PS 1000 AS

Alle Braun HiFi-Plattenspieler ab dem PCS 5
Nachricht
Autor
arcimboldo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 19.09.2014, 12:59

PS 1000 AS

#1 Beitrag von arcimboldo » 20.08.2017, 18:37

Hallo,
ich habe einen Braun PS1000 AS den ich gerne wieder fit machen würde um damit ausgiebig Platten zu hören.
Er hat auf den ersten Blick folgende Mängel:
- Haubenaufsteller greift ins leere.
- Plattenteller schleift auf der Deckplatte (allerdings keine Schleifspuren). Die Federaufhängung scheint schief zu sein.
- kein direkter Mangel, aber der Signalausgang ist so ein 5 Pols DIN Teil
Bevor ich mich einfach so dran mache wollt ich euch fragen ob mir jemand hilft den Spieler nach und nach fit zu machen. Würde Bilder hochladen, die Probleme beschreiben usw.
Was sollte ich zuerst noch checken bevor es losgeht?

Benutzeravatar
cnorholz
Experte
Experte
Beiträge: 360
Registriert: 07.09.2012, 13:08
Wohnort: a-4614 marchtrenk

Re: PS 1000 AS

#2 Beitrag von cnorholz » 23.08.2017, 08:40

hallo arcimboldo,

zur beurteilung der fragen sind zumindest fotos erforderlich.
der Braun PS 1000 AS ist ein tolles gerät, das eher selten ist und nur ca. 700 stück gebaut wurden. siehe http://www.braun-hifi-forum.de/viewtopic.php?f=21&t=217" onclick="window.open(this.href);return false;

für den mangel Haubenaufsteller greift ins leere. ist ein foto hilfreich.
für den mangel Plattenteller schleift auf der Deckplatte sollte ebenfalls ein foto weiterhelfen sich das vorstellen zu können.
an welchem verstärker soll der plattenspieler angeschlossen werden? der Signalausgang ist so ein 5 Pols DIN Teil es gibt dazu als beispiel din übergang zu cinch https://www.google.at/search?q=din+%C3% ... 80&bih=944" onclick="window.open(this.href);return false;
mfg.
aus dem schönen österreich

cnorholz

Gesucht: CEV 450E, 451 und 452

CE1020, CSQ1020, QF1020, TG1000/4-Quadro, TG1020, PSQ500, CD-4, TGC - 450 und LV 720
PA4/2, CC4/2, C4, CD5/2, P4, RC1, AF1, TV3, VC4 alle Last Edition 0838 und LS130

Benutzeravatar
raimund54
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1326
Registriert: 03.01.2009, 20:23
Wohnort: 64295 Darmstadt

Re: PS 1000 AS

#3 Beitrag von raimund54 » 23.08.2017, 08:44

Hallo arcimboldo,

wenn der Plattenteller schleift muß innen an den 3 Stellschrauben der Federbeine das Zwischenchassis höher justiert werden.

Gruß,

Raimund

Benutzeravatar
tomjorg
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 979
Registriert: 28.02.2010, 23:13
Wohnort: Ludwigshafen / Rhein

Re: PS 1000 AS

#4 Beitrag von tomjorg » 23.08.2017, 18:20

Hallo arcimboldo!

Der Haubensteller ist ´ne simple Konstruktion, zum Aufstellen der Haube stützt sich das Teil mit der Aussparung auf der Deckplatte ab, beim Schließen verschwindet er im rechteckigen Ausschnitt.

Da insbesondere der AS ein seltenes Gerät ist, würde ich aus Gründen der Originalität den DIN-Stecker dranlassen und einen Adapter DIN (Plattenspieler) auf Cinch verwenden, vorzugsweise einen mit separater Masse, z. B. ein solcher:

https://www.amazon.de/Hama-Audio-Adapte ... TNZG98EYHA" onclick="window.open(this.href);return false;

Grüße

Thomas
Suche: Innendekoration (Stiftablage etc.) für VITSOE Rollcontainer Korpusprogramm 710 und die Aluschalen für Vitsoe Schreibtische bzw. Doppeltablare. Eventuell auch Tausch gegen diese schrägen Alu-Blattabteiler in den Schubladen.

