R4 Freiliegendes Bedienerpult

Sämtliche Gerätetypen Braun atelier
Antworten
Nachricht
Autor
lothari
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 27.02.2016, 13:32

R4 Freiliegendes Bedienerpult

#1 Beitrag von lothari » 10.12.2018, 23:00

Guten Abend, ich habe eine Frage zum R4. Das Teil ist optisch makellos und technisch funktioniert alles super. Das Problem ist das freiliegende Bedienerpult, also hängt nicht mehr in der Aufhängung fest, lässt sich dennoch manuell gut fixieren. Was würde so eine mechanische Reparatur eigentlich kosten? Ich möchte den R4 verkaufen wegen Kauf von PA4/CC4, daher meine Anfrage. Über eine kompetente Antwort würde ich mich freuen. Wolfgang

Benutzeravatar
Rudikar
Experte
Experte
Beiträge: 325
Registriert: 15.01.2011, 23:16
Wohnort: Bamberg

Re: R4 Freiliegendes Bedienerpult

#2 Beitrag von Rudikar » 12.12.2018, 10:43

Das wird leider gar nicht "billig". Das gebrochene Kunststoff-Teil hat, wenn, nur noch Braun-Bernie.
Ich habe es mal vor Jahren erstanden, das Geld bekommst Du bei einem Verkauf wahrscheinlich nicht wieder rein, abgesehen von der durchaus kniffeligen Montage.

Kanst ihn aber ja fragen.

Gruß - Rüdiger

lothari
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 27.02.2016, 13:32

Re: R4 Freiliegendes Bedienerpult

#3 Beitrag von lothari » 12.12.2018, 11:04

Besten Dank Rüdiger! Ich verkaufe es eben günstiger, da die Reparatur sicherlich zeitaufwendig und daher teuer ist.
Ich denke so an 180 Euro, weil der R4 so wie bereits beschrieben noch neuwertige Optik hat. Ist das vom Preis her in Ordnung? Gruss Wolfgang

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4141
Registriert: 13.09.2009, 14:35

Re: R4 Freiliegendes Bedienerpult

#4 Beitrag von Uli » 13.12.2018, 06:29

Moin,

Ein unrevidierter R4 mit kaputter Front?
Ich würde da nicht die Hälfte für geben.
Mach doch bitte mal Fotos davon.

Uli

lothari
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 27.02.2016, 13:32

Re: R4 Freiliegendes Bedienerpult

#5 Beitrag von lothari » 17.12.2018, 12:02

Hallo Uli, der R4 braucht keine Revision ! Funktioniert technisch ohne festgestellte Mängel und optisch wie neuwertig. Und aufgrund deiner kurzen und aussagekräftige Mitteilung, glaube ich nicht an einen Deal. Wenn du trotzdem Bilder sehen möchtest, dann schau mal bei eBay nach. L G Wolfgang

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4141
Registriert: 13.09.2009, 14:35

Re: R4 Freiliegendes Bedienerpult

#6 Beitrag von Uli » 17.12.2018, 13:39

Hallo,

Sollte das Dein Angebot sein kann man aufgrund der Bilder kein optisch einwandfreien Eindruck gewinnen.
Im Zeitalter von Megapixel Handys solltest Du bessere Fotos machen können.
https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre ... 3431198387" onclick="window.open(this.href);return false;
50€ hört sich auch schon ganz anders an als 180€.
Selbst wenn Du bessere Fotos einstellst, es ist ein R4/1 und somit nicht interessiert für mich.
Du sagst das das Gerät nicht revidiert werden muß? Oh doch, der Toaster muss dringenst in die Revision nach ca.30Jahren.
Du sagst das Du alles geprüft hast? Ist ein Tape, CD Player, Plattenspieler und TV angeschlossen worden und Du hattest die Fernbedienbarkeit geprüft?
Viel Glück vor Weihnachten und mal schauen wann sich der neue Eigentümer hier meldet, es kann sich nur um Tage handeln.

Uli

HiFi Fan
Routinier
Routinier
Beiträge: 196
Registriert: 24.06.2014, 18:01
Wohnort: Brühl bei Mannheim

Re: R4 Freiliegendes Bedienerpult

#7 Beitrag von HiFi Fan » 17.12.2018, 13:46

:D

braunb@r
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 30.09.2016, 22:17

Re: R4 Freiliegendes Bedienerpult

#8 Beitrag von braunb@r » 17.12.2018, 14:13

Hallo Wolfgang,

ich kann aus eigener Erfahrung Uli nur beipflichten. Auch wenn der R4 augenscheinlich perfekt funktioniert, wird er nicht mehr die Qualität wie vor 30 Jahren haben. Der Alterungsprozess bei den Elkos ist nicht aufzuhalten und bei einer Revision wird man sicherlich, obwohl es so aussieht, als ob alles funktioniert, ein paar faule Elkos finden. Bei meinem Gerät war auch augenscheinlich alles in Ordnung, nur die Frequenzgänge waren nicht mehr linealglatt. Nach Austausch aller Elkos war alles wieder wie im Bilderbuch.

