braun design - wie wohnt ihr damit?

Wie wohnt/lebt es sich mit Braun? Wie wohnt Ihr mit Braun?
Antworten
Nachricht
Autor
andreas
Routinier
Routinier
Beiträge: 158
Registriert: 18.06.2009, 07:28
Wohnort: tönisvorst

braun design - wie wohnt ihr damit?

#1 Beitrag von andreas » 18.04.2011, 20:16

bin sehr interessiert an einrichtungsfragen. wie habt ihr die braun-geräte in euer wohnumfeld integriert? wie ich es umgesetzt habe, möchte ich von zeit zu zeit hier präsentieren und hoffe, hier auch andere wohnsituationen betrachten zu können. mache denn mal den anfang:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Tugendhat
Experte
Experte
Beiträge: 250
Registriert: 03.01.2009, 17:40
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von Tugendhat » 18.04.2011, 21:06

Sehr Interessantes Thema, schöne Fotos. Ich frage mich das auch manchmal, wie gleichgesinnte Sammler Geräte in ihre Einrichtung so integrieren, dass es noch halbwegs authentisch und nicht überfrachtet wirkt. Dass Braun-Anlagen in eine Melange aus Ikea, Gelsenkirchener Barock und Eiche brutal gesteckt werden, habe ich hier auch schon gesehen, aber das ist ja Geschmacksache.

Bei Dir erkenne ich u.a. einen gefliesten Boden und das bekannte Regalsystem - man könnte meinen, es handele sich um das Haus von Dieter Rams, der ja bekanntlich auch diesen Einrichtungsstil pflegt. Des weiteren sehe ich eine Parentesi (sehr schön), ein paar Eames Chairs, einen H1 Heizlüfter, die KF20 und natürlich die HiFi-Geräte, die in dieser Farbe sehr gut zum Interieur passen.

Eine PK-G stand bei mir auch schon des öfteren im Wohnzimmer. Macht sich sehr gut als Kontrast zu den ganzen High-Tech Möbeln. Allerdings habe ich immer darauf geachtet, nichts darauf zu stellen, damit die Form voll zur Geltung kommt (und keine Ränder entstehen).

Alles in allem sehe ich eine äußerst geschmackvoll eingerichtete Wohnung, die trotz der vielen Designermöbel keinesfalls steril wirkt.

Benutzeravatar
Tugendhat
Experte
Experte
Beiträge: 250
Registriert: 03.01.2009, 17:40
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von Tugendhat » 18.04.2011, 21:11

Sind das Türgriffe von D. Rams? Sehr schön.

peerteer
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 203
Registriert: 21.01.2010, 20:30
Wohnort: München

#4 Beitrag von peerteer » 18.04.2011, 21:26

Und die Hängeleuchte! Parentesi!

Allein nur mit den Ausschnitten würde ich sofort einziehen!
Viele Dank!
Pierre
A2/2, A1, CD3, CD2/31, R1, T2, T1, C1, A301, T301, C301, RS1, PC1, Tandems, T22, ABR11, ABR314, ABR21, L710/1, L100, L200, L530F, RM6

andreas
Routinier
Routinier
Beiträge: 158
Registriert: 18.06.2009, 07:28
Wohnort: tönisvorst

#5 Beitrag von andreas » 19.04.2011, 17:53

Freut mich, daß die Fotos gefallen. Natürlich habe ich mich bei unserer Einrichtung auch von Dieter Rams inspirieren lassen. Man sieht die Dinge, die uns so umgeben, ja auch zwangsläufig mit seinen Augen.

Ja, es handelt sich um Rams-Türgriffe, die wir uns noch gesichert haben, da FSB diese leider nicht mehr herstellt. Kann man eigentlich nicht begreifen, wo Dieter Rams doch mal eben der, wenn nicht bedeutenste, deutsche Designer ist. Wahrscheinlich war dies wohl ein Nachfrageproblem. Immerhin fertigt FSB z. Zt. auf Bestellung noch Rams-Griffe nach, da die Werkzeuge noch vorhanden sind.

