Rds- Signal nachrüsten

Diskussionen über allgemeine technische Dinge, die in keine andere Rubrik passen
Antworten
Nachricht
Autor
allesinbutta
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 12
Registriert: 26.03.2011, 07:15
Wohnort: Bei Gütersloh

Rds- Signal nachrüsten

#1 Beitrag von allesinbutta » 19.06.2011, 17:23

Hallo ,
da mein Braun Receiver jetzt super funktioniert möchte ich gerne für das Radio das Rds Signal nachrüsten,hat da einer von euch ne Idee, oder vieleicht einen Nachrüstsatz,für mich.
Schönen Sonntag Thorsten

Benutzeravatar
Fiasko
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 972
Registriert: 16.02.2010, 14:35
Wohnort: 51381 Leverkusen

#2 Beitrag von Fiasko » 19.06.2011, 18:06

Nur um allgemeine Verwirrung zu vermeiden: Du meinst mit dem Receiver den Du "aufrüsten" willst Deinen R4?

Jochen
Es war gut und reichlich - es hätte besser und mehr sein können!
Braun HiFi - Rasierer - Küchenmaschinen - Föns - Uhren

allesinbutta
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 12
Registriert: 26.03.2011, 07:15
Wohnort: Bei Gütersloh

#3 Beitrag von allesinbutta » 19.06.2011, 19:07

Ja ,ich meine natürlich meinen R4,aber ich wollte extern ein Rds Anzeige
haben ,damit die UKW Sendernamen zu sehen sind,

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1688
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

#4 Beitrag von Friedel » 19.06.2011, 19:16

ob es da eine Bastelschaltung gibt, will ich gar nicht ausschließen. Es Bedarf natürlich, wenn das überhaupt geht, ein Eingriff in das Gerät und ein graphisches Displax zur Darstellung der RDS Informationen. Es war mal von uns ein Tunerumbau gedacht, um mit Hilfe eines Display, wie es z.B. in der DBox2 ist (passt genau ins R4 Fenster) im CC4/R4 einen RDS Tuner zu betreiben. Leider fehlte bislang die Zeit und mir mittlerweile, da ein Sat Receiver auch ein hervorragender Radiotuner ist, ich damit auch Internetradio empfange, schlichtweg die Lust, sowas umzusetzen.

Benutzeravatar
Jens
Administrator
Administrator
Beiträge: 915
Registriert: 19.09.2009, 11:35
Wohnort: 45219 Essen
Kontaktdaten:

#5 Beitrag von Jens » 20.06.2011, 08:21

Es gibt eine Möglichkeit den R4/CC4 eine quasi RDS Funktion durch die Hintertür zu spendieren. Ein Braunspezialist (G. Kauls) hat eine Software auf Windows Basis geschrieben, die sich die Programmierfähigkeit der beiden Braun-Receiver zu nutze macht. Das Programm steuert den R4/CC4 über die RS 232 Schnittstelle und ermöglicht eine Erweiterung der Werksfunktionen. Unter anderem läßt sich eine Senderliste laden, die vorher am PC editiert und auf die regional verfügbaren Sender abgestimmt werden kann. Jeder Sender wird so mit seiner RDS-Kennung im Display angezeigt. Nach meinem Verständnis kann die Senderliste fest eingespeichert werden, sodaß die quasi RDS-Funktion permanent zur Verfügung steht.

Wie immer hat jede gute Idee einen Haken. Du benötigst ein Schnittstellenkabel das den R4 mit der seriellen Schnittstelle des PC verbindet. Dieses ist extrem rar. Weiterhin solltest Du einen PC oder Labtop besitzen, das noch über die serielle Schnittstelle verfügt.

Die Software selbst erhälst Du kostenlos auf der Homepage des Autors.

http://home.arcor.de/idee-server/braun/inhalt.htm

Fragen zur Software beantwortet der Autor.

Gruß, Jens
Don't Panic!

Benutzeravatar
Fiasko
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 972
Registriert: 16.02.2010, 14:35
Wohnort: 51381 Leverkusen

#6 Beitrag von Fiasko » 20.06.2011, 08:40

hab zur Veranschaulichung mal die Belegung runtergeladen:

Bild

Wenn der PC keine RS232 Schnittstelle mehr hat gibt es Adapter auf USB ab 4€:

Bild

Kann man gleich mitbestellen, wenn man die Stecker kauft. Und nach der Grafik nur eine minimale Lötarbeit. Also gutes Gelingen!


Jochen
Es war gut und reichlich - es hätte besser und mehr sein können!
Braun HiFi - Rasierer - Küchenmaschinen - Föns - Uhren

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1688
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

#7 Beitrag von Friedel » 20.06.2011, 08:51

Wenn dem so ist, dann kann man diese Kabel sicherlich selber konfektionieren. Ausserdem setze ich, um meinen Satelliten Receiver mit RX/TX zu bearbeiten einen USB to Seriell Adapter ein. Sollte man mal testen.

Meiner Meinung nach könnte es aber noch andere Probleme geben.
R4/CC4 haben ja unterschiedliche Prozessoren, die sich auch in der Funktion der seriellen Schnittstelle unterscheiden.
Ausserdem muß ein PC dafür wohl immer mitlaufen. Lieber wäre mir da eine Standalone Lösung. Aber wie gesagt, könnte man mal testen.

Mal zum Verständnis:

die Master Controll Buchse, mit der z.B. auch ein RR1 angeschlossen wird, ist eine gekappte RS232 Schnittstelle (belegt nur mit RX/TX und symmetrischer Spannungsversorgung)

Sehe gerade, Fiasko hat das schon bebildert. Der Adapter ist exakt der, den ich verwende und hat einen eingebauten ftdi Controller.

