5.1 Surround Anlage … Teil 5 mit 2 x Endstufen A 1230 R + 2 x Criterion T 100

Hier darf unter Beachtung der Forumsregeln über alles auch außerhalb von Braun geplaudert werden
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ARS
Experte
Experte
Beiträge: 343
Registriert: 17.06.2010, 23:32
Wohnort: 42657 Solingen

5.1 Surround Anlage … Teil 5 mit 2 x Endstufen A 1230 R + 2 x Criterion T 100

#1 Beitrag von ARS » 24.05.2019, 12:54

Hallo Forum Leser + HiFi Fans ...
wir sind wieder im „Small Talk Bereich“ …. und es geht weiter mit der 5.1 Anlage :zwink:
Mit meinem Beitrag Teil 4 der 5.1 Anlage sollte es doch „fertig“ sein …
Besonders wenn … der "Teil 4 der 5.1 Anlage "mit > 19.950 Zugriffen (Stand heute) wahrhaft durch die Decke gegangen ist :smoke:

Link zum Teil 4: viewtopic.php?f=16&t=13513

Der weitere 5.1 Ausbau der Anlage ist logisch und konsequent … in diesem „Teil 5“ sind es die beiden Endstufen A 1230 R und weitere Criterion T 100 Lautsprecher (Transmission Line).

Die 5.1 Anlage ist nun auf sieben T+A Geräte angewachsen … die Gesamt Anlage ist - von der Ausdehnung „sieben auf einen Streich“ - kaum noch auf einem Foto dazustellen. :zwink:

Teil 5 : 2 x Endstufen A 1230 R:
Die Endstufen entsprechen der zuletzt von T+A gebauten R-Serie in der „flachen Bauhöhe“.
Technische Daten: (Quelle: T+A BDA des A 1230 R Endverstärker)
Nennleistung beider Kanäle: 2 x 150 W an 4 Ohm ( 2 x 100 W an 8 Ohm)
Impulsleistung beider Kanäle: 2 x 290 W an 4 Ohm ( 2 x 150 W an 8 Ohm)
Leistungsbandbreite: 1 Hz – 30000 Hz
Frequenzgang: (0 bis 3 dB)
Anstiegsgeschwindigkeit: Stereo 60 V/us
Dämpfungsfaktor: > 500
Geräuschspannungsabstand: > 110 dB
Klirrfaktor < 0,001 %
Eingangsempfindlichkeit Ua 0 25 V 600 mV
Netzteilsiebung: 90 000 uF
Leistungsaufnahme: 300 VA
Standby: < 1 VA
Lautsprecher Anschlüsse: 4 Anschlüsse je Paar A + B, Schaltung A oder B oder A + B
Fern „Ein-Aus“ Schaltung: Fernbedienung RC, F 12 und R-Link über Mastergerät
Fernbedienung: Fernbedienung RC, F 12 und R-Link über Mastergerät
Protektion der Endstufe:
A: Netzausfall / sofortiges Abschalten der Ausgangsrelais
B: Übertemperatur oder leichtes Clipping / verzögertes Abschalten der Ausgangsrelais
C: Kurzschluss am Ausgang oder starkes Clipping / sofortiges Abschalten der Ausgangsrelais
Lüftersteuerung: Prozessor gesteuert / bei hoher Aussteuerung und hoher Kühlkörper bzw. Geräteinnentemperatur vom Bedienprozessor eingeschaltet.
Der Lüfter ist Drehzahlgeregelt, die Drehzahl ist temperatur- und aussteuerungsabhängig.
Sonstiges: Betriebsanleitung V 1.3 / 2.0 (20 Seiten) incl. Service Manual + Stromlaufplan + Platinen Layout aller Bauteile noch einmal auf 20 Seiten zusammengefasst (vorbildlich)
Gewicht der Endstufe: 9,0 KG
Abmessungen der Endstufe: 7,5 x 44 x 39 cm
Damaliger Verkaufspreis: ca. 3.000 €

Beide Endstufen werden über den Vorverstärker P 1220 R über Pre-Out 1 mit einem Cinch Y-Kabel im „Bi-Amping“ Modus betrieben.

Definition des „Bi-Amping“ :
Beim Bi-Amping kommen zwei separate Endverstärker zum Einsatz, die gut mit einander harmonieren müssen.
Das heißt, das die Verstärkungsfaktoren, Phasengang und Phasenlage müssen absolut gleich sein.
Die Signalwege des Bass- und Mittel-/ Hochtonbereiches werden bereits vor der Endstufe getrennt und separat bis zur Lautsprecherbox geleitet.

Die Betriebsart „Bi-Amping“ erhöht die Leistungsreserven der Endstufen, was sich besonders positiv auf die Dynamik der Anlage auswirkt.
Für die gleiche Lautstärke ist eine geringere Leistung der Einzelverstärkers nötig.
So werden Intermodulations- und Klirrverzerrungen verringert.
Die Folge ist ein verbessertes Auflösungsvermögen und bessere räumliche Ortbarkeit.

Jede der A 1230 R Endstufen ist direkt mit den Criterion T 100 Lautsprecher als „LS Paar A“ zugeordnet.

