BRAUN L 620/1, Reparatur

Wie bekomme ich unschöne Oberflächen wieder hin, welche Bauteile sind besonders empfehlenswert usw.
Antworten
Nachricht
Autor
Prinz
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 10
Registriert: 14.03.2010, 15:24
Wohnort: Düsseldorf

BRAUN L 620/1, Reparatur

#1 Beitrag von Prinz » 20.02.2024, 22:20

Liebe BRAUN-Freunde,

seit gestern darf ich mich über ein schönes Paar L 620/1 (in weiß) freuen, die ich erstanden habe. In meinem Elternhaus hatten wir früher solche Lautsprecher im Wohnzimmer und ich bin mit dem Sound groß geworden. :)

Erwartungsgemäß sind die Schaumstoffsicken des Tieftöners vollkommen weggebröselt und die Boxen machen überhaupt keinen Bass.

Wer repariert das professionell?

Rainer Hebermehl habe ich schon gefragt, er hat für den Tieftöner-Typ nun leider auch keine Original-Ersatzteile mehr und auch Bernhard Scharf konnte nicht direkt helfen.

Hat von Euch jemand eine gute Idee oder Rat für eine wirklich ordentliche, qualifizierte Reparaturadresse?

Gern gebe ich die Stücke bevorzugt im Köln/Düsseldorfer Raum in gute Hände, um sie professionell instandsetzen zu lassen. Nötigenfalls fahre ich natürlich auch weiter oder verschicke die defekten Chassis.

Über jeden Hinweis und Tip freue ich mich sehr.
Einstweilen wird es ja auch schon ein Kunststück (Geduld und Handwerk) werden, die Frontgitter schadenfrei aus dem Bitumen herauszulösen.

Liebe Grüße und herzlichen Dank für Hinweise und Tips,
Stephan

Benutzeravatar
Meo
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 240
Registriert: 26.04.2021, 20:20

Re: BRAUN L 620/1, Reparatur

#2 Beitrag von Meo » 21.02.2024, 06:46

Moin,

bei speakerparts audiofil im eBay Shop schaue ich wenn gar nichts mehr geht.
Wenn ein Teil nicht im Shop ist kannst den Betreiber anschreiben.
Meist hat er das Teil dann.
Top Qualität/ Passgenauigkeit und schneller Versand.

Für das Einbauen findest du sicher jemanden in deiner Nähe.

LG Meo

wh_röhr
Routinier
Routinier
Beiträge: 171
Registriert: 11.12.2014, 14:59

Re: BRAUN L 620/1, Reparatur

#3 Beitrag von wh_röhr » 21.02.2024, 08:15

Hallo!

Es gab bis dato noch kein so "kariertes Maiglöckchen" an LS-Chassis,
bei dem JH-electronic keine Lösung fand.
Sehr kompetent bei Beratungen am Telefon & ein großes Lager an
LS-Sicken aller Art. Und preiswert ist es auch noch...

Bild

Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar
Paparierer
Moderator
Moderator
Beiträge: 2651
Registriert: 28.12.2010, 15:36
Wohnort: 85077 Manching

Re: BRAUN L 620/1, Reparatur

#4 Beitrag von Paparierer » 21.02.2024, 11:24

Dann gibt es noch "Klangmeister" in Lemgo.
Georg Stracke hat hier im Forum auch einen User account, ist aber schneller direkt über die offizielle Webseite (klangm___.de) zu erreichen.
Oder per Telefon (auch auf der Webseite).

Viel Erfolg!
Gruß, Gereon
_______________________________
meistens ist es was mechanisches...
_______________________________
The price of anything is the amount of life you exchange for it.
Henry David Thoreau

Benutzeravatar
Rainer Hebermehl
Lautsprecher-Profi
Lautsprecher-Profi
Beiträge: 1230
Registriert: 29.06.2009, 13:55
Wohnort: Ronneburg

Re: BRAUN L 620/1, Reparatur

#5 Beitrag von Rainer Hebermehl » 22.02.2024, 15:00

Das Problem bei den L 620 / L 620-1 Tieftönern ist nicht allein der Schaumstoffrand. Teilenummer . 2416 901, 2416 931, 2416 951

Ebenso groß ist das Problem mit den Schwingspulen. Bis zum Typ L625 2416 991 wurden die Wicklungen auf Nomexpapier aufgebracht. Später waren es Aluminiumträger, die hatten eine größere Steifigkeit. Denn bei defekten Sickenringen ist die Membranbewegung recht unkontrolliert was zu größeren Hüben führt. Die Schwingeinheit Schießt aus dem Luftspalt heraus und schlägt dann mit dem Spulenrand beim wieder eintauchen auf. Das Ergebnis : Meist umgebördelte oder
gefaltete ( gestauchte ) Schwingspulen. Das erfordert dann meist einen kompletten Neuaufbau ( Wie es in einer Werbung heißt : Wenn es gut sein soll ).

Mein Rat : Auf alle Fälle Kosten erfragen. Die Schätzchen sind immerhin ein halbes Jahrhundert alt

Gruß

Rainer
Aus dem Radio steigt der Rauch - Soll er auch.

Prinz
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 10
Registriert: 14.03.2010, 15:24
Wohnort: Düsseldorf

Re: BRAUN L 620/1, Reparatur

#6 Beitrag von Prinz » 23.02.2024, 20:51

Herzlichen Dank an das Forum für die zahlreichen Hinweise und Eure tolle und prompte Unterstützung.
Ich bin nun sehr zuversichtlich, dass die neuen/alten Schätzchen bald wieder ordentlich spielen werden.
Liebe Grüße und ein geruhsames Wochenende Euch allen,
Stephan

Antworten