Atelier-Beratung/Verkauf

Sämtliche Gerätetypen Braun atelier
Antworten
Nachricht
Autor
Janis
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 17.09.2016, 01:05

Atelier-Beratung/Verkauf

#1 Beitrag von Janis » 17.09.2016, 01:14

Ich bin neu in diesem Forum, deshalb erstmal ein herzliches Hallo!

Über Umwege bin ich an eine kristallgraue Atelier Anlage gekommen (mit Rückenklappen, ohne Kratzer, das Acryl auf dem P4 ist quasi unsichtbar, technisch generalüberholt). Die Teile P4, CD4 und C4 habe ich in die Werkstatt gegeben zum Säubern und um den Tonabnehmer aufzurüsten. Bei dem R4 dann der Schock: Er kam funktionslos aus der Werkstatt zurück (vorher hatte er funktioniert - sollte nur gesäubert werden).
Meine Frage ist nun:
Was kann ich für die Anlage inkklusive der kleineren Atelier Boxen und einem Wohnblock als Unterschrank bekommen, selbst wenn der R4 defekt ist? Oder umgekehrt gefragt: Was würde mich ein neuer R4 kosten?

Lieben Dank schon einmal im Voraus!

Benutzeravatar
Jens
Administrator
Administrator
Beiträge: 931
Registriert: 19.09.2009, 11:35
Wohnort: 45219 Essen

Re: Atelier-Beratung/Verkauf

#2 Beitrag von Jens » 17.09.2016, 11:23

Hallo Janis,

Herzlich Willkommen in unserer Runde. Schön das es Dir gelungen ist eine optisch gut erhaltene graue atelier 4-Anlage erwerben zu können und herzliches Beileid für den funktionslosen R4 nach der "prof. Säuberung" Deiner Anlage.

Du mußt natürlich selbst entscheiden ob Du den toten R4 gegen ein anderes Gerät austauschen möchtest. Ich hätte da einige Anmerkungen zum aktuellen R4:

Zum Verkaufer:
-Ist dieser R4 über Privat, einen spezialisierten Händler oder die Bucht gekauft worden?
-Was ist an Deinem Gerät "generalüberholt" worden?
-Wurden Dir die Instandsetzungsarbeiten dokumentiert?

Zur Werkstatt:
-Wurde vor Annahme der Anlage ein Funktions-Check durchgeführt?
-Wurde der ordnungsgemäße Betrieb Deiner Anlage schriftlich bestätigt?
-Wie sieht das Gewährleistungsverhalten Deiner Werkstatt aus?
-Hat sie nachgebessert?

Dies sind einige Fragen die mir spontan in den Sinn gekommen sind nachdem ich Deinen Post gelesen habe. Eigentlich ist hier der Hund begraben.

Grundsätzlich ist der R4 ein wirklich guter Receiver, jedoch thermisch hoch belastet und nach all den Jahren in den meisten Fällen ein Seuchenvogel, der jederzeit aus den unterschiedlichsten Gründen ausfallen kann. Wenn Du Dich hier mal einliest, wirst Du über sehr viele Beiträge stolpern, die sich mit Macken, Defekten und kompletten Ausfällen des R4 beschäftigen.

In der Bucht ist es leider mittlerweile üblich, den R4 schon als generalüberholt anzubieten, wenn er noch ansprechbar ist oder nur Kleinigkeiten überarbeitet wurden. Der tatsächliche Aufwand einer "echten" Revision ist immens und geht weit über Sichtkontrolle und co. hinaus. Dies läßt sich gut in Uli's R4 Revision (klick mich) nachlesen.

Solltest Du aus welchem Grund auch immer mit der Werkstatt oder dem Verkäufer keine Einigung erzielen, solltest Du Dir folgende Scenarien überlegen:

1) Die R4 Ersatzbeschaffung über Privat (unrevidiert) liegt irgendwo im Bereich von €200-€300 Euro.
Eine anschließende Revision ( z.B Hifi- Zeile) ist anzuraten und die Kosten werden nach Art und Umfang der Revision berechnet. Dann ist der R4 tatsächlich grundsaniert und für viele Jahre einsetzbar.

2) Ähnlich aufwendige Revisionen bieten auch bekannte Member aus unserem Forum an, die ebenfalls mit einem unfassbaren Aufwand den R4 erfolgreich und zukunftssicher revidieren.

3) Du kaufst ein schon revidiertes Gerät! das von einem der hier angesprochenen Profies und Quellen stammt. Hier bist Du allerdings in einem Kostenrahmen von €500-€600 angekommen.

