A501 Knallfrosch und Aus

Mit der Studio Line hat Braun zwischen 1978 und 1981 das HiFi-Konzept slim line eingeführt.
Nachricht
Autor
wuecityboy
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 06.04.2014, 23:24

Re: A501 Knallfrosch und Aus

#31 Beitrag von wuecityboy » 13.11.2021, 16:30

Hallo zusammen,

ich bin zwar schon lange angemeldet, habe aber erst jetzt, Jahre nachdem der Knallfrosch hochgegangen ist, die Zeit gefunden das Schätzchen RS1 vom Dachboden zu holen und mal hier ein wenig mit zu lesen.

Es ist ein Erbstück von meinen Großeltern und nun schon bald 20 Jahre in meinem Besitz...es ist die Kombi aus RS1 und PC1.

Einen neuen "Knallfrosch" habe ich bereits bestellt und habe nur zu den Sicherungen eine Frage...auf dem Deckel zu den Sicherungen sind 4 dargestellt...müssen dort alle 4 eingesetzt werden? Also 2 x 250V T 1,6A und 2 x 110V T1,6A?
110V bzw. 125V mit 1,6A gibt es gar nicht zu kaufen, oder!?

Über Hilfe würde ich mich sehr freuen...

Beste Grüße
Sascha




Bild

Bild

Benutzeravatar
Paparierer
Moderator
Moderator
Beiträge: 2287
Registriert: 28.12.2010, 15:36
Wohnort: 85077 Manching

Re: A501 Knallfrosch und Aus

#32 Beitrag von Paparierer » 13.11.2021, 16:59

Hallo Sascha,
willkommen im Forum! - schreibt man ja normalerweise...
also sag ich mal zu Dir: Willkommen im aktiven Teil des Forums! :zwink:

Deine Frage zeigt, dass Du in Elektrik- / Elektronik-Dingen nicht so wirklich "zu Hause" bist.
Hier in Deutschland hat das Stromnetz seit einigen Jahren 230V Netzspannung (und früher 220V).
Deswegen sind auch nur [die] zwei Sicherungen bei 220V einzusetzen.

Viel Erfolg!
Gruß, Gereon
stay positive & negative !
_______________________________
meistens ist es was mechanisches...

wuecityboy
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 06.04.2014, 23:24

Re: A501 Knallfrosch und Aus

#33 Beitrag von wuecityboy » 13.11.2021, 17:38

Hallo Gereon,

vielen Dank für die blitzschnelle Info und das Willkommen :) ...ja, doch, die Spannung war mir schon klar, auch bin ich im Bilde, dass es in den USA ein 110/120V Netz gibt...allerdings wollte ich nur auf Nummer sicher gehen, dass ich den RS1 auch wieder ans Laufen bekomme...in dieser Hinsicht bin ich nicht so "zu Hause"... ich hoffe es ist tatsächlich mit neuen Sicherungen und dem Entstörkondensator getan...sonst werde ich weiter forschen...habe vor Jahren schon einmal erfolgreich einen Kondensator im PC1 (Plattenspieler) gewechselt, der dann wieder lief.
Ein Problem hab ich noch mit dem Kassettenteil...da funktionieren die Pegel LEDs nicht und auch nachdem ich einen defekten Widerstand getauscht hatte, ist der gleich wieder abgeraucht...aber erstmal werde ich versuchen den RS1 wieder flott zu bekommen...

Schönes WE!
Sascha

Antworten