Laser vs. Tinte

Hier darf unter Beachtung der Forumsregeln über alles auch außerhalb von Braun geplaudert werden
Gesperrt
Nachricht
Autor
Laura11
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 10
Registriert: 17.04.2012, 17:43

Laser vs. Tinte

#1 Beitrag von Laura11 » 04.06.2012, 14:04

Hallöchen zusammen,
also hab da mal wieder eine Frage! Also bitte nicht denken typisch Frau, könnte mir auch vorstellen das es auch für andere Interessant sei :P
Okay geht um einen Drucker, da meiner sich letztes Wochenende verabschiedet hat, bin ich wohl oder übel dazu gewzungen, einen neuen zu kaufen. Habe im Internet dann auch Mr. google befragt und der hat mir folgenden
Laserdrucker ausgespuckt! :D An sich keine schlechte Sache nur erst mal was grundsätzliches, was ist für einen 4 Personenaushalt zu empfehlen? Ab wann lohnt sich Laser und ab wann nicht? Ist es überhaupt empfehlenswert?
wäre klasse wenn sich jmd melden würde :P
ganz viele liebe grüße

Benutzeravatar
Norbert
Obermaschinist
Obermaschinist
Beiträge: 2047
Registriert: 02.01.2009, 19:27
Wohnort: 79106 Freiburg

#2 Beitrag von Norbert » 04.06.2012, 19:12

Hallöchen Laura,

Laserdrucker sind schon was feines - auch die farbigen sind heutzutage erschwinglich geworden. Man hat keine Probleme mehr mit eingetrockneten, verstopften Düsen wie bei Tintenstrahlern, gerade wenn man nicht öfter druckt.

Bei den schwarzweißen sind auch die Tonercassetten nicht mehr unverschämt teuer. Laser sind also nicht mehr nur für den professionellen Einsatz interessant.

Vielleicht konnte ich Dir etwas helfen.

Gruß, Norbert
Wenn es nach dem Löten kracht, hast du etwas falsch gemacht.
Nostalgie Funk - le groove de légende

supercobra
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 76
Registriert: 19.06.2011, 19:34
Wohnort: Gummersbach

#3 Beitrag von supercobra » 04.06.2012, 20:25

Hallo Laura
schau mal auf die Reichweite der Tonereinheit. im Schnitt wären alle 700 Seiten - bei
Verwendung von Originaltoner - knapp EUR 100 fällig! Das würde nur bei einem sehr geringen Druckvolumen Sinn machen.
Wenn mehr Papier durchlaufen soll, investier lieber etwas mehr in den Anschaffungspreis des Gerätes, damit steigt dessen Qualität und auch die Größe der Tonereinheit:

http://www.kyoceradocumentsolutions.de/ ... mfpdp.html

O.k., bin etwas parteiisch aber von diesen Billigheimern halte ich aus techn. Sicht nix...

Andre

P.S.: Bei KYO Geräten keinen Fremdtoner verwenden...!

Benutzeravatar
fnerstheimer
Profi
Profi
Beiträge: 506
Registriert: 17.08.2009, 10:20

#4 Beitrag von fnerstheimer » 05.06.2012, 10:17

hallo Laura,

bei den neueren Druckern gilt nicht mehr der Grundsatz, dass Laser grundsätzlich billiger im Betrieb ist als Tinte. Diese Weisheit kommt noch daher, dass bei Lasern später als bei Tintendruckern damit begonnen wurde, die Drucker über das Verbrauchsmaterial bezahlen zu lassen.

Auch die Weisheit, dass Laser betriebssicherer drucken als Tintendrucker, stimmt bei den billigeren Modellen nicht mehr. Der einzige noch verbleibende Vorteil von Laserdruckern ist, dass der Ausdruck unempfindlicher ist - er bleicht kaum aus, und ist wasserfest. Dafür drucken Tintendrucker universeller, und der Farbdruck ist feiner, z.B. für Fotodruck.

Ich habe als Multifunktionsdrucker dieses Gerät hier, und bin sehr zufrieden damit:

http://www.amazon.de/dp/B0042RMVRW/ref= ... B0042RMVRW

Da ich berufsmäßig viel schwarzweiß drucken muss, habe ich zusätzlich noch einen gebraucht gekauften alten HP Laserjet 6 - der druckt mit Toner für 20 Euro knapp zwei Kartons DIN A4 Papier weg. Diese Drucker kosten in der Bucht weniger als ein Satz Tintenpatronen, und sind überraschend haltbar, obwohl sie aus den neunziger Jahren stammen.

Ach ja, moderne Billig-Laserdrucker verranzen auch, wenn man nur selten druckt.

