R4 IR-Sensor Umbau, TSOP4833

Sämtliche Gerätetypen Braun atelier
Antworten
Nachricht
Autor
AudioPilot
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 28.04.2019, 21:20
Wohnort: OWL

R4 IR-Sensor Umbau, TSOP4833

#1 Beitrag von AudioPilot » 10.02.2020, 00:28

Hallo,
bei meine R4 war der IR Sensor defekt. Anstatt ihn zu reparieren, hatte ich ihn gleich auf den neuen TSOP4833 Sensor umgebaut, wie hier beschrieben:
viewtopic.php?t=347#p16892

Auf jeden Fall ein empfehlenswerter Umbau. Vielen Dank für die Anleitung... :D

Mir war allerdings aufgefallen, dass der dort gezeigte Schaltplan in Gunnars Anleitung fehlerhaft ist - bzw. genauer: er ist nicht konsistent zu den Fotos und dem tatsächlichen Aufbau. Wer den Sensor so einlötet wie auf dem Foto (unter Punkt 4 der Anleitung), darf die 5V und Masse-Leitungen nicht so an die Platine anlöten, wie im Schaltplan unter Punkt 3.2 gezeigt - ansonsten wird der TSOP4833 genau falsch angeschlossen (5V und Masse vertauscht).

Um das Problem zu zeigen, habe ich die Anschlüsse mal direkt im Foto beschriftet:
Bild

Um den Sensor genau so einzubauen, wie in diesem Foto gezeigt, muss man sich an diesen (korrigierten) Schaltplan halten (konkret, es muss sowohl die 5V, als auch die Masse-Verbindung getauscht werden: die 5V muss an Anschluss #3, die Masse an Anschluss #2 der Platine):
Bild

Ok, wer sich an so einen Umbau wagt, wird i.d.R. so kompetent sein, dass er sich ohnehin nochmal direkt das Datenblatt mit Anschlussbelegung des Bausteins anschaut. Ich fand es trotzdem erstmal etwas verwirrend - und wäre fast darauf hereingefallen.. ;-) Vielleicht lässt sich der Hinweis in der Beschreibung ergänzen (das ursprüngliche Thema ist gelocked...).

Thorsten

braunb@r
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 135
Registriert: 30.09.2016, 22:17
Wohnort: Erkrath bei Düsseldorf

Re: R4 IR-Sensor Umbau, TSOP4833

#2 Beitrag von braunb@r » 10.02.2020, 14:36

Hallo,

ich hatte bei meinem R4 den IR-Sensor ohne große Kabel-Umlötaktionen getauscht. Es müssen aber hierfür ein paar alte Bauteile ausgelötet und eine Leiterbahn unterbrochen werden.
Anbei zwei Fotos, wie das Ganze danach aussieht. Ich finde, das es bei meiner Version nicht ganz so verbastelt aussieht. :wink:

MfG

Rainer

20190108_222814-.jpg
20190108_223010--.jpg

AudioPilot
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 28.04.2019, 21:20
Wohnort: OWL

Re: R4 IR-Sensor Umbau, TSOP4833

#3 Beitrag von AudioPilot » 10.02.2020, 18:58

Ja, dass sieht in der Tat sehr ordentlich aus - wobei du da mit dem farblich perfekt angepassten Schrumpfschlauch, der den Rest verdeckt, schon etwas getrickst hast. ;-)

Schöne Grüße,
Thorsten

braunb@r
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 135
Registriert: 30.09.2016, 22:17
Wohnort: Erkrath bei Düsseldorf

Re: R4 IR-Sensor Umbau, TSOP4833

#4 Beitrag von braunb@r » 10.02.2020, 19:25

Hallo Thorsten,

das mit der Farbe ist reiner Zufall. Ich habe keinen anderen Silikonschlauch. Immer nur in grün. :mrgreen:

MfG
Rainer

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1887
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: R4 IR-Sensor Umbau, TSOP4833

#5 Beitrag von Friedel » 11.02.2020, 15:04

Meine Version,
Empfänger sitzt exakt Unterkante der Gummi Kontaktleiste und taucht in dieser Position genau in das Infrarotfenster der Front ein.
Bild

Benutzeravatar
DerProGamer2000
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 30.10.2019, 15:36

Re: R4 IR-Sensor Umbau, TSOP4833

#6 Beitrag von DerProGamer2000 » 12.02.2020, 18:12

Ich hab diesen umbau auch schon etwas länger her gemacht bei meiner weißen CC4.

