(Der/Die) beste Verstärker (-Kombination)

Sämtliche Gerätetypen Braun atelier
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
tommi
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 85
Registriert: 24.11.2021, 12:56
Wohnort: 50389 Wesseling

(Der/Die) beste Verstärker (-Kombination)

#1 Beitrag von tommi » 09.06.2024, 14:15

Hallo zusammen,

ich müsste meinen A2 dringend überarbeiten/revidieren und um die Anlage in dieser Zeit weiter nutzen zu können, benötige ich ein Ersatz-Gerät.
Nun dachte ich, besorge ich mir einen zweiten A2, revidiere diesen als erstes und tausche die beiden nach Fertigstellung einfach aus.
Doch dann kam mir der Gedanke, aus der Bequemlichkeit heraus alles irgendwie fernbedienbar zu machen und wechsele direkt auf einen R4.
Wie man hier oft lesen kann, sind diese aber sehr anfällig und fallen häufig aus. Wenn ich das richtig verstanden habe, aufgrund der Hitzeentwicklung, schlechter Verarbeitung und dem nicht gerade optimalen Design. Dann schweifte der Gedanke ab in die Richtung CC4 und PA4 Kombination.
Ja, und nun benötige ich einfach mal Euer Schwarmwissen, was Ihr in diesem Fall machen würdet.
Schon mal besten Dank für Eure Rückmeldungen.

VG
Thomas

olimuc
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 220
Registriert: 04.10.2021, 09:26

Re: (Der/Die) beste Verstärker (-Kombination)

#2 Beitrag von olimuc » 09.06.2024, 14:54

Hallo Thomas,

die Kombi CC4/PA4 ist natürlich lecker, aber auch in einer anderen Preisklasse.

Der R4 ist tatsächlich ungünstig konstruiert, da die „Prozessorbox“ als Gehirn des Geräts über der Endstufe sitzt und deshalb thermisch stark beansprucht wird.
Als fortgeschrittener Hobbylöter kann man den R4 schon selbst reparieren, das ist aber tatsächlich fummelig, diffizil und ziemlich spaßbefreit. Klanglich finde ich den R4 nicht so überzeugend.

Ich habe den A1 in Betrieb und bin sehr zufrieden. Revidiert läuft er super und die fehlende Fernbedienbarkeit kann man beheben, indem man zwischen Vor- und Endstufe eine fernbedienbare Lautstärkenregelungsbox schaltet.

Liebe Grüße

Oli
Braun: Mehr als nur ein Rasierapparat!
Mein Bestand: Atelier A1, T2, C2/3, P3, CD4, CD4/2, R4/1

Benutzeravatar
Paparierer
Moderator
Moderator
Beiträge: 2645
Registriert: 28.12.2010, 15:36
Wohnort: 85077 Manching

Re: (Der/Die) beste Verstärker (-Kombination)

#3 Beitrag von Paparierer » 09.06.2024, 16:15

Hi Thomas,
hab alle drei Varianten schon im Einsatz gehabt.
Klanglich gefällt mir der A2 am besten.
Den R4 würde ich heutzutage nur noch in der Forumsversion (mit den neuen Platinen und der zukunftsicheren Radio-Lösung) befürworten, alles andere ist für Grillfreunde...
Wenn Fernbedienbarkeit gewünscht ist, bietet sich ein CC4/2 an.
Die PA4-Endstufe würde ich wegen der Standby-Trafo-Problematik nicht empfehlen - die Endstufe eines A2 reicht m.E. völlig aus.
Und nun ist es einfach eine Frage des Geldbeutels...
;0 )
Gruß, Gereon
_______________________________
meistens ist es was mechanisches...
_______________________________
The price of anything is the amount of life you exchange for it.
Henry David Thoreau

andreas
Routinier
Routinier
Beiträge: 196
Registriert: 18.06.2009, 07:28

Re: (Der/Die) beste Verstärker (-Kombination)

#4 Beitrag von andreas » 09.06.2024, 19:34

Hallo zusammen,

wie ist denn klanglich die AP/AC 701 - Kombination zu bewerten, womöglich auch im Brückenbetrieb?
Könnte es sein, dass dies verstärkermäßig das beste von Braun ist?

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
tommi
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 85
Registriert: 24.11.2021, 12:56
Wohnort: 50389 Wesseling

Re: (Der/Die) beste Verstärker (-Kombination)

#5 Beitrag von tommi » 09.06.2024, 19:48

olimuc hat geschrieben: 09.06.2024, 14:54 Revidiert läuft er super und die fehlende Fernbedienbarkeit kann man beheben, indem man zwischen Vor- und Endstufe eine fernbedienbare Lautstärkenregelungsbox schaltet.
Ein super Tipp, vielen Dank dafür. Wäre ich gar nicht drauf gekommen. :thumb: Gibt es denn dafür schon was fertiges, oder muss man sich selber was basteln?
Paparierer hat geschrieben: 09.06.2024, 16:15 Den R4 würde ich heutzutage nur noch in der Forumsversion (mit den neuen Platinen und der zukunftsicheren Radio-Lösung) befürworten, alles andere ist für Grillfreunde...
Ja, das Projekt habe ich mitverfolgt. Einen großen Respekt an die Entwickler. Dann stellt sich mir aber direkt die Frage, warum man denn überhaupt einen R4 als Basis dafür genommen hat und nicht vielleicht einen T2, den man für recht kleines Geld noch überall bekommt.

So wie das aussieht, werde ich dann doch mal nach einem zweiten A2 Ausschau halten und wie zu Anfangs geplant vorgehen.

Besten Dank für die Hilfestellung.

VG
Thomas

olimuc
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 220
Registriert: 04.10.2021, 09:26

Re: (Der/Die) beste Verstärker (-Kombination)

#6 Beitrag von olimuc » 09.06.2024, 20:10

Hallo Thomas,

ich habe mir ein Gerät von Thomann gekauft, nennt sich t.mix Source Mix IR

Die mitgelieferte Fernbedienung war etwas mickrig, weshalb ich sie durch eine programmierbare FB ersetzt habe.

Es gibt aber auch Geräte von anderen Herstellern.

Anbei ein Bild:

Bild

LG Oli
Braun: Mehr als nur ein Rasierapparat!
Mein Bestand: Atelier A1, T2, C2/3, P3, CD4, CD4/2, R4/1

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4404
Registriert: 13.09.2009, 14:35

Re: (Der/Die) beste Verstärker (-Kombination)

#7 Beitrag von Uli » 10.06.2024, 13:35

Ganz klar:
1x CC4/2
3x PA4/2
an M1590 mit Bi-Amping

ansonsten A2/2 an M12
Gruß Uli
__________________________________
Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie, Sarkasmus und Haselnüssen enthalten.

Antworten