Benutzeravatar
Wilhelm
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 817
Registriert: 19.01.2009, 03:06
Wohnort: Mount Forest, Kanada

Re: PS 1000 AS

#5 Beitrag von Wilhelm » 23.08.2017, 19:12

Hallo arcimboldo,
der PS1000 besitzt ein Zwischenchassis (Dreibein) mit Federaufhaengung, welches mittels Schaumstoffkissen gegen Schwingneigung bedaempft wird. Diese Schaumstoffkissen sind nach meiner Erfahrung bestimmt zerbroeselt oder verfallen wenn Du sie anfasst. Sie sollten vor der Hoeheneinstellungehe des Plattentellers ersetzt werden, da beim nachtraegliches Anbringen der Kissen sich die Hoeheneinstellung wieder veraendert. Wie Raimmund schon geschrieben hat, erfolgt diese Einstellung ueber die Federbeine.
Beim PS500 wurde das Problem mittels Oeldaempfern wesentlich eleganter geloest.

Gruss
Wilhelm

Vor dem Oeffnen des Geraetes Netzstecker ziehen!!!

arcimboldo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 19.09.2014, 12:59

Re: PS 1000 AS

#6 Beitrag von arcimboldo » 25.08.2017, 10:50

Vielen Dank für eure Antworten. Hier ist erst mal ein Bild.
Bild
Er hat die SN 10027, ist es dann die Nr 27 in der Produktion mit nachgerüstetem AS?
Hier noch ein Video.
https://www.dropbox.com/s/18e3769d8lv7v ... 9.mp4?dl=0" onclick="window.open(this.href);return false;
Was sind die ersten Schritte um ihn zu öffnen? Haube ab, Teller weg, Schalter und Tonarm demontieren und Frontblech anheben?

Benutzeravatar
raimund54
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1326
Registriert: 03.01.2009, 20:23
Wohnort: 64295 Darmstadt

Re: PS 1000 AS

#7 Beitrag von raimund54 » 25.08.2017, 11:04

Hallo,

der Plattenspieler wird von unten geöffnet.

Vorgehensweise:
- Deckel abnehmen, Tonarm arretieren, Plattenteller abnehmen
- Antriebsriemen abnehmen und Plattentellerlager abnehmen
- PS auf die Rückseite stellen
- die 8 Schrauben im Bodenblech lösen und Bodenblech abnehmen


Dieser PS 1000 AS ist mit nachgerüsteter AS, da ich genau diesen mit der Seriennummer 10027 einmal in meinem Besitz hatte und er ohne AS war. Die AS ist serienmäßig erst ab Nr. 11201 verbaut worden, wenn ich mich recht entsinne. Ich hatte dann damals einen (genauer 2) PS 1000 AS erworben und diesen mit Nr. 10027 verkauft, der 27. in der Produktion, wie Du vermutest.

Gruß,

Raimund

arcimboldo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 19.09.2014, 12:59

Re: PS 1000 AS

#8 Beitrag von arcimboldo » 29.08.2017, 15:10

Links hinter dem Plattenteller ist die Vorbereitung für die "Dust Bug" Vorrichtung. Etwas unterhalb befindet sich dann noch einmal ein Loch. Welche Funktion hat dieses?
Bild

Benutzeravatar
raimund54
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1326
Registriert: 03.01.2009, 20:23
Wohnort: 64295 Darmstadt

Re: PS 1000 AS

#9 Beitrag von raimund54 » 29.08.2017, 21:26

Das Loch ist bei meinem PS 1000 AS nicht vorhanden. Keine Idee, wofür das gut sein soll.

Gruß,

Raimund

Benutzeravatar
Wilhelm
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 817
Registriert: 19.01.2009, 03:06
Wohnort: Mount Forest, Kanada

Re: PS 1000 AS

#10 Beitrag von Wilhelm » 29.08.2017, 21:56

Wenn Du den Plattenteller abnimmst, so siehst Du entweder ein zweites Loch gleich neben dem Ausschnitt fuer den Antrieb, oder eine verchromte Schraube mit einer Plastikunterlegscheibe (siehe Bild). Die beiden Schrauben dienen der Befestigung des Motortragebuegels. Diese Ausfuehrung gab es nur bei den fruehen PS1000 Modellen.

Gruss
Wilhelm
Dateianhänge
P1000968.JPG

Benutzeravatar
tomjorg
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 979
Registriert: 28.02.2010, 23:13
Wohnort: Ludwigshafen / Rhein

Re: PS 1000 AS

#11 Beitrag von tomjorg » 29.08.2017, 22:21

Hallo,

so sieht das bei Meinem mit #10398 auch aus!
IMG_1020.JPG
Grüße

Thomas
Suche: Innendekoration (Stiftablage etc.) für VITSOE Rollcontainer Korpusprogramm 710 und die Aluschalen für Vitsoe Schreibtische bzw. Doppeltablare. Eventuell auch Tausch gegen diese schrägen Alu-Blattabteiler in den Schubladen.

