atelier AF1

Bilder, Infos und Gerätevorstellungen
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
BrAms
leider verstorben
Beiträge: 686
Registriert: 20.01.2010, 03:16

atelier AF1

#1 Beitrag von BrAms » 11.12.2010, 15:41

Art: Gerätefuß für Atelier-Komponenten
Mechanische Belastbarkeit: 40 kg
Netzsteckdosen belastbar bis max: 2000 W
Schlauchlänge: 2,10 M (kürzbar)
Innendurchmesser: 25 mm
Abmessungen:
Höhe: 360 mm
Größe der Grundplatte (BxT): 375x251,5 mm
Durchmesser des Tellerfußes: 360 mm
Ausstattung, Besonderheiten:
Flexibler Schlauch zur Aufnahme der Netz-, Antennen- und Lautsprecherkabel.
Integrierte 4-fach-Netzsteckdose
Baujahre: 1982-1986
Verkaufspreis: DM 298,--

Bild
Bild
Bild

Gruß Harald
'BrAun-atelier'
It's only Rock 'n' Roll, but i like it,

Benutzeravatar
Vinylfan
Profi
Profi
Beiträge: 413
Registriert: 19.01.2009, 14:36
Wohnort: Darmstadt

#2 Beitrag von Vinylfan » 12.12.2010, 14:15

Schöne Vorstellung, vielen Dank!

Ich möchte noch hinzufügen, dass es noch eine zweite Version des Standfußes gab.

Bei der von Dir abgebildeten handelt es sich um die erste Version.

Braun merkte wohl ziemlich bald, dass der Boden auf dem die Geräte standen durch deren Gewicht "nachgab" und sich eine leichte bogenförmige Wölbung ergab. (ein umgekehrtes U. Auf dem letzten Bild sieht man, dass es sich nicht um eine Objektivverzeichnung handelt, da der Boden des Gerätes gerade ist, der AF 1 aber gewölbt.)

Deshalb wurde bei der zweiten Version vorne und hinten auf den Boden ein metallenes Winkelstück geschraubt, das das ganze etwas stabilisieren sollte. Die Geräte lagen dann mit dem Unterboden auf der ganzen Länge auf diesem Metallstück. Und nicht mehr nur mit den Füßen auf den Kanten, wie bei der ersten Version.

Leider kann ich kein Foto der zweiten Version beisteuern. Vielleicht hat jemand anders eins?

Grüße Jan.
Betreibt Eure Braun-Klassiker atomstromlos mit echtem Ökostrom aus Schönau im Schwarzwald!

Benutzeravatar
Sir Alex
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 115
Registriert: 16.04.2009, 11:16
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von Sir Alex » 12.12.2010, 14:33

Vinylfan hat geschrieben:Schöne Vorstellung, vielen Dank!

Ich möchte noch hinzufügen, dass es noch eine zweite Version des Standfußes gab.

Bei der von Dir abgebildeten handelt es sich um die erste Version.

Braun merkte wohl ziemlich bald, dass der Boden auf dem die Geräte standen durch deren Gewicht "nachgab" und sich eine leichte bogenförmige Wölbung ergab. (ein umgekehrtes U. Auf dem letzten Bild sieht man, dass es sich nicht um eine Objektivverzeichnung handelt, da der Boden des Gerätes gerade ist, der AF 1 aber gewölbt.)

Deshalb wurde bei der zweiten Version vorne und hinten auf den Boden ein metallenes Winkelstück geschraubt, das das ganze etwas stabilisieren sollte. Die Geräte lagen dann mit dem Unterboden auf der ganzen Länge auf diesem Metallstück. Und nicht mehr nur mit den Füßen auf den Kanten, wie bei der ersten Version.

Leider kann ich kein Foto der zweiten Version beisteuern. Vielleicht hat jemand anders eins?

Grüße Jan.
Vielen Dank für den Hinweis, das war mir noch nicht bekannt!

lg,
Alex

Hans-Jürgen

#4 Beitrag von Hans-Jürgen » 02.02.2011, 19:36

Hier ist ein Bild des mit Stahlblechen verstärkten AF1:

Bild
Die Stahlbleche sind jeweils an der Außenseite angewinkelt und unglaublich solide. Um den Deckel des AF1 abzunehmen, muß man die Bleche zunächst abschrauben, da weiß man dann, was man in der Hand hat. Jeweils in der Mitte ist eine flache Aussparung für Kabel, leider so flach, daß ein handelsübliches Koax-Kabel (zumindest mein Kabel) nicht hindurchpaßt. Ich habe dafür eine kleine Aussparung hineingefeilt.

Bild
Hier ist unter voller Belastung zu sehen, daß sich der AF1 nicht durchbiegt.

Ich habe den AF1 vor etlichen Jahren gebraucht erworben. Mein Vorbesitzer gab mir den Tipp, ihn mit Sand zu befüllen. Das habe ich gemacht: Deckel entfernt, einen Plastikbeutel hineingestellt und mit Sand befüllt. Die Anlage ist dadurch sehr standfest geworden.

Gruß von Hans-Jürgen
_________________
aktiver BRAUN-Fan seit 1984

Benutzeravatar
Norbert
Obermaschinist
Obermaschinist
Beiträge: 2047
Registriert: 02.01.2009, 19:27
Wohnort: 79106 Freiburg

Danke!

#5 Beitrag von Norbert » 02.02.2011, 20:02

Hallo Hans-Jürgen,

herzlich willkommen in unserem Forum :D

Vielen Dank für Deinen "Beschwerungs"- und Verstärkungstipp des AF1 und die Bilder!

Ich wünsche Dir viel Spaß hier.

Gruß, Norbert
Wenn es nach dem Löten kracht, hast du etwas falsch gemacht.
Nostalgie Funk - le groove de légende

DiHa
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 19
Registriert: 19.10.2015, 18:23

Re: atelier AF1

#6 Beitrag von DiHa » 13.02.2016, 15:38

Hallo.

Was mich stutzig macht ist, das es anscheinend noch eine weitere Variante dieses Fußes gegeben hat. Hier auf dem Foto sieht man deutlich das die Atelier-Anlage auf einem Fuß steht der anstatt der normalen Platte eine Art Kreuz hat auf dem die Geräte stehen. Auch scheint der Fuß in der Mitte teilbar zu sein. Handelt es sich hierbei vielleicht um einen Prototypen oder hat jemand diesen Fuß jemals in freier Wildbahn gesehen ?

Viele Grüße,
Dirk
Dateianhänge
bce6b10ac519e12770d7093f7d27f771f6a53634_m.jpg

Antworten