A1 & A2, A2/2: Ersatzteile für input-/record select -Schalter und -Züge

Wo bekomme ich noch Ersatzteile, wer repariert meine Schätzchen? Hier können gewerbliche Adressen/Links eingetragen werden. Auch kostenpflichtige Dienstleistungsangebote finden hier einen Platz.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Paparierer
Moderator
Moderator
Beiträge: 2588
Registriert: 28.12.2010, 15:36
Wohnort: 85077 Manching

A1 & A2, A2/2: Ersatzteile für input-/record select -Schalter und -Züge

#1 Beitrag von Paparierer » 10.05.2022, 12:30

Moin zusammen,
ich habe eine Quelle für Ersatz-Züge und die Schalter selbst ausgemacht:
Bild
Bild
Zu beachten ist:
A) Die Teile sind gebraucht
B) Der Antrieb erfolgt im 90°-Winkel (parallel zur Front - im Braun-Original: senkrecht zur Front)
C) Die Züge sind alle etwas länger
D) Die Züge sind gelocht für 4, 5 bzw. 6 Schaltpositionen
E) Die Schaltern selbst wurden noch nie geöffnet und nach Augenschein ist auch noch nie Kontaktspray verwendet worden
das bedeutet:
A) bitte keine Neuware erwarten oder nach einer Garantie fragen
B.1) bei Einbau dieser Ersatzteile müssen die Aufnahme der Drehschalterkappe angepasst - oder
B.2) Antrieb und Zug müssen getrennt und der Zug an den originalen Braun-Antrieb eingebaut werden
C) man kann die Züge am hinteren Ende (mit dem Haken) kürzen, oder den Zug in einem Bogen verlegen
D) bei den zwei Ausführungen mit weniger Schaltpositionen müssen Antrieb und Zug getrennt und in die Züge weitere Löcher geschnitten/gestanzt/gefräst werden
E) die Schalter bitte selbst öffnen und revidieren

Fazit:
Das ist KEINE "Solder & Play"-Lösung, es ist in jedem Fall Eigenarbeit erforderlich.
Wer Interesse hat, melde sich bitte.
Ich plane ein paar Schalter und auch von den drei Ausführungen der Züge jeweils ein paar zur Börse mitzubringen.

Was meint Ihr?
Gruß, Gereon
_______________________________
meistens ist es was mechanisches...
_______________________________
The price of anything is the amount of life you exchange for it.
Henry David Thoreau

Benutzeravatar
Paparierer
Moderator
Moderator
Beiträge: 2588
Registriert: 28.12.2010, 15:36
Wohnort: 85077 Manching

Re: A1 & A2, A2/2: Ersatzteile für input-/record select -Schalter und -Züge

#2 Beitrag von Paparierer » 13.05.2022, 00:22

hm
keiner meint etwas...
Scheint ja doch kein Bedarf zu sein.

Gruß, Gereon
_______________________________
meistens ist es was mechanisches...
_______________________________
The price of anything is the amount of life you exchange for it.
Henry David Thoreau

HausEinD
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 20.12.2023, 09:47
Wohnort: Everswinkel

Re: A1 & A2, A2/2: Ersatzteile für input-/record select -Schalter und -Züge

#3 Beitrag von HausEinD » 31.12.2023, 11:38

Hallo Gereon,

ich hätte Interesse.
Aus einer Erbmasse habe ich einen A2 Verstärker, bei dem diese beiden Züge nicht mehr funktionieren.

Der Record Schalter wäre mir ja egal, aber der Input Schalter muss ja funktionieren.

Wie genau kann ich mir den Aufwand vorstellen?

Bei mir funktioniert der Schalter an der Frontblende noch, also das Zahnrad dreht sich.
Hinten am Schalter passiert aber nichts, die Nase lässt sich auch nur mit viel Kraft verschieben.

Vielen Dank für deine Rückmeldung und beste Grüße

Holger

Benutzeravatar
Paparierer
Moderator
Moderator
Beiträge: 2588
Registriert: 28.12.2010, 15:36
Wohnort: 85077 Manching

Re: A1 & A2, A2/2: Ersatzteile für input-/record select -Schalter und -Züge

#4 Beitrag von Paparierer » 31.12.2023, 14:06

Moin Holger,
Willkommen im Forum und viel Spaß hier!
Wenn Du magst, kannst Du Dich in der Rubrik "Vorstellung" vorstellen - ist aber kein Muss!