Hier noch ein Beispiel aus unserer Wohnung:

Bild

Benutzeravatar
Tugendhat
Experte
Experte
Beiträge: 250
Registriert: 03.01.2009, 17:40
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

#6 Beitrag von Tugendhat » 19.04.2011, 18:54

Sieht so aus, als wenn Du die gleichen Designklassiker magst: die Titania hängt ebenfalls bei uns im Wohnzimmer, die AJ habe ich mir in schwarz angeschafft – und wieder verkauft, weil mir der Lichtkegel immer etwas zu weit oben war – ich habe jetzt nur noch die Tischversion. Ich sehe das TC 100 Stapelgeschirr (hatte ich auch mal), ne Lumina, diverse Satztische von Vitsoe und ganz rechts noch einen Schneewittchensarg, ein bisschen Cylinda von Jacobsen (richtig?) usw. usw. Grand Design, klasse!

Ich kram demnächst mal ein paar Fotos von diversen WZ-Konstellationen hervor. Hier mal eine meiner liebsten Kombis:


Bild

peerteer
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 203
Registriert: 21.01.2010, 20:30
Wohnort: München

#7 Beitrag von peerteer » 19.04.2011, 19:00

Vielen Dank! Sehr schön!
Es ist aber kein Kaffeemaschinen-Suchspiel, oder?

Darf man erfahren was für ein System die CDs/DVDs neben dem TV organisiert?

Viele Grüße
Pierre
A2/2, A1, CD3, CD2/31, R1, T2, T1, C1, A301, T301, C301, RS1, PC1, Tandems, T22, ABR11, ABR314, ABR21, L710/1, L100, L200, L530F, RM6

andreas
Routinier
Routinier
Beiträge: 158
Registriert: 18.06.2009, 07:28
Wohnort: tönisvorst

#8 Beitrag von andreas » 19.04.2011, 20:04

Hallo tugendhat!
Sehe ich ähnlich, mit dem etwas zu hohen Lichtkegel. Komme aber (noch) ganz gut damit zurecht.
Von stelton hat sich während unserer nachmittäglichen Teestunde(n) das Milchkännchen aus der Magnussen-Serie aufs Bild gemogelt, aus der auch die allseits bekannte Isolierkanne stammt.
Und die Bertoia-Bank! Ich mag Sie sehr. Wenn ich noch Platz dafür hätte. Da hätte ich dann gerne noch eine Maisonette im Berliner Corbusierhaus dazu ...
Klasse auch die wunderschön erhaltenen G11 und G12.
Das Foto insgesamt - ein optischer Genuss - wie überhaupt Deine ganze Homepage!

Hallo peerteer!
Nein, kein Kaffeemaschinensuchspiel. Bin ein absoluter KF 20/21 - Fetischist und habe mehrere, nur in weiß, und möchte nur damit Kaffee kochen ... .
Leider ist mir der Hersteller der CD-Aufbewahrung nicht bekannt, da wir, so verrückt es klingen mag, diese bei unserem "caritas-fairkauf" erstanden haben. Es gab/gibt mehrere Versionen:


Bild
Bild

peerteer
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 203
Registriert: 21.01.2010, 20:30
Wohnort: München

#9 Beitrag von peerteer » 20.04.2011, 19:45

Lieber Andreas,

Vielen Dank! Die KF ist auch sehr schön!

Mit dem CD-Regal hat Du einen guten Griff getan und Geschmack bewiesen.

Viele Grüße
Pierre
A2/2, A1, CD3, CD2/31, R1, T2, T1, C1, A301, T301, C301, RS1, PC1, Tandems, T22, ABR11, ABR314, ABR21, L710/1, L100, L200, L530F, RM6

Benutzeravatar
fnerstheimer
Profi
Profi
Beiträge: 512
Registriert: 17.08.2009, 10:20

#10 Beitrag von fnerstheimer » 26.04.2011, 23:46

ich oute mich hier als bekennender IKEA-Fan :D . Zur Zeit ist unser Haus noch eine Baustelle, wenn wir mit dem Erdgeschoss fertig sind, stelle ich mal ein paar Fotos zusammen mit Braun-Geräten ein.

