Regie 550 Umrüsten auf 550d

Sämtliche Steuergeräte (Receiver) Braun regie
Antworten
Nachricht
Autor
Schnittenkoch
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 24.01.2018, 21:59
Wohnort: 59368 Werne an der Lippe
Kontaktdaten:

Regie 550 Umrüsten auf 550d

#1 Beitrag von Schnittenkoch » 31.01.2018, 14:08

Mal eine Frage an die Spezies hier im Forum.

Einen 550 d habe ich in einem schlechten Zustand.

Auch habe ich noch einen sehr schönen 550ziger mit Tunerschaden.

Es sollte doch ohne große Probleme möglich sein, den Tuner des 550d mit Frequenzanzeige,an den anderen 550ziger
Anzukoppeln ? ( zumindest sieht das so aus)

Kann mir jemand etwas dazu sagen ?

Mit freundlichen Grüßen

Ralf

andreas schnadt
Moderator
Moderator
Beiträge: 1826
Registriert: 16.09.2010, 14:50
Wohnort: Leverkusen

Re: Regie 550 Umrüsten auf 550d

#2 Beitrag von andreas schnadt » 31.01.2018, 15:26

Moin Ralf,
ich habe auch beide Geräte; nach meiner unmaßgeblichen Meinung ist die Reparatur des Tuners ( was soll auch groß an dem kaputtgehen ) einfacher als der von Dir vorgeschlagene Umbau! Aber hören wir mal, was die Experten dazu meinen!
Gruß Andreas
Viel Freude beim Hören !

hannes
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 114
Registriert: 02.04.2010, 12:08

Re: Regie 550 Umrüsten auf 550d

#3 Beitrag von hannes » 31.01.2018, 17:20

Wie soll das denn sinnvoll funktionieren? Der 550 ziger hat doch eine ganz andere Senderabstimmung bzw. Anzeige als der 550d. Da solltest Du besser beide Geräte im Originalzustand reparieren.
Gruß
hannes

Schnittenkoch
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 24.01.2018, 21:59
Wohnort: 59368 Werne an der Lippe
Kontaktdaten:

Re: Regie 550 Umrüsten auf 550d

#4 Beitrag von Schnittenkoch » 31.01.2018, 18:21

Hallo Hannes und Andreas,

der Tuner hat wohl einen Tunigversuch eines Irren hinter sich.
An allem was drehbar ist wurde gefummelt.Die unteren Platinen nicht angerührt !
Das Ding sieht aus wie Neu.

Der 550d hat einen verzogenen Rahmen, der Verstärker verbastelt läuft aber noch.
Tasten sind teildefekt ,Potis schlecht .....

Nun wollte ich die Frontrahmen austauschen (weg. Frequenzanzeige) und den Tuner wechseln.

Das war der Plan. :roll:

Benutzeravatar
henry2
Moderator
Moderator
Beiträge: 912
Registriert: 03.10.2010, 10:39
Wohnort: Markgräflerland

Re: Regie 550 Umrüsten auf 550d

#5 Beitrag von henry2 » 31.01.2018, 22:00

Hallo Ralf,

wenn Du das Digital Display des CEV550d in Deinen CEV550 umziehen möchtest, musst Du auch die komplette obere Platine mitnehmen. Vergiss nicht, das AM-Oszillatorsignal auf der unteren Platine - wie im Schaltplan gezeigt - auszukoppeln und es dem Digitalbaustein zuzuführen.

Elektrisch müsste das alles so funktionieren; wie es jedoch mechanisch mit dem Ausbau des Skalenantriebs und dem Umbau des "Gerätegesichts" aussieht, kann ich Dir leider nicht sagen, da ich keines dieser Geräte besitze.