Der Sensor war so im Eimer das man selbst wenn man das licht eingeschaltet hat er irgendwelche Daten empfangen hat und entweder dauerhaft lauter gemacht hat oder sehr kurios... nachdem ich am nächsten Tag die CC4 anschalten wollte, stand auf dem Display MemOK nachdem ich das Licht eingeschaltet habe und das Gerät hat ein Reset vorgenommen hat. :shock:
Das sollte so doch mit der Fernbedienung gar nicht möglich sein oder? :lol:
Jetzt läuft er aber wieder einwandfrei und besser denn je.
2x A/D/S/ PA4, A/D/S/ R4 (jeweils die USA Varianten),
3x R4, 2x CC4, 2x SW2, C3, A2, Regie 550, L710/1
2 Paar M10, 1x M15 LE, 1x CM7 ohne Material Fehler beim Mitteltöner, 1x CM6, 2x CM5 (beide an den SW2s),

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1887
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: R4 IR-Sensor Umbau, TSOP4833

#7 Beitrag von Friedel » 12.02.2020, 18:55

Doch genau das ist möglich, besonders bei Sparlampen.
Das selbe Problem tritt dann auch beim CD3 auf, der hat nen Empfänger der selben Bauart drin.

AudioPilot
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 28.04.2019, 21:20
Wohnort: OWL

Re: R4 IR-Sensor Umbau, TSOP4833

#8 Beitrag von AudioPilot » 12.02.2020, 19:23

Bei mir war es auch so, dass von der alten IR Logik sporadisch irgendwelche Zufallspulse kamen. Das war sogar dann der Fall, wenn ich den Sensor komplett abgeklebt habe - bei mir lag es also nicht an irgendwelchen Lampen. Auf dem Oszilloskop war trotzdem schön zu sehen, wie das IR Signal immer wieder irgendweche Pulsfolgen erzeugte. Das führte nicht nur dazu, dass der R4 immer mal wieder wie von Geisterhand irgendwelchen Aktionen auslöste (Lautstärke verstellen, Quelle wechseln, ...), sondern zeitweise dann auch keine Bedienung über die Knöpfe am Gerät möglich war: wenn das IR Signal einfach kontinuierlich irgendwelche Zufallspulse liefert, ist der Prozessor offensichtlich komplett blockiert/ausgelastet, so dass er die Tasten am Gerät nicht mehr abfragt.

Ob der IC defekt war, oder ob es an sonstigen Bauteilen der IR Logik lag, habe ich nicht weiter untersucht. Nach dem Umbau auf den modernen TSOP Sensor ist nun alles tip top. Und das obwohl ich einen ziemlich durchgegarten R4/1 überholt habe - der inzwischen aber so ziemlich alle empfohlenen Umbauten hat. Auch einen DC-DC Wandler in der Prozessor-Box, um das Problem mit der Standby-Spannung/Abwärme zu beheben...

braunb@r
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 135
Registriert: 30.09.2016, 22:17
Wohnort: Erkrath bei Düsseldorf

Re: R4 IR-Sensor Umbau, TSOP4833

#9 Beitrag von braunb@r » 12.02.2020, 20:12

Genau mit diesem MemOK Fehler habe ich mich mit meinem CC4 quasi Jahrzehnte rumgeärgert. Abhilfe habe ich damals geschaffen, dass ich den CC4 immer über eine Steckdosenleiste ein und ausgeschaltet habe. Vor zwei Jahren habe ich dann hier im Braunforum gelesen, dass das ein bekannter Fehler ist und ich habe einen TSOP 4833 eingebaut. Jetzt kann ich aus wesentlich größerer Entfernung den CC4 fernsteuern, er ist komplett unempfindlich gegenüber Energiesparlampen und der MemOK Fehler ist auch nicht mehr aufgetaucht. Hier gibt es wirklich tolle Tips.
Demnächst were ich in meinen CD3 auch einen TSOP einbauen.