LG
Rainer

Benutzeravatar
urknall
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 214
Registriert: 03.05.2010, 21:38

Re: R4 Freiliegendes Bedienerpult

#9 Beitrag von urknall » 17.12.2018, 17:04

lothari hat geschrieben:Hallo Uli, der R4 braucht keine Revision!
Das wäre der Erste, der sie nicht braucht!

Naja kurz vor Weihnachten kann man ja vielleicht noch an Wunder glauben :)

(Ist nicht böse gemeint...)

Grüße Reiner
Grüße Urknall

Viele tolle HiFi-Geräte von Braun aktiv im täglichen Einsatz...

Benutzeravatar
Rudikar
Experte
Experte
Beiträge: 325
Registriert: 15.01.2011, 23:16
Wohnort: Bamberg

Re: R4 Freiliegendes Bedienerpult

#10 Beitrag von Rudikar » 20.12.2018, 18:57

Also, ich melde mich ja nur selten zur Preisdiskussion. Aber beim R4 gebe ich Uli vollkommen recht. Es ist quasi egal, in welchem Zustand er beschrieben ist, wobei sichtbar erkennbare Ruinen mir sowieso nicht ins Haus kommen, auch nicht für 20 EUR. Der R4 bedeutet jedoch so viel Arbeit, um ihn zum dauerhaften Laufen zu bekommen, all die Revisionen zu machen, die einfach sein müssen, dass für mich alles über 50 EUR gar nicht erst infrage käme. Und eine Fremdrevision durch die wenigen Könner werden nur die wenigsten bezahlen können oder wollen.

Soeben habe ich übrigens tatsächlich wieder besseren Wollens mal wieder einen R4 geschossen (meinen sechsten, ich bin echt nicht zu retten!), für 46,40 EUR. Da ist äußerlich alles bestens, auch die Toblerone ist nicht gebrochen, nur innen geht er nicht mehr an eben. Was egal ist, denn neben diesem Problem muss eben auch sonst _alles_ gemacht werden. Auch bei Deinem, Wolfgang, wäre das so, selbst wenn er noch angeht.

Fazit, der R4 ist vielleicht mit das interessanteste Gerät von Braun, aber zum Verkaufen taugt der mal gar nichts.

Nicht unmerkwürdig finde ich ja in Ulis verlinkter revision den Preissprung bei Ebay von 50 gleich auf 150 EUR. Wessen das nun auch immer ist - aber kauft da jemand gerade sein eigenes Gerät?

Etwas lächelnd, auf keinen Fall böse gemeint, jedem das Seine, das soll auch immer gelten -
Rüdiger

wickerge
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 717
Registriert: 26.05.2009, 21:52

Re: R4 Freiliegendes Bedienerpult

#11 Beitrag von wickerge » 20.12.2018, 20:35

Hallo zusammen,
wenn man bei Ebay in die abgeschlossenen Angebote schaut, findet man verkaufte R4 unter 100 € nur im defekten oder zumindestens ungetestetem Zustand. Es mag ja sein, das man besser ein defektes Gerät günstig kauft als ein funktionierendes teurer, weil man es sowieso revidieren muss. Ich würde mich aber mit einem funktionierenden Gerät wohler fühlen.
Die eigentliche Frage wäre für mich gewesen, wie groß die Wertminderung durch die ausgebrochene Klappe mit dem Bedienfeld anzusetzen ist. Ist das etwa wie eine fehlende Rückenblende oder gravierender? Ein ansonsten guter optischer Zustand ist jedenfalls sicher auch ein relevanter Faktor.

Herzliche Grüße
Gerhard

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4141
Registriert: 13.09.2009, 14:35

Re: R4 Freiliegendes Bedienerpult

#12 Beitrag von Uli » 20.12.2018, 21:46

Moin,

Der Materialkosten für die Toblerone: ca.60€*
Beim /1 ist die Mechanik der Klappe frickelig einzustellen, da gehen schonmal 1-2 Tage bei drauf wenn man es das erste Mal macht.

Eine gut gebrauchte Heck-Kabelklappe liegt bei ca.20€, hier lohnt die Bucht und man muss nur etwas Geduld haben.

Den R4 schlachten lohnt nicht, niemand will die durchgebratene Sampo Prozessor Box, das einzige was sich vielleicht rechnen würde wäre der Stand-by Trafo und die beiden Sony ICs aber hier kann man es besser so wie Rudi machen und sich was Defektes holen.

Uli

* über Braunberni

Antworten