Audio 310 Motor Plattenspieler

HiFi-Kompaktgeräte wie Studio, Audio, Cockpit etc. und PC 1 integral
Antworten
Nachricht
Autor
Dieter1971
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 23.10.2021, 11:04

Audio 310 Motor Plattenspieler

#1 Beitrag von Dieter1971 » 24.10.2021, 11:43

Hallo liebes Braun-Forum,

Es ist mir ein Quell der Freude wieviel Infos ich in den letzten Jahren hier schon erhalten habe :beerchug:

Nun hat mein Audio 310 leider den Dienst versagt.
Der Motor des Plattenspielers dreht sich immer langsamer. Er dreht noch, was ich an der Kupferscheibe sehe, aber ich würde sagen für eine ganze Umdrehung der Kupferscheibe benötigt er so zirka 20 Sekunden.

Da ich aufgrund der vielen Infos hier schon alles geprüft habe: weiße Scheibe, Riemen (aktuell entfernt) etc. denke ich dass der Motor entweder verharzt ist oder geschmiert werden muss. Hat mir jemand einen Tipp wo ich den Motor schmieren darf? Das hab ich leider nirgendwo gefunden im Forum. :(

Sonnige Herbstgrüße
Dieter

Bild

Bild

Bild

wickerge
Braun-Spezi
Braun-Spezi
Beiträge: 1010
Registriert: 26.05.2009, 21:52

Re: Audio 310 Motor Plattenspieler

#2 Beitrag von wickerge » 24.10.2021, 12:53

Hallo Dieter,
auf Deinem letzten Bild mit der Kupferscheibe siehst Du links oben auf dem Bild ein rechteckiges Metallteil über der Scheibe. Die Scheibe und dieses Teil bilden zusammen die Wirbelstrombremse, mit der die Drehgeschwindigkeit feinreguliert wird. Wenn Du oben an dem Knopf für die Geschwindigkeitsfeineinstellung drehst, siehst du wie sich unten das rechteckige Metallteil bewegt. Das rechteckige Teil ist insgesamt U-förmig, das heißt es gibt unter der Scheibe einen zweiten Ausleger dieses Teils. Die Kupferscheibe muss möglichst genau in der Mitte zwischen beiden Auslegern laufen.

Bilder dazu findest du hier: viewtopic.php?f=7&t=14448&p=73577&hilit ... mse#p73577

Ich vermute, dass bei Dir die Scheibe so weit abgesackt ist, dass sie unten schleift. Die Kupferscheibe und die Stufenwelle zur Geschwindigkeitsumschaltung sind ein Teil und sind auf der Motorwelle mit einer Madenschraube geklemmt befestigt. Madenschraube lösen, Scheibe hochschieben bis sie wieder etwa in der Mitte des Spaltes sitzt und Madenschraube wieder anziehen.

Viel Erfolg und herzliche Grüße
Gerhard

Dieter1971
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 23.10.2021, 11:04

Re: Audio 310 Motor Plattenspieler

#3 Beitrag von Dieter1971 » 25.10.2021, 09:18

Hallo Gerhard,

Vielen Dank für die Info, das probiere ich heute Abend gleich aus 🙃

Dieter1971
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 23.10.2021, 11:04

Re: Audio 310 Motor Plattenspieler

#4 Beitrag von Dieter1971 » 26.10.2021, 21:37

Hallo Gerhard,

Ich habe es mehrfach versucht – leider ohne große Veränderung. Vielleicht läuft es ein wenig besser, aber nach wie vor vieeeeel zu langsam.
Hast Du mir vielleicht noch einen Tipp wo ich ggf. schmieren könnte oder ähnliches?

