Quadrophonie mal mit Blauzahn-Echo

Austausch über das leider längst tote Vierkanal-HiFi, an welchem auch Braun auf dem Markt beteiligt war.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Thomas aus F.
Experte
Experte
Beiträge: 373
Registriert: 03.11.2009, 11:36
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Quadrophonie mal mit Blauzahn-Echo

#1 Beitrag von Thomas aus F. » 02.11.2016, 14:48

Guten Tag, auch wenn's nicht orginal-vierkanalig ist, hat es aber was!
Hatte mir 4 LV720 gekauft und es fehlte ein Verbindungskabel, da ich vom Smartphone MP3 auf Regie 550 übertrage, hatte ich einen Bluetoth Empfänger und auch einen Bluetooth Sender im Schrank. Da ich aber sofort die 4 Aktiven hören wollte, sendete ich vom CSQ1020 das vordere Stereosognal auf die hinteren Boxen. ..und siehe da, es ergibt sich ein Laufzeitunterschied, also ein Echo (nicht Nachhall). Bei Live Konzerten bekommt man tatsächlich einen Konzertsaaleffekt, wobei man natürlich den rückwärtigen Klang etwas leiser einsteuern sollte. Bei Studioaufnahmen und Schlagzeug ist es ein wenig "too much", aber die Lautstärke machts, gerade so einstellen, daß man es wahrnimmt! Das Ganze kostet ca 35€ und es sind aber 4 wahrhaftige Kanäle. Es gibt Bluetooth Sender, die regelbar sind aber mehr kosten, die wären da sicher noch optimaler.
Ich bin recht zufrieden damit, da ich alle vorhandenen Stereoaufnahmen "vervierkanalen" kann! :lol:
Gruß Thomas
Thomas aus Hamburg

Antworten