Braun RC1 Tastenreihen defekt

Sämtliche Gerätetypen Braun atelier
Antworten
Nachricht
Autor
käferfreund
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 27
Registriert: 02.01.2012, 17:00

Braun RC1 Tastenreihen defekt

#1 Beitrag von käferfreund » 27.02.2012, 13:09

Hallo,

leider ist bei "meiner" braun RC1 die Tastenreihe unter der 1 Ziffernreihe und die unterste unter der Klappe defekt. Hat jemand eine Idee wie was das sein könnte?

lG

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4235
Registriert: 13.09.2009, 14:35

#2 Beitrag von Uli » 27.02.2012, 13:42

Jep, das ist der Schmutz und Honk der vergangenen Jahre!

Da hilft nur säubern.... wenn das nicht hilft: Matte erneuern (findest Du in der Bucht)!

Gruß... Uli

Benutzeravatar
carlos
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 604
Registriert: 03.01.2009, 11:53
Wohnort: München
Kontaktdaten:

RC 1

#3 Beitrag von carlos » 27.02.2012, 14:08

Tach, Käferfreund,
nach Entfernen von Gaffe, Gola, vin rouge ordinaire du table, Bier, Tabak- und Semmebröseln habe ich bisher jede RC 1 zum funzionieren gebracht.
Dumm schaut es aus, wenn der Schieber ausgeleiert ist.
Gruss Carlos

käferfreund
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 27
Registriert: 02.01.2012, 17:00

#4 Beitrag von käferfreund » 27.02.2012, 14:14

*snip* Doppelpost vor Freude
Zuletzt geändert von käferfreund am 27.02.2012, 17:14, insgesamt 1-mal geändert.

käferfreund
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 27
Registriert: 02.01.2012, 17:00

#5 Beitrag von käferfreund » 27.02.2012, 17:13

danke schonmal für die ganzen Tips!!! :lob:

Meine letzte Frage wäre, womit am besten reinigen?

Benutzeravatar
urknall
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 234
Registriert: 03.05.2010, 21:38

#6 Beitrag von urknall » 27.02.2012, 18:00

Alkohol...
Grüße Urknall

Viele tolle HiFi-Geräte von Braun aktiv im täglichen Einsatz...

Benutzeravatar
Rudikar
Experte
Experte
Beiträge: 368
Registriert: 15.01.2011, 23:16
Wohnort: Bamberg

Re: Braun RC1 Tastenreihen defekt

#7 Beitrag von Rudikar » 17.10.2020, 12:22

Hallo Forum,

ich habe mal auch eine Frage zur RC1. Ich habe mich letztens mal diesem (alten) Kleinod angenommen (für die "großen" Dinge fehlt mir gerade etwas der Antrieb, die Zeit), habe auch mechanisch und elektrisch bei mehreren Stücken alles auseinander und wieder heile zusammen bekommen, Teile getauscht. Aber - genau dies ist mir von der Funktion unklar: wie genau funktionieren die Drucktasten elektronisch? Da sind je einzelne "Kontaktfinger" je Feld, die beim Drücken elektronisch überbrückt werden müssen.

Nun habe ich eine Platine auch mal gereinigt. Seitdem funktionieren diese Felder nicht mehr. Beim Reinigen blieb eine schwarze Farbe im Lappen hängen - und beim genauen Hinsehen ist auf einer anderen Platine zwischen den "Kontaktfingern" diese schwarze Beschichtung drin. Braucht es also zum Überbrücken hier eine Art Mediator, so dass bei Auftreffen des Kontaktgummis die Kontakte überbückt werden? Und nach Aufkommen dieser Frage habe ich mal etwas gesucht. Da finde ich tatsächlich u.a. diese Anleitung und das Stichworte "Leitlack" - allerdings aus verschiedenen Materialien, Kupfer, Silber, Graphit. Der Farbe nach war ja hier Graphit drauf, aber wird das auf den Kontaktflächen aufgetragen oder eigentlich eher auf den Silikonfeldern der Fernbedienung? Bei der RC1 sieht es ja so aus, als seien die Felder der Platine damit versehen worden. Kann das jemand bestätigen?

Und wenn ja - dann sind die Tipps oben zum Reinigen der Platine etwas kritisch zu sehen, denn dann muss man sagen: alles außer die Kontaktfelder.

Danke für jede Antwort -

Rüdiger

Benutzeravatar
Rudikar
Experte
Experte
Beiträge: 368
Registriert: 15.01.2011, 23:16
Wohnort: Bamberg

Re: Braun RC1 Tastenreihen defekt

#8 Beitrag von Rudikar » 21.10.2020, 20:07

Also, leider kann ich den Beitrag oben nicht mehr revidieren. Da ist ja so einiges falsch, bzw. ist mir nun einiges klarer.

1. Die Platine kann sehr wohl komplett gereinigt werden, das ist Schmodder der Gummis, der zur Funktion nichts beiträgt.
2. Die Schaltung der Kontakte erfolgt über das im Sollzustand leitende Gummi. Da liegt durchaus etwas das Problem begraben. Aber von der Auftragung von etwa Silber-Leitlack oder Leitgraphit wird letztlich abgeraten, denn es hält wohl nicht lange und bröselt irgendwann auf die Kontakt"finger" herunter - überbrückt dann diese und führt zu Dauerkontakten = Nicht gut. Leuchtet mir ein.

