CD3 Slider fährt verzögert aus - Anzeige "Disk" blinkt

Revisionen, Reparatur-Tipps (Fragen bitte in der Atelier-Reihe posten! Atelier-Reihe )
Gesperrt
Nachricht
Autor
Stephan
Routinier
Routinier
Beiträge: 162
Registriert: 08.05.2010, 10:16

CD3 Slider fährt verzögert aus - Anzeige "Disk" blinkt

#1 Beitrag von Stephan » 19.08.2011, 14:34

Hallo zusammen,

nachdem ich an meinem CD3 vor einigen Wochen einge Arbeiten (Kontrolle der Höhe des Plattentellers, neue LED-Leiste der Toblerone, Umbau auf neuen Infrotempfänger)
durchgeführt habe, muckt seit heute der CD3.

Folgendes Fehlerbild: Anzeige Disk blinkt im Slider, LED "Return" leuchtet ständig.
Auf drücken der Taste Slider, keine Reaktion. Deckel abgenommen, Slider von Hand manuell, vorsichtig herausgezogen, CD eingelegt, wieder Slider gedrückt, keine reaktion. Auch auf Start keine Reaktion. RC1 geholt und versucht keine Reaktion.
Nach ca. 60s Anzeige am geöfneten Slider Track1 am leuchten, allerdings nur für 2-3s

Meine erste Vermutung, ist der Disk Sensor.

Es gab im Forum schon diese Fehlerbeschreibung, allerdings keine Antwort des Users auf den Ratschlag von Uli den Disk Sensor zu tauschen.

Habt Ihr eine Idee?


Gruss

Stephan

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4141
Registriert: 13.09.2009, 14:35

#2 Beitrag von Uli » 19.08.2011, 14:47

Hi Stephan,

Ich tippe wiegesagt auf den Disksensor....den Ersatz hab ich zu Hause, bei Interesse... sende ich Dir Ihn zu oder Du holst Ihn Dir!

Gruß... Uli

Benutzeravatar
carlos
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 603
Registriert: 03.01.2009, 11:53
Wohnort: München
Kontaktdaten:

CD 3 muckt

#3 Beitrag von carlos » 19.08.2011, 14:51

Tach Stephan,
hast Du mal die 5 Feinsicherungen gecheckt? Meiner hatte das gleiche Problem,
nach Tausch einer 500ma war das Problem behoben.
Gruss Carlos

Benutzeravatar
Gulugulu
R4-Profi
R4-Profi
Beiträge: 1051
Registriert: 18.11.2009, 12:45
Wohnort: Oberhausen

#4 Beitrag von Gulugulu » 19.08.2011, 14:59

Hallo Stephan,

der Disk Sensor wird es vermutlich nicht sein - hier wird die Sliderfunktion nicht beeinträchtigt.

Schau mal nach den Endschaltern und guck, ob der Laserschlitten nicht festhängt. Die Grundspannungen sind natürlich immer zu testen...

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4141
Registriert: 13.09.2009, 14:35

#5 Beitrag von Uli » 19.08.2011, 15:06

Stimmt, wo Du es sagst.
Wenn es der Sensor ist, fährt ja der Slider sofort wieder raus nachdem er die Disk nicht erkannt hat.

Gruß... Uli

____

143... Respekt!

Stephan
Routinier
Routinier
Beiträge: 162
Registriert: 08.05.2010, 10:16

#6 Beitrag von Stephan » 20.08.2011, 14:00

Hallo,

vielen Dank für die Hilfe. Bis jetzt konnte ich folgendes prüfen.
Feinsicherung auf der Sekundärseite des Netzteils F101-F105 sind ok. Auch die Spannungen habe ich dort gemessen, allerdings vor den Gleichrichtern.
Die beiden Endschalter Slider in and out schalten auch.
Was wirklich seltsam ist, dass wenn der Slider geschlossen oder auf halber Stellung geschlossen, ich die Taste "Slider" betätige, öffnet der Slider nach 8s verzögert, bis in Endstellung geöffnet.. Auf erneute Betätigung Taste "Slider" , Slider soll einfahren, passiert rein garnichts. Drüke ich bei voll geöffneten Slider die Taste "Start", dauert es ebnfalls 8s bis im Slider Track 1, gleichzeitig mit LED "Start" leuchtet. Diese beiden Anzeigen verlöschen nach ca. 3s wieder. Der Slider bewegt sich alerdings überhaupt nicht.