Benutzeravatar
Wilhelm
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 817
Registriert: 19.01.2009, 03:06
Wohnort: Mount Forest, Kanada

Re: PS 1000 AS

#12 Beitrag von Wilhelm » 29.08.2017, 22:43

Mein PS1000 hat die Seriennummer 10195. Ich nehme an, behaupte dies aber nicht, dass die Aenderung mit der Seriennummer 10501 eingefuehrt wurde.

Gruss
Wilhelm

arcimboldo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 19.09.2014, 12:59

Re: PS 1000 AS

#13 Beitrag von arcimboldo » 31.08.2017, 11:00

Danke euch. Was wurde über die Jahre am PS 1000 konstruktiv geändert, AS ist klar. Aber in Bezug auf Elektronik usw.

arcimboldo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 19.09.2014, 12:59

Re: PS 1000 AS

#14 Beitrag von arcimboldo » 31.08.2017, 16:29

Wo bekomme ich eigentlich Ersatz für den gelben Schaumstoff. Kennt jemand die Dichte oder andere Kenngrößen um etwas ähnliches zu bestellen. Welche Teile sollte/müsste man auch noch tauschen wenn man gerade dabei ist den Spieler wieder herzurichten?

Benutzeravatar
Wilhelm
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 817
Registriert: 19.01.2009, 03:06
Wohnort: Mount Forest, Kanada

Re: PS 1000 AS

#15 Beitrag von Wilhelm » 31.08.2017, 16:49

Zur Dichte des Schaumstoffes kann ich keine spezifische Aussage machen. Bei meinem PS1000 habe ich verschiedene Schaumstoffe ausprobiert und mich fuer einen "festen" Schaumstoff entschieden, da ein weicher praktisch keine Schwingungsdaempfung brachte. Bei aufgesetztem Plattenteller sollten, wenn man ihn nach unten drueckt und wieder loslaesst, nicht mehr als ein bis zwei Nachschwingungen sichtbar sein. Es ist darauf zu achten, das man kein "Memory-Foam" verwendet und beim testen sicher macht, dass der Gummi des Bremssolenoids nicht am Plattenteller anliegt.

Solange die Elektronik einwandfrei funktioniert, wuerde ich sie in Ruhe lassen.

Gruss
Wilhelm

Benutzeravatar
henry2
Moderator
Moderator
Beiträge: 961
Registriert: 03.10.2010, 10:39
Wohnort: Markgräflerland

Re: PS 1000 AS

#16 Beitrag von henry2 » 31.08.2017, 17:56

Hallo Namenloser,

zu Deiner Frage nach Konstruktionsänderungen am PS1000: Im Laufe seiner Fertigungsjahre wurden neben der Einführung des AS (im Fertiggerät ab Ger.-Nr. 11201) im wesentlichen zahlreiche Schaltungsänderungen schon ab Ger.-Nr. 10501 realisiert.

Es wurde insbesondere die Steuerungsmimik gründlich überarbeitet. Die Platine, auf der die Elektronik untergebracht ist, wurde damit geändert. Im gleichen Zug änderte sich auch der Reibrad-Magnet insofern, als er ab Ger.-Nr. 10501 nur noch eine Wicklung besitzt, im Gegensatz zu zwei Wicklungen bei den Vorgängerserien. Gleichzeitig entfiel einer der beiden Mikroschalter für die Liftsteuerung, auch der Tonschalter am Bremsmagnet wurde obsolet.

Ab Ger.-Nr. 11001 änderten sich einige mechanische Teile am Antrieb und am Reibradmagnet.

Durch die Maßnahmen ab Ger.-Nr. 10501 wurde die Steuerung etwas vereinfacht; für den Benutzer blieb jedoch der gleiche Bedienungskomfort wie bisher gewährleistet. Für ihn ergab sich also dadurch kein sicht- oder bemerkbarer Unterschied zu den Vorgängermodellen.

Gruß Heinrich

arcimboldo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 19.09.2014, 12:59

Re: PS 1000 AS

#17 Beitrag von arcimboldo » 01.09.2017, 15:05

Wilhelm hat geschrieben:Zur Dichte des Schaumstoffes kann ich keine spezifische Aussage machen. Bei meinem PS1000 habe ich verschiedene Schaumstoffe ausprobiert und mich fuer einen "festen" Schaumstoff entschieden, da ein weicher praktisch keine Schwingungsdaempfung brachte. Bei aufgesetztem Plattenteller sollten, wenn man ihn nach unten drueckt und wieder loslaesst, nicht mehr als ein bis zwei Nachschwingungen sichtbar sein. Es ist darauf zu achten, das man kein "Memory-Foam" verwendet und beim testen sicher macht, dass der Gummi des Bremssolenoids nicht am Plattenteller anliegt.

