Neuauflage Wandanlage ! Aber...

Allgemeines zu den Themen Bauhaus, HfG Ulm usw.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Paparierer
Moderator
Moderator
Beiträge: 2267
Registriert: 28.12.2010, 15:36
Wohnort: 85077 Manching

Neuauflage Wandanlage ! Aber...

#1 Beitrag von Paparierer » 22.03.2021, 18:01

"gut gemeint"? oder "gut!"? Was meint Ihr?

Ich hab mir meine Meinung schnell gebildet bezüglich poliertem Edelstahl an Bedienelementen und Reglern...
Gruß, Gereon


Also: Feuer frei! :zwink:
stay positive & negative !
_______________________________
meistens ist es was mechanisches...

gstae
Experte
Experte
Beiträge: 336
Registriert: 03.02.2010, 15:07
Wohnort: Weserbergland

Re: Neuauflage Wandanlage ! Aber...

#2 Beitrag von gstae » 22.03.2021, 23:11

man kann dazu nur sagen: wer hat das denn "verbrochen"?

und wer hat denn die als beispiele dienenden braun produkte
ausgesucht, bzw. betitelt. derjenige hatte leider überhaupt
keine ahnung.

mit dem toaster ht 2 hat dieter rams nun mal überhaupt
nichts zu tun. der gestalter ist reinhold weiss. den rasierer
sixtant haben g.a.müller und hans gugelot gestaltet.

reinhold weiss und hans gugelot verwendeten als erste, die
später stilbildende material- und farbkombination schwarz
und chrom.

grüße
günter

Benutzeravatar
Rainer Hebermehl
Lautsprecher-Profi
Lautsprecher-Profi
Beiträge: 1166
Registriert: 29.06.2009, 13:55
Wohnort: Ronneburg

Re: Neuauflage Wandanlage ! Aber...

#3 Beitrag von Rainer Hebermehl » 23.03.2021, 12:56

Ich habe den Bericht gelesen und hatte dann Mühe meine aufgerollten Fußnägel wieder in ihre natürliche Form zu bringen !

Die Mitarbeiter des Zweiges Braun der Gemischtwarenhandlung Procter & Gamble müssen sich ja irgendwas aus den Fingern saugen denn wo gibt es noch "echte Braunianer" , die sogenannten Zeitzeugen. Wir sterben so langsam aus und die junge Generation ist ohnehin über das Wissen von uns Alten erhaben. Warum sollten wir Alten auch zu irgendetwas gefragt werden !

Falls sich das Ganze nicht zu einem verfrühten Aprilscherz entwickelt, würde mich die Ausführung und Technik der Wandanlage brennend interessieren.

Rainer Hebermehl
ehemals Leiter Logistik und Administration des Braun Hifi Kundendienstes
Aus dem Radio steigt der Rauch - Soll er auch.

xVolkerNerdx
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 07.01.2021, 13:53

Re: Neuauflage Wandanlage ! Aber...

#4 Beitrag von xVolkerNerdx » 23.03.2021, 21:11

Kein Grund zur Panik ;)
"Update: Nach Recherche unserer Redaktion wird das Unikat der neu designten Braun Wandanlage von Virgil Abloh nicht käuflich erhältlich sein. Es handelt sich hier um ein Einzelstück, eine Art „Designstudie“ bzw. „Kunstobjekt“, das in den nächsten Wochen in die USA verschifft und in Virgil Ablohs Hände übergeben wird."

https://www.likehifi.de/news/braun-audi ... andanlage/

Wer weiß ob das Gerät überhaupt funktioniert oder ob da nur zu Marketingzwecken die Gehäuse verchromt worden sind.

gstae
Experte
Experte
Beiträge: 336
Registriert: 03.02.2010, 15:07
Wohnort: Weserbergland

Re: Neuauflage Wandanlage ! Aber...

#5 Beitrag von gstae » 23.03.2021, 23:04

... nur wenn man dann im text liest:
Bei der Zusammenarbeit anlässlich der Jubiläumsfeier tauchte der Designer
tief in die Braun-Archive ein, lernte die Geschichte der Marke von Grund auf
neu kennen und verwandelte die legendäre Wandanlage so in ein
“funktionales Kunstwerk”, das das Audio-Erbe von Braun in das nächste
Jahrhundert überführt.

da fragt man sich nach der ernsthaftigkeit einer solchen aktion, bei der sogar
eine zusammenarbeit mit braun stattgefunden haben soll. entweder ist
das alles schaumschlägerei, oder auch die betreffenden personen bei braun
kennen die eigene geschichte nicht mehr.

grüße
günter

Benutzeravatar
Paparierer
Moderator
Moderator
Beiträge: 2267
Registriert: 28.12.2010, 15:36
Wohnort: 85077 Manching

Re: Neuauflage Wandanlage ! Aber...

#6 Beitrag von Paparierer » 24.03.2021, 01:55

ich denke mir:

wenn das Design nicht stimmig ist, nenne ich das Endergebnis halt "Kunst"
(in diesem Fall: "functional art")

konsequent wäre es gewesen, auch gleich die Schallplatte zu verchromen...
der Gipfel aber ist der pinke Tonabnehmer


bin mal gespannt, ob Dieter Rams zum 100jährigen Jubiläum der Fa. Braun auch noch etwas beiträgt,
oder ob er angesichts der Verschlimmbesserung seiner Anlage darauf verzichtet.

