Ruhestrom AP 701

Mit der Studio Line hat Braun zwischen 1978 und 1981 das HiFi-Konzept slim line eingeführt.
Antworten
Nachricht
Autor
Obstler3
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 98
Registriert: 20.07.2009, 14:50

Ruhestrom AP 701

#1 Beitrag von Obstler3 » 24.06.2017, 14:08

Hallo Gemeinde,

nachdem nun alles wieder läuft, sollte ich den Ruhestrom wohl noch einstellen. Im Service Journal ist nichts zu finden.

Also, weiss jemand welche Werte u. wo einzustellen?

Grüsse
Claus

Benutzeravatar
henry2
Moderator
Moderator
Beiträge: 1024
Registriert: 03.10.2010, 10:39
Wohnort: Markgräflerland

Re: Ruhestrom AP 701

#2 Beitrag von henry2 » 25.06.2017, 01:55

Hallo Claus,

dem Schaltplan ist zu entnehmen, dass der Ruhestrom so einzustellen ist, dass über den Widerständen R625, R626, R627 und R628 im rechten Kanal und den Widerständen R725, R726, R727 und R728 im linken Kanal jeweils 20 mV abfallen sollen. Das entspricht einem Ruhestrom von 2 mal ~29,5 mA, also insgesamt ~59 mA je Kanal.

Natürlich lassen sich die Ruheströme für die jeweils parallel geschalteten Endtransistoren nicht einzeln einstellen; es werden sich zwischen den beiden Komplementärpaaren gewisse Differenzen in der Höhe des Ruhestroms zeigen. Nimm deshalb einen guten Mittelwert. Der Ruhestrom wird mit R616 (R) bzw. R716 (L) eingestellt. Die Symmetrie, d.h. den Gleichspannungs-Nullpunkt am Lautsprecherausgang gegen Masse gemessen stellst Du mit R608 (R) bzw. R708 (L) ein.

Viele Grüße

Heinrich

Retrofan
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 72
Registriert: 13.01.2017, 17:19
Wohnort: Hamburg

Re: Ruhestrom AP 701

#3 Beitrag von Retrofan » 07.05.2021, 18:59

Hallo Heinrich,

Dein letzter Beitrag ist nun schon fast vier Jahre her, aber ich muss dieses Thema noch mal aufgreifen.

Ich bin derzeit dabei einen AP 701 zu bearbeiten und eigentlich fast fertig damit.
Das Einstellen des Ruhestroms ging problemlos von statten.

Nur bei der Symmetrie, oder dem Gleichspannungs-Nullpunkt hapert es bei mir.
Wenn ich am LS-Ausgang messe, dann habe ich konstant 40 V. Drehe ich an den Trimmern, tut sich so gut wie gar nichts.
Mache ich was falsch? Was muss ich bei den LS-Ausgängen messen? Habe mit einem Drehspul-Messinstrument gemessen.
Soll ich ein digitales verwenden?

Viele Grüße von Christoph

Benutzeravatar
mideg
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 11
Registriert: 14.06.2015, 22:40

Re: Ruhestrom AP 701

#4 Beitrag von mideg » 18.08.2021, 19:06

Hallo Christoph,

Wenn du an den Lautsprecher Klemmen 40V DC misst, stimmt etwas ganz gewaltig mit der/den Endstufe(n) nicht. Dort darf kein Gleichstrom (im Volt-Bereich) anliegen.

Grüße Michael

Retrofan
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 72
Registriert: 13.01.2017, 17:19
Wohnort: Hamburg

Re: Ruhestrom AP 701

#5 Beitrag von Retrofan » 19.08.2021, 22:40

Hallo Michael,

Wie bereits im anderen Thread beschrieben, habe ich mich bei der Symmetrie-Messung
zu blöd angestellt und habe falsch gemessen. Die Symmetrie ist nun auch in Ordnung.

Viele Grüße von Christoph

Antworten