Solange die Elektronik einwandfrei funktioniert, wuerde ich sie in Ruhe lassen.

Gruss
Wilhelm
Gibt es alternativen zum Schaum? Ohne genau gesehen zu haben wie das beim PS1000 realisiert ist scheint mir die Lösung etwas merkwürdig. Klar, dann ist es nicht mehr 100% original. Könnte man anstatt des Schaums keine pneumatische Dämpfung einbauen? Die ließe sich dann uu. auch einstellen und altert nicht.

arcimboldo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 19.09.2014, 12:59

Re: PS 1000 AS

#18 Beitrag von arcimboldo » 08.09.2017, 16:57

Mh, in Bezug auf den Schaum weiss ich nicht so recht wie ich verfahren soll. Er ist noch nicht zerbröselt und hat die Eigenschaften die man von einem Schaum erwartet, sieht aber nicht mehr ganz frisch aus. Bei Klavierbauern gibt es recht weiches Fließ um die Seiten von oben zu bedämpfen, also nicht das harte Material für die Hämmer. Wie "weich" sollte der Ersatzschaum sein, eher Richtung Marshmello oder fester damit er die Schwingung nach möglichst kurzer Zeit dämpft?
Hier noch ein paar Bilder der ganzen Sache

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

arcimboldo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 19.09.2014, 12:59

Re: PS 1000 AS

#19 Beitrag von arcimboldo » 23.09.2017, 05:23

Dämpfungsmaterial habe ich beschafft. In "Technische Informationen Elektroakustik" steht nichts zur Dämpfung und Einstellung der Federn. Gibt es dafür ein anderes Kundendienst Büchlein oder eine Anleitung?
Wäre der nächste Schritt die Federaufhängung an den drei Punkten zu lösen und zuvor den Tonarm zu enfernen oder nur Tonarm entfernen, Deckplatte abnehmen und Dämpfer von oben her erneuern? Die Justierschrauben für die Dämpferfedern lassen sich schwer drehen und drehen sich wieder zurück. Muss die Kontaktstelle Feder-Schraube geschmiert werden?
Welche modernen Schmierstoffe würdet ihr für die einzelnen Teile nehmen, was muss überhaupt neu gefettet werden? Welche Teile sind sehr empfindlich? Worauf sollte ich generell achten?

arcimboldo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 19.09.2014, 12:59

Re: PS 1000 AS

#20 Beitrag von arcimboldo » 18.11.2017, 22:28

Gibt es noch Plattenauflagen für den PS1000? Meine ist schon etwas brüchig und verfärbt. Kann man das alte Gummi aufarbeiten?

Benutzeravatar
tomjorg
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 979
Registriert: 28.02.2010, 23:13
Wohnort: Ludwigshafen / Rhein

Re: PS 1000 AS

#21 Beitrag von tomjorg » 18.11.2017, 22:59

Hallo,

zur Reinigung (mehrfach, großzügig auftragen, bis der Schaum weiß bleibt!), Farbaufrischung und Pflege der Gummimatten verwende ich Reifen-Schaum aus dem Kfz.-Bereich.
Eine neue Auflage dürfte schwer zu finden sein!

Gruß

Thomas
Suche: Innendekoration (Stiftablage etc.) für VITSOE Rollcontainer Korpusprogramm 710 und die Aluschalen für Vitsoe Schreibtische bzw. Doppeltablare. Eventuell auch Tausch gegen diese schrägen Alu-Blattabteiler in den Schubladen.

Benutzeravatar
Wilhelm
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 817
Registriert: 19.01.2009, 03:06
Wohnort: Mount Forest, Kanada

Re: PS 1000 AS

#22 Beitrag von Wilhelm » 18.11.2017, 23:16

Ich benutze fuer solche Sachen Armor All und habe bis jetzt nur gute Erfahrung damit gemacht. Vielleicht kennt einer etwas besseres.

Gruss
Wilhelm

Benutzeravatar
tomjorg
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 979
Registriert: 28.02.2010, 23:13
Wohnort: Ludwigshafen / Rhein

Re: PS 1000 AS

#23 Beitrag von tomjorg » 18.11.2017, 23:43

Hallo Wilhelm,

Armor All sehe ich eher zur Anwendung auf Kunststoffen, bei Gummi halte ich den Reifenschaum für besser geeignet (tausende Gebrauchtwagenverkäufer können nicht irren! *ggg)! Alleine die Reinigungswirkung ist enorm, bei älteren Plattentellerauflagen kann man das mindestens fünfmal machen, nach Behandlung ist auch die Oberfläche nicht so "flutschig". Und das Gummi fühlt sich danach geschmeidiger an.