Was mich immer wundert, ist, dass es Design-Fans gibt, die noch nie einen IKEA-Laden von innen gesehen haben. Ansonsten würde es ihnen sicher auffallen, dass selbst Muserwohnungen in der Zeitschrift Architektur und Wohnen regelmäßig mit IKEA-Möbeln "gestreckt" sind - schon allein deshalb, weil es sich kaum ein Normalsterblicher leisten kann, ohne Kredit eine ganze Wohnung mit solchen Klassikern zu bestücken. IKEA ist eigentlich die einzige Firma, die die Bauhaus-Idee von der Demokratisierung des Designs konsequent umsetzt.

Der miese Ruf von IKEA kommt im Wesentlichen durch den Plunder zustande, der rund um die guten Sachen verkauft wird - und durch die Leute, die IKEA mit Roller gleich setzen (O-Ton Werbung - das gibts doch gar nicht, doch bei Roller), und die Möbel auch genauso miteinander kombinieren.

Gruß Frank

Benutzeravatar
jade
Moderator
Moderator
Beiträge: 739
Registriert: 13.11.2010, 07:40
Wohnort: Dinslaken

#11 Beitrag von jade » 27.04.2011, 08:59

fnerstheimer hat geschrieben:ich oute mich hier als bekennender IKEA-Fan :D . Zur Zeit ist unser Haus noch eine Baustelle, wenn wir mit dem Erdgeschoss fertig sind, stelle ich mal ein paar Fotos zusammen mit Braun-Geräten ein.

Was mich immer wundert, ist, dass es Design-Fans gibt, die noch nie einen IKEA-Laden von innen gesehen haben. Ansonsten würde es ihnen sicher auffallen, dass selbst Muserwohnungen in der Zeitschrift Architektur und Wohnen regelmäßig mit IKEA-Möbeln "gestreckt" sind - schon allein deshalb, weil es sich kaum ein Normalsterblicher leisten kann, ohne Kredit eine ganze Wohnung mit solchen Klassikern zu bestücken. IKEA ist eigentlich die einzige Firma, die die Bauhaus-Idee von der Demokratisierung des Designs konsequent umsetzt.

Der miese Ruf von IKEA kommt im Wesentlichen durch den Plunder zustande, der rund um die guten Sachen verkauft wird - und durch die Leute, die IKEA mit Roller gleich setzen (O-Ton Werbung - das gibts doch gar nicht, doch bei Roller), und die Möbel auch genauso miteinander kombinieren.

Gruß Frank

Hallo Frank
Sehe ich auch so und freue mich schon auf deine Fotos. IKEA bietet meiner Meinung nach auch viele Möglichkeiten, eine Wohnung geschmackvoll (eben nach seinem Geschmack) einzurichten, ohne gleich ein Vermögen auszugeben. Hat auch den Vorteil, dass man öfter mal ein Möbelstück wechseln kann, da man ja nicht mehr "für's Leben kauft".
Nichtsdestotrotz sind die hier vorgestellten Wohnbeispiele für mich allesamt sehr ansprechend. Auch hier bitte weitere Fotos!
Viele Grüße
Volker

Benutzeravatar
Sir Alex
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 115
Registriert: 16.04.2009, 11:16
Kontaktdaten:

#12 Beitrag von Sir Alex » 27.04.2011, 11:47

Dann möchte ich auch mal:

Bild

lg,
Alex

Benutzeravatar
jade
Moderator
Moderator
Beiträge: 739
Registriert: 13.11.2010, 07:40
Wohnort: Dinslaken

#13 Beitrag von jade » 27.04.2011, 11:56

Sir Alex hat geschrieben:Dann möchte ich auch mal:

Bild

lg,
Alex
Hallo Alex
Was ist das denn für eine interessante Holzkonstruktion mit der dreieckigen Glasplatte?
Viele Grüße
Volker

Benutzeravatar
Sir Alex
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 115
Registriert: 16.04.2009, 11:16
Kontaktdaten:

#14 Beitrag von Sir Alex » 27.04.2011, 12:09

Da gehts hoch ins Büro, war so die beste Lösung :)

lg,
Alex

Benutzeravatar
urknall
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 216
Registriert: 03.05.2010, 21:38

#15 Beitrag von urknall » 27.04.2011, 12:12

Coole Idee! Bin auch am überlegen unter dem Dach ein Büro einzurichten und war schon am grübeln nach einer Lösung für die Treppe.

