Stationstasten-Spindelpoti

Sämtliche Steuergeräte (Receiver) Braun regie
Antworten
Nachricht
Autor
Ulli
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 25.08.2017, 19:30

Stationstasten-Spindelpoti

#1 Beitrag von Ulli » 26.08.2017, 00:51

Zunächst einen schönen Gruß in die Runde.Ich hoffe,daß meine Fragen zu Regie CEV 550 beantwortbar sind und würde mich über einen regen Austausch freuen.
Privat und beruflich bin ich der Elektronik schon lange verbunden und habe mich in letzter Zeit mit "Wiederbelebung" wertiger Geräte beschäftigt.
So auch jetzt dem o.a. Gerät von Braun.
Es handelte sich hier um einen total verbastelten Receiver, der nach aufwändiger Fehlerbehebung/Generalüberholung dem Ursprungsgerät in nichts mehr nachsteht.

https://drive.google.com/drive/my-drive/IMG_3964" onclick="window.open(this.href);return false;

Einziger Wermutstropfen:
Nach Zusammenbau mußte ich feststellen, daß Spindelpoti R127 (U3) mechanisch nicht mehr einstellbar ist (Antrieb defekt).
Dazu jetzt meine Frage:
1.Gibt es einen Tipp zum einfachen Ausbau der FM-Speicher-Leiterplatte?
2.Wo sind passende Spindelpotis beziehbar?

Schönen Abend

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4123
Registriert: 13.09.2009, 14:35

Re: Stationstasten-Spindelpoti

#2 Beitrag von Uli » 27.08.2017, 17:16

Hallo Ulli,

Hole Dir ein Spendergerät, spezielle Ersatzteile wirst Du nur noch schlecht oder wenn aus dem Musterkoffer überteuert bekommen (BB), ob letzters noch ok ist ist auch fraglich da das Poti genauso alt wie Dein 550 ist.

Gruß, Uli

Schnittenkoch
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 24.01.2018, 21:59
Wohnort: 59368 Werne an der Lippe
Kontaktdaten:

Re: Stationstasten-Spindelpoti

#3 Beitrag von Schnittenkoch » 28.01.2018, 22:08

Hallo Ulllis,

also mit Spindelpotis könnte ich aushelfen.

Es gibt auch einen kleinen Reparaturtipp dazu:

Welle und Schlitten mit Bremsenreiniger behandeln,mit Siliconöl einölen, an den Schlitten Loctide -Schraubenfest antropfen
und dann den Schlitten etwas vor u. zurück über den Kleber.
Nach 10 Minuten den Schlitten mit Fingerdruck und gleichzeitiger Wellendrehung vorsichtig 3mm nach vorn und hinten bewegen. Danach (1 Stunde) ,das ganze wiederholen und weiterbewegen.
Die Funktion sollte dann wieder O.K. sein.

Nach einer Intensivreinigung mit Spezialreiniger kann es vorkommen, daß die Verbindungen auf der kleinen Platine mit
dem Lackwiederstand einfach weg sind !

Von der Nietöse zum Wiederstand, die Verbindung kann mit LEITSIBER und feinem Pinsel wiederhergestellt werden.

Viele Grüße
Ralf

Antworten