Umbau P2 auf 78 rpm

Revisionen, Reparatur-Tipps (Fragen bitte in der Atelier-Reihe posten! Atelier-Reihe )
Gesperrt
Nachricht
Autor
BraunSchrauber

Umbau P2 auf 78 rpm

#1 Beitrag von BraunSchrauber » 09.02.2014, 23:43

Ich suchte kürzlich nach einer guten Möglichkeit, meine vielen Schellacks hochwertig abzuspielen, als mir plötzlich in meiner Bastelkiste Teile eines Braun P2 und dessen Motorregelung in die Hände fielen.

Ich höre meine Platten auf einem P1, einem P2 und einen Thorens TD 280 - alle leider ohne 78 rpm. Für Schellacks musste bisher ein steinalter Dual herhalten ...

Ein Blick auf die Motorregelung des P2 machte Mut - ich stolperte über einen nicht bestückten Trimmer (R9017) und einen fehlenden Widerstand (R 9013) auf der Platine (der fehlende Trimmer ist bezeichnet mit n78 - da sollte doch was gehen ...). Nach kurzer Forschungsarbeit konnte ich die von Braun verbaute Platine einem Dual CS-608 zuordnen, der der einzige Direkttriebler mit 78 rpm war, den Dual Anfang der 80er Jahre baute ... BINGO ...

Schnell zeigte sich, daß der fehlende Trimmer den zwei bereits verbauten für 33/45 entsprach (22 kOhm) So lötete ich flugs einen Trimmer aus der überzähligen Platine aus und baute ihn in meinen P2 ein. Der fehlende Widerstand soll laut Schaltbild den Wert 68 kOhm haben.

Als ich diesen ebenfalls nachbestückt hatte stellte sich mir nun die Frage, wie die 78 rpm einzuschalten sind. Ein Blick ins Schaltbild zeigte nur zwei Schalter am Dual CS 608. Schnell wurde klar, warum das so ist: Schalter 1 = 33, Schalter 2 = 45, beide Schalter = 78 ...

Durch Nachbestücken der zwei Bauteile funktioniert ALLES genauso auch am P2 ... Es sind keinerlei Gehäusemodifikationen und zusätzliche Schalter nötig.
Die Umrüstung dauert keine halbe Stunde ... Für das Orthophon System sind Nadeln für Normalrillen verfügbar, der Klang ist wunderbar.

Der P2 Teller hat auch den Stroboskopring für 78 rpm bereits an Bord ... Eventuell muss der Spiegel etwas nachjustiert werden, um ihn ebenfalls im Fenster sehen zu können. Er befindet sich dann ganz unten und funktioniert bestens. Bei mir war er sofort gut genug zu sehen ...

Bei meinem Umbau blieb nach dem Versuch, den Plattenspieler so genau abzugleichen, dass alle Geschwindigkeiten sofort nach dem Umschalten korrekt sind, am neuen internen 78er Trimmer kein Regelweg. Der Teller drehte trotzdem immer noch eine Winzigkeit zu schnell. Da sich das aber am Geschwindigkeitsregler aussen problemlos korrigieren lässt, habe ich das Problem erstmal vernachlässigt. Mit ein wenig "Feintuning" an Widerstand und Trimmer sollte sich dieser kleine Schönheitsfehler aber noch beseitigen lassen ...

Insgesamt ein unbedingt lohnender und wirklich einfacher Umbau mit hohem Spassfaktor und ohne irreversibele Beschädigungen am P2.

Viel Spass mit euren Schellacks :D

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4132
Registriert: 13.09.2009, 14:35

#2 Beitrag von Uli » 10.02.2014, 09:32

Moin BraunSchrauber

Dein erster Bericht ist ja der Hammer, da führst Du Dich gleich richtig gut hier ein :!:
Ich habe es mal in die "Atelier" Ecke geschoben und auf 'Wichtig' gesetzt da der Thread sonst kaum wieder zufinden ist.

Danke für Deine Beschreibung... weiter so!

Gruß... Uli

Gesperrt