Ich lese noch weiter, aber die Lösungen mit etwa Aufkleben von neuen leitenden Gummiteilen oder gar Alufolien-Stücken überzeugen mich auch alle noch nicht.

Wenn ich mehr weiß / probiert habe, schreibe ich es noch, aber das oben ist wie gesagt teils - Blödsinnn. :roll:
(Insbesondere mein Link, nachdem die Leitpaste wohl direkt auf die Platinenkontakte aufgetragen werden soll - damit würden diese ja direkt kurzgeschlossen, das kam mir eigentlich von Beginn an seltsam vor.)

andreas schnadt
Moderator
Moderator
Beiträge: 1936
Registriert: 16.09.2010, 14:50
Wohnort: Leverkusen

Re: Braun RC1 Tastenreihen defekt

#9 Beitrag von andreas schnadt » 22.10.2020, 06:10

Moin Rüdiger,
ich habe das Problem bei einer RC1 von mir mit einer neuen Gummiplatte für relativ kleines Geld von braunbernie gelöst!
Gruß Andreas
Viel Freude beim Hören !

Benutzeravatar
Rudikar
Experte
Experte
Beiträge: 368
Registriert: 15.01.2011, 23:16
Wohnort: Bamberg

Re: Braun RC1 Tastenreihen defekt

#10 Beitrag von Rudikar » 22.10.2020, 19:33

Danke, Andreas!
Ja, früher hatte ich von Braunberni diese Matte auch immer auf ebay gesehen. Jetzt freilich schon lange nicht mehr, ich weiß gar nicht, ob er überhaupt noch verkauft, ich selbst habe nun schon einge Zeit nichts mehr benötigt.
Jedenfalls habe ich mit etwas Putzen und leichtem Aufrauen/Schrabbeln die Gummi-Kontakte alle wieder soweit hinbekommen, dass die Fernbedienung gut schaltet.

Und überhaupt nun zusammenfassend noch diesen Tipp: da diese eine FB (von dreien insgesamt) so eine dermaßen versaute Oberfläche hatte, die prinzipiell aber heile und mit allen Beschriftungen gut lesbar war, habe ich heute kurzerhand nach gründlichem Entfetten der Oberfläche eben diese neu mit mattem Klarlack besprüht. Von dem Ergebnis war ich dann so angetan, dass ich gleiches mit der Klappe getan habe - alles natürlich immer, nachdem alle beweglichen Teile wie auch die "open"-Taste entfernt war.

Das Ergebnis ist mehr als in Ordnung - keine Kränze mehr, alles eine einheitlich schwarze Fläche wieder. Aber, wer es nachmachen will: wirklich nur ganz dünn besprühen! Wenn man denkt: "auch einmal noch?" - dann reicht es schon. Sonst hätte man schnell dickere Lack-Ränder um die Löcher herum - und dann kann man es wegwerfen - also die ganze FB.

Ich würde sagen: Mini-Projekt RC1-Renovierung(en) abgeschlossen. Aus vier mach drei - eine gute Ausbeute, wo es vorher nur eine gab.

Ach ja: und richtig saubermachen ist auch angesagt. Eine FB war ja möglicherweise "viel" in anderen Händen. Das... ist so schön erst einmal nicht. Da ich auch mal (wenige) Braun-Rasierer repariert habe (ich stehe auf die synchro und activator-Serie), kann ich vergleichend sagen: erst mit genauem Hinsehen sieht man, was da alles, auch innen, neu und richtig sauber muss. :roll:

Grüße - Rüdiger

mad max
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 72
Registriert: 17.04.2019, 16:44
Wohnort: Rodgau

Re: Braun RC1 Tastenreihen defekt

#11 Beitrag von mad max » 23.10.2020, 21:52

Hallo Rüdiger,

was für einen Klarlack hast du genommen?

Gruß Markus
Jeden Tag habe ich ein Grinsen im Gesicht, wenn ich meine Atelier sehe und nutze.

Benutzeravatar
Rudikar
Experte
Experte
Beiträge: 368
Registriert: 15.01.2011, 23:16
Wohnort: Bamberg

Re: Braun RC1 Tastenreihen defekt

#12 Beitrag von Rudikar » 23.10.2020, 22:01

Hallo Markus,

das war tatsächlich ganz einfacher Baumarkt-Klarlack ("belton") in matt aus der Sprühdose. Den hatte ich noch im Keller, ich stand mit dem mal etwas auf Kriegsfuß, weil er noch deutlich dünnflüssiger schien. Andererseits ist es ja bei mattem Klarlack gar nicht nötig, dass eine "zusammenhängende" blickdichte, überdeckende Farbschicht entsteht. Das Ergebnis vorher/nachher kann ich leider schlecht fotografieren - aber wie geschrieben, muss man wirklich ganz dünn bleiben, damit keine Ränder an den Löchern entstehen. Und ich habe vorher wirklich alles ausgebaut, was aber sehr einfach ist, wenn man jeweils versteht, wo man es abziehen muss. Dazu hilft die Serviceanaleitung auch weiter mit der Explosionszeichnung.

Man kann zur Übung auch erst einmal mit der Klappe anfangen, also dem Teil, über das der Schieberegler streicht. Wenn es einem gefällt, macht man weiter.

Hilft das?

Grüße - Rüdiger

Antworten