Einen schönen Restabend (in Kanada habt Ihr ja noch einen...)

Grüße

Thomas
Suche: Innendekoration (Stiftablage etc.) für VITSOE Rollcontainer Korpusprogramm 710 und die Aluschalen für Vitsoe Schreibtische bzw. Doppeltablare. Eventuell auch Tausch gegen diese schrägen Alu-Blattabteiler in den Schubladen.

Benutzeravatar
Wilhelm
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 817
Registriert: 19.01.2009, 03:06
Wohnort: Mount Forest, Kanada

Re: PS 1000 AS

#24 Beitrag von Wilhelm » 18.11.2017, 23:47

Hi Thomas,
besten Dank fuer den Hinweis. Ich werde es demnaechst mal mit Reifenschaum probieren.

Gruss
Wilhelm

Benutzeravatar
tomjorg
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 979
Registriert: 28.02.2010, 23:13
Wohnort: Ludwigshafen / Rhein

Re: PS 1000 AS

#25 Beitrag von tomjorg » 18.11.2017, 23:59

Hallo Wilhelm,

ich kann natürlich keine Rücknahmegarantie bei NIchtgefallen geben!
Sonst verwende den Schaum bitte an den Reifen Deines Autos *g

Grüße

Thomas
Suche: Innendekoration (Stiftablage etc.) für VITSOE Rollcontainer Korpusprogramm 710 und die Aluschalen für Vitsoe Schreibtische bzw. Doppeltablare. Eventuell auch Tausch gegen diese schrägen Alu-Blattabteiler in den Schubladen.

arcimboldo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 19.09.2014, 12:59

Re: PS 1000 AS

#26 Beitrag von arcimboldo » 19.11.2017, 00:22

Danke euch!

Benutzeravatar
Wilhelm
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 817
Registriert: 19.01.2009, 03:06
Wohnort: Mount Forest, Kanada

Re: PS 1000 AS

#27 Beitrag von Wilhelm » 19.11.2017, 00:28

Hallo Thomas,
keine Ruecknahmergarantie, da muss ich mir die Angelegenheit noch einmal ueberlegen. :beerchug:

Wie gesagt, bisher hatte ich keine Probleme mit Armor All. Besonders bei der Gummimatte des PCS5 hat es "Wunder" bewirkt. Aber man lernt nie aus.

Gruss
Wilhelm

@arcimboldo. Gerne geschehen.

wickerge
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 872
Registriert: 26.05.2009, 21:52

Re: PS 1000 AS

#28 Beitrag von wickerge » 19.11.2017, 10:25

Hallo arcimboldo,
anbei noch ein Foto vom Widerlager des Haubenaufstellers, falls Du das Problem noch nicht gelöst haben solltest.
Braun PS1000 Haubenaufsteller innen.jpg
Herzliche Grüße
Gerhard

arcimboldo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 19.09.2014, 12:59

Re: PS 1000 AS

#29 Beitrag von arcimboldo » 19.11.2017, 12:32

Vielen Dank Gerhard. Den Haubenaufsteller hab ich hinbekommen, das war ja nicht schwer. Aber mit dem Rest komm ich nicht vorwärts. Ich würde die Geräte (jetzt sind es zwei PS1000AS) gerne wieder fit machen, alle Bauteile die altersbedingt zu wechseln sind wechseln usw.
Ist die Headshell von PS 1000 und PS 500 gleich? Gilt das auch für die Gummimatte?
Ich finde sehr wenig zum PS1000 und habe Hemmungen einfach so loszulegen.
Der zweite PS1000 hat eine handgeschriebene SN

Bild

Bild

Benutzeravatar
raimund54
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1326
Registriert: 03.01.2009, 20:23
Wohnort: 64295 Darmstadt

Re: PS 1000 AS

#30 Beitrag von raimund54 » 19.11.2017, 12:38

Hallo,

die Headshells PS 500 und PS 1000 sind gleich. Die Gummimatten des Plattentellers unterscheiden sich nur in der Farbe: grau beim PS 1000 und schwarz beim PS 500. Der PS 1000 hat zusätzlich noch die silberne Aluminiumauflage.

Gruß,

Raimund

Antworten