Das Ganze hört sich nach einem interessanten Projekt an. Wenn Du das angehen möchtest, müsstest Du aber auch einiges an "Bastelerfahrung" und ein bisschen know-how im Lesen und Interpretieren von Schaltplänen mitbringen. Falls Du Dir dessen aber nicht ganz sicher sein solltest, erspare Dir lieber unnötigen Frust und freue Dich nach einem guten Gelegenheitskauf an einem schönen und funktionierenden Gerät.

Viel Erfolg beim Umbau oder aber viel Glück beim Gelegenheitskauf wünscht Dir

Heinrich

Schnittenkoch
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 24.01.2018, 21:59
Wohnort: 59368 Werne an der Lippe
Kontaktdaten:

Re: Regie 550 Umrüsten auf 550d

#6 Beitrag von Schnittenkoch » 01.02.2018, 10:25

Hallo Heinrich,

vielen Dank für Deine Meinung und den Hinweis auf das AM - Signal.

Die Platine muß mit, das steht außer Frage.
Am Wochenende schau ich mir das Ganze noch mal genau an,
sehe jedoch auch keine großen Hindernisse.

Natürlich werde ich Euch auf dem Laufenden halten :zwink:

Viele Grüße

Ralf

Schnittenkoch
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 24.01.2018, 21:59
Wohnort: 59368 Werne an der Lippe
Kontaktdaten:

Re: Regie 550 d / Nun BRUMMT das Ding ?

#7 Beitrag von Schnittenkoch » 15.02.2018, 19:43

Hallo Heinrich,

nun habe ich, nachdem der Regie 550 Seine Bässe wieder hat, am 550 d angefangen.

Hannes hat mir einfach empfohlen, den 550 d nicht umzubauen sondern wiederherzustellen. ( Recht hatte Er, der Aufwand wäre zu groß gewesen )

Probelauf: Sender kommen rein, Frequenzanzeige leuchtet, Ton kommt raus ! AAAAAAber :roll:

Senderempfang geht gerade noch sooo,stärkerer Brummton ist hinterlegt, der je nach Feldstärke schwankt, die Stereoleuchte flackert mit.
Bei der Frequenzanzeige flackern die letzten Ziffern, bei Lautstärke auf min. brummeln die Lautsprecher weiter.
Ein Antennenkabel kann ich nicht zuordnen, kommt aus dem Stecker des Ziffernbausteines und landet unter dem hinteren Rand mitte der Tunerplatine. ???
Den Ziffernbaustein habe ich abgekabelt da ich das Ding dem Spannungswirrwar nicht aussetzen möchte. (Tuner geht auch ohne)
Das Gerät hatte ich auf 240 Volt umgestellt, wieder zurück auf 220Volt, keine veränderung.

Ich hab mal ein paar Bilder von dem Teilchen gemacht ( unter anderem ein geklautes, welches das nicht zugeordnete Kabel zeigt)

Kann mir geholfen werden ?
Dateianhänge
Forum 019.JPG
Forum 018.JPG
Forum 017.JPG
crw_3384vudx.jpg

gecko10
Profi
Profi
Beiträge: 560
Registriert: 29.09.2009, 07:42

Re: Regie 550 Umrüsten auf 550d

#8 Beitrag von gecko10 » 15.02.2018, 20:27

Hallo Ralf,Elko 804 wäre der erste Kandidat,dann auch die roten Elkos tauschen.Auch im Ziffernbaustein sitzt einer oder zwei von der Sorte.Das lose Kabel könnte vom AM Schalter kommen.
Gruss
Gerhard

hannes
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 114
Registriert: 02.04.2010, 12:08

Re: Regie 550 Umrüsten auf 550d

#9 Beitrag von hannes » 16.02.2018, 11:08

Hallo Ralf,

Empfehlung von mir: Mit Schaltplan arbeiten, dann kannst Du evt. Verbastelungen erkennen und auch
weitere Fehler leichter eingrenzen. :) oder auch ein baugleiches Zweitgerät, wenn man denn hat, zum Vergleichen :wink:
Gruß
hannes

Antworten