Unterschiede PS500 zu PSQ500

Alle Braun HiFi-Plattenspieler ab dem PCS 5
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
fnerstheimer
Profi
Profi
Beiträge: 507
Registriert: 17.08.2009, 10:20

Unterschiede PS500 zu PSQ500

#1 Beitrag von fnerstheimer » 19.03.2019, 16:38

hallo,

zur Zeit räume ich gerade nach einigen Jahren Zwangspause meine Sammlung auf, u.a. habe ich zwei Braun Plattenspieler - einen sehr gut erhaltenen PS500 und einen weniger gut erhaltenen, um nicht zu sagen, schrottreifen PSQ500, den ich damals eigentlich nur gekauft habe, weil ich die Quadro-Anlage gerne komplett original haben wollte, "matching numbers" sozusagen. Eigentlich hatte ich vor, den PSQ mit den Teilen aus dem PS wieder aufzubauen, als ich die beiden jetzt aber nebeneinander stehen sehen habe, bringe ich es doch nicht übers Herz, einen wirklich guten Plattenspieler nur dafür zu fleddern, eine Leiche wieder aufzubauen, deren einziges herausragendes Merkmal das Papierschild und die Seriennummer ist.

Beide Plattenspieler sind mit einem grauen Cinch Kabel bestückt, das ziemlich original aussieht, und haben ein Shure M75 als Tonabnehmer. Kann mir vielleicht jemand helfen, und mir sagen, wo genau die Unterschiede jetzt sind, abgesehen vom Typenschild, dem äusseren Verbindungskabel und dem Tonabnehmer ? Ich kann beim besten Willen keine erkennen, selbst die Verkabelung vom Tonarm sieht gleich aus. Hat es Braun evtl. selber nicht so ernst genommen mit der Typologie ? Und wenn das Chassis von PS500 und PSQ500 wirklich komplett identisch ist, und sich durch Tauschen von System und Kabel einer in den anderen verwandeln lässt, was für einen Sinn hat dann die unterschiedliche Bezeichnung ?

Danke und Gruß Frank
"Man will halt immer das, was die anderen haben, bis dann alle das haben, was die anderen haben und dann wollen alle wieder das, was dann keiner mehr hat"

Benutzeravatar
raimund54
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1231
Registriert: 03.01.2009, 20:23
Wohnort: 64295 Darmstadt

Re: Unterschiede PS500 zu PSQ500

#2 Beitrag von raimund54 » 19.03.2019, 20:19

Hallo Frank,

die Unterschiede sind tatsschlich bei den beiden Varianten nur das externe Anschlußkabel (5-pol. DIN versus Cinchkabel), das Tonabnehmersystem (Shure M75 bzw. ??? Quadrosystem, den yp weiß ich im Moment nicht auswendig) und das Typenschild. Den PSQ gab es natürlich nur in schwarz, wohingegen der PS 500 auch in silber mit grauem Kräusellack erhältlich war.

Das Q sollte halt explizit auf Quadro hinweisen, deshalb ja z.B. auch CSQ 1020, QF 1020 usw.

Gruß,

Raimund

Benutzeravatar
fnerstheimer
Profi
Profi
Beiträge: 507
Registriert: 17.08.2009, 10:20

Re: Unterschiede PS500 zu PSQ500

#3 Beitrag von fnerstheimer » 19.03.2019, 20:41

danke, dann lass ich den PS500 heil, und benutze ihn als PSQ500.

Das Quadro-System heisst übrigens JVC 4MD-20X, es ist ein als JVC gelabeltes Audio Technica System. Später wurde es auch von Braun unter JVC Label verbaut, die Bezeichnung weiß ich aber auch nicht.

Vor einigen Jahren habe ich mal einen PSQ ersteigert, den ich beim Verkäufer gelassen habe, weil er in viel schlechterem Zustand war, als im Angebot beschrieben. Der war silber mit grauem Kräusellack, auf dem Chassis klebte das Typenschild PSQ, er hatte aber ein Shure M75 und ein DIN-Kabel. Irgendwie ist das alles merkwürdig.

Gruß Frank
"Man will halt immer das, was die anderen haben, bis dann alle das haben, was die anderen haben und dann wollen alle wieder das, was dann keiner mehr hat"

Benutzeravatar
raimund54
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1231
Registriert: 03.01.2009, 20:23
Wohnort: 64295 Darmstadt

Re: Unterschiede PS500 zu PSQ500

#4 Beitrag von raimund54 » 19.03.2019, 21:26

Hallo Frank,

es gab da schon mal merkwürdige Geräte. Die sollen gerüchteweise damals von Leuten aus Ersatzteilen zusammengebaut worden sein, die sie gerade aus dem Ersatzteilelager bekommen konnten. Daher mag es auch einen silbernen PS 500 mit PSQ Beschriftung gegeben haben, weil es gerade keine PS 500 Etiketten gab :o

Ein anderes Beispiel: den CSQ 1020 gab es original nie in silber, aber man ließ bei Braun damals 25 Frontblenden in silber produzieren. So konnte man einen schwarzen CSQ 1020 in einen silbernen verwandeln. Als ich das damals erfahren habe, war ich der erste, der seinen in silber umgebaut hat (Ich habe dann noch für mehrere Bekannte die CSQs auf silber umgebaut bzw. denen die silbernen Blenden besorgt).

Offiziell gab es die Geräte (PSQ und CSQ) in diesen silbernen Ausführungen also nicht. Meinen CD-4 Demolierer äääh Demodulator gabe es natürlich auch nicht in silber, aber ich habe einen (umlackieren lassen).

Gruß,

Raimund

Antworten