P4 lose Kabel

Sämtliche Gerätetypen Braun atelier
Antworten
Nachricht
Autor
HiFi Fan
Routinier
Routinier
Beiträge: 195
Registriert: 24.06.2014, 18:01
Wohnort: Brühl bei Mannheim

P4 lose Kabel

#1 Beitrag von HiFi Fan » 07.12.2017, 18:59

Hallo Forum,

vor kurzem konnte ich mir einen Herzenswunsch erfüllen und sehr günstig einen P4 erstehen, ohne Headshell, aber die habe ich noch.
Nach dem öffnen des Gerätes viel mir auf, dass zwei lose Kabel herum hängen, beide schwarz und es eine Lötstelle mit der Beschriftung Black gibt (siehe Pfeil).
Müssen dort beide Kabel angelötet werden oder muss ich anders vorgehen ???.

PS.
hätte mir denken können, dass bei dem Preis mehr im Argen liegt :wall:

Für Eure Hilfe wäre ich sehr Dankbar
Grüße
Christian
Dateianhänge
K800_DSC_0091.JPG

Benutzeravatar
urknall
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 214
Registriert: 03.05.2010, 21:38

Re: P4 lose Kabel

#2 Beitrag von urknall » 07.12.2017, 20:13

Hallo,

ja die beiden Kabel kommen auf sw/schwarz/black.

Gruß Reiner
Grüße Urknall

Viele tolle HiFi-Geräte von Braun aktiv im täglichen Einsatz...

Benutzeravatar
urknall
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 214
Registriert: 03.05.2010, 21:38

Re: P4 lose Kabel

#3 Beitrag von urknall » 07.12.2017, 20:34

Fast vergessen:

Wenn es dann funktioniert am besten den Entstörkondensator gleich tauschen, bevor das Gerät wieder zugeschraubt wird (Forensuche: Knallfrosch) und ggf. Riemen vom Tonarm tauschen und Wippe säubern.

Gruß Reiner
Grüße Urknall

Viele tolle HiFi-Geräte von Braun aktiv im täglichen Einsatz...

HiFi Fan
Routinier
Routinier
Beiträge: 195
Registriert: 24.06.2014, 18:01
Wohnort: Brühl bei Mannheim

Re: P4 lose Kabel

#4 Beitrag von HiFi Fan » 07.12.2017, 20:40

Hallo Reiner,

danke für die schnelle Antwort und den Tipp,
wenn er nach dem anlöten funktioniertwerde ich eh alle Elkos tauschen und das Gerät durchmessen.

Besten Dank und Grüße aus Brühl
Christian

Benutzeravatar
urknall
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 214
Registriert: 03.05.2010, 21:38

Re: P4 lose Kabel

#5 Beitrag von urknall » 07.12.2017, 20:49

ALLE Elkos zu tauschen erachte ich bei einem Plattenspieler für nicht notwendig.

Das macht man eher bei Geräten die thermisch sehr belastet sind oder bei Netzplatinen, die viel leisten müssen.
Grüße Urknall

Viele tolle HiFi-Geräte von Braun aktiv im täglichen Einsatz...

HiFi Fan
Routinier
Routinier
Beiträge: 195
Registriert: 24.06.2014, 18:01
Wohnort: Brühl bei Mannheim

Re: P4 lose Kabel

#6 Beitrag von HiFi Fan » 07.12.2017, 21:23

Hallo Reiner,

die Elkos mit der hohen Kapazität sind schon ausgelaufen und wenn ich schon mal dabei bin und offen habe, kann das sicher nichts schaden,
sind auch nur ein paar.

Grüße

Benutzeravatar
urknall
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 214
Registriert: 03.05.2010, 21:38

Re: P4 lose Kabel

#7 Beitrag von urknall » 07.12.2017, 23:11

Bist du sicher, dass es kein Kleber ist und die Elkos wirklich ausgelaufen sind?

Möglich ist sicherlich alles, wäre aber eher ungewöhnlich...
Grüße Urknall

Viele tolle HiFi-Geräte von Braun aktiv im täglichen Einsatz...

HiFi Fan
Routinier
Routinier
Beiträge: 195
Registriert: 24.06.2014, 18:01
Wohnort: Brühl bei Mannheim

Re: P4 lose Kabel

#8 Beitrag von HiFi Fan » 08.12.2017, 07:51

Hallo Reiner,

ja ich bin mir sicher die beiden großen sind ausgelaufen, das ist kein Kleber,
ist rotbraun und wie Glas nicht zäh und klebrig.


Grüße
Christian

Benutzeravatar
urknall
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 214
Registriert: 03.05.2010, 21:38

Re: P4 lose Kabel

#9 Beitrag von urknall » 08.12.2017, 11:43

Also gleicher Fall wie hier.
Grüße Urknall

Viele tolle HiFi-Geräte von Braun aktiv im täglichen Einsatz...

HiFi Fan
Routinier
Routinier
Beiträge: 195
Registriert: 24.06.2014, 18:01
Wohnort: Brühl bei Mannheim

Re: P4 lose Kabel

#10 Beitrag von HiFi Fan » 08.12.2017, 12:12

Hallo Reiner,
sahen ähnlich aus oder eher schlimmer,
sind mittlerweile ausgelötet, Platine gereinigt und neue drin.

eine Messung der ausgelöteten ergab die volle Kapazität und einen noch geringen Widerstand,
wie das allerdings im Betrieb aussieht weiß ich nicht.

Werde Berichten wie es lief wenn ich fertig bin.

Grüße
Christian

Benutzeravatar
urknall
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 214
Registriert: 03.05.2010, 21:38

Re: P4 lose Kabel

#11 Beitrag von urknall » 08.12.2017, 12:15

Weil es ja gerade so gut ins Thema passt, hat jemand vielleicht eine komplette Elko Liste vom P4 parat (Excel)?
Grüße Urknall

Viele tolle HiFi-Geräte von Braun aktiv im täglichen Einsatz...

