K1024_Transistoren.JPG (13.98 KiB) 645 mal betrachtet
Grüße
Christian

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1839
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#38 Beitrag von Friedel » 25.03.2020, 21:51

Auf jeden Fall keine Auffälligkeiten. Direkt Vergleichen kann man die Spannungen nicht. Ich denke an der intakten Endstufe wird der Ruhestrom ja exakt eingestellt sein. Bei der defekten wäre jetzt interessant, wie sich die Spannungen bei Rechts/Linksanschlag des Ruhestrompotis verhalten. Das mache aber nur bei der defekten Endstufe, bei der intakten wird der Ruhestrom durch die Decke gehen.

braunb@r
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 117
Registriert: 30.09.2016, 22:17
Wohnort: Erkrath bei Düsseldorf

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#39 Beitrag von braunb@r » 25.03.2020, 22:02

Hallo Christian,
kann es sein, dass du Kollektor und Emitter in deiner Tabelle vertauscht hast?
Ich finde die Spannung an T604 bei beiden Endstufen merkwürdig. Müsste hier nicht zwischen Emitter und Kollektor so ca. 4V anliegen (ungefähr je 2x BE Strecke von positivem und negativem Endstufenzweig).
Kontrolliere bitte auch mal den Spannungsabfall an R615.

MfG
Rainer

HiFi Fan
Experte
Experte
Beiträge: 319
Registriert: 24.06.2014, 18:01
Wohnort: Brühl bei Mannheim

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#40 Beitrag von HiFi Fan » 25.03.2020, 22:34

Hallo Friedel,
hallo Rainer,

@Friedel, werde ich morgen machen.
@ Rainer, hast recht muss E B C heißen.(Übertragungsfehler in die Tabelle)

Grüße
Christian

braunb@r
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 117
Registriert: 30.09.2016, 22:17
Wohnort: Erkrath bei Düsseldorf

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#41 Beitrag von braunb@r » 25.03.2020, 22:52

Hallo Christian,

überprüfe bitte noch einmal die Spannungen in deiner Tabelle. Am Kollektor von T604 können keine -45V sein.
MfG
Rainer

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1839
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#42 Beitrag von Friedel » 26.03.2020, 00:51

Asche über mein Haupt. Ich habe nur a mit b verglichen und nicht, ob die Anschlußbelegung passt. Das spiegelt zu 100% meine Aussage mit der Glaskugel und dass man sich auf die Aussage des Hilfesuchenden verlassen muss. Ich verliere gerade massiv die Lust.

HiFi Fan
Experte
Experte
Beiträge: 319
Registriert: 24.06.2014, 18:01
Wohnort: Brühl bei Mannheim

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#43 Beitrag von HiFi Fan » 26.03.2020, 07:54

Hallo Friedel,

kann dich gut verstehen, das ging mir genau so.
Habe beim Übertragen der Tabelle in Excel anscheinend den Überblick verloren.
werde heute Abend nochmals sehr gewissenhaft messen und übertragen.


Grüße
Christian

HiFi Fan
Experte
Experte
Beiträge: 319
Registriert: 24.06.2014, 18:01
Wohnort: Brühl bei Mannheim

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#44 Beitrag von HiFi Fan » 26.03.2020, 20:05

Hallo Forum,

Habe festgestellt, dass am Emitterwiderstand ein Beinchen abgerissen war,
nach der Reparatur war der Ruhestrom und der DC Offset wieder gut regelbar.
Es ist auch was zu Hören und gar nicht mal so schlecht. :D

Leider Brummt das Gerät immer noch, zwar leise aber Hörbar, besonders bei der Einstellung Phono.

Die Messung an den Transistoren habe ich nochmals durchgeführt und mehrmals überprüft.
Transistoren.JPG
Transistoren.JPG (16.92 KiB) 524 mal betrachtet
Den Widerstand R615 konnte ich nicht finden, weder auf dem Board noch im Schaltplan :oops:

Grüße
Christian

braunb@r
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 117
Registriert: 30.09.2016, 22:17
Wohnort: Erkrath bei Düsseldorf

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#45 Beitrag von braunb@r » 26.03.2020, 20:48

Hallo Christian,
R615 ist der Emitterwiderstand von T606, natürlich jeweils mit a oder b, je nach Endstufenkanal.

