ABK 30 - 4861 neues Uhrwerk

Armbanduhren, Radiowecker, Wanduhren, Wecker, etc.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Fiasko
Braun-Freak
Braun-Freak
Beiträge: 974
Registriert: 16.02.2010, 14:35
Wohnort: 51381 Leverkusen

ABK 30 - 4861 neues Uhrwerk

#1 Beitrag von Fiasko » 02.10.2011, 14:34

Hallo,

habe mehrere Wanduhren Typ 4861(ABK30), bei die ständig falsch gehen. Würde gerne ein neues Werk einbauen und habe da 2 Probleme:

1.: Wie kriegt man die Uhr auf?
Zeiger gehen nach vorne ab, aber ich komme bei der Rückseite nicht weiter.

2. Gibt es noch neue Originalwerke oder welches Uhrwerk ist als Ersatz geeignet (vielleicht hat ja jemand ne Bezugsquelle)

Explosionszeichnung habe ich ja, komme damit aber nicht wirklich weiter :wall:

Bild

Gruss
Jochen
Es war gut und reichlich - es hätte besser und mehr sein können!
Braun HiFi - Rasierer - Küchenmaschinen - Föns - Uhren

Arthur
Foren-As
Foren-As
Beiträge: 127
Registriert: 23.01.2011, 20:37
Wohnort: Tübingen

ABK 30 - 4861 neues Uhrwerk

#2 Beitrag von Arthur » 02.10.2011, 15:17

Hallo Jochen!

Wie aus der Explosionszeichnung ersichtlich ist, kommst Du von der Rückseite nicht an das Uhrwerk dran, sondern nur von vorne. Und hier liegt das Problem...

Die Zeiger hast Du bereits abgezogen. Das ist noch easy.
Jetzt muß man die Pos.4 abheben. Jedoch ist das lackierte dünne Alublech mit drei Stücken doppelseitigem Klebeband am Gehäusekörper angeklebt. Beim Entfernen dieses Blechs ist mir aufgrund der sehr haftenden Klebestücke das Blech verbogen. Daraufhin habe ich meine Aktion abgebrochen. Man müsste ein neues unverbogenes Originalteil haben. Aber das ist wohl heute nicht mehr möglich, so etwas zu beschaffen.

Wenn Du es schaffst, das Blech ohne Beschädigung zu entfernen, könnte ich Dir das Uhrwerk anbieten. Das müßte noch i.O. sein.

Also von der Rückseite kommst Du definitiv nicht ran.

Viele Grüße
Arthur

Benutzeravatar
thoman
Experte
Experte
Beiträge: 315
Registriert: 18.04.2010, 20:51
Wohnort: 94060 Pocking

#3 Beitrag von thoman » 02.10.2011, 15:37

Servus zusammen,
habe seinerzeit auch einen Zerlegeversuch abgebrochen, wollte aber auch nur gründlich reinigen. Wenn´s tatsächlich Doppelklebeband ist könnte womöglich ein Fön zum Erfolg führen?
Solltest Du, Jochen, ein Erfolgserlebnis vermelden können wäre ein kleiner Bericht nett :wink:
Gruß
Thomas
Der Koch zum Fotograf: Sie machen wunderschöne Bilder, ihre Kamera muß sehr teuer gewesen sein!
Der Fotograf zum Koch: Ihr Essen schmeckt hervorragend, sie müssen sehr teure Töpfe haben!

Andy F.

#4 Beitrag von Andy F. » 25.07.2012, 17:28

Hallo,

ich muss gestehen, dass ich nicht speziell BRAUN Liebhaber bin, aber ich habe vor Jahren von meinem Schwager eine wunderschöne Wanduhr (ABK 30 - 4861) "geerbt", ich finde, sie ist eine der schönsten Wanduhren, die es gibt.