Die beiden T 100 sind wie folgt angeschlossen:
A: T-100 Links: Mittel- / Hochton Bereich an der Endstufe 1 (linker Kanal)
A: T-100 Links: Bassbereich an der Endstufe 2 (linker Kanal)
A: T-100 Rechts: Mittel- / Hochton Bereich an der Endstufe 1 (rechter Kanal)
A: T-100 Rechts: Bassbereich an der Endstufe 2 (rechter Kanal)
Pro Box sind 4 x LS Kabel sowie ein „Bi-Wiring Terminal“ erforderlich.

An den Endstufen werden die T 100 als „LS Paar A“ aktiviert, der zweite Anschluss als „LS Paar B“ ist noch frei.

Die offene A 1230 R Endstufe lässt den Blick auf die „Inneren Werte“ zu …die Endstufe liefert kurzzeítig mehr als 500 Watt Impulsleistung.
Die Endstufenkonzeption und Schaltungstechnik wurden aus der größeren A 1530 übernommen … alles vorbildlich und in höchster Qualitätsstufe ausgeführt … fast zu schade, das alles unter einer 2 mm starken Alu-Platte zu verstecken.

Die Entscheidung zum Wechsel auf 2 x A 1230 R (Geräte-Baujahr 2006) war bei der 5.1 Anlage logisch und richtig …
Die Endstufen verfügen im Bi-Amping Modus über eine faszinierende Breitbandigkeit, Schnelligkeit sowie über große Dynamik-Reserven … die ich bisher so noch nicht gehört habe … und wieder hört sich alles sehr gut an :zwink: :thumb:

Teil 5: 2 x Criterion T 100 (Transmission Line) 100 W / 150 W an 4 Ohm
Um der Leistung der A 1230 R Endstufen erstmal gerecht zu werden, sind (vorerst) die kleinen „T 100“ angeschlossen.
Vom Auslegung her ist die T 100 eine klassische 3 Wege Box mit einem sehr ausgewogen Klangbild, hohem Wirkungsgrad und großer Dynamik.
Sehr hohe Pegel werden mühelos wieder gegeben.
Lebendigkeit, Transparenz und Plastizität der der Klangreproduktion sind sehr gut.
Auch hier ist ein „Linetreiber“ mit 170 mm mit Spezialmembran im Inneren der Box verbaut, der über die lange „Transmission Line“ die tiefen Frequenzen mit hohem Pegel abstrahlt.
Die „Sockel Platten“ sind idealer Weise als „Absorber“ zur Abkopplung empfohlen.

Technische Daten:
Nennbelastbarkeit: 100 W
Musikbelastbarkeit: 150 W
Impedanz: 4 Ohm
Übertragungsbereich: 25 – 30000 Hz
Leistungs-Bedarf: 1,5 Watt
Abmessungen: H x B x T: 1070 x 240 x 260 mm
Gewicht: 19 KG

Bestückung:
Tiefton: 1 x 210 mm Polyprop.
Linetreiber: 1 x 170 mm Spez. Membran
Mittelton: 1 x 120 mm Polyprop.
Hochton: 1 x 25 mm Gewebe Kalotte
FSR: Weiche: 300/3000 Hz 12/18 dB
Die Boxen wurden seinerzeit mit 1.098,-- DM / Stück + Sockel f. 48,-- DM verkauft.

Damit ist Lautsprecher Einsatz noch lange nicht abgeschlossen … das Ziel in 2019 / 2020 sind die T 160 oder – je nach Verfügbarkeit – die Referenz Lautsprecher T 230 :smoke:

Viele meiner Musik DVD´s sind von „Schiller“ Konzerten … da ist ein Hören mit der 5.1 Anlage schon die „Pflicht“ oder ein „must have“ … „nur“ in Stereo zu Hören ist zu schade … wenn soviel mehr an Konzert Klang + Feeling möglich ist !

Ein Schiller Konzert am war 17.05.2019 in Köln (Lanxess Arena) und hatte in Sachen „Lautstärke Pegel“ und dem Wirkungsgrad von 6 x Subwoofer in 2 Meter Entfernung …schon eine Pegel Marke gesetzt.
In der „Reihe 1“ war das Konzert „ganz schön laut“ und sehr nah dran … die Entfernung zur Bühne war für die „knapp 100 Konzertfotos“ ein Traum :zwink:
Alles in allem ein SUPER Konzert … die „Subwoofer“ haben die „Luft“ incl. der Kleidungsstücke vibrieren lassen … so etwas gibt es nur in der 1 Reihe !

Es ist nicht mein Ziel, diesen Konzert Pegel auch zuhause zu erreichen … bin mit dem jetzigen Ausbau 5.1 Anlage auf einem guten Weg … also wird ein „aktiver Subwoofer“ noch kommen.

Teil 5 der 5.1 Anlage geht also weiter … :smoke:

Viele Grüße
Rudolf

Quelle 1: T+A BDA des A 1230 R Endverstärker
Quelle 2: T+A Lautsprecher Daten der Criterion T 75, T 100, T 120, T 160 und T 230

PS 1: was ist von Braun geblieben … alle GS-Schränke und natürlich die „Zweit Atelier Anlage“ in schwarz … :zwink:
Dateianhänge
01_DSCN4311.JPG
02_DSCN4315.JPG
03_DSCN4318.JPG
04_DSCN4427.JPG
05_DSCN4366.JPG
06_DSCN4346.JPG
07_DSCN4306.JPG
ars

Antworten