AC701: Grundrenovierung und Eingangswahlschalter

Mit der Studio Line hat Braun zwischen 1978 und 1981 das HiFi-Konzept slim line eingeführt.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Rudikar
Experte
Experte
Beiträge: 324
Registriert: 15.01.2011, 23:16
Wohnort: Bamberg

AC701: Grundrenovierung und Eingangswahlschalter

#1 Beitrag von Rudikar » 06.05.2019, 09:56

Hallo Forum,

seit einiger Zeit habe ich eine AC701 anvertraut bekommen zur Grundinstandsetzung/-renovierung. Das ist also nicht meines (zum ersten Mal) aber es reizte mich, weil der Eigentümer sie sonst weggeben wollte und ich sinngemäß antwortete "Die darf man nicht weggeben!" Der Stand ist nun so, dass ich eine ganze Weile benötigt habe, um mir allein die richtigen Elko-Größen herauszubestimmen, denn die AC hat ja noch einige Rödersteins drin - und in diesem Fall konnte man bei vielen sehen, dass sie bereits am Lecken waren, später waren auch die Messergebnisse nach Ausbau tatsächlich bei vielen sehr dürftig. An einigen Stellen sind 63 V-Typen verbaut, wo die Panasonic FC-Serie nur bis 50 V geht - so habe ich in vielen Fällen die Maximalspannung gemessen oder auch aus dem Schaltplan herausgeholt. Also, wer mal eine Elkoliste benötigt - die steht jetzt bis auf nur noch ganz wenige Exemplare festdies . Schöne Bilder gibt es auch.

Nun aber zu den beiden Restaufgaben - und vor der stehe ich noch ein wenig mit Respekt:

1.) Auf mehreren Eingangsquellen ist das Tonsignal (unterschiedlich stark) verzerrt. Hierfür mache ich die jeweiligen Eingangswahlschalter verantwortlich, besonders stark es tritt zum Beispiel beim aux-Eingang auf - und je nachdem wie ich den Schalter gedrückt halte. Nun ist sowas ja immer irgendwie eine häufige Krankeit bei Vorstufen, wo das Tonsignal über solche Schalter muss. Gerade erst habe ich den Eingangsschalter beim A2 draußen gehabt, wieder gesäubert und dieses Mal auch mit Vaseline "versiegelt". Nun lässt mir dieses Schaltergebirge bei der AC (6 Schalter parallel, zusammen verbunden) eben Respekt aufkommen, denn natürlich hatte ich so einen Schalter noch nie offen. Und da es ja nun eben nicht meine ist. Zum Trost habe ich gesehen, dass wohl zumindest die Schalter der A301 und A501 die gleichen sein müssten? Also die Frage hier: liege ich richtig und wenn ja, hat die mal jemand offen gehabt. Ersatz, nehme ich mal an ohne zu suchen, kann man sicher ganz vergessen? Und eine weitere Frage, was bewirkt, wie arbeitet denn genau eigentlich die Querverriegelung zwischen diesen sechs Schaltern?

2. Ich habe ein leises, aber doch vernehmbares Übersprechen, wenn ich am Tapeeingang eine Quelle und z.B. am aux-Eingang ebenfalls eine habe. Hat sich mal jemand damit beschäftigt und es wegbekommen?

Danke für jede Hilfestellung und viele Grüße -

Rüdiger
Dateianhänge
20190506_081429b.jpg

Benutzeravatar
Rudikar
Experte
Experte
Beiträge: 324
Registriert: 15.01.2011, 23:16
Wohnort: Bamberg

Re: AC701: Grundrenovierung und Eingangswahlschalter

#2 Beitrag von Rudikar » 06.05.2019, 16:35

So - und hier noch ein paar Bilder, falls das mal jemand benötigt:
(zu verschiedenen Zeiten, mit Fortschritt sozusagen, Reihenfolge bekomme ich gerade nicht anders hin, eigentlich wäre es von unten nach oben richtiger.)

Und wie oben bereits geschrieben: eine Teile-/Elkoliste habe ich auch fast fertig. Wer mir seine E-Mail per PN sendet, bekommt sie.
Dateianhänge
DSC_3149.JPG
Das überarbeitete und geprüfte Netzteil, es fehlen noch ggf. die drei großen 47µF/160 V Elkos, für die ich noch weiterhin passenden Ersatz suche, auch wegen RM 7,5 mm
DSC_3137.JPG
DSC_3131.JPG
Die Eingangswahlschalter, sechs Stück parallel - ähnlich wie wohl auch bei A501, nur mit sehr viel längerem Gestänge, was wackelig erscheint. Eigentlich keine gute Lösung wie ich finde - es entsteht ein ganzer Gestängewald.
DSC_3120.JPG
Hier fehlen noch drei Elkos auf der rechten Seite, aber an die kommt man ohne Ausbau der Platine nicht von unten heran.
DSC_2533.JPG
Das Siemens-Relais, Typ V23037-A0004-A101, wird noch gewechselt, es gibt bei Ebay noch Originalbestand.
DSC_2532.JPG
Das Netzteil, noch nicht überarbeitet - der Anfang quasi.
20190310_170704b.jpg
Übersicht 1 - man beachte die Gestänge!
20190310_125811b.jpg
Übersicht 2

Antworten