MfG
Rainer

HiFi Fan
Experte
Experte
Beiträge: 319
Registriert: 24.06.2014, 18:01
Wohnort: Brühl bei Mannheim

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#46 Beitrag von HiFi Fan » 26.03.2020, 20:58

Hallo Rainer,
der Emitterwiderstand von T606 ist R616 mit 100 Ohm, meinst Du den ?

Grüße
Christian

braunb@r
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 117
Registriert: 30.09.2016, 22:17
Wohnort: Erkrath bei Düsseldorf

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#47 Beitrag von braunb@r » 26.03.2020, 21:02

Stimmt, R616, in meiner PDF ist die Zahl etwas undeutlich. Also R616, 100 Ohm
MfG
Rainer

HiFi Fan
Experte
Experte
Beiträge: 319
Registriert: 24.06.2014, 18:01
Wohnort: Brühl bei Mannheim

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#48 Beitrag von HiFi Fan » 26.03.2020, 21:05

Hallo Rainer,

messe ich morgen nach und melde mich.

Grüße
Christian

braunb@r
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 117
Registriert: 30.09.2016, 22:17
Wohnort: Erkrath bei Düsseldorf

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#49 Beitrag von braunb@r » 26.03.2020, 21:09

Deine Tabelle stimmt aber immer noch nicht. Der Kollektor von T606 ist laut Schaltbild mit Emitter T604 verbunden. Die Spannungen müssten also identisch sein. In deiner Tabelle ist das aber nicht. Aber sei es drum. Er funktioniert ja wieder.

Was den Brumm betrifft, brummt er auch, wenn du die Vorstufe von der Endstufe trennst, d.h. die Bügelstecker ziehst?

MfG
Rainer

HiFi Fan
Experte
Experte
Beiträge: 319
Registriert: 24.06.2014, 18:01
Wohnort: Brühl bei Mannheim

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#50 Beitrag von HiFi Fan » 26.03.2020, 21:20

Hallo Rainer,

nach Friedels mahnenden Worten, habe ich alles zehnmal überprüft und es stimmt.
Evtl. ist aber die Beschriftung mit BCE auf dem Board falsch aufgedruckt.

Was das Brummen angeht so wird es deutlich lauter, wen ich die Bügelstecker ziehe.

Grüße
Christian

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1839
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#51 Beitrag von Friedel » 26.03.2020, 21:43

Moin zusammen. Ich will mich gar nicht in Eure Überlegungen einmischen. Ein Tipp an Christian.
Stell Dir mal 2 Cinch Kurzschlußstecker her. Dann Bügel ziehen und die beiden Stecker in die Buchsen Main in stecken. Dass der Brumm wesentlich lauter wird, wenn man die Bügel zieht ist normal, weil die Eingänge der Endstufen offen sind. Auch das Einstellen des Ruhestroms spllte man it diesen Steckern vornehmen. Wenn das Brummen ein 50Hz Brummen sein sollte, würde ich mal die Brummspannungen im Netzteil messen. Das kann ein tauber Elko sein, oder aber auch ein defekter Brückengleichrichter.

HiFi Fan
Experte
Experte
Beiträge: 319
Registriert: 24.06.2014, 18:01
Wohnort: Brühl bei Mannheim

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#52 Beitrag von HiFi Fan » 27.03.2020, 12:05

Hallo Friedel,

danke für den Tipp,
da gibt es einiges zu kaufen.
Aber wie stelle ich den Stecker selber her ?

Grüße
Christian

sven.schnelle
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 103
Registriert: 13.09.2017, 08:18

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#53 Beitrag von sven.schnelle » 27.03.2020, 12:13

Hallo Christian,

ich glaube Friedel meinte einfach das du einen Chinchstecker nehmen sollst, und Masse mit Signal zusammenloeten soll, damit der Eingang beim einstellen kurzgeschlossen ist. Also ganz einfach herzustellen :D

Viele Gruesse
Sven

HiFi Fan
Experte
Experte
Beiträge: 319
Registriert: 24.06.2014, 18:01
Wohnort: Brühl bei Mannheim

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#54 Beitrag von HiFi Fan » 27.03.2020, 13:44

Oh,
hallo Sven, schön mal wieder von dir zu hören,

Danke

Grüße
Christian

sven.schnelle
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 103
Registriert: 13.09.2017, 08:18

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#55 Beitrag von sven.schnelle » 27.03.2020, 14:38

Hallo Christian,

ja, dank Corona arbeite ich jetzt die ganze Woche von zuhause, und kann meine Braun Geraete deutlich mehr benutzen :-). (Dein R2 steht bei mir im Arbeitszimmer).