Zum Thema input-/record select -Schalter und -Züge habe ich Dir ne PN geschickt.
Gruß, Gereon
_______________________________
meistens ist es was mechanisches...
_______________________________
The price of anything is the amount of life you exchange for it.
Henry David Thoreau

HausEinD
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 20.12.2023, 09:47
Wohnort: Everswinkel

Re: A1 & A2, A2/2: Ersatzteile für input-/record select -Schalter und -Züge

#5 Beitrag von HausEinD » 26.01.2024, 11:00

So, dann will ich mal berichten.

Danke für die Zusendung der beiden Schalter und Züge, lieber Gereon!!
Ohne dich hätte ich das Projekt nicht hinbekommen, hinzu kommt, dass sämtliche HiFi Händler keine Ersatzteile mehr haben.
Und einen ganzen A2 als Ersatzteillager zu kaufen, hatte ich nicht vor.

Da die Drehschalter (Technics) ja gar nicht passen, musste ich also die Teile auseinanderbauen, bzw. trennen.
Das ist schon wirklich eine Fummelarbeit, wenn man es noch nie gemacht hat, bei dem ersten Zug habe ich es auch etwas "kaputtrepariert". )-:

Aber im Detail:
Die vier Nasen zu öffnen, ist ja noch okay, den Schaltzug dann noch oben zu lösen, wird schon fummelig.
Hier steht der Umbau ja gut beschrieben: viewtopic.php?f=38&t=1727
Aber: Nach dem Ausbau bleibt bei Technics das Zahnrad (Antriebsritzel) im Stufenschalter, dieses muss also vom alten Schaltzug umgebaut werden.
Und da war mein Problem, ich war zu schnell und konnte so nicht mehr nachvollziehen, in welcher Stellung das Zahnrad eingeklickt wird, damit es in dem Stufenschalter richtig läuft und alle Stellungen erreicht werden.

Hinzu kam, dass der Bowdenzug nach dem Ausbau nicht mehr oberhalb der Metallschiene im Gehäuse lief, sondern sich darunter einfädelte und dann am Ende hakte, so dass nur noch 2-3 Stellungen erreicht werden konnten.
Ich habe die Nase am Schalter wohl zu weit nach hinten geschoben, so dass sich der Bowdenzug zu weit zurückgezogen hat, ist etwas schwer zu beschreiben.

Auf jeden Fall musste ich gefühlte 100 mal den Bowdenzug etwas hochdrücken, das Zahnrad einsetzen und es mit dem Stufenschalter verbinden.
Dabei ist der Bowdenzug etwas verknickt und läuft seitdem nicht mehr ganz rund.
Diesen Umbau habe ich dann für den "Record" Schalter genommen, den brauche ich eh nicht wirklich.

Der zweite Versuch lief dann flüssiger und ich konnte den zweiten Schalter gut umbauen.
Auf dem alten Technics Schalter waren nur vier Stufen, aber der Zug war ausreichend gelocht, dass nach dem Umbau alle Stellungen erreicht werden.
Der Eibau der längeren Züge mit einer Schleife war gar kein Thema.

Ein kleines Problem bleibt aber nach meinem ersten Test mit dem Schallplattenspieler auf der 4. Stellung "Phono MC".
Wenn ich den Schalter von unten (Pos. Aux - Nase am Anfang) nach oben (Pos. Tuner - Nase am Ende) schalte, wird der entsprechende Eingangskanal nicht sofort eingestellt, so als ob er zwischen zwei Stellungen hängt, also die Löcher anscheinend ungenau sind.
Ich muss erst zur letzten Stufe "Tuner" drehen und von dort wieder zurück, dann klappt es.
Ich hoffe es ist verständlich erklärt.

Bilder habe ich leider während des Umbaus nicht gemacht, nur am Ende.
Wenn Interesse besteht, dann kann ich die gerne posten.

Bei Fragen auch einfach gerne melden.

Beste Grüße
Holger
Beste Grüße
Holger

HausEinD
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 20.12.2023, 09:47
Wohnort: Everswinkel

Re: A1 & A2, A2/2: Ersatzteile für input-/record select -Schalter und -Züge

#6 Beitrag von HausEinD » 29.01.2024, 07:58

Anbei noch die Fotos nach dem Zusammenbau.
Bild

Bild
Beste Grüße
Holger

Antworten