Problemchen mit meinem P4

Sämtliche Gerätetypen Braun atelier
Antworten
Nachricht
Autor
Autofly
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 27.02.2018, 14:29
Wohnort: Graz

Problemchen mit meinem P4

#1 Beitrag von Autofly » 27.02.2018, 14:35

Hallo liebe Freunde!

Ich habe mir jetzt für mein System (A1,C1,T1,P1) einen P4 gegönnt weil bei meinem P1 auch die Haube fehlt. Nun habe ich ihn das erste mal angeschlossen und folgendes bemerkt. Auf Phono 1 ist das signal an sich nur rechts vorhanden und es knackst ab und zu sehr. Das war aber glaub ich ein problem meines A1 da ich den P1 immer an Phono2 angeschlossen habe. Gut nun umstecken auf Phono2 und jetzt zum Problem. Es kommen ca im 1 sek abstand abwechselnd aus den Boxen ein sehr lautes Ploppen oder Knacksen. Der P4 scheint normal zu arbeiten und den Knallfrosch hab ich präventiv getauscht. Könnte die alte nadel was damit zu tun haben?

Vielen dank für euren Input!
Lg David

Benutzeravatar
urknall
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 210
Registriert: 03.05.2010, 21:38

Re: Problemchen mit meinem P4

#2 Beitrag von urknall » 27.02.2018, 15:00

Hallo,

spontan würde ich auf Siebelkos vom A1 oder ähnliches Problem mit Elkos tippen (nimmt man bei Hochpegelquellen normalerweise nicht so war, aber der Phonopreamp verstärkt sowas dann schön) oder ein Problem mit der/den Masseleitungen vom P4 bzw. (Stichpunkt statische Aufladungen) vgl hier. Zu beachten, es gibt zwei verschiedene Masseleitungen.

Edit: Man kann sich ja durch Ausschlussverfahren relativ leicht da ran tasten:

Plattenspieler an anderem Verstärker testen, etc...

Grüße
Grüße Urknall

Viele tolle HiFi-Geräte von Braun aktiv im täglichen Einsatz...

Autofly
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 27.02.2018, 14:29
Wohnort: Graz

Re: Problemchen mit meinem P4

#3 Beitrag von Autofly » 27.02.2018, 16:16

Servus und danke für die flotte Antwort! Ich hab nochmal den P1 am A1 getestet und da gibts überhaupt kein Problem. Jetzt muss ich nur noch einen verstärker mit phono finden dann kann ich den P4 testen aber ich glaube stark dass es an ihm liegt. :( ich finds nur so seltsam dass einmal das ploppen auftritt und beim anderen kanal nicht.

gecko10
Profi
Profi
Beiträge: 560
Registriert: 29.09.2009, 07:42

Re: Problemchen mit meinem P4

#4 Beitrag von gecko10 » 27.02.2018, 16:52

Hallo David,ich hab eauch einen P4 der gelegentlich nur auf einem Kanal spielt.wenn ich den Kopf abziehe und die Kabelschuhe leicht hin und her bewege,gehts dann wieder.
Gruss
Gerhard

Hallunke
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 14.11.2016, 18:02

Re: Problemchen mit meinem P4

#5 Beitrag von Hallunke » 28.02.2018, 09:07

Hallo David,

soweit ich weiß hat der P4 einen MC Tonabnehmer ab Werk verbaut, der A1 hat aber nur zwei Eingänge für MM. Sofern das System kein High Output MC ist, könnte das auch Probleme geben. Vielleicht kann das jemand hier bestätigen, der auch einen P4 in Betrieb hat.

schöne Grüße
Nico

Benutzeravatar
Paparierer
Moderator
Moderator
Beiträge: 1796
Registriert: 28.12.2010, 15:36
Wohnort: 85077 Manching

Re: Problemchen mit meinem P4

#6 Beitrag von Paparierer » 28.02.2018, 09:23

Hallo David,
es ist wie Nico sagt:
Der A1 hat zwei Phono-Eingänge mit 2mV/47k für MM-Systeme.
Der P4 hat ein MC-System - es gibt allerdings auch den P4M mit MM-System.
Hast Du ein Moving Coil-Tonabnehmer-System, brauchst Du einen Vor-Vorverstärker, dessen Eingangsempfindlichkeit wesentlich höher ist (beim A2 beispielsweise eingebaut mit 0,2mV).
Grundsätzlich liest sich das aber so, als läge in der Phonosektion 1 Deines A1 ohnehin etwas im Argen. Vielleicht eine guter Anlass, das zu beheben??

Gruß, Gereon
...meistens ist es was Mechanisches...
- wenn es nicht will, wende Gewalt an;
geht es kaputt, hätte es eh gewechselt werden müssen... :wink:

Autofly
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 27.02.2018, 14:29
Wohnort: Graz

Re: Problemchen mit meinem P4

#7 Beitrag von Autofly » 28.02.2018, 13:14

Halle alle miteinander!

