Um was für eine Platine handelt es sich hier?

Diskussionen über allgemeine technische Dinge, die in keine andere Rubrik passen
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
mknell
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 26
Registriert: 05.12.2010, 13:54
Wohnort: 65719 Hofheim

Um was für eine Platine handelt es sich hier?

#1 Beitrag von mknell » 13.02.2011, 16:41

Hallo Forum,
kann einer von Euch vielleicht diese Platine einem Gerät zuordnen?
Habe zwei Stück davon in einem Karton mit alten Elektronikteilen gefunden.

Danke für Eure Hilfe!

Viele Grüße aus Hofheim,
Michael


Bild

Bild

derlange
Profi
Profi
Beiträge: 584
Registriert: 16.03.2009, 12:32

#2 Beitrag von derlange » 14.02.2011, 13:09

Hallo Michael,

wirklich eine spannende Quizfrage. Den Potis und Kabeln nach würde ich auf Anfang der 60er tippen, dazu paßt jedoch die Elko- und Transistorbestückung nicht, die auf auf Ende der 60er verweist.

Offensichtlich handelt es sich um einen recht einfachen Stereovorverstärker(?), aber warum wurden keine Tandemregler verwendet? Ein Potibaustein eines der TGs ist es auch nicht und es gehört auch nicht zu einer der Kompaktanlagen von TC 20 bis audio 310; sämtliche Transistorverstärker von CSV 10 bis 510 sind auch auszuschließen, desgleichen sämtliche Steuergeräte und Kofferradios, ebenso die beiden LVs.

Mit anderen Worten: Ich habe keine Ahnung und bin neugierig auf die Auflösung des Rätsels.


Grüße
DerLange

Benutzeravatar
raimund54
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1238
Registriert: 03.01.2009, 20:23
Wohnort: 64295 Darmstadt

#3 Beitrag von raimund54 » 14.02.2011, 21:15

Hallo,

ich habe auch mal meine Unterlagen durchgesehen, aber die Anfangsnummer auf der Platine 2716 kann ich auch keinem Gerät oder einer Serie zuordnen (Serie z.B. 22 am Anfang waren Teile für Tonbandgeräte).

Von der Löttechnik und den verwendeten Bauteilen würde ich auf 2. Hälfte 60er Jahre schliessen.

Gruß,

Raimund

Benutzeravatar
Norbert
Obermaschinist
Obermaschinist
Beiträge: 2047
Registriert: 02.01.2009, 19:27
Wohnort: 79106 Freiburg

CE 1020 - Ausgangspegel?

#4 Beitrag von Norbert » 15.02.2011, 00:49

Hallöchen,

vielleicht die Ausgangspegel-Platine eines CE 1020 :?: Nur mal eben so aus der Hüfte geschossen, den konnte man meines Erachtens mit zwei Potis auf der Geräterückseite kanalgetrennt feineinstellen.

Die Potis haben auf den Achsen Einstellschlitze zum Ansetzen eines Schraubenziehers - auf dem oberen Bild ist ein Schlitz rechts deutlich zu erkennen (und daß schon Werkzeug angesetzt wurde :wink: )

Gute Nacht, Norbert
Wenn es nach dem Löten kracht, hast du etwas falsch gemacht.
Nostalgie Funk - le groove de légende

derlange
Profi
Profi
Beiträge: 584
Registriert: 16.03.2009, 12:32

Re: CE 1020 - Ausgangspegel?

#5 Beitrag von derlange » 15.02.2011, 10:24

Norbert hat geschrieben:vielleicht die Ausgangspegel-Platine eines CE 1020 :?:
Nö! Die Idee ist zwar nicht schlecht, aber da sitzt hinten eine Platine mit dem Stereodecoder über die volle Breite drinn.

Fazit: Es bleibt spannend! :D

Aber vielleicht kann Michael etwas mehr über die Herkunft des Kartons mitteilen - eventuell hilft diese Information ja weiter? Möglicherweise ELA?


Grüße
DerLange
Zuletzt geändert von derlange am 15.02.2011, 11:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Norbert
Obermaschinist
Obermaschinist
Beiträge: 2047
Registriert: 02.01.2009, 19:27
Wohnort: 79106 Freiburg

Re: CE 1020 - Ausgangspegel?

#6 Beitrag von Norbert » 15.02.2011, 11:05

derlange hat geschrieben:Vielleicht ELA?
Hallo Langer,

nicht schlecht - die Ausgangspegelsteller des HiFi-Ela-Leistungsverstärkers ELV 500/1 auf der Frontplatte links könnten z.B. auch passen.

Bild

Gruß, Norbert
Wenn es nach dem Löten kracht, hast du etwas falsch gemacht.
Nostalgie Funk - le groove de légende

Benutzeravatar
Rainer Hebermehl
Lautsprecher-Profi
Lautsprecher-Profi
Beiträge: 1055
Registriert: 29.06.2009, 13:55
Wohnort: Ronneburg
Kontaktdaten:

#7 Beitrag von Rainer Hebermehl » 15.02.2011, 18:35

Bingo Norbert und Langer !

2 716 110 War der ELA Verstärker ELV500

Hier Vorverstärkerpegelplatte

Gruß
Heb
Aus dem Radio steigt der Rauch - Soll er auch.

Benutzeravatar
mknell
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 26
Registriert: 05.12.2010, 13:54
Wohnort: 65719 Hofheim

Platine ?

#8 Beitrag von mknell » 16.02.2011, 16:37

Vielen Dank an alle Beteiligten für Eure Hilfe! Ihr seid wirklich gut und bis ins Detail wissend und informiert. :D
Die Platinen, insgesamt drei Stück, fand ich beim Aufräumen im Keller meines Elternhauses. Mein Vater sammelte gerne jede Art von Elektronik- und Radioteilen.
So fanden sich Röhren, Schalter, Trafos und vieles anders mehr.