Danke & Grüße aus Stuttgart
Dieter

wickerge
Braun-Spezi
Braun-Spezi
Beiträge: 1010
Registriert: 26.05.2009, 21:52

Re: Audio 310 Motor Plattenspieler

#5 Beitrag von wickerge » 27.10.2021, 19:49

Hallo Dieter,
dreht der Motor denn leichtgängig? Der Motor ist eigentlich nichts besonderes, wenn die Welle oben oder unten schwergängig dreht, sollte ein Tropfen Nähmaschinenöl helfen. Grundsätzlich könnte auch eine der Wicklungen durchgebrannt sein, dann ist der Motor recht kraftlos, ich kenne aber keinen Fall, wo das so war. Den Sitz vom Anschlussstecker hast Du schon kontrolliert?

Herzliche Grüße
Gerhard

Dieter1971
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 23.10.2021, 11:04

Re: Audio 310 Motor Plattenspieler

#6 Beitrag von Dieter1971 » 28.10.2021, 22:11

Hallo Gerhard,

Ich denke, durch Zufall habe ich das Problem gefunden: Als ich zum Testen und gleichzeitig überall hinkommen die gesamte Anlage hochkant auf die rechte Seite gestellt habe hat der Motor sich ganz motiviert gezeigt und Fahrt aufgenommen. Es scheint mir so als ob er verkantet ist, kann das sein? Sobald ich die Anlage wieder eben hinstelle wird der Motor wieder langsamer und bleibt fast stehen. Habe die beiden Schlitzschrauben an die ich von unten und von oben rankomme mal gelockert, das hat nur minimal eine Veränderung gebracht.

Grüße von MP3 Musik (leider) 😄
Dieter

wickerge
Braun-Spezi
Braun-Spezi
Beiträge: 1010
Registriert: 26.05.2009, 21:52

Re: Audio 310 Motor Plattenspieler

#7 Beitrag von wickerge » 01.11.2021, 17:40

Hallo Dieter,
die geschilderten Symptome deuten für mich eindeutig auf das ursprüngliche vermutete Problem mit unten schleifender Kupferscheibe hin. Sobald der Plattenspieler hochkant steht, wird die Achse mit der Scheibe nicht mehr durch das Eigengewicht nach unten gedrückt und kann wieder frei drehen.

Herzliche Grüße
Gerhard

wickerge
Braun-Spezi
Braun-Spezi
Beiträge: 1010
Registriert: 26.05.2009, 21:52

Re: Audio 310 Motor Plattenspieler

#8 Beitrag von wickerge » 01.11.2021, 20:05

Hallo Dieter,
da man die Einstellung der Scheibe nur richtig kontrollieren kann, wenn der Plattenspieler ausgebaut ist, hier ein paar Hinweise zum Ausbau:
- Netzstecker vor dem Ausbau natürlich ziehen
- Deckel an der Unterseite abschrauben (8 M3 Schrauben) und abnehmen
- Stromversorgungsstecker für den Plattenspieler ausstecken (flacher vierpoliger Stecker aus transparentem roten Kunststoff)
- auf der Oberseite die 7 Senkkopfschrauben am Rand der Plattenspieler Trägerplatte herausdrehen
- Plattenspieler nach oben herausheben, dabei auf halber Höhe den Stecker für die beiden Tonsignalleitungen abstecken
- die Abdeckplatte hat eine Nase, die unter die andere Abdeckplatte greift - erst ein wenig im Bereich Ein/Aus-Schalter anheben, dann die Platte mit dem Plattenspieler etwas nach aussen ziehen, so dass die Nase freigeht und dann das Ganze nach oben wegheben
- Einbau in umgekehrter Reihenfolge

Herzliche Grüße
Gerhard

Dieter1971
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 23.10.2021, 11:04

Re: Audio 310 Motor Plattenspieler

#9 Beitrag von Dieter1971 » 07.11.2021, 21:56

Hallo Gerhard,

Das hat leider auch nichts verändert. Ich gebe es jetzt mit meinen Fähigkeiten auf. 😔
Hat mir jemand einen Tipp wer im Raum Stuttgart so eine Überholung durchführen könnte?

Vielen Dank für Die vielen Tipps!

Grüße
Dieter

Antworten