Die verbindungen am kopf sind fest die hab ich überprüft.
Anscheinend habe ich laut schild einen P4m gekauft, montiert ist aber eine Moving Coil Nadel, kann das probleme machen? Nein oder?
Die masseleitung hätte ich mir gerne angesehen, aber ich hab noch keine anleitung gefunden wie ich diese gscheit ausbauen kann. :(
Obs wirklich am a1 liegt weiß ich erst wenn ich einen anderen Verstärker getestet hab, das muss ich am Wochenende angehen. Was mich verwirrt ist, dass der A1 mit dem P1 und MC abnehmer super funktioniert.

Benutzeravatar
Paparierer
Moderator
Moderator
Beiträge: 1796
Registriert: 28.12.2010, 15:36
Wohnort: 85077 Manching

Re: Problemchen mit meinem P4

#8 Beitrag von Paparierer » 28.02.2018, 13:53

Dann hast Du wahrscheinlich ein "High Output"-MC-System am P1 dran.
Gruß, Gereon
...meistens ist es was Mechanisches...
- wenn es nicht will, wende Gewalt an;
geht es kaputt, hätte es eh gewechselt werden müssen... :wink:

Autofly
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 27.02.2018, 14:29
Wohnort: Graz

Re: Problemchen mit meinem P4

#9 Beitrag von Autofly » 28.02.2018, 15:14

Das kann gut sein! Da erkennt man an mir den laien! ;)

Benutzeravatar
Paparierer
Moderator
Moderator
Beiträge: 1796
Registriert: 28.12.2010, 15:36
Wohnort: 85077 Manching

Re: Problemchen mit meinem P4

#10 Beitrag von Paparierer » 28.02.2018, 15:51

Von Haus aus war der P1 mit einem Moving Magnet-System bestückt.
Bist Du Dir ganz sicher, dass Du bei Dir ein MC-System dran hast?
(= Der Dreher also irgendwann mal von jemandem umbestückt wurde?)
Welches System ist das denn? Was steht drauf?

Nix für ungut, aber ich bin mir nach Deinen Ausführungen nicht sicher, ob Du wirklich ein MC-System dran hast.
Gruß, Gereon
...meistens ist es was Mechanisches...
- wenn es nicht will, wende Gewalt an;
geht es kaputt, hätte es eh gewechselt werden müssen... :wink:

Autofly
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 27.02.2018, 14:29
Wohnort: Graz

Re: Problemchen mit meinem P4

#11 Beitrag von Autofly » 05.03.2018, 17:28

Hallo liebe Freunde!
Nach kurzem wegsein bin ich jetzt wieder in der wohnung und kann ein paar infos nachreichen! Am P1 ist ein Dual DN251S System verbaut. Am P4 ein Braun mc 2-E (die nadel sieht in eine Richtung verbogen aus)
Morgen kommt ein freund mit einem anderen Verstärker.
Außerdem hab ich den P4 mal in mein oszi geschickt und da sah alles eigentlich OK aus. Hab nur leider keine testtonplatte.

Edit: an der Kapsel des P1 steht DMS 251S und die nadel ist gerade.

Benutzeravatar
Paparierer
Moderator
Moderator
Beiträge: 1796
Registriert: 28.12.2010, 15:36
Wohnort: 85077 Manching

Re: Problemchen mit meinem P4

#12 Beitrag von Paparierer » 05.03.2018, 17:52

Hallo David!
Siehe da: Das Internet sagt, Dein DMS 251S ist ein Moving Magnet-System.
Für den P4 mit MC-System brauchst Du einen Vor-Vorverstärker, wenn Du ihn am A1 betreiben willst.
Und - wie oben vor einer Woche auch bereits geschrieben - wenn Phono 1 an Deinem A1 nicht funktioniert, wäre das ein Anlass, die Sektion wieder in Ordnung zu bringen. Als selbsterklärter Laie solltest Du das aber von jemandem machen lassen, der etwas davon versteht.
(Müssen musst Du natürlich nicht...)
Viel Erfolg!
Gruß, Gereon
...meistens ist es was Mechanisches...
- wenn es nicht will, wende Gewalt an;
geht es kaputt, hätte es eh gewechselt werden müssen... :wink:

Autofly
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 27.02.2018, 14:29
Wohnort: Graz

Re: Problemchen mit meinem P4

#13 Beitrag von Autofly » 18.03.2018, 21:54

Sodala! Ich hab mir jetzt den AMC eines freundes geborgt mit MC/MM Vorverstärker, und jetzt alles Ok?! Der P4 spielt perfekt! Also liegts wirklich am A1 :( gibts was, das ich im A1 prüfen kann?

Antworten