MfG
Rainer

Benutzeravatar
DerProGamer2000
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 30.10.2019, 15:36

Re: R4 IR-Sensor Umbau, TSOP4833

#10 Beitrag von DerProGamer2000 » 12.02.2020, 20:37

Bei meinem CC4 war es auch so das man ihn manchmal wenn es schlimm war gar nicht mehr steuern konnte.

Ich musst dann alle lichter ausmachen und sogar meinen älteren Fernseher mit Leuchtröhren also sozusagen Energiesparlampen (das ist ein Fernseher noch aus der vor LED TV Zeit) abschalten um ihn wieder verwenden zu können,
das war dann der Moment bei dem ich genug hatte und mir denn Sensor bestellt habe um die CC4 umzubauen, hat alles wunderbar geklappt.
2x A/D/S/ PA4, A/D/S/ R4 (jeweils die USA Varianten),
3x R4, 2x CC4, 2x SW2, C3, A2, Regie 550, L710/1
2 Paar M10, 1x M15 LE, 1x CM7 ohne Material Fehler beim Mitteltöner, 1x CM6, 2x CM5 (beide an den SW2s),

Arthur
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 119
Registriert: 23.01.2011, 20:37
Wohnort: Tübingen

Re: R4 IR-Sensor Umbau, TSOP4833

#11 Beitrag von Arthur » 14.02.2020, 22:09

Hallo Thorsten, Rainer und Friedel,

nachdem ich Eure Erfahrungen zu diesem Thema gelesen habe, hat es bei mir "geklingelt".
Genau die gleichen Fehlerbilder hat mein R4 auch seit einigen Wochen. Nach einiger Zeit erscheint die Anzeige MEMOK. Ein Rücksetzen bringt nur kurzzeitig etwas. Dann geht der "Spaß" erneut los. Besonders, wenn die Lautstärke selbstständig auf maximalen Pegel hochfährt.
Dank Eurer beschriebenen Erfahrungen "sehe ich wieder Land" und habe bereits den TSOP4833 geordert. Ist doch super, wenn man nur durch den Austausch des Fernbedienungssensors dieses sonderbare Verhalten des R4 beseitigen kann.
Vielen Dank für die tollen Hinweise.

Viele Grüße aus dem Südwesten
Arthur


PS:
An die Admins: Wäre es nicht passend, diesen Thread bei Atelier-Wichtig unterzubringen?

AudioPilot
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 28.04.2019, 21:20
Wohnort: OWL

Re: R4 IR-Sensor Umbau, TSOP4833

#12 Beitrag von AudioPilot » 15.02.2020, 10:22

Arthur hat geschrieben:
14.02.2020, 22:09
Besonders, wenn die Lautstärke selbstständig auf maximalen Pegel hochfährt.
Dank Eurer beschriebenen Erfahrungen "sehe ich wieder Land" und habe bereits den TSOP4833 geordert. Ist doch super, wenn man nur durch den Austausch des Fernbedienungssensors dieses sonderbare Verhalten des R4 beseitigen kann.
Ja, viel Erfolg beim Umbau! Das Problem, dass sich der R4 selbständig verstellt, bist du danach sicher los. Und die Reichweite ist danach auch noch besser. Wir sind dann gespannt, für welche der ästhetischen Einbauvarianten du dich entscheidest. :wink:

(Wenn die Lautstärke beim R4 selbständig hoch und runterfährt, liegt es eben eher nicht an "korrodierten Kontakten der Lautstärke-Wippe". So mancher "Fuchs" soll da schon auf einer falschen Fährte gewesen sein... :lol: )

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1887
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: R4 IR-Sensor Umbau, TSOP4833

#13 Beitrag von Friedel » 15.02.2020, 10:37

Die Reichweite erhöht sich deshalb, weil der TSOPxx33 wesentlich schmalbandiger ist. Die original Empfänger bestehen aus einer IR Diode und einer externen breitbandigerer Schaltung, die auch von der Flankensteilheit der IR Impulse wesentlich schlechter ist. Aus diesem Grund ist diese Schaltung auch so empfindlich, was Störimpulse betrifft. Die TSOP Bausteine dagegen sind wesentlich genauer auf die mit 33KHz modulierten IR Impulse abgestimmt. Wenn man den Einbau der Prozessor Umbauten (Mad Max) plant, ist dieser Umbau Pflicht.

Antworten