Braun SK55

HiFi-Kompaktgeräte wie Studio, Audio, Cockpit etc. und PC 1 integral
Antworten
Nachricht
Autor
ffm-braun
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 06.11.2016, 20:33

Braun SK55

#1 Beitrag von ffm-braun » 25.03.2018, 14:12

Braun SK55

Hallo,
ich benötige Eure Hilfe, bei mir im Keller liegt ein Braun SK55, allerdings ist der Tonabnehmer vom Tonarm abgebrochen.
Da er ja sonst sehr gut erhalten ist, würde ich Ihn gerne reparieren bzw. den Tonarm / Tonabnehmer austauschen.
ist so ein Teil schwer zu bekommen, oder lohnt es sich garnicht mehr dies reparieren ?

Hatte mir auch schonmal überlegt, ihn mit neuen Lautsprecher auszustatten.

Wäre schön, wenn mir jemand weiterhelfen kann.

Gruß

wickerge
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 700
Registriert: 26.05.2009, 21:52

Re: Braun SK55

#2 Beitrag von wickerge » 25.03.2018, 15:42

Hallo,
Du meinst wahrscheinlich, dass das graue Plastikgehäuse, in dem der Tonarm sitzt, abgebrochen ist. Das ist ein häufiges Problem beim SK 55 und das Teil ist nicht mehr zu bekommen. Wenn Du die Bruchstücke noch hast, kannst Du es kleben, entweder mit Revell-Modellbaukleber, mit 2-Komponenten-Kleber oder mit Acrifix. Gute SK 55 sind mehrere hundert Euro wert - also sorgfältig arbeiten!

Den Lautsprecher würde ich nur wechseln, wenn er defekt ist. Er ist kein Schwachpunkt vom SK 55.

Wenn Du das Gerät verkaufen willst, am besten gar nichts machen. Die potentiellen Käufer schreckt eine nicht 100%-ige Reparatur eher ab.

Herzliche Grüße
Gerhard

ffm-braun
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 06.11.2016, 20:33

Re: Braun SK55

#3 Beitrag von ffm-braun » 25.03.2018, 20:00

Hallo Gerhard,

Danke für Deine Info......
Leider kann man mit Kleber nichts mehr machen. Ich schaue mal ob ich einen kompletten Tonarm / Tonabnehmer bekomme.
Wenn nicht, verkaufe ihn den SK55

Gruß
Ralph

wickerge
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 700
Registriert: 26.05.2009, 21:52

Re: Braun SK55

#4 Beitrag von wickerge » 25.03.2018, 20:22

Hallo Ralph,
ich meinte natürlich : dass das graue Plastikgehäuse, in dem der Tonabnehmer sitzt, abgebrochen ist. Aber Du hast es glaube ich richtig verstanden.

Den Tonarm komplett zu bekommen, ist glaube ich genauso schwierig.

Herzliche Grüße
Gerhard

Antworten