Viel Erfolg,
Jens

P.S.: Um kein unnötiges Lehrgeld zu bezahlen, lass Deinen R4 erst einmal von kompetenter Seite überprüfen bevor Du ihn aufgibst.
Don't Panic!

Janis
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 17.09.2016, 01:05

Re: Atelier-Beratung/Verkauf

#3 Beitrag von Janis » 17.09.2016, 20:40

Danke für die schnelle Antwort!
Zu den Fragen: Die Anlage kam von einem Verwandten, der war Erstbesitzer - hat aber keine Unterlagen von der Werkstatt mehr, sondern sich nur nochmal telefonisch bei mir sehr ausführlich darüber aufgeregt, wie das da alles ablief.
Auf dem R4 wurde ein AT120E/2 verbaut und ansonsten die Lötstellen erneuert.
Ich würde die Anlahe wirklich gerne mit dem R4 hören, aber der springt nichtmal an und in Frankfurt finde ich auch keine Werkstatt, die sich damit auskennt.
Gibt es vielleicht irgendwelche Empfehlungen für den Raum Frankfurt, denn bevor ich das alles nun verkaufe wäre es wohl ratsam das Ausmaß der Beschädigung zu kennen. Vielleicht lohnt sich ja sogar für mich eine Reperatur.

Herzlichen Dank schonmal und liebe Grüße!

Benutzeravatar
carlos
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 605
Registriert: 03.01.2009, 11:53
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Atelier-Beratung/Verkauf

#4 Beitrag von carlos » 18.09.2016, 09:33

Tach Janis,
ich weiss ja nicht wo Deine atelier-Teile in ´Pflege´ waren, aber in FFM gibt es doch
Radio Scheu in Sachsenhausen, BRAUN-Spezialist.
http://www.radioscheu.de" onclick="window.open(this.href);return false;
Gruß Carlos
-----Jugend forscht -----

Janis
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 17.09.2016, 01:05

Re: Atelier-Beratung/Verkauf

#5 Beitrag von Janis » 18.09.2016, 11:47

Dankeschön Carlos,
genau nach so etwas hatte ich gesucht - kenne mich, was Werrkstätten angeht, noch nicht so aus, da ich die Atelier erst seit ein paar Tagen besitze.
Anbei übrigens noch ein paar Fotos. Gibt es eigentlich Informationen über diesen Unterschrank und die Boxen (die leider nicht so gut klingen, wie ich dachte - habe sie eben an meine andere Anlage angeschlossen)?

Einen schönen Sonntag, Janis
Dateianhänge
image.jpg

Benutzeravatar
Jens
Administrator
Administrator
Beiträge: 931
Registriert: 19.09.2009, 11:35
Wohnort: 45219 Essen

Re: Atelier-Beratung/Verkauf

#6 Beitrag von Jens » 18.09.2016, 14:12

Hallo Janis,

schau mal hier:
www.braun-hifi-forum.de/viewtopic.php?f=21&t=1529,
www.braun-hifi-forum.de/viewtopic.php?f=21&t=3058

diese Infos befinden sich im "Braun Produktgalerie" Unterforum.

Gruß, Jens
Don't Panic!

Chrischi
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 118
Registriert: 16.03.2015, 20:21
Wohnort: Hamburg

Re: Atelier-Beratung/Verkauf

#7 Beitrag von Chrischi » 21.09.2016, 14:52

Jens hat geschrieben: 2) Ähnlich aufwendige Revisionen bieten auch bekannte Member aus unserem Forum an, die ebenfalls mit einem unfassbaren Aufwand den R4 erfolgreich und zukunftssicher revidieren.

3) Du kaufst ein schon revidiertes Gerät! das von einem der hier angesprochenen Profies und Quellen stammt. Hier bist Du allerdings in einem Kostenrahmen von €500-€600 angekommen.
Werden für diesen Preis tatsächlich revidierte R4 angeboten? Gilt dies für beide Farben? Der Arbeitsaufwand ist ja schon groß (20 Stunden?) und dazu noch gute Bauteile, da kommt schnell was zusammen.
edit Jens:
Es empfiehlt sich dem Threat Ersteller Antworten zu liefern (falls man diese hat) und möglichst rhetorischen Fragen zu vermeiden.


Alternativ könnte man sich auch in das Gehäuse eines t2 einen modernen Receiver einbauen lassen?
Das hatte ich zumindest immer mal im Hinterkopf aber nie weiter verwirklicht.
edit Jens:
Chrischi, ich denke das es Sinn macht, am Thema zu bleiben.

Antworten