DN30s und andere VFD Röhre regenerieren

Wie bekomme ich unschöne Oberflächen wieder hin, welche Bauteile sind besonders empfehlenswert usw.
Antworten
Nachricht
Autor
greasemonkey089
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 29
Registriert: 28.05.2021, 09:28

DN30s und andere VFD Röhre regenerieren

#1 Beitrag von greasemonkey089 » 13.06.2023, 20:17

Hallo zusammen,
möglicherweise erzähle ich dem einen oder anderen hier nichts neues aber es ist möglich VFD Anzeigeröhren wie bei den Weckern DN30 oder DN30s wieder neues Leben einzuhauchen. Letztes Wochenende am Flohmarkt habe ich für ganze 4 € einen DN30s erstanden. Daheim angekommen habe ich festgestellt das die VFD Anzeige aufgrund sehr langer Benutzung an Leuchtkraft eingebüßt hab. Direkt unter den KAthodenfäden war sie noch recht hell aber daneben blieb alles recht dunkel. Nach kurzer Recherche habe ich rausgekriegt wie sich das teilweise rückgängig machen lässt. https://eevblog.com/forum/chat/vacuum-f ... uvenation/
Erst habe ich C2 ausgelötet und die Kapazität gecheckt, alles in Ordnung. Der zweite Schritt war einen der Pins der Kathodenheizung abzulöten und ihn sowie den anderen Pin der Kathode ans Labornetzgerät anzuschließen. Gleichstrom anschalten und VORSICHTIG die Spannung erhöhen bis die Kathodenfäden die quer über das Display laufen glühen (dunkles Orange nicht weiss). Das waren bei mir 10,5V bei 0,3A. Ich habe die Prozedur 3 mal für ca. 10s. widerholt und danach die Kathodenheizung wieder auf die Platine gelötet. Den Wecker wieder zusammen gebaut und getestet. Voller Erfolg, die Anzeige ist doppelt so hell und leuchtet nun wieder gleichmäßig. Bin mir nicht sicher wie lange der positive Effekt vorhalten wird und bitte jeden diese OP nur sehr vorsichtig durchzufühen um die Kathode nicht zu zerstören. Hoffe das hilft dem Einen oder Anderen hier seinem Wecker neues Leben einzuhauchen.
Bild

Benutzeravatar
brauni
Experte
Experte
Beiträge: 358
Registriert: 22.01.2010, 23:14

Re: DN30s und andere VFD Röhre regenerieren

#2 Beitrag von brauni » 13.06.2023, 23:52

Spannnende Geschichte; hatte noch nie davon gehört. Habe noch einen alten Technics-Tuner dessen Anzeige relativ dunkel ist. Werde ich bei Gelegenheit gerne mal ausprobieren.
Doni


R4, CC4, PA 4/2, PA 4/1, C 4, CD 5/2, P4, TV 3, VC 4, R 2, CD 2/3, C 2/3, A2, T2, C2, A1, T1, RS 1, PC 1 & einfach alles was schön ist!

Buggy
Experte
Experte
Beiträge: 394
Registriert: 28.02.2009, 11:13

Re: DN30s und andere VFD Röhre regenerieren

#3 Beitrag von Buggy » 14.06.2023, 00:46

frei nach k. ebstein: im leben geht manchmal was daneben.

greasemonkey089
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 29
Registriert: 28.05.2021, 09:28

Re: DN30s und andere VFD Röhre regenerieren

#4 Beitrag von greasemonkey089 » 14.06.2023, 12:25

Freut mich wenn ich eine Anregung geben konnte. Ich habe den Trick auch erst gestern erfahren und dachte mir hier könnte er Anklang finden.
In deinem angehängten Artikel geht es um Panaplex-Anzeigen. Meines Wissens nach war das eine Art Nixieröhre (Neongefüllt und mit hoher Zündspannung) die keine zahlenförmigen Kathoden hatte sondern die Form von Siebensegmentanzeigen. Die VFDs in unseren Braun-Weckern sind etwas völlig anderes und vom Prinzip eher mit einem "magischen Auge" zu vergleichen, also Vakuumröhren mit leuchtpulverbeschichteten Segmenten die durch Elektronenbeschuss leuchten.

Buggy
Experte
Experte
Beiträge: 394
Registriert: 28.02.2009, 11:13

Re: DN30s und andere VFD Röhre regenerieren

#5 Beitrag von Buggy » 14.06.2023, 18:12

es kommt auf die tischuhr an ..,
https://youtu.be/LpjpndxU6fk
frei nach k. ebstein: im leben geht manchmal was daneben.

greasemonkey089
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 29
Registriert: 28.05.2021, 09:28

Re: DN30s und andere VFD Röhre regenerieren

#6 Beitrag von greasemonkey089 » 14.06.2023, 22:44

Wow, das Ding kannte ich noch nicht. Die einzigen Geräte bisher mit Panaplexanzeigen die ich schon mal gesehen habe waren Aufzüge, Messgeräte und ein Funkgerät. War wohl nicht sehr verbreitet die Technik da schon recht bald Siebensegmentanzeigen mit LED auf den Markt kamen und man keine Hochspannung mehr brauchte.

Antworten