Das greife ich gleich mal als Idee auf, macht sich sicherlich auch gut wenn es "frei" im Raum ist.
Grüße Urknall

Viele tolle HiFi-Geräte von Braun aktiv im täglichen Einsatz...

Benutzeravatar
carlos
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 602
Registriert: 03.01.2009, 11:53
Wohnort: München
Kontaktdaten:

So wohnt man damit....

#16 Beitrag von carlos » 27.04.2011, 12:15

Dann auch mal was von mir:
Bin schon lange IKEA Fan, habe vor Jahren diese Teile gekauft: KAXAS, anthrazit,
grau getönte Glasschiebetüren vorne und hinten, gibt es aber leider nicht mehr.
Sir Alex hat das auch.........
Bild
Gruss Carlos

Benutzeravatar
BrAms
leider verstorben
Beiträge: 686
Registriert: 20.01.2010, 03:16

#17 Beitrag von BrAms » 27.04.2011, 14:32

braun design - wie wohnt ihr damit?
Um die Frage zunächst zu beantworten:
:) Immer noch sehr gerne :)
Vorab die TV-HiFi-Anlage in ihrer jetzt endgültigen Form:

Bild

Die beiden in der Atelieranlage integrierten LTV dienen als Satelliten eines aktiven Subwoofers, der den TV-Ton wiedergibt.

Bild

Die Regalwand und der Tisch sind designd and made by me, wobei ich versucht habe, mich vom Bauhausstil inspirieren zu lassen, der Teppich wurde nach meinem Entwurf gefertigt.
Das Solitärsofa Sera (Designer Peter Maly) und der Hocker Axo sind wie auch der Fernseh- und HiFi-Sessel Axo (Designer Burkhard Vogtherr, Anette Ponholzer)

Bild

von COR.

Gruß Harald
'BrAun-atelier'
It's only Rock 'n' Roll, but i like it,

Benutzeravatar
Tugendhat
Experte
Experte
Beiträge: 250
Registriert: 03.01.2009, 17:40
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

#18 Beitrag von Tugendhat » 27.04.2011, 20:29

@ Sir Alex
Interessant finde ich die Porsche Lampe, die von der Decke abgeht. Das Tischmodell habe ich mal auf nem Trödelmarkt für 10 Euro gefunden und war von der Stabilität und Wertigkeit angetan.

@ Carlos
"Kaxas" - geschmeidiger Name für dein Regalsystem. Fast so schön wie damals Etagenbett "Gudvik"

@ Brams
Die Uhr muss ne Terz höher.

@ IKEA
Sicher hat jeder irgendein Teil vom schwedischen Möbelriesen daheim, ich auch, allerdings nicht mehr im Wohnzimmer. Flur, Küche, Kinderzimmer ist ja okay, aber im Wohnzimmer muss es - für mich - schon was hochwertigeres sein. Schon allein aus dem Grund, weil ich NICHT alle paar Jahre was neues kaufen möchte und meine Möbel mit mir altern sollen. Designklassiker haben den Vorteil nie alt auszusehen, weil sie einfach zeitlos sind. IKEA Mobiliar ist oft modisch und dementsprechend auch irgendwann unmodisch. Wobei es da sicherlich Ausnahmen gibt. Beim letzten Schrank, den wir im Schlafzimmer aufgebaut haben, irgendein riesiger "Pax" habe ich allerdings gedacht: warum bauen die ihren Scheiß nicht selber auf? Mann, war das ein Akt!

Benutzeravatar
carlos
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Beiträge: 602
Registriert: 03.01.2009, 11:53
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Wohnen mit BRAUN

#19 Beitrag von carlos » 27.04.2011, 21:18

Grüsse Dich,
das lass ich mir jetzt nicht nehmen, es hat mich damals fast von meinem einzigen
Ulmer Hocker gehaut, als mir eine ex-Kollegin via mail diesen Katalogauszug übemittelte.......................... Du kriegst heute noch eine PN (FS 6 und so).....Gruss Carlos
Bild
Deshalb heute mal nicht ´familenfreundlich´.......

