RT 20 Frage zu Din Buchse Magnetton

Kleinempfänger, Röhrenradios, Phonokoffer, Musikschränke, Schneewittchensarg & Co.

Antworten
Nachricht
Autor
selbstoszillation
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 24
Registriert: 03.01.2017, 16:04

RT 20 Frage zu Din Buchse Magnetton

#1 Beitrag von selbstoszillation » 09.12.2019, 17:32

hallo,

ich würde gerne das radiosignal meines rt 20 aufnehmen bzw. über ein mischpult und effekte weiterbearbeiten.

ich wollte mal fragen ob die 5- polige magnetton buchse derart belegt ist, daß
hier je ein monosignal eingehen oder abgegriffen werden kann.

als eingang funktioniert es tadellos- als ausgang habe ich es mangels voll belegtem dinkabel noch
nicht ausprobieren können.
die eingangsempfindlichkeit scheint mir auch geringfügig anders zu sein als die der phono eingangsbuchse
vielleicht aber auch einbildung.

kann mir hierzu jemand weiterhelfen?

vielen dank schon mal vorab.

gruß christoph

selbstoszillation
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 24
Registriert: 03.01.2017, 16:04

Re: RT 20 Frage zu Din Buchse Magnetton

#2 Beitrag von selbstoszillation » 10.12.2019, 09:53

kurz zur ergänzung der frage

ich habe heute ein kabel mit dinstecker und vier chinch steckern am anderen ende ausprobiert
und leider an keinem der vier chinch stecker ein radio ausgangssignal fesstellen können.

angeheftet ist der schaltplan des rt20 - für mein laienverständis bedeutet der pfeil, daß hier zumindest das radio
monosignal ausgegeben wir.

das kabel ist ja eigentlich für stereo ein- und ausgabe gedacht - muß hier ein spezielles kabel verwendet werden?

gruß christoph
Dateianhänge
RTs3.jpg

Antworten