Gruß, Gereon
stay positive & negative !
_______________________________
meistens ist es was mechanisches...

minimalist
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 15
Registriert: 22.06.2013, 00:29

Re: Neuauflage Wandanlage ! Aber...

#7 Beitrag von minimalist » 26.03.2021, 20:09

Sehr ineressanter Ansatz des Herren Designers, den ich leider nicht vestanden habe.
Was ist das Gegenteil von "gut"?
"Gut gemeint"!

:smoke:

andreas
Routinier
Routinier
Beiträge: 172
Registriert: 18.06.2009, 07:28
Wohnort: tönisvorst

Re: Neuauflage Wandanlage ! Aber...

#8 Beitrag von andreas » 28.03.2021, 21:01

Ich weiß überhaupt gar nicht wie ich das ganze einordnen soll. Das einzige, was mich in dem Filmchen fasziniert, ist das Farnsworth-House.
Soll das irgendwie ein Vorgeschmack darauf geben, dass auch HiFi-Geräte wieder unter dem Namen Braun fabriziert werden sollen?

Dieser ganze Style und Habitus des Designers in dem Video törnt mich sowas von ab ... .

Liebe Grüße
Andreas

Benutzeravatar
Tugendhat
Experte
Experte
Beiträge: 259
Registriert: 03.01.2009, 17:40
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Re: Neuauflage Wandanlage ! Aber...

#9 Beitrag von Tugendhat » 29.03.2021, 23:32

Deinen letzten Satz kann ich nur unterschreiben.

Benutzeravatar
fnerstheimer
Profi
Profi
Beiträge: 558
Registriert: 17.08.2009, 10:20

Re: Neuauflage Wandanlage ! Aber...

#10 Beitrag von fnerstheimer » 07.04.2021, 12:40

was ich an solchen Aktivitäten nicht verstehe - wenn ich mich für schöne alte Dinge interessiere, dann tue ich das doch auch oder grade deshalb, weil sie eben nicht sind, wie der Gegenwarts Mainstream. wieso fühlen sich so viele Leute dazu berufen, alte Sachen so umzufrickeln, dass sie irgendwie besser in die Gegenwart passen ?

Besonders die Amerikaner sind da extrem krass - einerseits labern sie ständig von Geschichte und Tradition, und andererseits klauen sie sich hauptsächlich die Kultur der restlichen Welt zusammen und machen ein Disneyland draus.

Ist denn für diesen Schwachsinn eine echte Wandanlage geschrottet worden, oder war man zumindest so pietätvoll, komplette Repliken neu zu fertigen ?

Das Farnsworth House hat wahrscheinlich das Glück, dass es zu der momentan hippen Lounge-Klotz-Architektur passt, wer weiß, was der "Designer" daraus machen würde, wenn grade Landhaus-Stil angesagt wäre, und wie er das Ganze dann verbal zum Pathos machen würde.

Gruß Frank
"Man will halt immer das, was die anderen haben, bis dann alle das haben, was die anderen haben und dann wollen alle wieder das, was dann keiner mehr hat"

Benutzeravatar
thoman
Experte
Experte
Beiträge: 316
Registriert: 18.04.2010, 20:51
Wohnort: 94060 Pocking

Re: Neuauflage Wandanlage ! Aber...

#11 Beitrag von thoman » 19.04.2021, 15:25

Servus zusammen,

auch wenn ich in Sachen BRAUN etwas ruhiger geworden bin und hier hauptsächlich ab und an nur mehr mitlese: da habe ich jetzt doch Puls bekommen!
Schon allein wenn es "mainstreamig" wird, und dann dieser Unfug nochdazu! Das ist keinesfalls Kunst, sondern das kann definitiv weg. Oder wie es in einem Magazin als möglicherweise
Ikonenschändung bezeichnet wurde. Aber sowas von......

Gesund bleiben und Grüße
Thomas
Der Koch zum Fotograf: Sie machen wunderschöne Bilder, ihre Kamera muß sehr teuer gewesen sein!
Der Fotograf zum Koch: Ihr Essen schmeckt hervorragend, sie müssen sehr teure Töpfe haben!

Benutzeravatar
fnerstheimer
Profi
Profi
Beiträge: 558
Registriert: 17.08.2009, 10:20

Re: Neuauflage Wandanlage ! Aber...

#12 Beitrag von fnerstheimer » 20.04.2021, 11:22

naja, ob die Wandanlage von Dieter Rams jetzt eine Ikone ist, darüber kann man streiten. Ich habe auch nichts gegen eine Neuinterpretation, und verchromt kann sie meinetwegen auch sein - ich frage mich nur immer, wieso man seltene Originale für solche Projekte zerpflücken muss ? Bei dem Aufwand, den die bei dem Umbau getrieben haben, hätten doch im Zeitalter der CNC-Maschinen und 3D-Drucker ein paar handgefertigte Blechgehäuse und ein paar nachgefertigte Knöpfe auch noch dringesessen, oder ? Auch das TG60 hätte man mit modernem Innenleben neu bauen können, ohne ein originales zu zerstören.

Gruß Frank
"Man will halt immer das, was die anderen haben, bis dann alle das haben, was die anderen haben und dann wollen alle wieder das, was dann keiner mehr hat"

Antworten