PS 550s ist stromlos; welche Dioden im Netzteil

Mit der Studio Line hat Braun zwischen 1978 und 1981 das HiFi-Konzept slim line eingeführt.
Antworten
Nachricht
Autor
ichmusshierweg
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 13.11.2019, 21:57

PS 550s ist stromlos; welche Dioden im Netzteil

#1 Beitrag von ichmusshierweg » 17.01.2021, 21:45

Servus zusammen,

nach langer Suche hab ich endlich einen PS550s in Grau bei ebay geschossen. Natürlich defekt...

Der Plattenspieler macht keine Muks. Kein Lämpchen leutet. Total tod.

Der Entstörkondensator im Netzteil war zerschossen und ist jetzt ausgetauscht. Keine Änderung.
Weil ich von Elektronik wirklich keinerlei Ahnung habe, hat ein Speztl das mal durchgemessen und mein, dass eine der Dioden im Netzteil (laut Service-Manual eine der dort mit C804, C806, C807 oder C808 benannten) (https://www.audioservicemanuals.com/b/b ... ice-manual) defekt sei.

Jetzt wollte ich die - und vorsichtshalber auch die beiden Elkos und die beiden Brückengleichrichter - bestellen und austauschen.

Mein Problem ist jetzt, dass ich nicht weiß, was das für Dioden sind. Die sind in Service-Manual nicht näher beschrieben.

Kann mir da jemand von Euch weiterhelfen?

Vielen Dank!
Karsten

ichmusshierweg
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 13.11.2019, 21:57

Re: PS 550s ist stromlos; welche Dioden im Netzteil

#2 Beitrag von ichmusshierweg » 18.01.2021, 09:16

Ähhm... Kann das sein, dass das keine Dioden sondern 4 kleine Kondensatoren?

Danke

Litton72
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 30.07.2019, 17:07
Wohnort: 51491 Overath

Re: PS 550s ist stromlos; welche Dioden im Netzteil

#3 Beitrag von Litton72 » 18.01.2021, 10:02

Hallo Karsten,

Tastsächlich handelt es sich bei Bauteilnummern mit vorangestelltem Buchstaben C um Kondensatoren.
Bild
Die Sicherung hast du doch bestimmt schon ausgetauscht, oder?
Messe doch erst einmal die Spannungen +10V (ST801 gegen ST803) und -15V (ST802 gegen ST803).
Sind die ok. liegt der Fehler nicht im Netzteil.

Ansonsten rate ich davon ab, ohne Fachkenntnisse am Netzteil zu arbeiten. (Lebensgefahr, Brandgefahr und und und...)

Viele Grüße

Hajo

ichmusshierweg
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 13.11.2019, 21:57

Re: PS 550s ist stromlos; welche Dioden im Netzteil

#4 Beitrag von ichmusshierweg » 18.01.2021, 10:45

Hallo Hajo,

vielen Dank für die Info. Ich geb das mal an meinen Spetzl (der hat im Gegensatz zu mir grundsätlich Ahnung davon - ist aber kein Braun-Freak) weiter.

Bild
Er hat mal einen dieser Mini-Kondensatoren ausgelötet. Wir können mit der Beschriftung nichts anfangen. Soll das für "47 Nano-Farad" stehen? Hat jemand eine Idee wo es die gibt bzw. nach was ich überhaupt suchen müsste?

Vielen Dank

braunb@r
Routinier
Routinier
Beiträge: 164
Registriert: 30.09.2016, 22:17
Wohnort: Erkrath bei Düsseldorf

Re: PS 550s ist stromlos; welche Dioden im Netzteil

#5 Beitrag von braunb@r » 18.01.2021, 11:05

Hallo Karsten,

die hier verbauten Kondensatoren sind Keramik Kondensatoren mit 47nF. Sie dienen dem Fernhalten von Netzstörungen und gehen normalerweise nicht kaputt. Man kann das Gerät aber zu Testzwecken auch ohne die Kondensatoren betreiben. Du kannst solche Kondensatoren z.B. bei REICHELT oder CONRAD kaufen. Wie schon gesagt, miss aber vorher mal die Spannungen nach.

MfG
Rainer

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1983
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: PS 550s ist stromlos; welche Dioden im Netzteil

#6 Beitrag von Friedel » 18.01.2021, 11:58

Ich habe heute Nachmittag vor, eine kleine Blinddarmoperation bei mir auf dem Küchentisch vorzunehmen. Kann mir bitte jemand hier die Hand führen?

Friedel
Braun-Insider
Braun-Insider
Beiträge: 1983
Registriert: 29.09.2009, 13:41
Wohnort: 50321 Brühl

Re: PS 550s ist stromlos; welche Dioden im Netzteil

#7 Beitrag von Friedel » 18.01.2021, 12:12

So, dann mal was hilfreiches:

Laut Bild scheinen die Spannungen des Netzteils über eine Steckverbindung geführt wird. Also als erstes würde ich diesen Stecker ziehen. Dann die Spannungen +10V und -15V messen. Sind die vorhanden? wenn ja, dann muss der Fehler auf der dahinter liegenden Schaltung zu suchen sein. Wenn neín, dann als erstes die Sicherung prüfen. Ist die in Ordnung, an den beiden Elkos messen, ob ein Kurzschluß vorhanden ist. Eine Bemerkung von mir, wenn man das Deinem "Spezi" erklären muss, dann ist er vielleicht ein Spezi in Sachen Blinddarmentfernung und kann mir helfen. Ein Elektronikspezi ist er sicherlich nicht.

hannes
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 130
Registriert: 02.04.2010, 12:08

Re: PS 550s ist stromlos; welche Dioden im Netzteil

#8 Beitrag von hannes » 18.01.2021, 18:57

Das machst Du doch sicher minimal invasiv mit örtlicher Betäubung. Aber keinen Kurzschluss bauen :wink:
Andererseits kannst Du bei der Gelegenheit auch ein paar ältere Bauteile gleich mit austauschen; ist wie bei unseren
Geräten. Manche tauschen einfach alles aus und am Ende tuts trotzdem noch weh.

Viel Glück bei der OP
Gruß
hannes

Retrofan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 13.01.2017, 17:19
Wohnort: Hamburg

Re: PS 550s ist stromlos; welche Dioden im Netzteil

#9 Beitrag von Retrofan » 23.01.2021, 10:34

Moin Karsten,

In deinen beiden ersten Posts hast du Dioden
erwähnt. Stimmt, es sind Dioden im Netzteil
verbaut. Allerdings sind je 4 Dioden in einem
Gehäuse zusammengefasst. Das Bauteil wird
Brückengleichrichter genannt. Davon sind auf der
Platine zwei Stück verbaut.
Einer für die +10V, einer für die -15V.

In einem Schadensfall können sowohl die Gleich-
richter, als auch die beiden großen Elkos betroffen
sein. Nach etwa 45 Jahren können Elkos austrock-
nen, oder auch einen Kurzschluss bekommen.
Und das mögen die Gleichrichter nicht besonders
gerne.

Von daher gilt die Empfehlung der Vorredner die
Spannungen am Netzteil-Ausgang zu messen.

Viel Erfolg bei deinen Bemühungen.

Gruß Christoph

Antworten