Leider ist sie vor kurzem runter gefallen, und macht seither keinen Mucks mehr. Ich habe sie vorsichtig zerlegt, das Uhrwerk ausgebaut, und mal auf Verdacht alle Lötstellen nachgelötet, weil ich dachte(hoffte), das das sich durch den Sturz nur eine Lötstelle gelockert hat. Leider Fehlanzeige!

Nun hab ich dieses Forum gefunden, und möchte fragen, ob jemand weiß, ob man so ein Uhrwerk noch auftreiben kann, bzw. ob jemand von Euch so ein Uhrwerk zu verkaufen hat.

Herzlichen Dank schon im Voraus.

Schöne Grüße,

Andy

Benutzeravatar
compu-doc
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 11.10.2013, 21:52

#5 Beitrag von compu-doc » 28.07.2014, 16:22

Heute habe ich all meinen Zerlegermut zusammengenommen und die BRAUN 4861 zerlegt.

Ich habe mit der Heißluftpistole den inneren Deckel (#4) vorsichtig erwärmt und dann mit einem Saugnapf beherzt gezogen.

Bild

Die Mär, unter dem äusseren Ziffernring würden sich kleine Senkkopfschrauben befinden, welche die Geschichte zusammenhalten ist Quatsch!

Bild

Husten tut sie zwar immer noch nicht, aber ich bin einen Schritt weiter.

Das verbaute Uhrwerk ist mir völlig fremd!

Nach einer qualitativ hochwertigen BRAUN-Wanduhr schaut das Ding nun wirlich nicht aus! Billigster Plastikverhau mit einem eingeklickten Billiguhrwerk.

Benutzeravatar
jsbo
Experte
Experte
Beiträge: 297
Registriert: 07.05.2009, 23:40
Wohnort: 448XX Bochum

ABK 30 - 4861 neues Uhrwerk

#6 Beitrag von jsbo » 28.07.2014, 20:09

Der Ersatz ist einfach zu bewerkstelligen,
wenn U.T.S. - Uhrwerk verbaut / Bezugsquele auf Bild 1:

Jürgen S.

PS. keine Garantie für das Gelingen, Lösungsansatz

NS: die Millennium-Edition von 4861 hat KIENZLE-Uhrwerk,
hier kann gegen das komplette U.T.S-Uhrwerk getauscht werden
Teile aus U.T.S. können nicht übernommen werden; und: die Zeigerwelle
ist dann etwas länger als Serie!
Bild
Bild


Auf Jochens Explosionszeichnung sind im übrigen auch keine Senkkopfschrauben am Ziffernring abgebildet!
Tief im Westen...............................................

Benutzeravatar
compu-doc
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 11.10.2013, 21:52

#7 Beitrag von compu-doc » 29.07.2014, 12:10

Danke für die Info!

Ich bringe die Uhr die Tage zu meinem Uhrmacher, der soll ersteinmal versuchen, selbige wieder zum ticken zu bringen.

Das mit den Senkkopfschräubchen habe ich anderswo gelesen.

andreas
Routinier
Routinier
Beiträge: 167
Registriert: 18.06.2009, 07:28
Wohnort: tönisvorst

#8 Beitrag von andreas » 29.07.2014, 20:07

... von wegen, zu Braun AG - Zeiten war alles besser und alles was mit Zeon zu tun hat, ist minderwertig ...

Benutzeravatar
compu-doc
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 11.10.2013, 21:52

#9 Beitrag von compu-doc » 31.07.2014, 10:24

So, der Patient ist beim Uhrmacher.

Man muss das Werk vom "Batteriekasten" (Batt.-Klemmen) ablöten, um sich die Mechanik anschauen zu können.

What an act! :wall:

Benutzeravatar
werner
Profi
Profi
Beiträge: 511
Registriert: 08.03.2009, 21:45
Wohnort: 77716 haslach im kinzigtal

Re: ABK 30 - 4861 neues Uhrwerk

#10 Beitrag von werner » 03.03.2021, 21:29

in der produktgalerie wurde auch dran weitergeschrieben:

link dazu:
viewtopic.php?f=21&t=4333

Antworten