HiFi Fan
Experte
Experte
Beiträge: 319
Registriert: 24.06.2014, 18:01
Wohnort: Brühl bei Mannheim

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#56 Beitrag von HiFi Fan » 28.03.2020, 19:38

Hallo Forum,

habe mir die beiden Kurzschlußstecker hergestellt und ausprobiert,
das Brummen ist weg.

Grüße
Christian

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1839
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#57 Beitrag von Friedel » 28.03.2020, 20:09

Dann stell mal in beiden Kanälen nach ca. 30min Laufzeit sowohl DC Offset (besser 0V als 5mV, als auch Ruhestrom (12mV - 15mV) ein. Dann baue das Gerät komplett zusammen und teste dann das Gerät nochmal auf Brummen. Dass der Phono Eingang lauter brummt, ist normal, der ist aber auch wesentlich empfindlicher als die Hochpegeleingänge (alle Eingänge ausgenommen Phono) Dabei schließe den zu testenden Eingang entweder mit den Kurzschlußstecker ab, oder aber (was der Realität näher kommt) schließe z.B. einen CD Player an. Bestenfalls brummt der Eingang mit dem Player dann auch nicht.

HiFi Fan
Experte
Experte
Beiträge: 319
Registriert: 24.06.2014, 18:01
Wohnort: Brühl bei Mannheim

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#58 Beitrag von HiFi Fan » 29.03.2020, 21:43

Hallo Friedel,

bin wie beschrieben vorgegangen und alle Spannungen unter Zuhilfenahme der Kurzschlußstecker eingestellt.
Nach dem einstellen war des Brummen noch zu hören, nach dem zusammenbau und dem Anschluss des CD Players nicht mehr. kein Tönchen, nicht mal bei Phone.
Habe ich mit dem Zusammenbau etwa den Faradayschen Käfig geschlossen ? :lol:

Auf alle Fälle funktioniert wieder alles wie es soll.

Dir und Rainer meinen Besten Dank.
Im übrigen klingt der A1 gar nicht schlecht, hat zwar nicht den Wums eines A2 aber dennoch hörenswert.

Grüße
Christian

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1839
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#59 Beitrag von Friedel » 29.03.2020, 22:15

Ja, die Schirmung gegen Brumm ist bei Braun nur bei geschlossenem Gerät gegeben. Ob das wertig ist, ist die eine Frage. Ich persönlich würde ein hochwertiges Gerät so aufbauen, dass die Funktion unabhängig vom Gehäuse ist. Aber das ist auch alles immer eine Geldfrage.
Ich habe vor einiger Zeit einen R2 revidiert, wo die Fehlerangabe u.a. ein permanentes Brummen war. Ich habe das Gerät vor der Revision getestet und es war ein deutlicher Brumm vorhanden. Dann aufwändig alle Netzteilelks und Gleichrichter erneuert. Wer den R2 kennt, der weiß, dass der noch serviceunfreundlicher ist, als der R4. Nach der fertigen Revision habe ich das Gerät erneut getestet. Brumm deutlich zu hören, Enttäuschung groß. Aber dann habe ich meinen Tipp an Dich bei mir selber angewendet. Was soll ich sagen, absolute Ruhe. Also speziell bei Braun erst bewerten, wenn das Gerät zusammen gebaut ist.

EinHesse
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 17.05.2017, 17:02
Wohnort: Großraum Frankfurt

Re: A1 LS Relais schaltet nicht

#60 Beitrag von EinHesse » 30.03.2020, 11:36

Wenn auch ein bisschen OT:
Das kann ich nur bestätigen.
Der von Friedel erwähnte R2 läuft jetzt gerade ... und er tut das nach seiner Revision PERFEKT, und auch er hört sich mit den RM7 nicht mal sooo schlecht an :wink: !
Gruß,
Stefan
CD5, C3, P3, A2 -> 2 x PA4 -> M12
T+A DD1230R
CD2³ -> R2 -> RM7

Antworten