Benutzeravatar
urknall
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 214
Registriert: 03.05.2010, 21:38

Re: P4 lose Kabel

#12 Beitrag von urknall » 09.12.2017, 12:08

Machst du jetzt alle Elkos neu oder hast du nur die Netzplatine überarbeitet?
Grüße Urknall

Viele tolle HiFi-Geräte von Braun aktiv im täglichen Einsatz...

HiFi Fan
Routinier
Routinier
Beiträge: 195
Registriert: 24.06.2014, 18:01
Wohnort: Brühl bei Mannheim

Re: P4 lose Kabel

#13 Beitrag von HiFi Fan » 12.12.2017, 15:52

Hallo Reiner,

mache gleich alle, sind nur ein paar,
hält sich in grenzen.
Mach ich evtl. heute Abend, dann noch die Werte überprüfen und probehören.

Grüße
Christian

HiFi Fan
Routinier
Routinier
Beiträge: 195
Registriert: 24.06.2014, 18:01
Wohnort: Brühl bei Mannheim

Re: P4 lose Kabel

#14 Beitrag von HiFi Fan » 12.12.2017, 20:46

Hallo Reiner,

Kabel angelötet, Elkos getauscht, durchgemessen und passt,
habe schon mein Shure M97 XE eingemessen, am Wochenende folgt das Ortofon 2M Blue.

Bin stolz wie tausend Affen auf meinen P4.

Nochmals danke für die schnelle Hilfe.

Grüße
Christian

Benutzeravatar
urknall
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 214
Registriert: 03.05.2010, 21:38

Re: P4 lose Kabel

#15 Beitrag von urknall » 12.12.2017, 22:02

Kein Problem, war ja kein Hexenwerk. Habe meinen P4 auch nochmals kontrolliert, die beiden großen Elkos von der Netzteilplatine waren auch ausgelaufen.

Habe ALLE Elkos ausgelötet, warte auf Lieferung der Neuteile danach tausche ich die Elkos, ist vielleicht nicht unbedingt nötig, aber ist Kleingeld und man muss so schnell nicht mehr ran. Ansonsten mache ich gleich noch Relais, Gleichrichter und IC Sicherungen neu, dann ist die nächsten Jahrzehnte Ruhe.

Gruß Reiner
Grüße Urknall

Viele tolle HiFi-Geräte von Braun aktiv im täglichen Einsatz...

lothari
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 27.02.2016, 13:32

Re: P4 lose Kabel

#16 Beitrag von lothari » 14.12.2018, 18:00

Guten Abend, was sind die typischen Symptome, wenn der Tonarmriemen beim P4 nicht mehr seinen Zweck erfüllt? Wenn ich den PS einschalte und auf Start drücke hebt sich der Tonarm etwas unter Anspannung an und es passiert aber nichts.Wenn ich den Arm von Hand zur Platte führe dreht sich der Teller nicht und TA schwängt in die Ausgangsposition zurück. Was könnte das Problem sein? Zuletzt vor ein paar Tage hatte alles super reagiert.Vielleicht mag mir jemand als Experte dazu was Schreiben. LG Wolfgang

Benutzeravatar
urknall
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 214
Registriert: 03.05.2010, 21:38

Re: P4 lose Kabel

#17 Beitrag von urknall » 14.12.2018, 18:52

Ich habe das im Detail nicht mehr im Kopf, aber soweit ich mich erinnern kann ist der Riemen nur für das Heben und Senken des Tonarms zuständig. Die Ursache deines Problems ist denke ich woanders zu finden.

Geht die Stroboskoplampe am Plattenspieler noch?
Grüße Urknall

Viele tolle HiFi-Geräte von Braun aktiv im täglichen Einsatz...

lothari
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 27.02.2016, 13:32

Re: P4 lose Kabel

#18 Beitrag von lothari » 14.12.2018, 19:13

Ja, die Stroboskoplampe leuchtet. Nach dem Austauch der Nadel wollte ich starten, aber ohne das sich was bewegt. Alle LCD an der Front leuchten auf, jetzt aber ohne eine Reaktion des Tonarms u. Teller...Wolfg

Benutzeravatar
urknall
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 214
Registriert: 03.05.2010, 21:38

Re: P4 lose Kabel

#19 Beitrag von urknall » 14.12.2018, 19:14

Ich habe nochmal in die Unterlagen geschaut.

Als erstes würde ich mal die Betriebsspannungen kontrollieren, meist verabschieden sich nach den vielen Jahren die Siebelkos, die müssen dann neu (war bei mir auch).

Wenn der Teller gar nicht anläuft kann auch eine der Elektroden in der Lichstschranke defekt sein.

P.S.: Ich lese gerade was von Austausch der Nadel, hmmm.... Das sollte aber eigentlich nichts damit zu tun haben.
Grüße Urknall

Viele tolle HiFi-Geräte von Braun aktiv im täglichen Einsatz...

lothari
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 27.02.2016, 13:32

Re: P4 lose Kabel

#20 Beitrag von lothari » 14.12.2018, 19:26

Danke f. d. Hinweis. Sollte das Problem anhalten suche ich mir hier jemand zum Nachschauen/ Reparateur. Wolfg

Benutzeravatar
urknall
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 214
Registriert: 03.05.2010, 21:38

Re: P4 lose Kabel

#21 Beitrag von urknall » 14.12.2018, 19:30

Ok, Fachpersonal gibt es ja hier, die sowas erledigen :)

Viel Glück
Grüße Urknall

Viele tolle HiFi-Geräte von Braun aktiv im täglichen Einsatz...

Antworten