Workaround CD Gegenlager

Revisionen, Reparatur-Tipps (Fragen bitte in der Atelier-Reihe posten! Atelier-Reihe )
Gesperrt
Nachricht
Autor
Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1891
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Workaround CD Gegenlager

#1 Beitrag von Friedel » 27.03.2020, 14:05

Workaround Braun CD Gegenlager

Die Gegenlager ALLER Braun CD-Player sind gleich und damit auch gegeneinander austauschbar.
Wenn ein CD-Player anfängt zu springen, muss es nicht zwingend in erster Linie am Laser liegen. Da mittlerweile ALLE Sony Laser abgekündigt wurden, kann das dann auch richtig teuer werden. Da ein neuer Laser leistungsstärker ist, als ein 30Jahre alter, wird der erst einmal wieder laufen. Trotzdem ist der eigentliche Fehlergrund ein anderer.
Wenn die CD in den Player gelegt und die Schublade geschlossen wird, senkt sich als nächstes, bevor sich die CD dreht das Gegenlager von oben auf die CD. Nun ist dieses Gegenlager (Ede Nietsch, ehemaliger Braun Mitarbeiter hat mir das schon vor über 10 Jahren gesagt), eine Fehlkonstruktion. Da wird eine am Teller befestigte 2mm Stahlkugel auf den Kunststoff, des Gegenlager Deckels gedrückt. Bernhard Scharf (braunberni) hat mir schon vor Jahren gesagt, dass er über die Kuhle eine Metallscheibe befestigt hat. Es wurde eine kleine, dünne Scheibe mit dem Lötkolben in den Kunststoff gedrückt. Das hat auch einige Zeit funktioniert. Aber leider war das Metall so weich, dass die Stahlkugel auch schon wieder eine Kuhle in das Plättchen gedrückt hat. Mir scheinen diese Plättchen von der Farbe her aus Messing zu sein. Ein unangenehmer Nebeneffekt dieser Scheiben ist, dass das Laufwerk regelrecht anfängt zu „singen“. Das hört man deutlich auch bei geschlossenem Gerät quer durch den Raum. Das Ganze tritt dann nur in gewissen Bereichen der CD auf. Die CD wird ja im Gegensatz einer Vinylplatte nicht mit konstanter Geschwindigkeit abgespielt. Meine Beobachtungen gehen dahin, dass die Player, die ich bisher mit diesen Fehlersymptomen hier hatte, in der Regel die ersten 5-10 min fehlerfrei laufen. Dann aber fängt der Player sehr stark an zu springen und geht dann, wenn das zu stark wird in Stellung „return“ Man kann nun relativ einfach testen, ob das Gegenlager in Frage kommt. Wenn die CD gestartet wird, rennt es ja die ersten Minuten ohne Probleme. Wenn die Probleme anfangen, beschränken die sich aber meiner Erfahrung nach auf einen begrenzten Bereich. Wenn man also nach dem Start mit der Skip Funktion des Players auf ca. die letzten 15 Min springt, rennt der Player ab da in der Regel einwandfrei. Relativ lange Einführung, aber ich wollte das Problem näher erklären.
Den Ausbau des Lagers beschreibe ich nun mal bebildert. Der Einbau erfolgt dann in umgekehrter Reihenfolge.
1. Deckel des Players abschrauben.
2. Schublade öffnen
3. Gerät ausschalten, Netzstecker ziehen.
4. Mit einem geeigneten Werkzeug

Bild

die kleine Feder des Gegenlagers am Metallarm entfernen:

Bild

5. den rechten Haltearm

Bild

VORSICHTIG!! nur soweit nach rechts bewegen, dass er gerade so aus dem Kunststoff des Gegenlagers raus ist und man das Gegenlager nach oben anheben kann. Wichtig ist, dass sich der Arm dabei nicht verbiegt. Feinmotoriker sind da klar im Vorteil. 😊


6. Das Gegenlager entnehmen.

Bild

Der Einbau erfolgt dann in umgekehrter Reihenfolge.
Das Gegenlager rennt bei mir problemlos. Es kann in einem kleinen Bereich der CD zu geringen Laufgeräuschen kommen. Allerdings sind die bei geschlossenem Deckel auch direkt vor dem Player nicht hörbar. Ausserdem gibt es diese Laufgeräusche auch bei einem intakten (und wesentlich lauter bei einem verschlissenem) Gegenlager. Man neigt aber jetzt mit dem modifizierten Lager, besonders kritisch hin zu hören.
Ein kleiner Zusatz. Ich lege jedem modifiziertn Gegenlager eine passende Lötöse bei, um die Serviceinformation von Braun, durchzuführen.

Bild

Die Service Info hängt im Anhang noch als gepackte pdf Datei an.

Diese hat nicht direkt was mit dem Gegenlager zu tun, obwohl ich der Übrzeugung bin, dass diese Pfeifgeräusche auch etwas mit der Drehbewegung des Lagers zu tun hat. Ich würde diese Info auf alle Fälle umsetzen, auch wenn nicht alle CD Player genannt werden.
Ein modifiziertes Gegenlager kann über mich im Austausch bezogen werden. Wer es sich gar nicht zutraut, kann mir seinen Player auch nach Rücksprache zuschicken.

Kleine Bitte an die Mods. Würdet Ihr bitte dieses Posting nach "Atelier wichtig" verschieben. Danke sehr. edit paparierer: Gerne. Bitte sehr. :wink:
Dateianhänge
Braun_Pfeifgeräusche.rar
(821.8 KiB) 95-mal heruntergeladen

Gesperrt