ELA-Geräte waren mir bisher noch nicht bekannt. Habe mich nun mal im Internet über das Braun ELA Programm informiert. Schon sehr interessant, was Braun so alles baute.

Nun kann ich mit den Platinen nicht direkt etwas anfangen. Hat von Euch einer Verwendung und Interesse daran?
Vielleicht ist einer von Euch an einem Tausch interessiert? Suche ja noch die Stereo-Decoderplatine TD 40 für die Audio 1.

Viele Grüße,
Michael

Benutzeravatar
Rasmus
Experte
Experte
Beiträge: 286
Registriert: 01.12.2010, 22:50
Wohnort: England

Braun ELA

#9 Beitrag von Rasmus » 18.02.2011, 15:10

Hallo Michael
Da bin ich auch Baff :o , von dem Braun ELA Programm hab ich auch noch nie was gehört! Ich habs mal gegoogelt, fand allerdings nur eine, wenn auch recht gute Internetseite:
http://www.radiodesign.de/museum/bilder ... _infos.pdf
Gibts da noch mehr Informationen drüber?
Gruß
Rasmus
Braun Atelier...There is no substitute!

Der Teufel steckt im Detail!

Benutzeravatar
v/d/b
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 2757
Registriert: 13.01.2009, 18:37
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von v/d/b » 18.02.2011, 15:46

HI Rasmus,
die gibt es:
Design+Design Heft Nr. 82, "Die Braun Beschallungs- und Diskotheken HiFi-Anlagen"

Zu bestellen bei Design + Design.

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Rasmus
Experte
Experte
Beiträge: 286
Registriert: 01.12.2010, 22:50
Wohnort: England

Fantastisch

#11 Beitrag von Rasmus » 18.02.2011, 16:28

Hi Thomas
Das ist ja super :D ...Danke!
Gruß Rasmus
Braun Atelier...There is no substitute!

Der Teufel steckt im Detail!

Benutzeravatar
v/d/b
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 2757
Registriert: 13.01.2009, 18:37
Kontaktdaten:

#12 Beitrag von v/d/b » 18.02.2011, 17:12

Hab's mir auch gerade bestellt :D

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Rasmus
Experte
Experte
Beiträge: 286
Registriert: 01.12.2010, 22:50
Wohnort: England

#13 Beitrag von Rasmus » 18.02.2011, 19:56

Hi Thomas
Ich habs auch versucht, habe aber bis jetzt noch keine Antwort bekommen.
Kann natürlich sein das die nicht nach England versenden :( .
Gruß Rasmus
Braun Atelier...There is no substitute!

Der Teufel steckt im Detail!

Benutzeravatar
v/d/b
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 2757
Registriert: 13.01.2009, 18:37
Kontaktdaten:

#14 Beitrag von v/d/b » 18.02.2011, 22:41

Hi Rasmus,
ich habe auch noch keine Antwort. Das ist aber normal. Bei meiner letzten Bestellung hat es auch etwas gedauert.
Ist anscheinend kein automatisiertes Shopsystem. Da müssen noch echte Menschen arbeiten.
Üben wir uns also ein wenig in Geduld. Auch wenn es schwer fällt.
:beerchug:

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Fiasko
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 972
Registriert: 16.02.2010, 14:35
Wohnort: 51381 Leverkusen

Design+Design

#15 Beitrag von Fiasko » 19.02.2011, 09:45

Jo Klatt liefert immer und auch recht zeitnah. Ich meine allerdings, dass er erst über mail eine Rechnung schreibt und Ihr überweisen müsst, dann kommt die Ware.

Die Design+Design Hefte sind sehr lesenswert, immer für neue Informationen gut. Ich habe alle, auch die Vorläufer "Der Braun Sammler" und Braun+Design.

Hoffentlich habe ich richtig zitiert :wink:

Jochen
Es war gut und reichlich - es hätte besser und mehr sein können!
Braun HiFi - Rasierer - Küchenmaschinen - Föns - Uhren

Benutzeravatar
v/d/b
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 2757
Registriert: 13.01.2009, 18:37
Kontaktdaten:

#16 Beitrag von v/d/b » 19.02.2011, 09:50

Ja genau, ER schreibt eine Mail und keine Maschine :wink:

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
v/d/b
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 2757
Registriert: 13.01.2009, 18:37
Kontaktdaten:

#17 Beitrag von v/d/b » 22.02.2011, 22:31

Das ist hier jetzt zwar endgültig OT, aber das Heft ist heute angekommen. Die Rechnung auch.

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
ede
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 24
Registriert: 24.09.2011, 17:34
Wohnort: St. Wolfgang Bayern

Ela-Platinen ?

#18 Beitrag von ede » 18.07.2014, 21:24

Hallo Michael,

ich habe heute Deine Anfrage vom 13.02.2011 wg. den Platinen gelesen.

Frage hast Du diese noch!?
Ich besitze einige Teile von der Braunn ELA-Anlage und möchte mir einige teile nachbauen lassen.

LG.Ede

Benutzeravatar
ede
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 24
Registriert: 24.09.2011, 17:34
Wohnort: St. Wolfgang Bayern

Re: Um was für eine Platine handelt es sich hier?

#19 Beitrag von ede » 16.09.2018, 18:20

Hallo Michael,

ich wollte mal nachfragen, ob Du die Platinen ( Vorverstärker-Pegelplatte ) für den Ela Verstärker ELV 500/1 wiedergefunden hastl

LG. Ede

Antworten