CD5/2 springt

Wie wohnt/lebt es sich mit Braun? Wie wohnt Ihr mit Braun?
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4171
Registriert: 13.09.2009, 14:35

CD5/2 springt

#1 Beitrag von Uli » 31.08.2019, 20:33

Moin,

So Jungs, Sommerpause vorbei!!

Heute hab ich meine PA4/2 (48V Version) zum clippen gebracht....bei 'den toten Hosen' bei Vol48.
Es war eine Best of CD und fassste 20 Lieder in Schreiqualität. Leider springt der Player beim abspielen der Muke bei fast jedem Lied, sind die Daten zu stark gepackt?
Es war eine gekaufte saubere CD, keine selbstgebrannte.
Die Tage werde ich mal einen CD3 ausprobieren, mal schauen ob das auch da so ist.

Liegt's am Player oder an der CD?

Gruß Uli

Benutzeravatar
urknall
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 216
Registriert: 03.05.2010, 21:38

Re: CD5/2 springt

#2 Beitrag von urknall » 01.09.2019, 10:10

Das CD Format ist doch genormt!? Wenn dann kann es an einer schlechten Pressung liegen...
Grüße Urknall

Viele tolle HiFi-Geräte von Braun aktiv im täglichen Einsatz...

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4171
Registriert: 13.09.2009, 14:35

Re: CD5/2 springt

#3 Beitrag von Uli » 01.09.2019, 15:30

Moin,

OK....bei alten CDs mit weniger langen Titeln springt es nicht...

Gruß Uli

Benutzeravatar
urknall
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 216
Registriert: 03.05.2010, 21:38

Re: CD5/2 springt

#4 Beitrag von urknall » 01.09.2019, 17:44

Kann natürlich sein, dass der Laser anfängt zu schwächeln. Ich würde den Player mal nach der Service Anleitung neu einmessen/einstellen...
Grüße Urknall

Viele tolle HiFi-Geräte von Braun aktiv im täglichen Einsatz...

Holger S.
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 17
Registriert: 17.06.2011, 09:38

Re: CD5/2 springt

#5 Beitrag von Holger S. » 02.09.2019, 11:05

Hallo, das Problem hatte ich auch schon bei meinem CD5/2. Das Einmessen des Lasers hat leider nichts gebracht. Der Fehler trat anfangs nur bei CDs mit einer Laufzeit von > 55 Minuten auf, später dann auch bei kürzeren Laufzeiten und der Laser sprang immer häufiger. Abhilfe brachte erst das Reinigen und neue Einfetten der verchromten Schubstangen, auf denen der Laser geführt wird. Dazu muss der Bodendeckel des Players entfernt werden. Nicht zuviel Fett auftragen! Ich habe hierzu einen Malerpinsel (Künstlerbedarf) benutzt und die Stangen bei mittlerer Position des Laserschlittens (die erreicht man indem der CD-Player bei eingelegter CD während des Abspielens eines mittleren Titels einfach über den Power-Schalter abgeschaltet wird, dann den Netzstecker ziehen!) links und rechts von diesem eingefettet (die runden Führungsstangen möglichst rundum fetten), den Player wieder ans Stromnetz angeschlossen und eine CD abgespielt habe. Dies ist jetzt nun schon 9 Monate her und der Player läuft seitdem tadellos bei täglicher Nutzung.

Beste Grüße

Holger S.

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4171
Registriert: 13.09.2009, 14:35

Re: CD5/2 springt

#6 Beitrag von Uli » 02.09.2019, 15:33

Moin,
stimmt schon, die Stangen sind bei jedem sind bei allen Atelierdrehern das Problem...
mach ich als Erste!

Danke für den Tipp.

Gruß Uli

Antworten