Hat jemand noch eine Idee?

Gruss

Stephan

Benutzeravatar
Gulugulu
R4-Profi
R4-Profi
Beiträge: 1051
Registriert: 18.11.2009, 12:45
Wohnort: Oberhausen

#7 Beitrag von Gulugulu » 20.08.2011, 14:23

Hallo Stephan,

schau bitte, ob der Laserschlitten frei ist. Dreh die Schnecke dazu ein wenig.

Der hängt ganz gerne mal...

Gruß
Andreas

Stephan
Routinier
Routinier
Beiträge: 162
Registriert: 08.05.2010, 10:16

#8 Beitrag von Stephan » 21.08.2011, 08:39

Hallo Andreas,

Super!, vielen Dank, genau das war der Fehler.

Etwas die Schnecke des Laserschlitten ( ist nicht ganz so einfach) bewegt und schon läuft der CD3 wieder.

Nochmals vielen Dank


Gruss

Stephan

Benutzeravatar
Gulugulu
R4-Profi
R4-Profi
Beiträge: 1051
Registriert: 18.11.2009, 12:45
Wohnort: Oberhausen

#9 Beitrag von Gulugulu » 21.08.2011, 09:51

Hallo Stephan,

da hast du ja Glück gehabt. :wink:

Sollte es wieder passieren, kannst du eine kleine Modifikation am Pickup vornehmen:

Bild

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
carlos
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 603
Registriert: 03.01.2009, 11:53
Wohnort: München
Kontaktdaten:

CD 3

#10 Beitrag von carlos » 21.08.2011, 10:27

Morsche guude an die specialiste,
da das Thema CD 3 gerade so schön akut ist:
Habe 2 CD 3, von denen einer die hier die beschriebenen Symptome zeigt.
Auf der Laserschlittenführung des einen sitzt blaues Distanzstück (der läuft),
bei dem anderen fehlt das Teil. Wozu ist das gut!? Siehe Bildchen.....
Gruss Carlos


Bild

Bild
Und danke für die TI!

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1684
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

#11 Beitrag von Friedel » 21.08.2011, 10:57

Laufen tuen die beide. Aber die Hülse ist auch dafür da, dass der Schlitten nicht so weit fährt, dass er letztendlich verklemmt. Der Schlitten fährt um einiges Weiter, als die CD beschrieben ist. Gesteuert wird der Vorschub ja mit Endschaltern, die den Vorlauf normalerweise früher beenden. Aber wenn sich die nur geringfügig verstellen, dann passiert sowas wie das verklemmen. Ich jedenfalls klebe dieses Gmmiteil immer in einen CD3, egal ob das die Fehlerursache war oder nicht.

Benutzeravatar
Gulugulu
R4-Profi
R4-Profi
Beiträge: 1051
Registriert: 18.11.2009, 12:45
Wohnort: Oberhausen

#12 Beitrag von Gulugulu » 21.08.2011, 11:00

Hallo Carlos,

das blaue Teil hat wohl mal jemand reingebastelt. Erfüllt aber den gleichen Zweck wie die Lösung in der TI. (Edit: Friedel war schneller... :wink: )

Der andere CD3 mag die Symptome zeigen, aber hat einen anderen Fehler. Sonst wäre der Laser nicht in der jetzigen Position. Evtl. klemmt er unter dem Plattenteller. Ist auch sehr häufig. Kontrolliere die Höhe von den Ding...

