PS500 Shure Systemfrage

Alle Braun HiFi-Plattenspieler ab dem PCS 5
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Philipp Berlin
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 13.04.2015, 14:46
Wohnort: Berlin Schöneberg

PS500 Shure Systemfrage

#1 Beitrag von Philipp Berlin » 13.04.2015, 20:06

Hallo aus Berlin,

mein Name ist Philipp, bin Baujahr 1967 und lebe/arbeite seit knapp 20 Jahren in Berlin.
Mein "Haupthobby" ist das Sammeln und Reparieren von Automatik-Uhren der 60er/70er Jahre....

Mir ist ein gut erhaltener PS500 zugefallen und ich habe meine Plattensammlung bzw. Vinyl-Leidenschaft wieder entdeckt. :mrgreen:
Nach einigen kleineren Arbeiten (Aufhängung justieren, Chinch anlöten, usw.) läuft der Braun PS500 sehr gut.

Ich möchte dem montiertem Shure-System und meinen Platten eine frische Nadel z.B von Pfanstiehl gönnen.
Nun bin ich leicht verunsichert welche passt. Auf den System steht M 95 G auf der grauen Nadelträger 95G.
Datenblätter und Bilder konnte ich vom M 95 G LM ergoogeln, aber für genau mein System habe ich nichts gefunden. :?
Welche Nadel sollte passen und könnt Ihr empfehlen ?

Ich hoffe die Bilder sind sichtbar.

Bild
Bild
Bild
Bild
Gruß aus Berlin
Philipp

Regie CEV 520 - Phono PS 500 - Speaker SM 1002 u. SM 1004/1

Benutzeravatar
cnorholz
Experte
Experte
Beiträge: 360
Registriert: 07.09.2012, 13:08
Wohnort: a-4614 marchtrenk

Re: PS500 Shure Systemfrage

#2 Beitrag von cnorholz » 14.04.2015, 07:48

hallo philipp!

unter plattenspieler ist folgender link enthalten: http://www.braun-hifi-forum.de/viewtopic.php?f=7&t=452" onclick="window.open(this.href);return false; oder mit der suche im forum nach system oder nadel suchen.

mfg.
aus dem schönen österreich
norbert
mfg.
aus dem schönen österreich

cnorholz

Gesucht: CEV 450E, 451 und 452

CE1020, CSQ1020, QF1020, TG1000/4-Quadro, TG1020, PSQ500, CD-4, TGC - 450 und LV 720
PA4/2, CC4/2, C4, CD5/2, P4, RC1, AF1, TV3, VC4 alle Last Edition 0838 und LS130

Benutzeravatar
raimund54
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1238
Registriert: 03.01.2009, 20:23
Wohnort: 64295 Darmstadt

Re: PS500 Shure Systemfrage

#3 Beitrag von raimund54 » 14.04.2015, 09:40

Hallo Philipp,

es gibt zwei Nadeln für das M 95:

konisch als N95G oder

ellyptisch N95E (oder auch N95ED.

Die letztere ist die bessere Nadel. Beide sind nur heute noch als Nachbau erhältlich.

Gruß,

Raimund

Benutzeravatar
Philipp Berlin
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 13.04.2015, 14:46
Wohnort: Berlin Schöneberg

Re: PS500 SHURE Systemfrage

#4 Beitrag von Philipp Berlin » 14.04.2015, 15:56

Hallo Raimund und Norbert,

danke für die Unterstützung eines absoluten Newbie. :oops:

Nach ein wenig Recherche habe ich zwei Kandidaten aus der E-Bucht in der engeren Wahl -> Cleorec DN362 und Pfanstiehl 4767-DE.
Die Qualität und Schliffe der Pfanstiehl-Nadel für SHURE wurde auf einer Seite (die ich leider nicht wieder finde) gelobt und als den Originalen ebenbürtig eingestufft. :shock:
Und das beim Preis von 16 + 6 USD. Auch die Cleorec sind wohl nicht schlecht.
Es treiben zwar auch einige original SHURE N95G/ED in der Bucht, jedoch ist der Zustand und zu zahlende Preis ungewiss. 8)

Was meint Ihr - Cleorec oder Pfanstiehl :?:

Ergänzung:
Ein Bild von der 40 Jahre alten Nadel des montierten Systems - wenigstens nichts abgesplittert...

Bild
Gruß aus Berlin
Philipp

Regie CEV 520 - Phono PS 500 - Speaker SM 1002 u. SM 1004/1

Benutzeravatar
raimund54
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1238
Registriert: 03.01.2009, 20:23
Wohnort: 64295 Darmstadt

Re: PS500 Shure Systemfrage

#5 Beitrag von raimund54 » 15.04.2015, 22:08

Hallo Philipp,

die Nadel sieht noch recht gut aus. Aber:

bei einer 40 Jahre alten Nadel ist mit Sicherheit der Gummi im Nadelträger, der zur Dämpfung der Nadelbewegungen dient, eingetrocknet und damit hat man bereits bei leisen Passagen Verzerrungen. Jede neue Nachbaunadel ist dann klanglich besser. Bei den originalen Shure Nadeln für das M95 weiß ich nicht, wann die Produktion eingestellt worden ist und wie jung die noch im Handel erhältlichen sind.

Also alles was älter als 20 Jahre ist, sollte man kritisch untersuchen. Nur wenn Abtasttests mit Testschallplatten (z.B. die alte DHFI Testschallplatte) noch mindestens 90 µ unverzerrt wiedergegeben werden, dann ist die Nadel okay. Voraussetzung ist natürlich, dass alles richtig eingestellt bzw. justiert ist.

Gruß,

Raimund

Benutzeravatar
Philipp Berlin
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 13.04.2015, 14:46
Wohnort: Berlin Schöneberg

Re: PS500 Shure Systemfrage

#6 Beitrag von Philipp Berlin » 17.04.2015, 13:48

raimund54 hat geschrieben:...bei einer 40 Jahre alten Nadel ist mit Sicherheit der Gummi im Nadelträger, der zur Dämpfung der Nadelbewegungen dient, eingetrocknet und damit hat man bereits bei leisen Passagen Verzerrungen. Jede neue Nachbaunadel ist dann klanglich besser.
...
Gruß,
Raimund
Hallo Raimund,

Danke für diese Tipps. :thumb:
Aus der Materialschicht habe ich die angebotenen Vintage-Shure-Nadeln nicht betrachtet.
Gut das ich bei einer 1994er Nadel in der Bucht überboten wurde.
Eine frische Cleorec DN362 (N95ED) für 25 Euro ist gekauft und auf dem Weg zu mir.

Danke für die Unterstützung durch das Braun-Hifi-Forum.
Ein Regie CEV 520 ist im Zulauf, da werde ich mich bestimmt nochmal melden... :wink:
Gruß aus Berlin
Philipp

Regie CEV 520 - Phono PS 500 - Speaker SM 1002 u. SM 1004/1

Antworten