Neuauflage LE

Die aktiven und passiven HiFi-Lautsprecherboxen
Antworten
Nachricht
Autor

FLHX
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 23.09.2009, 15:04
Wohnort: Saarbrücken

Re: Neuauflage LE

#2 Beitrag von FLHX » 03.10.2019, 11:59

Gruselig... In Vergleich wird die hohe Qualität des Originaldesigns noch deutlicher...

In welcher chinesischen „Manufaktur“ wird die in der Pressemitteilung beworbene „hohe deutsche Handwerkskunst“ denn produziert?

Nachdenklich

Michael

Benutzeravatar
brauni
Experte
Experte
Beiträge: 337
Registriert: 22.01.2010, 23:14

Re: Neuauflage LE

#3 Beitrag von brauni » 04.10.2019, 23:11

Hatte die Gelegenheit die Lautsprecher an der IFA zu sehen und etwas zu hören (sofern dies in diesen unmöglichen IFA-Hallen möglich ist).

Hatte keinen schlechten ersten Eindruck von den Teilen. Denke ist auch unfair die alten und neuen Lautsprecher 1:1 zu vergleichen, da dazwischen zu viele Jahre aber auch Technologiewelten und auch unterschiedliche Ansprüche an die Anwendung liegen. Was aber stimmt - wie fast immer bei braun - ist das zeitlos schöne Design. Braun war damit der Zeit weit voraus, wenn man sich den damals üblichen und grauenvollen Nachkriegsbarock vor Augen hält. Werde sicher bei Gelegenheit mal die Lautsprecher gerne in "Nicht-Messe-Umgebung" hören. Eine interessant Ergänzung sind die Lautsprecher sicher, ob sie auch erfolgreich verkauft werden können wird uns die liebe Zeit zeigen.. :D

Würde mich immer noch über Atelier-Updates freuen, obwohl es die wohl nie geben wird - leider. :(


Einen schönen Abend allerseits!
Doni


R4, CC4, PA 4/2, PA 4/1, C 4, CD 5/2, P4, TV 3, VC 4, R 2, CD 2/3, C 2/3, A2, T2, C2, A1, T1, RS 1, PC 1 & einfach alles was schön ist!

Benutzeravatar
cribar70
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 69
Registriert: 18.09.2014, 22:00

Re: Neuauflage LE

#4 Beitrag von cribar70 » 05.10.2019, 10:28

Denke das System wird wie Sonos aufgebaut. AV-Receiver wäre nicht schlecht. Nur Lautsprecher wäre ärmlich.
Auf den Vertriebsweg bin ich gespannt. Hier etwas gleich schlecht zu reden finde ich auch den falschen Weg.
Gut, man muss sie mal real gehört haben...

Gruß Alex

wickerge
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 786
Registriert: 26.05.2009, 21:52

Re: Neuauflage LE

#5 Beitrag von wickerge » 05.10.2019, 10:28

Hallo Doni,
ich denke, Michaels Kritik bezog sich auf das Design, nicht auf die klanglichen Eigenschaften. Diese Kritik kann ich durchaus nachvollziehen. Schon das Format erinnert eher an die wenig geliebten L 550, und eine Stoffbespannung kam bei Braun nur für die günstigen Einsteigermodelle wie L 321 und LC 3 in Frage. Nur die Füße haben eine Verwandtschaft mit den LE 1, zu mindestens das, was man auf den spärlichen Bildern sieht.

Herzliche Grüße
Gerhard

FLHX
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 23.09.2009, 15:04
Wohnort: Saarbrücken

Re: Neuauflage LE

#6 Beitrag von FLHX » 05.10.2019, 11:41

Danke Gerhard,

darauf habe ich mich bezogen... Das Design ist beliebig, nicht innovativ, sondern nur noch ein schaler Nachhall auf eine Ende der 1950er Jahre wegweisende Formensprache... Und ich finde es schwierig, von deutscher Handwerkskunst zu sprechen, wenn die Teile wahrscheinlich in China bei einem OEM Hersteller produziert werden...

Freundlich

Michael

Benutzeravatar
Tugendhat
Experte
Experte
Beiträge: 251
Registriert: 03.01.2009, 17:40
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Re: Neuauflage LE

#7 Beitrag von Tugendhat » 06.10.2019, 21:42

Klasse Design. Gefallen mir sehr gut - in der hellen Variante.

andreas
Routinier
Routinier
Beiträge: 159
Registriert: 18.06.2009, 07:28
Wohnort: tönisvorst

Re: Neuauflage LE

#8 Beitrag von andreas » 07.10.2019, 20:10

Immerhin sind sie ja auch vom Braun Design Team unter der Leitung von Oliver Grabes gestaltet worden. Ich finde er macht einen wesentlich besseren Job, als sein Vorgänger Peter Schneider.

Antworten