Messgerätekoffer

Messtechnische Fragen und Antworten - ebenfalls zum Equipment
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
v/d/b
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 2763
Registriert: 13.01.2009, 18:37
Kontaktdaten:

Messgerätekoffer

#1 Beitrag von v/d/b » 11.04.2015, 07:31

Moin zusammen,
nachdem vor kurzem sowohl das Uni-T UT612, als auch das Brymen BM869(s) bei mir Einzug gehalten haben, war es an der Zeit nach einer passenden Behausung für die beiden Neuzugänge zu suchen.

Zwar wird das UT612 in einem kleinen Köfferchen geliefert, aber schon die zusätzlich erworbenen kurzen Messkabel finden hierin keinen Platz mehr.
Das BM869s kommt gleich ganz ohne schützendes Behältnis.

Also musste ein Koffer her, der beide Messgeräte, die mitgelieferten Kabel, meine Adapter für die Ruhestromeinstellung am CSV13 und einigen weiteren Kleinkram aufnehmen kann.

Die Bandbreite der grundsätzlich geeigneten Koffer reicht vom alubeplankten Sperrholzköfferchen aus dem Baumarkt (das anderswo auch mal als "Fotokoffer" verkauft wird) bis hin zum noblen Zero Halliburton Koffer aus tiefgezogenem Aluminiumblech für einige hundert Euro.
Beides hielt ich grundsätzlich für nicht angemessen für mein kleines Messgeräte-Duo.

Also habe ich mich in der mittleren Preislage um die 50,-€ umgesehen.
Hängen geblieben bin ich schließlich bei einem Kuststoffkoffer mit den Maßen 430x380x165mm, den der Versandhändler Pollin für knapp 45,-€ anbietet.
WP_20150410_001.jpg
Die Maße erscheinen zunächst etwas groß, bieten aber die Möglichkeit Messgeräte und Zubehör vernünftig unterzubringen.
Der Koffer ist sauber verarbeitet, verfügt über eine Dichtung im Deckel und macht einen soliden Eindruck.
Innen ist er mit mehreren Lagen Noppen- und Würfelschaumstoff ausgestattet, die eine sachgerechte Aufteilung erlauben.
Zusammenfassend kann ich für den beschriebenen Zweck durchaus eine Kaufempfehlung für diesen Koffer aussprechen.
Hier noch ein Bild des fertig eingerichteten Koffers.
WP_20150410_010.jpg

Viele Grüße
Thomas

Antworten