Noch ein edit:

habe gerade gelesen, es gibt für die verschiedenen R4 Varianten unterschiedliche Soft, also ein Problem weniger.

derlange
Profi
Profi
Beiträge: 584
Registriert: 16.03.2009, 12:32

#8 Beitrag von derlange » 20.06.2011, 10:17

Hallo Friedel,

in der Anfangszeit von RDS gab es bei Conrad & Co. externe RDS-Anzeigebausteine. Diese konnten bei einfachen Radios direkt am Lautsprecherausgang angeschlossen werden. Bei besseren war es allerdings erforderlich, das Multiplexsignal vor den Tiefpässen zur Unterdrückung von Pilotton und 38 kHz-Träger abzugreifen.

Heute dürften diese Dinger leider bestenfalls noch gebraucht irgendwo zu finden sein, oder mein plündert z. B. ein altes Autoradio, falls man für dieses einen Schaltplan findet.

Grüße
DerLange

Benutzeravatar
Fiasko
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 972
Registriert: 16.02.2010, 14:35
Wohnort: 51381 Leverkusen

#9 Beitrag von Fiasko » 20.06.2011, 10:41

Hallo Langer,

wenn die Sache mit der kostenlosen Software klappt, entstehen hier Kosten von nicht mal 20€ incl. Porto (und wenn man sowieso mal was bei Reichelt, Conrad o.ä. bestellt läufts mit). Die Lösung wäre ne tolle Sache. Und wesentlich eleganter als eine externe Lösung. Da verzichtet man doch auf das Auseinandernehmen eines Autoradios :wink:

Thorsten: wenn Du das ganze versuchst und es klappt, bitte im Forum berichten, ich denke, es dürfte einige interessierte "Nachahmer" geben.

Jochen
Es war gut und reichlich - es hätte besser und mehr sein können!
Braun HiFi - Rasierer - Küchenmaschinen - Föns - Uhren

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1688
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

#10 Beitrag von Friedel » 20.06.2011, 10:41

Hi Langer, danke für den Tipp. Ich werde das aber nicht weiter verfolgen. Mein Interesse ist da nicht so groß.
Ich höre viel Radio, aber ausschließlich mit meinem Sat-Receiver.
Im Übrigen ist in meiner Favouritenliste auch der Sender aus Norberts Avatar. (aber der war schon vorher in meiner Liste :-) )
Allerdings kann ich gegen Selbstkostenerstattung gerne Kabel löten.
Eingriffe in CC4 und/oder R4 lehne ich dagegen ab.
Zuletzt geändert von Friedel am 20.06.2011, 10:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jens
Administrator
Administrator
Beiträge: 915
Registriert: 19.09.2009, 11:35
Wohnort: 45219 Essen
Kontaktdaten:

#11 Beitrag von Jens » 20.06.2011, 10:43

Hallo Friedel,

es scheint tatsächlich so zu sein, das ein PC (HTPC) im Permanentbetrieb mitlaufen muß, um den R4/CC4 mit RDS Anzeige laufen zu lassen. Zumindest suggeriert mir dies die pdf-Beschreibung des Programms. ich weiß nicht ob es ein beschreibbares ROM in der Prozessorbox des R4/CC4 gibt. Für die jenigen, die eh mit einem HTPC arbeiten sicherlich kein Beinbruch.

Ein eher entscheidender Faktor könnte jedoch in einer Einschränkung für die Tatung Prozessor Geräte bestehen (Typ/2 Geräte). Offensichtlich kann der R4/2 - CC4/2 via RS232 ferngesteuert werden, jedoch ohne Feedback über den derzeitigen Status an die Steuersoftware zurückmelden. Dies ist insofern ein Problem, wenn parallel zum PC-Betrieb auch mit der RC1 gearbeitet wird. Die durch die RC1 hervorgerufenen Einstellungsänderungen können nicht an die Software zurückgemeldet werden, um einen automatischen Abgleich durchzuführen.

R4/1 - CC4/1 Geräte funktionieren hier offensichtlich in beiden Richtungen. Es dürfte ein ziemlich seltener Fall sein, dass ein /1 im Vorteil ist. :wink:

Gruß, Jens
Don't Panic!

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1688
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

#12 Beitrag von Friedel » 20.06.2011, 11:06

Darauf weißt Frank Harder auf seiner Homepage seit Jahren hin.
Bei ELV gibt es ein sehr kompaktes RDS Radio, was, wenn ich mich nicht irre der Hersteller Gira sogar für eine Wandmontage anbietet. Sowas könnte man ja kompakt in ein kleines exteres Gehäuse bauen. Aber wi gesagt, nicht von mir.

ELV Radio

Gunnar
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 139
Registriert: 16.03.2009, 18:53
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Rds- Signal nachrüsten

#13 Beitrag von Gunnar » 20.06.2011, 17:18

Hallo,
allesinbutta hat geschrieben:...hat da einer von euch ne Idee, oder vieleicht einen Nachrüstsatz,für mich.
schau mal hier.

Gruß
Gunnar

Benutzeravatar
brauni
Experte
Experte
Beiträge: 336
Registriert: 22.01.2010, 23:14

#14 Beitrag von brauni » 20.06.2011, 23:20

oder hier
Doni


R4, CC4, PA 4/2, PA 4/1, C 4, CD 5/2, P4, TV 3, VC 4, R 2, CD 2/3, C 2/3, A2, T2, C2, A1, T1, RS 1, PC 1 & einfach alles was schön ist!

Antworten