Benutzeravatar
fnerstheimer
Profi
Profi
Beiträge: 512
Registriert: 17.08.2009, 10:20

#20 Beitrag von fnerstheimer » 27.04.2011, 23:40

Tugendhat hat geschrieben:@ Sir Alex
Interessant finde ich die Porsche Lampe, die von der Decke abgeht. Das Tischmodell habe ich mal auf nem Trödelmarkt für 10 Euro gefunden und war von der Stabilität und Wertigkeit angetan.

@ Carlos
"Kaxas" - geschmeidiger Name für dein Regalsystem. Fast so schön wie damals Etagenbett "Gudvik"

@ Brams
Die Uhr muss ne Terz höher.

@ IKEA
Sicher hat jeder irgendein Teil vom schwedischen Möbelriesen daheim, ich auch, allerdings nicht mehr im Wohnzimmer. Flur, Küche, Kinderzimmer ist ja okay, aber im Wohnzimmer muss es - für mich - schon was hochwertigeres sein. Schon allein aus dem Grund, weil ich NICHT alle paar Jahre was neues kaufen möchte und meine Möbel mit mir altern sollen. Designklassiker haben den Vorteil nie alt auszusehen, weil sie einfach zeitlos sind. IKEA Mobiliar ist oft modisch und dementsprechend auch irgendwann unmodisch. Wobei es da sicherlich Ausnahmen gibt. Beim letzten Schrank, den wir im Schlafzimmer aufgebaut haben, irgendein riesiger "Pax" habe ich allerdings gedacht: warum bauen die ihren Scheiß nicht selber auf? Mann, war das ein Akt!
sagen wirs mal so - wenn nach der Befriedigung aller anderen Lebensbedürfnisse noch genügend Geld da wäre, würde wahrscheinlich fast jeder hier anwesende eine Einrichtung zuhause haben, die in etwa so aussieht wie die Einrichtung des Threaderstellers. Da hiervon aber ein einziger Sessel oder Stuhl das Budget verschlingt, das Normalverdiener für ein ganzes Zimmer zur Verfügung haben, sind Kompromisse gefragt. Und IKEA ist unter den preisgünstigen Möbelhäusern fast immer der besste Kompromiss.

Das mit dem modischen Kram trifft überwiegend auf den Plunder zu, den IKEA zu extremen Niedrigpreisen z.B. für Studentenbuden anbietet. Ansonsten ist IKEA fast ein Musterbeispiel für Zeitlosigkeit und Nachhaltigkeit. Hierzu nur ein Beispiel - unsere Küche haben wir 1993 bei IKEA gekauft, lediglich die Elektrogeräte stammen von AEG. Bis zum Einzug ins erste Eigenheim in 2000 hat die Küche drei Umzüge hinter sich gebracht. Als wir im vergangenen Jahr ins neue Haus gezogen sind, haben wir die Küche mitverkauft und vorher noch instandgesetzt. Bis auf die Fronten, die immer noch gut waren, passt das gesamte System von heute mit den Komponenten von damals zusammen. Selbst bei Firmen wie Poggenpohl und Siematic ist nach spätestens zehn Jahren Schluss mit Nachkaufmöglichkeiten. Aus zusammengetackerter Presspappe bestehen Poggenpohl-Küchen übrigens auch, nur da merkt man es nicht, weil man hier die Schränke nicht selber zusammenbaut.

Den PAX gibt es übrigens auch schon über 20 Jahre, und bis auf die Fronten, die alle paar Jahre wechseln passt über die gesamte Zeit alles zusammen. Das beste Beispiel für Zeitlosigkeit und Kontinuität sind die Klassiker von IKEA, das Billy-Regal und das IVAR-Regal. Beide Systeme gibt es schon seit den siebziger Jahren, und mir ist noch kein einziges dieser Regale bekannt, das wegen Altersschwäche zusammengebrochen ist. Und wegen modischer Extravaganzen braucht man diese regale auch nicht alle paar Jahre gegen neue auszutauschen.