Gruß
Andreas

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1684
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

#13 Beitrag von Friedel » 21.08.2011, 11:23

moin Gulugulu. Ich glaube eher, das ist eine nicht dokumentierte Serviceänderung. Oder es sind findige Techniker selber auf diesen Trichter gekommen. Ich habe das nämlich schon öfter gesehen.

Benutzeravatar
Gulugulu
R4-Profi
R4-Profi
Beiträge: 1051
Registriert: 18.11.2009, 12:45
Wohnort: Oberhausen

#14 Beitrag von Gulugulu » 21.08.2011, 11:35

Moin Friedel,

kann gut sein. Vielleicht eine "Innovation" von Gehado? :wink:

Zumindest kann diese Variante nicht im Laufe der Jahre abfallen...

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
Rasmus
Experte
Experte
Beiträge: 286
Registriert: 01.12.2010, 22:50
Wohnort: England

Ein Problem kommt selten allein.

#15 Beitrag von Rasmus » 07.05.2012, 10:29

Gulugulu hat geschrieben:der Disk Sensor wird es vermutlich nicht sein - hier wird die Sliderfunktion nicht beeinträchtigt.
Hallo Andreas.
Das stimmt natürlich was du da sagst, aber könnte es nicht sein das der Sensor und der Sliderriemen ausgetauscht weden müßen? Ich hatte nämlich exakt die gleichen Probleme, wie Stephan sie beschreibt, mit meinem CD5/2! Nach Austausch des Sensors mit dem original Sharp und des Riemens, war alles wieder okay.
Gruß,
Rasmus
Braun Atelier...There is no substitute!

Der Teufel steckt im Detail!

Benutzeravatar
Gulugulu
R4-Profi
R4-Profi
Beiträge: 1051
Registriert: 18.11.2009, 12:45
Wohnort: Oberhausen

#16 Beitrag von Gulugulu » 07.05.2012, 22:57

Moin Rasmus,

welcome back. :wink:

Nö. Ist der Disk Sensor defekt, geht die Disk LED aus oder die Lade bleibt ohne CD nicht mehr geschlossen. Und ein zeitgleicher Defekt mit dem Riemen ist auch eher untypisch, denn der geht ja nicht von heute auf morgen kaputt. Außerdem reagiert der CD5 dann ja noch auf die Slidertaste. Zwar nicht mit Bewegung, aber zumindest mit dem Motorgeräusch. Ein blockierter CD3 macht das nicht. Da geht dann gar nichts...

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
Rasmus
Experte
Experte
Beiträge: 286
Registriert: 01.12.2010, 22:50
Wohnort: England

Leuchtet ein!

#17 Beitrag von Rasmus » 07.05.2012, 23:40

Moin, Moin, Andreas :wink:
Danke für das "wellcome back".

Da haste natürlich Recht. Wenn ich genau darüber nachdenke, dann hatte ich auch schon vor dem durchbraten des Sensors Probleme mit der Lade, die immer mal wieder klemmte und, per Fingernagelabbruchmethode, herausgezogen werden mußte.
Also hatte sich das Riemenproblem tatsächlich schon vor dem Ausfall des Sensors angekündigt.
Insofern hatte ich den wohl eher untypischen Fall, das beides gleichzeitig im Dutt war, und wo du es sagst, erinnere ich mich auch das das Motorengeräusch hörbar war, aber die Lade sich nicht öffnete. Nur blinkte dann eben irgendwan auch noch die LED 3 Sekunden lang um dann zu verlöschen und auch nicht mehr die CD zu spielen.
Na ja gut, ist ja auch schon 'ne ganze Weile her das ich das Problem hatte und da vergisst man schon mal das eine oder andere Detail.
Auf jeden Fall, Danke für deine Antwort.
Tschüß,
Rasmus
Braun Atelier...There is no substitute!

Der Teufel steckt im Detail!

Gesperrt