Wartung Brauns DN30s/4808

Armbanduhren, Radiowecker, Wanduhren, Wecker, etc.
Antworten
Nachricht
Autor
_Ardbeg_
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 31.01.2024, 10:58

Wartung Brauns DN30s/4808

#1 Beitrag von _Ardbeg_ » 05.02.2024, 08:35

Guten Morgen liebes Braun Forum,

seit einer Woche besitze ich einen DN30s. Das tolle Design hat mich doch dazu gebracht mir einen Wecker anzuschaffen, der wohl in etwa so alt ist, wie ich :)
Das Gerät befindet sich äußerlich in einem tolle Zustand und funktioniert soweit auch ganz ordentlich, lediglich das Display ist etwas unhomogen ausgeleuchtet. Daher habe ich folgende Fragen an die Experten:

1. Bezüglich des Displays; ich habe auf viewtopic.php?f=56&t=16324&p=82816&hilit=dn30s#p82816 gelesen, dass man das Display wieder auffrischen kann. Hat das schon jemand aus dem Nutzer in dem Thread versucht? Ist das zu empfehlen? (auf dem Bild wirkt es besser, als es ist)
Braun3.jpg
2. Ich möchte gerne, dass der Wecker mir noch lange Freude bereitet, deswegen hätte ich die Elkos (2,2µ und 220µ) getauscht. Ist auch das zu empfehlen?
3. Bei der Betrachtung der Platine ist mir das leicht verschmorte Areal auf der Platine aufgefallen. Kann das an den ausgetrockneten Elkos liegen oder vermutet Ihr einen anderen Hintergrund (Umstellung Netzspannung auf 230V? Müssten da Bauteile neu Dimensioniert werden?
Braun1.jpg
Braun2.jpg
So, das wars erstmal von mir; ich bin auf Eure Antworten gespannt!

Viele Grüße

Lukas

andreas schnadt
Moderator
Moderator
Beiträge: 2168
Registriert: 16.09.2010, 14:50
Wohnort: Leverkusen

Re: Wartung Brauns DN30s/4808

#2 Beitrag von andreas schnadt » 05.02.2024, 12:05

Moin Lukas,
willkommen im Forum, bist Du auch Whiskyliebhaber? Die Verfärbung ist durch die Wärmeentwicklung des Widerstands entstanden, unproblematisch! Ob der Tausch der Kondensatoren eine Verbesserung bringt kann ich nicht beurteilen. Ich habe selbst 2 DN30 im täglichen Betrieb, keine Probleme damit. Je nach Lichteinfall dimmert die Fotozelle li unten die Helligkeit!
Gruß Andreas
Viel Freude beim Hören !

_Ardbeg_
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 31.01.2024, 10:58

Re: Wartung Brauns DN30s/4808

#3 Beitrag von _Ardbeg_ » 05.02.2024, 20:06

Hi Andreas,
bist Du auch Whiskyliebhaber?
--> da bin ich wohl aufgeflogen. Wobei den Ardbeg nicht soooo viele Kennen; Du also auch? :)

Zurück zur Technik:
Die Verfärbung ist durch die Wärmeentwicklung des Widerstands entstanden, unproblematisch!
--> dann werde ich mal bezüglich eine potentiellen Neudimensionierung die Füße still halten
Ob der Tausch der Kondensatoren eine Verbesserung bringt kann ich nicht beurteilen.
--> jetzt ist das gute Stück schon offen und die beiden Elkos sind nach knapp 40 Jahren sicher fertig. Die 40 Cent und fünf Minuten Arbeit investiere ich jetzt einfach mal.
Je nach Lichteinfall dimmert die Fotozelle li unten die Helligkeit!
--> das ist mir klar :) Vielleicht habe ich mich in meinem Initialpost etwas missverständlich ausgedrückt. Das Problem besteht darin, dass die Zahlen von rechts nach links hin immer inhomogener ausgeleuchtet werden. Daher meine Frage, ob noch jemand außer des damaligen Threaderstellers die Methode ausprobiert hat und empfehlen kann.

Viele Grüße

Lukas

andreas schnadt
Moderator
Moderator
Beiträge: 2168
Registriert: 16.09.2010, 14:50
Wohnort: Leverkusen

Re: Wartung Brauns DN30s/4808

#4 Beitrag von andreas schnadt » 05.02.2024, 21:19

Moin Lukas,
ich war schon mehrmals auf Islay, Ardbeg hat die beste Gastronomie auf der whiskymile, aber mein Favorit heißt Laphroig!
Gruß Andreas
Viel Freude beim Hören !

Antworten