Gruß Frank
"Man will halt immer das, was die anderen haben, bis dann alle das haben, was die anderen haben und dann wollen alle wieder das, was dann keiner mehr hat"

Benutzeravatar
Fiasko
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 973
Registriert: 16.02.2010, 14:35
Wohnort: 51381 Leverkusen

#5 Beitrag von Fiasko » 05.06.2012, 14:08

Hallo Laura,

da ich keine Buntdrucke brauche, schwöre ich seit Jahren auch auf Laserdrucker. Einen gebrauchten HP (vielfach Leasingexemplare aus Geschäften) kann man immer zu einem guten Preis bekommen, die Toner sind hier meistens noch einmal selber nachfüllbar und die 600dpi Druckqualität reichten mir bisher immer aus.(Aber aufgepasst, dass es mit dem Treiber klappt, je nach Alter und Windows Software kann eine Kombi scchlecht funktionieren)

Für Buntdrucke gehe ich lieber zu DM o.ä. und lass Fotoausdrucke machen, die Qualität ist wesentlich besser als die der meisten Tintenstrahler (und auf Dauer auch billiger, wenn mein Tintenstrahler mitten im A4 Druck Streifen macht, muss ich alles noch mal auf eigene Kosten machen, bei DM druck ich einfach noch mal ohne das erste fehlerhafte Exemplar bezahlen zu müssen)

Jochen
Es war gut und reichlich - es hätte besser und mehr sein können!
Braun HiFi - Rasierer - Küchenmaschinen - Föns - Uhren

Benutzeravatar
fnerstheimer
Profi
Profi
Beiträge: 506
Registriert: 17.08.2009, 10:20

#6 Beitrag von fnerstheimer » 05.06.2012, 15:05

ich finde, wenn es ein Drucker für die ganze Familie sein soll, dann sollte er schon Farbdruck können. Ich drucke auch meine Fotos bei DM, möchte aber trotzdem nicht auf die Option verzichten, mal spontan ein Bild auszudrucken, ohne jedes Mal in die Stadt fahren zu müssen. Sprit und Zeit kosten schließlich auch Geld. Interessant ist auch die Netzwerkfähigkeit, und die Möglichkeit, Scans und eingehende Faxe auf eine Speicherkarte zu schicken - da spart man sich viele Ausdrucke gleich komplett.

Die billigen Laserdrucker in den All in One Geräten für unter 200DM haben gegenüber den Tintenspritzern keine wirklichen Vorteile, sind aber bei gleichen Druckkosten teurer in der Anschaffung. Sie haben entweder gar keinen Farbdruck, oder wenn, dann ist er untauglich für Fotodruck, oder fein abgestufte Sachen wie z.B. Plattencovers. Und auch der Graustufendruck von SW-Lasern ist immer noch grottenschlecht gegenüber einem Tintenstrahler.

Was wirklich Sinn macht, ist die Möglichkeit, die Farben einzeln tauschen zu können. Ich muss regelmäßig Sachen mit hohem Grünanteil drucken, und die Cyan-Patrone hält nur etwa halb so lange wie die restlichen Farben. Früher musste ich immer halb volle Patronen wegwerfen.

Gruß Frank
"Man will halt immer das, was die anderen haben, bis dann alle das haben, was die anderen haben und dann wollen alle wieder das, was dann keiner mehr hat"

Broki
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 19.03.2018, 07:51

Re: Laser vs. Tinte

#7 Beitrag von Broki » 13.02.2019, 09:29

Bin gerade selbst auf der Suche nach einem passenden Drucker, da es aber so eine große Auswahl gibt, ist die Entscheidung alles andere als leicht!
Wir hatten einen Canon, der hat aber schon längst seine Arbeit getan und es ist einfach an der Zeit einen neuen zu holen!
Da der jetzige Drucker na ja, nicht immer drucken möchte und öfter mal streikt, musste ich ab und zu mal auch bei der Name entfernt.de drucken.
Ist eine wirklich gute, seriöse und zuverlässige Onlinedruckerei die u. a. auch noch sehr günstig ist!
Habe [url=hatetepees://tralala/]da[/url] Link entfernt schon so einiges drucken lassen darunter auch Schreibunterlagen.

Nichtsdestotrotz, ein neuer Drucker muss her ;)

LG

Benutzeravatar
Paparierer
Moderator
Moderator
Beiträge: 1778
Registriert: 28.12.2010, 15:36
Wohnort: 85077 Manching

Re: Laser vs. Tinte

#8 Beitrag von Paparierer » 13.02.2019, 17:42

Ist das SPAM oder kann das weg?
...meistens ist es was Mechanisches...
- wenn es nicht will, wende Gewalt an;
geht es kaputt, hätte es eh gewechselt werden müssen... :wink:

andreas schnadt
Moderator
Moderator
Beiträge: 1807
Registriert: 16.09.2010, 14:50
Wohnort: Leverkusen

Re: Laser vs. Tinte

#9 Beitrag von andreas schnadt » 13.02.2019, 21:49

Eher letzteres!
Andreas
Viel Freude beim Hören !

andreas schnadt
Moderator
Moderator
Beiträge: 1807
Registriert: 16.09.2010, 14:50
Wohnort: Leverkusen

Re: Laser vs. Tinte

#10 Beitrag von andreas schnadt » 13.02.2019, 21:55

@ broki Werbung ist in diesem Forum nicht erwünscht; daher schließe ich diesen Thread!
Weitere Beiträge von Dir mit Werbeinhalten führen zu Deiner Sperrung!
Andreas
Viel Freude beim Hören !

Gesperrt