Regie 510 rechter Kanal überpulst und Kracht

Sämtliche Steuergeräte (Receiver) Braun regie
Antworten
Nachricht
Autor
HorstLorenz
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 222
Registriert: 08.02.2011, 15:53

Regie 510 rechter Kanal überpulst und Kracht

#1 Beitrag von HorstLorenz » 03.06.2021, 21:59

Hallo habe meinen 510 ja repariert, aber jetzt überpulst der rechte Lautsprecher und kracht nach dem ausschalten noch nach. Er lief einen Monat nachdem das knartzen auch weg war. Aber nun Pulst der rechte lautsprecher dermaßen stark das ich Ihn ausschlten muß. Habe kurz vorher noch den Stechertest gemacht der Fehler bleibt auf der Seite also Endstufe nicht ok. Habe zwar ein paar Transistoren nach dem Knartzen schon erneuert, jetzt pulst er stark. Was kann ich noch untersuchen/messen ??
Wer kann mir da etwas zu sagen, ich habe noch keine Idee wo ich anfanene.

Horst

hannes
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 136
Registriert: 02.04.2010, 12:08

Re: Regie 510 rechter Kanal überpulst und Kracht

#2 Beitrag von hannes » 06.06.2021, 19:00

Hallo Horst,

Was heißt den `Überpulsen`? Ist das ein Krachen, das du auch nicht mit
der Lautstärke leise drehen kannst? Stecker 701 getauscht und auch mal ganz gezogen?
Wenn es eindeutig nur in der rechten Endstufe liegen sollte, dann mal die entsprechenden
Spannungen messen.
Ich weiß ja nicht welche Bauteile du da schon gewechselt hast, vielleicht mal schauen ob Du dir
da einen Fehler eingelötet hast.

Gruß
hannes

HorstLorenz
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 222
Registriert: 08.02.2011, 15:53

Re: Regie 510 rechter Kanal überpulst und Kracht

#3 Beitrag von HorstLorenz » 07.06.2021, 14:31

Hallo hannes, mit Überpulsen meine ich das die Basskalotte sehr stark rein und raus schwingt als ob Sie gleich rausfällt. Je lauter ich drehe desto stärker das Pulsen und krachen. Habe fast alle Elkos/Transistoren außer Widerständen rechts erstmal ersetzt. Dabei habe ich festgestellt das T 608 nicht richtig auf dem Kühlkörper befestigt war (Schraubengewinde defekt) also kühlung mangelhaft. (ist repariert) Erstmal die rechte Seite. Hab schon gedacht das war der Fehler, aber leider nicht hat nun rechts garkeinen Ton nicht laut nicht leise. Der Fehler ist definitiv auf der rechten Seite, die linke funktioniert einwandfrei. Keine Mittelpunktspannung. ich glaube es waren ca 3V rechts. Habe zwar versucht Lötfehler zu finden, mit Lupe u. Vergleich auf anderer Platine u.s.w. (Lötpunkte Berührung zB) nicht`s entdeckt.
Den „Dicken Elko“ rechts habe ich auch ausgewechselt (gebraucht)
Habe mir die Mühe gemacht und eine funktionierende Endstufe eingebaut, damit geht alles wie es soll. Mit Langzeittest ca 7Std. Eigentlich schade, die Endstufe war fast Original ich hoffe ich habe Sie nicht Kaputtrepariert………………. Viellecht haste noch`n Tip dann nehme ich mir das Teil noch mal vor.

Horst

hannes
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 136
Registriert: 02.04.2010, 12:08

Re: Regie 510 rechter Kanal überpulst und Kracht

#4 Beitrag von hannes » 07.06.2021, 18:01

Hallo Horst,
da hast Du ja schon mal richtig viel gewerkelt.
Immerhin kannst Du den Fehler durch den Endstufentausch eindeutig eingrenzen.
Für mich hört sich dieses `Pulsen`vielleicht nach einem falsch gepolten Elko an.
Würde noch mal alle Elkos die du getauscht hast überprüfen, auch die Transistoren
auf richtigen Einbau der Anschlüsse E-B-C.
Man kann leicht bei einem umfangreichen Bauteiltausch etwas versemmeln.
Was meinst Du mit `Mittelpunktspannung`?

Gruß
hannes

HorstLorenz
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 222
Registriert: 08.02.2011, 15:53

Re: Regie 510 rechter Kanal überpulst und Kracht

#5 Beitrag von HorstLorenz » 09.06.2021, 12:03

Mittelpunktspannung meine ich an Elko C 609 Habe ich nur 3V gemessen. Also da kann rechts nichts gehen.
Es ist ja jetzt rechts ganz "Stumm" nachdem ich noch T 608 ersetzt habe. Werde alles nochmal prüfen !!

Horst

Antworten