Gruß Frank

andreas
Routinier
Routinier
Beiträge: 158
Registriert: 18.06.2009, 07:28
Wohnort: tönisvorst

#21 Beitrag von andreas » 28.04.2011, 19:45

@ fnerstheimer
deine ausführungen zu ikea kann ich nur unterschreiben. bin froh, daß es ikea gibt. fahre dort auch immer wieder gerne hin.
ikea befindet sich auch in unserem wohnzimmer:

Bild

das rechte cd-regal besteht aus benno-elementen, die es unverständlicherweise nicht mehr gibt und über dem sofa befindet sich ein lack-bord.

in unserer diele haben wir zwei bennos hochkannt montiert:

Bild

@ Sir Alex
die treppe finde ich hochinteressant, eine "samba-" oder auch "watscheltreppe". besonders auch wegen der verglasung. sehr gute idee. die hat bestimmt ein schreiner angefertigt, oder?

Benutzeravatar
Tugendhat
Experte
Experte
Beiträge: 250
Registriert: 03.01.2009, 17:40
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

#22 Beitrag von Tugendhat » 28.04.2011, 19:48

Mein Gott, die Rams-Garderobe hat er auch noch ;-)
Oder bist Du ... sind Sie Dieter Rams?

andreas
Routinier
Routinier
Beiträge: 158
Registriert: 18.06.2009, 07:28
Wohnort: tönisvorst

#23 Beitrag von andreas » 28.04.2011, 20:21

ja, ich habe ... nein, bin ich nicht.
bin ihm lediglich 2 x persönlich begegnet, lang ist's her ... .

Benutzeravatar
Tugendhat
Experte
Experte
Beiträge: 250
Registriert: 03.01.2009, 17:40
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

#24 Beitrag von Tugendhat » 01.05.2011, 16:46

So sah es mal vor ein paar Jahren bei uns aus.
Hat sich mittlerweile stilmäßig etwas beruhigt.
Die L2 Waschmaschinen waren auf jeden Fall ein Blickfang.


Bild

andreas schnadt
Moderator
Moderator
Beiträge: 1852
Registriert: 16.09.2010, 14:50
Wohnort: Leverkusen

#25 Beitrag von andreas schnadt » 01.05.2011, 16:51

Sehr schön, BrAun mit USM Haller sieht sehr gut aus, das bringt mich als Bauhausfan und USM-Fan auf eine Idee...
Gruß Andreas
Viel Freude beim Hören !

andreas
Routinier
Routinier
Beiträge: 158
Registriert: 18.06.2009, 07:28
Wohnort: tönisvorst

#26 Beitrag von andreas » 03.05.2011, 20:01

@tugendhat:
finde ich auch immer schön, historisches mit modernem design zu verbinden, vor allem, wenn das historische auch wirklich historisch ist.

hier noch eine kleine "impression":

Bild

Benutzeravatar
Tugendhat
Experte
Experte
Beiträge: 250
Registriert: 03.01.2009, 17:40
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

#27 Beitrag von Tugendhat » 03.05.2011, 20:22

Was ist das für ne coole Komponenten-Anlage neben dem Weltempfänger?
Kenn ich gar nicht.

peerteer
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 203
Registriert: 21.01.2010, 20:30
Wohnort: München

#28 Beitrag von peerteer » 03.05.2011, 21:18

Das sind Thermoplatten um die CDs vorzuwärmen. Es nimmt etwas vomdoch so harten Digitalsound...
A2/2, A1, CD3, CD2/31, R1, T2, T1, C1, A301, T301, C301, RS1, PC1, Tandems, T22, ABR11, ABR314, ABR21, L710/1, L100, L200, L530F, RM6

Benutzeravatar
Tugendhat
Experte
Experte
Beiträge: 250
Registriert: 03.01.2009, 17:40
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

#29 Beitrag von Tugendhat » 03.05.2011, 21:21

Prima, so gehört sich das.

Benutzeravatar
Uli
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 4171
Registriert: 13.09.2009, 14:35

#30 Beitrag von Uli » 03.05.2011, 22:34

Das ist bestimmt auch nur ein Toaster im T1000 Gewand... oder? 8)

Gruß... Uli

Antworten