PDS 550 - nicht optimale Tonarmgeometrie?

Alle Braun HiFi-Plattenspieler ab dem PCS 5
Nachricht
Autor
leserpost
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 18.12.2017, 21:10

Re: PDS 550 - nicht optimale Tonarmgeometrie?

#31 Beitrag von leserpost » 25.12.2017, 07:16

Der Artikel stellt etwas in den Raum ohne dies letztlich zu beantworten.

Ist der PDS 550 bz. respektive P501 nun eine Fehlkonstruktion? Ja oder Nein? Können alternative 1/2 Zoll Systeme verwendet werden? Oder ist das Ganze letztlich nur eine Justagefrage des Tonabnehmers? Hat den Plattenspieler hier im Forum jemand im Betrieb und kann zum Klang berichten?

VG Martin

Shurev15
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 26
Registriert: 30.08.2013, 22:22

Re: PDS 550 - nicht optimale Tonarmgeometrie?

#32 Beitrag von Shurev15 » 16.04.2018, 23:42

Heiliger Heiliger, wieder ein interessantes Thema mit seinen zum Teil etwas dubiosen Copyrights gekillt. Irgendwie ist es immer wieder schade, da er ja auch immer wieder hier und in anderen Foren gute Beiträge liefert. Vielleicht noch mal zurück zum Thema: Tonarmgeometrie aller PS und PDS 550/501/701 Plattenspieler.
In Klangbild, einer seinerzeit wirklich kompetenten Audiozeitschrift, wird die Geometrie mit sehr gut bewertet, in Stereoplay finden sich keine direkten oder indirekten Hinweise auf schlechte Geometrie (wohl Resonanzprobleme). Ein Test der Stiftung Warentest von Kompaktanlagen zeigt hohe Verzerrungen, die man evtl. Als FIMs deuten kann. Ob in letzteren Fall das System richtig justiert war, es intakt war oder oder, läßt sich nicht feststellen.
Die Quelle für die Wiki-Aussage bezüglich der schlechten Geometrie finde ich nirgends.
Meine Meinung: abgesehen von den verschiedenen Vorstellungen zur richtigen Geometrie, habe ich im Laufe der Jahre festgestellt, dass auch renommierte Arme nicht mit sämtliche Schablonen optimal eingestellt werden können. Den Braun konnte ich mit der ortofon und auch mit der SME Schablone einstellen, wobei das nicht genau der empfohlenen Braun-Pin-Einstellung entsprach, der Unterschied war aber nur gering.
Wäre schön, der Geometrie-Quelle mal nahe zu kommen.
Herbert

Antworten